brauche Topf übers Feuer


Guten Morgen alle zusammen^^

Ich habe vor demächst ein großes Chilli kochen zu veranstalten, und brauche dafür noch einen Großen Topfum ihn übers feuer zu hängen. Einer meiner Arbeitskollegen hat mir empfohlen einen mit Email beschichteten Topf zu benutzen.
Ich habe mich einwenig im Netz umgeschaut aber keinen großen topf gefunden der mir gefällt. Da ich ihn mit einem Dreibein übers Feuer Hänge darf er keine Plastik teile habn und mit wäre am aller liebsten ein Kugelförmiger Topf.

Wäre echt toll wenn jemand weiß wo ich einen solchen Topf finden Kann...

Mit freundlichen Grüßen
Ralf Koch


Was du suchst, ist wohl ein Gulaschkessel.


suchst du so etwas Klick?

sonst noch hier

Bearbeitet von Nachi am 04.02.2010 19:46:16


guck doch mal bei scoutnet :)


na buzz da staunste wie das hier mit tipps purzelt. :wub:

ich würde ja den link von nachi nehmen und da den kupferkessel. :D

schade ich brauch so was nicht :heul:


meien fresse.. da kann man sihc ja noch nicht ma was zu essen machen und schon hat man nen Topf gekauft.. danke euhc allen Viele male. Ich würd euch ja alle zum essen einladen^^


Sag einfach nur wann und wo ;)

für welchen Kessel hast du dich entschieden, magst du das sagen?


dann nimm mal lieber einen großen Topf! ;)


na ich bin auch in die schuhe gesprungen, brauch nur noch die adresse :wub: :pfeifen: :lol:


Zitat (gitti2810 @ 04.02.2010 19:52:25)
schade ich brauch so was nicht :heul:

Gitti, Ihr habt doch einen Garten. Wir haben so einen Kessel für 16 l und da wird Kesselgulasch gekocht bis zum abwinken. Habe aber auch schon Soljanja überm Feuer gekocht. :sabber: :sabber: :sabber:

nee da machen meine männer nicht mit, irgend einer hat solch ein teil und da kann man ihn borgen :(


Schade. :trösten: Das macht echt Spaß bei uns. Die Gäste werden mit eingespannt beim Gemüseputzen, Kartoffeln schälen ... ! Nur das Fleisch schneide ich schon zu Hause und nehme es in der Kühlbox mit raus. Und dann wird zusammen gebrutzelt und gekocht. Meist wollen alle mal an den Kessel zum rühren...! Aber da ist mein Mann heikel. Das ist sein Revier! :pfeifen: :pfeifen:


Direkt über dem Feuer kochen, nee, das ist mir zu heikel. Ich koche, von mir aus einen riesigen Topf voll, in meiner Küche vor und gebe die Suppe nur zum Aufwärmen in den Kessel über dem Knäckerchen.


Ich würde mir vom nächsten Pfadfinderlager einen großen, gußeisernen, an 3 Ketten überm offenen Feuer aufgehängten Gulaschkessel besorgen, lade die Pfadfinder dazu ein, dann machen die das Feuer und den Kessel richtig warm.

Gulasch schmeckt echt nur aus dem Kessel richtig toll.
Zuerst den gewürfelten Bauchspeck in etwas Pflanzenöl anbraten, Grieben rausnehmen, Zwiebeln dazutun. Alles glasig anbraten, Fleisch rein.
Das Ganze heiß unter öfterem Umwenden anbraten, mit etwas Rotwein ablöschen, wenn das Fleisch Saft / Brühe zieht, etwas Wasser, gepreßten Knofi und Gewürze (Senf, Piment, Pfefferkörner, etwas Lorbeerblätter) dazugeben und ordentlich Tomatenmark.
Das alles läßt Du gut einkochen mit ein paarmal Umrühren. Deckel drauf und nun dauert es... auf kleinem Feuer möglichst lange.

Mit kalt angerührtem (Schlagrute!) in der Pfanne gebräuntem Mehl zum Schluß eine Soße von dem Ganzen Fleischmix binden (überschütten, durchrühren) und durchkochen.
Danach mit ordentlich Peffer, Rosenpaprika und etwas Brühpulver statt Salz abschmecken und nochmal durchziehen lassen... abschmecken. Es muß scharf (Pfeffer, Salz und Paprika, aber kein Chilli-Vorgeschmack), aber nicht salzig, deutlich - aber nicht penetrant sein.


So bekomme ich ein wunderbar zartes Gulasch hin. Dazu gibt es Nudeln... oder sonntags Spätzle mit Rotkraut.
Gute mehligkochende Salzkartoffeln kann man dazu außer Spätzle auch reichen und wahlweise Rohkost bis zu gebundenem Gemüse der Saison.

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 05.02.2010 03:40:08


Bi(e)ne, das ist aber kein echter Ungarischer Kesselgulasch.

Wir haben uns den Kessel über E..y bei einem Händler gekauft und da gleich ne DVD mit Rezept und Anleitung dazu bekommen.

Der Kesselgulasch ist sowas von :sabber: :sabber: :sabber: ! Da kommt halt außer Fleisch auch gleich (d.h. wenn das Fleisch schon fast weich ist) viel geschnippeltes Gemüse und Kartoffeln rein und dazu ungarische Gulaschpaste (die bekomme ich leider nicht in jedem Geschäft aber bei uns in der Markthalle).

Dazu gibts dann nur Weißbrot o.ä.!

Und der schmeckt echt nur aus dem Kessel und über offenem Feuer gekocht weil man da ja auch ganz andere Mengen kochen kann. Ich freu mich schon wieder drauf wenns dann im Garten losgeht und die Nachbarn alle die Nase nach dem Wind drehen! :pfeifen:

Bearbeitet von Renate54 am 05.02.2010 07:21:15


Wenn wir auf´s Mittelalterlager fahren kochen wir immer in diesen Töpfen: Guck mal
Die sind nicht wirklich teuer und wenn Du magst kannst Du für einen kleinen Obulus einen Deckel dazu bestellen. Den brauchst Du aber nicht zwingend. Solltest Du einen "Holzwurm" in deiner Nähe haben, kannst Du den Deckel auch aus Holz basteln. Als Griff funktioniert ein Schubladengriff hervorragend. Achtung: Der Omi beschid sagen wenn Du den bei ihr abmontierst! rofl
Viel Spass beim kochen.


Mir ist noch was eingefallen.
Du kannst auch einfach einen Einkochkessel nehmen. Der macht sich auch gut überm Feuer. Du kannst ihn aber nicht aufhängen, sondern nur auf einen Rost über´s Feuer stellen.
Meist hat ja noch jemand so ein Teil um Keller rumstehen.


Hi,
vielleicht wäre es auch eine Möglichkeit einen Wok zu nehmen. Die sind oft sehr groß und ich denke sie halten der Hitze eines Feuers auch stand. Mußt ja nicht so ein Billigteil nehmen. Ich würde dir einen *Wok empfehlen. Ich denke damit müßte es gehen, viel Erfolg!

Steffi

---
URL wegen unerwünschter Werbung entfernt. Bitte Forumregeln
beachten, die bei der Registrierung akzeptiert wurden. Danke!
W.


Bearbeitet von Wecker am 01.03.2010 14:26:24


Zitat (pfannentopf @ 01.03.2010 14:01:12)
Hi,
vielleicht wäre es auch eine Möglichkeit einen Wok zu nehmen. Die sind oft sehr groß und ich denke sie halten der Hitze eines Feuers auch stand.

Ein Wok ist doch sicher zu klein für ein großes Chili.

... schau mal im einem größerem "Einkaufszentrum", ob im Eingangsbereich irgend ein Händler...

Habe seit Februar 2008 einen 25 ltr. Emailetopf (12,95€), bin dem Händler echt dankbar :sabber: :sabber: :sabber: für die schönen "Grillnächte" :sabber: :sabber: :pfeifen: :sabber: :sabber: :pfeifen:



Kostenloser Newsletter