Bad putzen & Frage dazu


Hey!

Ihr kennt doch bestimmt diese Sprühflschen mit flüssigem Reiniger fürs Bad, oder?
Kann man so etwas auch selbermachen? Vielleicht, dass es niocht ganz so extrem riecht (momentan hab ich einen von Frosch, da kriegt man kaum Luft, weil der so bestialisch stinkt).
Oder was benutzt ihr alternativ zu diesen Badreinigern?
(Aufsprühen & Abspülen ist halt sehr praktisch, das muss man dem Zeugs lassen)

LG


Ich benutze nur einen Orangenreiniger von Sodosan,der ist echt gut.Den nehme ich für alles


Ganz ehrlich. Wasser und Spüli

Für den Spiegel nehme ich noch Spiegelreiniger. Wenn der aus sein sollte, heißes Wasser und ein Küchenkrepp. Von mir aus auch Essig.

Die Toilette kriegt noch ne WC -Gans vom Aldi unter die Krempe gegossen. Dann kommen in das Abflussloch vom WC noch zwei Gebissreiniger rein und sauber ist.
Becken und Wanne werden nur mit Spülmittel und Lappen gewischt.
Damit das ganze ein wenig Glanz bekommt gebe ich ein paar Tropfen Baby-Öl auf einen Wattebausch und reibe die Armaturen und Keramik damit ab.
Das wars auch schon.

Selbst der Fussboden kriegt nur Wasser und Spüli ab.
Härtere Verschmutzungen rücke ich mit Salz zuleibe. Ist ein preiswerter Reiniger.


Weniger ist manchmal mehr und gut für die Umwelt :D

Bearbeitet von Blumenkind am 07.02.2010 21:14:31


ich nehme ein Mikrofasertuch,da braucht man nur klares Wasser.ansonsten gibt es billig Reiniger der nicht so stark riecht.ich schnuppere immer schon im Geschäft.


für harte sachen den schmutzradierer, ansonnsten den mikrol.
für wc ne tablette.
das wars.

wenn jemand noch starke mittel will, für starke kalksachen nehme ich etwas antical.
das reicht.


die andern werden langsam schlecht und lernen nach und nach das fliegen.
seit es die radierer gibt brauche ich nicht mehr viel. :wub:


fro... neutralreiniger für fast alles... toi bekommt auch noch so nen blauen wc reiniger unter den rand..armaturen bekommen die pflege eines billig-microfasertuchs ^_^ dann und wann kipp ich ein paar tropfen essig aus der plastikflasche ins toi-becken.. lass ich aber nicht zu lange drin


Zitat (Eifelgold @ 07.02.2010 21:11:09)
Ganz ehrlich. Wasser und Spüli

Für den Spiegel nehme ich noch Spiegelreiniger. Wenn der aus sein sollte, heißes Wasser und ein Küchenkrepp. Von mir aus auch Essig.

Die Toilette kriegt noch ne WC -Gans vom Aldi unter die Krempe gegossen. Dann kommen in das Abflussloch vom WC noch zwei Gebissreiniger rein und sauber ist.
Becken und Wanne werden nur mit Spülmittel und Lappen gewischt.
Damit das ganze ein wenig Glanz bekommt gebe ich ein paar Tropfen Baby-Öl auf einen Wattebausch und reibe die Armaturen und Keramik damit ab.
Das wars auch schon.

Selbst der Fussboden kriegt nur Wasser und Spüli ab.
Härtere Verschmutzungen rücke ich mit Salz zuleibe. Ist ein preiswerter Reiniger.

...so machen wir das auch, nur Frauchen hat jetzt Microfaserlappen aufgetan und damit sieht es noch sauberer aus...

Ich fühl mich pudelwohl zu Hause...

.........Essigreiniger für alles SPART GELD UND DIE UMWELT :pfeifen:
Mecky


also zu essig reiniger muß ich mich auch mal äußern.
ich weiß nicht wenn der zu oft genommen wird, sacht mal da wird doch die umweld auch ziemlich hart ran genommen.
wo soll sie den damit hin?
wenn nur jeder 2te haushalt, damit jeden tag putzt........................
ich weiß nicht das ist säure, oder etwa nicht? :(

Bearbeitet von gitti2810 am 08.02.2010 19:09:54


Hallo,
viele Oberflächen wollen nicht von Microfasertüchern geputzt werden, z. B. Glas-Duschwände oder bestimmte Kunststoffe. Lieber erstmal an einer versteckten Stelle testen B)


Gitti......ich hatte mal so ne Grüne :pfeifen: Nachbarin nochdazu Italienerin :pfeifen: die sehr pinklig war die nahm nur Putzessig..log du musst ihn noch verdünnen :pfeifen: Seit her mach ich das auch!!
Mecky
Ps: das kann Putzessig auch :pfeifen:
Etwas Putzessig in den letzten Spülgang beim Geschirrspülen zu geben, ist durchaus sinnvoll. Essig löst Kalkablagerungen auf Tellern und Gläsern. Nun hat jedes Geschirrspülmittel Komponenten, die das auch erledigen. Aber mit etwas Putzessig können Geschirrspülmittel niedriger dosiert werden. Dass der Putzessig zu aggressiv wirkt, ist nicht zu befürchten, da er ja im Spülgang verdünnt wird und Essig zudem für das Grundwasser völlig unproblematisch ist. Übrigens ist Essig ein eigentlicher Tausendsassa: Er frischt im Waschgang Farben auf, beugt etwa im Brotkasten der Schimmelpilzbildung vor, bewahrt den Glanz der Haare, da er Seifenreste beim Waschen entfernt und hält Schnittblumen länger frisch, wenn dem Wasser etwas Essig beigefügt wird. Es gibt noch ein anderes ökologisch sinnvolles und günstiges Mittel beim Waschen und Abwaschen, und zwar Soda. Soda ist ein gutes Einweichmittel für verschmutzte Wäsche und im Geschirrspüler. Soda enthärtet Wasser, löst angebrannte Speisen und verkrustete Fette auf und ist zudem billig.


Hi , ich komme mir ein bisschen bloed vor aber na gut , was bitte ist ein schmutzradierer?


Hallo Apfelsaft,

für die Toilette nehme ich das aus dem Aldi, und für den Boden das Bims aus dem Aldi und für das Waschbecken auch.

Gruß Andante :blumengesicht: :blumenstrauss: :hihi:


Zitat (Mecky @ 08.02.2010 18:21:44)
.........Essigreiniger für alles SPART GELD UND DIE UMWELT :pfeifen:
Mecky

... mit einem Schuß Essig im Spüliwasser wischen erfüllt den selben Zweck und schont Deinen Geldbeutel...

Zitat (ladydthie @ 08.02.2010 19:43:28)
Hi , ich komme mir ein bisschen bloed vor aber na gut , was bitte ist ein schmutzradierer?

(IMG:http://www.bildercache.de/minibild/20100208-210012-181.jpg)
das sind schmutzradierer, im orgienal sind sie von dem meister, der so propper ist :D

Zitat (ladydthie @ 08.02.2010 19:43:28)
Hi , ich komme mir ein bisschen bloed vor aber na gut , was bitte ist ein schmutzradierer?

... wird auch im Automobilbau eingesetzt, nennt sich dann aber Dämmung und ist meist grau eingefärbt...

Zitat (Mecky @ 08.02.2010 18:21:44)
.........Essigreiniger für alles SPART GELD UND DIE UMWELT :pfeifen:
Mecky

Ja der ist gut ,aber ich kann den Geruch nicht ab -_-

liebe gitti,
oi danke schoen jetzt weiss ich und ein x-tra grosses dankeschoen fuer das foto. Soo lieb von dir. und an alle die mir meine frage beantwortet haben. :blumen: :)


hallo apfelsaft,

hat glaube ich, noch niemand hier empfohlen:
ich nehme für fast alles im Haushalt einen "Putzstein". Den gibt es in jedem Discounter, meiner ist von L..L (mit i und d in der Mitte ;)
Ist so ne runde Dose, kostet knapp 3 €, hält ewig und ist für hartnäckige Geschichten bestens geeignet, trotzdem schonend für´s Material. Mit innenliegendem Schwamm, ich nehme das sogar für die empfindlichen gebürsteten Edelstahlsachen, aber da nur leicht drüberfahren, nicht drücken und mit klarem Wasser nachwischen.
Ist biologisch voll abbaubar und greift die Haut an den Händen nicht an.

Für die Kloschüssel ein Stück abbrechen und mit der Bürste richtig "wühlen".
Für tieferliegende Verschmutzungen Handschuhe an und mit einem Kratzschwamm bearbeiten.
Waschbecken usw. werden wie neu, hab´s sogar schon für Flecken im Teppich genommen (trocken drauf und mit Bürste einarbeiten, absaugen)

PS an alle Kritiker: der Kratzschwamm vom Klo ist NUR für´s Klo... (Handschuhe auch)

:bäh:


Ich putze auch mit Essigreiniger und für dunkel gewordene Fugen habe ich noch einen tollen Tipp:
Klarspüler, der sonst in den Geschirrspüler kommt, ein schuss in warmes Wasser und dann auf die Fugen damit, am besten mit einer alten Zahnbürste, ist zwar ne Sch...arbeit aber es lohnt sich echt...


Ich nehme für fast alles (Küche, Bad, Fenster, Fußboden, Auto usw) einen Alleskönner. Heißt ehrlich so.Gibts als Konznrtat zu kaufen und man mischt sich je nach Verschmutung eine Sprühflasche mit einer Mischung von 1:10 bis 1:500. Aufsprühen kurz einwirken lassen und mit einem feuchten am besten Mikrofaser abwischen - fertig. Minimaler Produkteinsatz groß Wirkung - hält sehr lange, ist biologisch abbaubar und ist umweltfreundlich.
Kostet im ersten Moment zwar mehr aber er reicht verdammt lange. Riecht auch kaum also nicht irgendwie künstlich mit Meeresbriese oder so Zeugs vermischt!


Zitat (horizon @ 09.02.2010 11:46:38)

ich nehme für fast alles im Haushalt einen "Putzstein". Den gibt es in jedem Discounter, meiner ist von L..L (mit i und d in der Mitte ;)
Ist so ne runde Dose, kostet knapp 3 €, hält ewig und ist für hartnäckige Geschichten bestens geeignet, trotzdem schonend für´s Material. Mit innenliegendem Schwamm

Das Zeug ist der absolute Hammer! Ich putze meine Küchenarbeitsplatte und Herd samt dahinterliegender Glasplatte damit. Alles wird wunderbar sauber und glänzend, Fett und hartgewordene Rückstände werden sanft "abgeschubbelt",nichts wird zerkratzt oder, wie bei Essig möglich (Granit), angegriffen. Wirklich gut und empfehlenswert, Lidl hats immer nur zeitweise, dann kauf ich sofort 4 Dosen.

Zitat (apfelsaft @ 07.02.2010 20:59:13)
Hey!

Ihr kennt doch bestimmt diese Sprühflschen mit flüssigem Reiniger fürs Bad, oder?
Kann man so etwas auch selbermachen? Vielleicht, dass es niocht ganz so extrem riecht (momentan hab ich einen von Frosch, da kriegt man kaum Luft, weil der so bestialisch stinkt).
Oder was benutzt ihr alternativ zu diesen Badreinigern?
(Aufsprühen & Abspülen ist halt sehr praktisch, das muss man dem Zeugs lassen)

LG

... bei Dir im Bad muß es doch vor dem Putzen schon stinken, wenn Du solche Reiniger brauchst, da hilft wohl nur regelmäßige Reinigung und Lüften...

Hallo @apfelsaft,

das Bad (aber auch die Küche) reinige ich gern mit dem Dampfreiniger. Davon habe ich zwei- einen großen, mit dem ich ab und zu die Wand- und Bodenfliesen Fliesen sowie die Duschkabinenwände reinige- und einen kleinen, der wunderbar die Überläufe an der Wanne und dem Waschbecken reinigt, außerdem werden Spiegel, Armaturen und die Keramik im Bad (und Küche) damit glänzend sauber.

Zwischendurch putze ich das Badezimmer nur mit Wasser, dem ich je einen kleinen Spritzer Essig und Spüli zusetzte. Ab und zu schütte ich einige Eimer Badewasser in die Toilette, das Waschbecken und die Dusche (auch in das Spülbecken in der Küche :D ). Fertig! Mit dem Resultat bin ich seit Jahrzehnten sehr zufrieden- das Bad glänzt immer wie neu, nichts riecht unangenehm und viel Arbeit habe ich dabei auch nicht.


also ich nehme immer essigessenz oder auch mal nen essigreiniger... die sind im bad einfach unersetzlich, auch wenn es am anfang etwas stark riecht, essig neutralisiert im nachhinein unangenehme gerüche...
du kannst ja auch mal versuchen mit zitrone zu putzen...hab da nen artikel zu gefunden, vielleicht ist ja da was für dich dabei ;-)))

...

gruß, moni


---
URL wegen unerwünschter Werbung entfernt. Bitte die bei
der Anmeldung akzeptierten Forumregeln beachten, danke!
W.


Bearbeitet von Wecker am 04.06.2010 09:08:43


Für's Bad nehm ich Sprühreiniger,DM-Hausmarke, aber Atemprobleme kenn ich nicht. Wieviel nimmst du denn davon? Ich sprüh zweimal in die Wanne, einmal aufs Waschbecken, das war es dann auch.

Mein Mann benutzt in der Küche den Putzstein und ist mehr als zufrieden damit. Glaskeramik, Plastik, Metall, alles kein Problem damit. Und er hält wirklich monatelang (der dabeiliegende Schwamm leider nicht).


Fürs Bad hab ich ein Mikrofasertuch, dazu brauche ich nur Wasser. Das kriegt auch fettige Reinigungsmilch super von den Wasserhähnen, einmal drüberwischen, trocknet ohne Wasserflecken. :wub:

Ich glaub, ich hab die gleiche Marke wie schonmal oben erwähnt, den Alleskönner ^_^ aber den benutz ich eigentlich nur, um nach der Badewannenorgie von Sohni den Badewannen-"Dreckrand" abzuwischen. Ansonsten für Waschbecken etc. nur Wasser.

Fürs WC irgendeinen WC-Reiniger.



Kostenloser Newsletter