Probleme mit Nähemaschine?! Nähemaschine aeg 220 spinnt


Hallo,

Ich suche verzweifelt im Internet Hilfe.

Ich habe vor einem halben Jahr (oder so) mir eine Nähemashcine zugelegt. Die Nähemaschine AEG NM 210 war im Angebot bei einnem der Discountermärkte. Bin keine Profi-Schneiderin, deswegen suchte ich eher ein Gerät für einsteiger.

Bis jetzt hatte ich aber keine Zeit zum Nähen. Nun wollte ich mir ein Jäckchen nähen. Habe aber gewaltige Probleme mit der Nähemaschine: die Nadel verhakt sich wahnsinnig schnell (nach ca. 5 bis 6 Stichen) Wenn sich die Nadel wieder einmal verhakt hat, geht vor allem gar nichts mehr, das Handrad lässt sich weder vorwärts noch rückwärts bewegen, so dass die einzige Lösung ist, die Spule des Unterfadens (samt den anderen Bauteilen des Unterbereiches der Maschine)auszubauen, die Nadel nach oben zu drehen und alles wieder einzubauen.

Hatte jemand ähnlichesProblem oder weiß woran es liegt? Könnt ihr mir helfen? Ich bin verzweifelt. liegt es an mir, dass ich mit dem Gerät nich umgehen kann? Oder ist es ein technisches Mangel?

Danke,
Mila


.........versuch es mal mit einer neuen Nadel!! und wenn die Maschiene sollang stand dann mach Sie mal mit den Staubsaugerrohr bei der Spule sauber .....einfach absaugen an der Spulöffnung!
Mecky


Danke Mecky für den Tipp, hat aber nicht geklappt :-( habe immer noch das gleiche problem :-(

Ich habe auch mal gedacht es könnte am Stoff liegen: zu dick; oder dass da was geölt werden muß, weiß nicht
naja
auf jeden Fall, danke :-)


Zitat (gitti2810 @ 31.01.2010 23:10:52)
:wub:

drehe an dem rad rechts mal öfter hin und her, so lösen sich die restlichen fusseln die noch verklemmt sind.
im notfall ein wenig feinmechaniker öl rein träufeln, aber nur wenig.

und beim nächsten mal bitte den oberfaden festhalten, um den unterfaden hoch zu holen.

wird schon wieder. :trösten:

so das habe ich erst vor kurzen schon mal geschrieben

das ist fast das gleiche wie bei dir.

hast du die maschiene schon mal geölt?
wenn sie ein halbes jahr gestanden hat sollte man das schon mal machen.

den staubsauger würde ich nicht empfehlen.
denn da können sich mit unter teile verabschieden.
ehe man das merkt ist der beutel schon im müll.

ach mir fällt da noch was ein.
was für faden benutzt du?
der oberfaden darf etwas dünner sein, als der unterfaden.
( aber das ist keine pflicht, aber sie müssen mindestens gleich sein.)

Bearbeitet von gitti2810 am 16.02.2010 19:31:24

wenn sie noch nicht benutzt worden ist,würde ich auf jeden fall mal ölen.ist es dicker oder dünner stoff für die jacke?ist er dünn,soll man auch eine dünne nadel nehmen.ist er dick,eine stärkere nadel.es kann passieren wenn die nadel zu dick ist,das der stoff eingezogen wird.hast du kein handbuch?da müsste doch auch einiges stehen.
LG flexi :pfeifen:


stimmt flexi, das habe ich noch vergessen.



Kostenloser Newsletter