Küchenumzug: alte Küche mitnehmen und wieder aufbauen


Hallo,
ich weiß nicht, was günstiger kommt. soll ich meine Küche abbauen lassen und in der neuen Küche wieder aufbauen und restaurieren lassen? Vermutlich kommt eine neue Küche einschl Aufbau günstiger.

Wer hat Erfahrung damit? Meine Küche ist eine Leicht-Küche und ca. 26 Jahre alt.

Bin dankbar für Eure Antworten. :D


Hallo,

für mich würde das von einigen Faktoren abhängen.

Ist die Küche noch schön, lohnt es sich, sie zu restaurieren? Gefällt sie Dir noch?
Auch eine Leicht-Küche ist nach 26 Jahren guter Pflege bestimmt schon ein bißchen ramponiert.

Abbauen lassen, aufbauen lassen, schon vorhandene Macken und die Macken vom Umzug beseitigen lassen, wahrscheinlich aus Energiespargründen ein paar neue Elektrogeräte anschaffen (falls sie nicht schon erneuert wurden), das kann ganz schön ins Geld gehen, und man fragt sich am Ende, ob eine neue Küche nicht für ein bißchen mehr Geld besser gewesen wäre.

Falls es eine "echte" Einbauküche ist, also nicht eine Zeile, die man überall hinstellen kann, stellt sich auch die Frage, ob sie denn in eine neue Wohnung überhaupt reinpasst.
Wenn man dann was weglassen muss, vielleicht der eine oder andere Schrank dazugekauft werden muss, falls es nicht reinpasst, kann es auch wieder teuer werden, ganz zu schweigen von den neuen Arbeitsplatten die ziemlich sicher fällig werden. Das passt eigentlich nie.

Vielleicht freut sich ein Nachmieter/Eigentümer ja auch über eine gut gepflegte Küche, die er oder sie gegen eine Abstandszahlung übernehmen kann.

Meine Ikea-Küche (genau reingeplant in das Zimmer) würde ich nicht mitnehmen.
Wir haben sie selbst aufgebaut, ein bißchen "modifiziert", ich wollte unbedingt eine hoch eingebaute Spülmaschine haben, die würde ich nicht wieder abbauen wollen. Sie würde sowieso so nirgends reinpassen, so wie sie ist.
Und ab und zu mal 'n paar neue Möbel zu haben, ist doch auch was schönes.

Hast Du Dir schon ein Angebot machen lassen? Vielleicht von der Möbel-Firma, die sie damals geliefert hat? (falls es die Firma noch gibt)
Je nachdem, was da unterm Strich steht und die Überlegung, ob die Küche in neue Räumlichkeiten passt würde ich dann entscheiden.

Ich hoffe, das hat ein bißchen geholfen.

Viele Grüße


hallo,
vielen Dank für die schnelle Antwort - ich denke, es ist wirklich besser eine neue Küche zu kaufen. Sie muß ja in die neuen Räume auch passen. nochmals danke und eine schöne Woche -
lotte


man sollte auch bedenken, wie lange man im nächsten haus / wohnung vorhat zu bleiben. wenns nur für ein paar jahre ist und man sicher weiss "dann und dann bin ich da wieder weg" lohnt meiner mienung nach ein neukauf nicht umbedingt.

Also als wir umgezogen sind haben wir die Küche mitgenommen. Geräte waren zum Großteil eh fast neu. Wir haben nur ne neue Arbeitsplatte gekauft im Baumarkt für knapp 10 € der Meter. War für uns günstiger. Und eine Küche muss man ja im Normallfall nicht ab und aufbauen lassen, dass kann man eigentlich auch selbst machen, Man muss nur ein wenig Geduld mitbringen. wenn allerdings von Restauration die Rede ist, vermute ich fast, dass es sich wrklich nicht lohnt


hallo,
es ist unsere (wahrscheinlich) letzte Station - wir setzen uns vorzeitig zur Ruhe. Also dann sollte man vielleicht doch ne neue Küche haben :P ich tendiere jetzt wohl zu " neu".
lg lotte



Kostenloser Newsletter