Mysteriöse Briefe


Ist es euch auch schon passiert und ihr habt plötzlich einen Brief aus z.B. Spanien erhalten? Ich meine so einen wo euch eine hohe Summe zu erben versprochen wird? :o
Bei mir macht sich der Gedanke breit ob tatsächlich Leute auf sowas reinfallen. Zumal ja eine spanische Briefmarke drauf ist und auch der Poststempel spanisch ist. :D Die angegebene Internetseite gibt es auch. Ganz seriös gemacht.
Was sich diese Leute doch für Mühe geben um an anderer Leute Geld zu kommen.
Obwohl es sehr schön wäre die Hälfte von 8,8 Millionen zu besitzen, schmeiße ich den Brief doch lieber in den Ofen. :punktpunktpunkt:


Bekommen habe ich es nicht, sollte ich aber sölcher Post bekommen,
landet es bei mir ohne zu öffnen in die Papiertonne.
Und deren Seite schaue ich mir nicht an.
:D

Ihr könnt euch den Inhalt des Briefes ja gerne durchlesen, bedenkt aber bitte, dass das meist großer Quatsch ist.
Das beste an diesen Briefen ist, dass man damit immer noch den Grill oder Ofen anheizen kann.


Hatte sowas mal per Email bekommen.Sowas lösche ich gleich immer. Warum sollte gerade ich auf meiner einsamen Insel dafür ausgewählt werden ,soviel Geld zu bekommen?
Nene ,das lassen wir mal lieber! :hmm: :nene:


Ich kann euch ja auch mal einen Brief aus Amerika schicken obwohl ich ihn hier von Zuhause abschicke.... solche Dienste gibt es zu Hauff und dienen z.B. der Ehefrau/Ehemann vorzutäuschen das der Partner in Klein Kalkutta ist statt mit der Geliebten oder dem Geliebten in Hawaii.... und genau das selbe gibt es für solche "seriösen" Absender in großem Maße.


echte erben sucher rufen erstmal nur an.
dann fragen sie so sachen wie man den namen bekommen hat und ob man der meinung ist mit einen herrn X oder frau Y verwandt zu sein.
ich mußte es leider schon 2x verneinen.
einmal kahm aber doch noch ein brief, wo ich hätte hinkommen sollen.( die adresse)
aber ich rief dann an und sagte nur " also wenn sie unbedingt wollen, dann schieben sie das geld endlich rüber wir können auch teilen" darauf er" gerne aber ich muß es vor dem erbschaftsgericht nachweisen das sie berechtigt sind, geht also nicht" :lol:
danach haben sie es doch aufgegeben. :wub:


Wenn es echte Erben sind, wird generell kein Positives oder Negatives Vermögen per Brief versprochen.
Dies wird erst durch den Notar geregelt, was auch noch Geld kostet. Egal, ob es angenommen oder abgelehnt wird.



Kostenloser Newsletter