Übelkeit: Magenprobleme


Hallo weiss jemand noch rat. Mir ist ständig schlecht und ich habe immer einen Druck auf den Magen. Magen und Darmspieglungen haben nichts ergeben. Der Arzt meint es wäre nervlich bedingt. Was kann man machen das es besser wird.


Laktoseintoleranz hat man ebenfalls ausgeschlossen?

Wenn es psychische Ursachen hat, kann nen Psychotherapeut helfen 1. die Ursache zu finden, 2. Techniken zur Stress- und Problembewältigung mit dir erarbeiten...

Btw: herzlich willkommen hier im Forum.


Zitat (Mellly @ 03.03.2010 14:20:59)
Laktoseintoleranz hat man ebenfalls ausgeschlossen?

genau das kam bei mir raus , nach Monatelanger Übelkeit , es war dann am Ende sogar so schlimm das ich im stehen hätte schlafen können :(

Hast du noch mehr Symptome ??

ich hätte auch auf laktoseintoleranz getippt. meine nachbarin hat auch damit zu tun. ihre beschwerden waren dieselben. jetzt meidet sie milch und milchprodukte und es geht ihr besser.


Hast Du denn so viel Stress, dass dein Arzt meint es wäre nervlich bedingt, der hat der einfach keine bessere Idee?

Könnte es vllt sein, dass Du kein Gluten verträgst? War bei der Tochter von Bekannten so.


ich war damals schwanger.... :pfeifen: ;) kein spruch, ich hatte übelst mit der magensäure zu kämpfen!

kann es sich vielleicht auch eine andere unverträglichkeit handeln? vielleicht solltest du mal das ausschlussverfahren versuchen.
bei mir waren die auslöser: knoblauch, rohe gurken oder paprika! ach und alkohol vertrage ich auch nicht.
jedesmal diese ständige übelkeit und dieser druck im magen.

wer weiß, was es bei dir auslöst!

gute besserung :trösten:

grüssle
selito


Eine Unvertraeglichkeit wuerde ich jetzt auch vermuten... da gibts ganz viele, libase.de ist ne gute Hilfe rauszubekommen was es ist.

Ich hab ne Laktoseintoleranz, wenn ich ganz brav bin, gehts mir wunderbar. Bin ich nicht brav leide ich unter Blaehbauch, Druckgefuehl und teils auch Uebelkeit.


Jau, Intoleranzen sind ne häufige Ursache. Ich möchte noch eine hinzufügen: Zöliakie, auch Sprue genannt. Das ist die Gluten-Intoleranz, also betrifft alle weizenhaltigen Produkte.

Wobei, genau das hatte meine Hausärztin bei mir auch vermutet - bei mir waren Gebärmutter und Eierstöcke entzündet :mellow:


als ich zu meiner ärztin ging weil ich nachts plötzlich aus dem bett rannte zur schüssel...........

da sagte sie zu mir ich könnte ihnen 52 fragen stellen, wenn sie nur 10 davon mit ja beantworten ist es die galle.

sie brauchte die fragen nicht, da sie auch internistin ist, konnte sie es mit ultraschall auch aufklären.
er ( der stein) war 2cm lang und 1 cm breit sowie 1 cm dick.
in der mitte von der einen seite wahr ein grünes herz, nicht wahr ich habe ihn noch irgend wo.

also lasse dich mal zu einen internisten überweisen, vielleicht ist es bei dir auch ein gallenstein.

ich hatte nie ärger damit. :o


Mir würde noch der Helius Baktus einfallen. Wurdest Du auf den getestet?


Zitat (SissyJo @ 03.03.2010 21:59:09)
Mir würde noch der Helius Baktus einfallen. Wurdest Du auf den getestet?

Helicobacter pylori :D
Den kann man nur bei einer Magenspiegelung testen; aber wenn die Ursache der Magen ist (also ne Gastritis) dann sollte das getestet werden. Mit diesem Keim würde das sonst immer wieder kommen.

Auf Helicobacter pylori sollte eigentlich mittlerweile standardmäßig bei einer Magenspiegelung getestet werden. Und da bei der Magenspiegelung nichts bei rum gekommen ist, wird der H.P. wohl negativ gewesen sein. (So würde ich es jetzt zumindest erschließen).


Sind denn die Blutwerte überhaupt getestet worden? Vielleicht ist es ja nicht unbedingt der Magen, es gibt ja noch genug Organe, die in unmittelbarer Nachbarschaft zum Magen liegen. Und vielleicht ist im Blutbild etwas zu erkennen?

Ansonsten: Internist oder Gastroenterologe sind gute Alternativen, bei denen du eine 2. Meinung einholen könntest.

Gruß Steffi


Zitat (Dena @ 03.03.2010 22:07:58)
Helicobacter pylori :D

Danke, dass Du weißt, was ich meinte. Kann mir den Namen irgendwie nicht merken :ph34r:

Bei diesem Baktus oder wie auch immer würde der Arzt Antikörper im Blut finden. Außerdem wird er durch einen Atemtest nachgewiesen.

Bei einer Magenspiegelung werden nur die Auswirkungen des Baktus gefunden, also die Magenschleimhautentzündung als Folge dieser Erkrankung.

Aufgrund meiner bereits genannten Erfahrung (bin heut erst aus dem Krankenhaus gekommen) :D möchte ich dir auch nen Gynäkologen dringend empfehlen. Klar, gynäkologische Probleme äußern sich meist auch anders, aber es muss nicht so sein. Wenn Internist und Gastroenterologe (bei dem du wegen der Spiegelung warst) nichts gefunden haben, versuch das mal.

Anonsten - wie sieht es denn aus mit Stress? Solche Beschwerden können auch psychosomatisch sein (hatte meine Hausärztin unter anderem auch bei mir vermutet). Lass dir das mal in Ruhe durch den Kopf gehen ob das auch eine Möglichkeit wäre. Aber auch wenn du das für möglich hälst - unbedingt auch abklären lassen, nicht dass etwas übersehen wird!


Zitat (steffi-n @ 03.03.2010 22:16:13)
Auf Helicobacter pylori sollte eigentlich mittlerweile standardmäßig bei einer Magenspiegelung getestet werden.


Leider ist das nicht immer so, wie ich aus eigener Erfahrung berichten kann..

Ich war wiederholt beim Gastroenterologen wegen Magenbeschwerden zur Spiegelung, und er sagte jedesmal, daß er nichts finden kann. Kam mir mittlerweile schon wie ein Hypochonder vor.. In seinen Berichten, die er mir für den Arzt ausgehändigt hat, stand drin, daß er keine Proben genommen hat.

Als ich es vor Brennen und Schmerzen nicht mehr aushielt, bin ich zu einem anderen Gastroenterologen gegangen, der standardmäßig eine Probe nimmt. Ergebnis dann: Helicobacter pylori. War dann richtig froh, daß man endlich die Ursache gefunden hatte und mit 2 verschiedenen Antibiotika und einem Säureblocker, die ich an mehreren Tagen nehmen mußte, war ich die Beschwerden dann endlich los.. Der nachfolgende Atemtest hat dann ergeben, daß sich dieses Bakterium verabschiedet hat.

Ich hatte auch mal staendig so ein Uebelkeitsgefuehl.. mir wurde es nach der Zeit einfach besser.. dauerte zwar paar Wochen, aber dann wars weg.. ich hatte wohl Glueck! Gute Besserung!



Kostenloser Newsletter