Weißwürste weiß ?


Hallo,

wir haben uns gestern abend das erste mal bayrische weißwürste gekauft. Ich dachte bisher immer dass die Weißwürste auch nach dem zubereiten noch weiß seien. hier im forum habe ich gelesen dass man mit zitronensaft die weiße farbe beibehalten könnte, aber bei uns werden die trotzdem immer braun.

was machen wir falsch? wir haben doch genug öl in die pfanne, hätten wir lieber schmalz nehmen sollen?


grüße aus görlitz


Weißwürste werden nicht gebraten , sondern wie Bockwürste / Wiener in Wasser erwärmt ;)

sprich Wasser zum kochen bringen , Topf vom Herd nehmen , die Würste ins Wasser legen und 10-12 Minuten ziehen lassen

Bearbeitet von Jeanette am 04.03.2010 12:22:52


Oje, als Münchnerin tränen mir da die Augen :)

Weißwürste NIEMALS in die Pfanne geben, sondern in heissem, nicht mehr kochendem Wasser ziehen lassen. Sollte das Wasser kochen, kann es passieren, daß die Würste platzen.


Oh das ist ja mal eine Methode Weißwürste zuzubereiten. Wie die anderen schon sagten, die original Weißwurst nur im heißen Wasser ziehen lassen bis sie erwärmt ist...


Und beim Essen:Nur mit Brezen,Weißbier,Süßen Senf und nicht vergessen zu Zuzeln :lol:


Weißwurst braten oder grillen... wer das tut, der frisst auch kleine Kinder ;)

Zuzeln tut in der Öffentlichkeit übrigens kaum einer, das sieht aus wie ganz was anderes von dem ich hier lieber nicht schreibe, immerhin können auch Minderjährige mitlesen. Auch im Hausgebrauch darf man der Weißwurst durchaus mit Messer und Gabel zu Leibe rücken.


Vielleicht gar nicht so unoriginell??? Bin ja offen für Neues :D
Wie schmecken sie denn gebraten?
Sorry an die Bayern!


Wie die Weißwurst gebraten oder gar noch mit scharfem Senf schmeckt, will ich gar nicht wissen... eins ist jedenfalls sicher: die Hülle der Weißen ist verglichen mit der von Bock- oder Bratwurst deutlich derber und zäher und somit vielleicht ess-, aber nicht genießbar.


ich sehe gerade wir haben hier sogar einen Weißwursttipp


Hi,
also wenn ich Weißwürstl beim Metzger meines Vetrauens kaufe, essen wir die Haut natürlich mit.
Bei Weißwürsten aus dem Discounter kann man getrost darauf verzichten.
Die würde ich eh nicht kaufen.

Lg
strudlhexe


Ich als zugereiste daf nun " angebermodus an" schalten..... und niemals (!!!!!!) nach 12 Uhr essen!!!!!!!!

"angebermodus aus"

Sille


Das erinnert mich an meinen ersten Besuch bei Verwandten in Unterfranken... da bekamen mein damaliger Freund und ich die allerersten Weißwürste unseres Lebens.
Nie werde ich das vergessen... um 11.00, als wir noch keinen wirklichen Hunger auf was Warmes hatten (immerhin war ja auch noch Schweinebraten mit Klößen zum Mittagessen nicht allzu lang später geplant :blink: ) kredenzte uns meine Tante einen Topf mit dieser bayrischen Delikatesse, dazu original Brezn, süßen Senf und Radi (Bierrettich).

Die Weißwüste schmeckten tatsächlich - obwohl wir (eingefleischte Provinz-Ossis :grinsen: ) äußerst skeptisch waren, weil die wie Bockwürste gemacht und nicht gebraten werden. Der Radi war klasse (den kannten wir) die Brezn dazu war megalecker - aber nie und nimmer fasse ich wieder süßen Senf an. Scharfen Senf, milden Senf - okay, aber süßen Senf nur, wenn es gar nicht anders geht - aus Höflichkeit und tapfer... ;)


Zitat (Valentine @ 04.03.2010 13:00:52)
Weißwurst braten oder grillen... wer das tut, der frisst auch kleine Kinder ;)

Zuzeln tut in der Öffentlichkeit übrigens kaum einer, das sieht aus wie ganz was anderes von dem ich hier lieber nicht schreibe, immerhin können auch Minderjährige mitlesen. Auch im Hausgebrauch darf man der Weißwurst durchaus mit Messer und Gabel zu Leibe rücken.

Komm ja nicht nach Bayern.

Mit Messer und Gabel fliegst hochkant aus dem Restaurant.



Bist sicher a Preiß. :labern:

Weißwurst mit Marmelade, des isch legger.
Echt. Müßt ihr mal selbst probieren. ^_^
Bin halt sehr experimentierfreudig. Und kann daher auch gut nachvollziehen, daß jemand diese bleichen Dinger zur Farbgebung in der Pfanne ordentlich anschmort. :lol:


Zitat (labens @ 05.03.2010 04:15:22)
Komm ja nicht nach Bayern.

Mit Messer und Gabel fliegst hochkant aus dem Restaurant.



Bist sicher a Preiß. :labern:

Labens, ich lebe seit 30 Jahren in München, habe den Umgang mit Messer und Gabel bereits im Kindesalter erlernt und wie man Weißwürsten mit diesem Gerät zu Leibe rückt, haben mit gebürtige Münchner gezeigt. Wenn man keine Ahnung hat- einfach mal den Mund halten.

Es gibt nix schöneres als Zuzeln

Das mit dem 12 Uhr ist halt auch so das es um 12 Uhr schon wieder Mittagessen gab(die Weißwurst war eine Zwischenmahlzeit),wir Bayern waren Früher schon fortschrittlich :lol: denn wie sagen die Ernährungswissenschaftler viele kleine Mahlzeiten über dem Tag verteilt :augenzwinkern:

Heute ist das nicht mehr so :huh: Frührer gab es:Frühstück,dann so um 9 Uhr Brotzeit (zB mit Weißwurst) Mittagessen,Nachmittags Halberomd (ist eine Brotzeit vor dem Abendessen)und Abendessen,da wurde aber noch Länger und Härter gearbeitet als Heute :P

Bearbeitet von wurst am 05.03.2010 08:51:42


Das mit dem "keinesfalls nach 12 Uhr" ist auch noch nen Relikt aus Urzeiten als es noch keine Kühlmöglichkeiten gab...

Die Weißwurscht mußte einfach schnellstmöglich verzehrt werden, weil sie sonst verdirbte, verdorbte(???) (keine Ahnung wie die Vergangenheitsform lautet :hmm:) Jaja, so ist das mit den Traditionen, sie haben doch meist einen plausiblen, wenn auch längst hinfälligen Hintergrund

Und man kann sie sehr wohl auch mit Messer und Gabel essen :schlaumeier: Hab nämlich auch mal ne Zeit in Bayern, ok, Franken gelebt :hihi:

Btw: nach neuesten ernährungswissenschaftlichen Erkenntnissen ist es besser nur wenige große Mahlzeiten zu essen, als mehrere kleinere Mahlzeiten am Tag...Da sonst der Insulinspiegel ständig erhöht ist (weil man ja öfter isst) und überschüssige Kohlenhydrate zu Fettzellen werden. (als Notgroschen für "schwere Zeiten" :hihi:)

Wobei ich meine Hüftringe drauf verwette, daß sich das in ein paar Jahren auch wieder ändert :ph34r:

Aaaaaber: zurück zur Weißwurst...Ich hab auch schonmal gehört, daß es Leute geben soll, die diese mit voller Absicht auf den Grill legen...weils schmeckt...

Tradition hin oder her: jeder kann doch essen was er will und wie er es will :schlaumeier:

Aber so nen Weißwurstfrühstück ist schon was leckeres....Weißwurst, Brezn, süßer Senf :sabber: und nen Bier...und das am besten in Würzburg im Biergarten "alter Kranen" schön in der Sonne, sonntagmorgens *vermiss*


@Mellly: verdarb ;)

Ach ja: man kann die Weißwurscht sogar mit dem Löffel essen (wenn man sie vorher in kochendes Wasser geworfen hat). Fragt mal meinen Vater, Weißwurschtsuppe war der bisher einzige Kochversuch seines Lebens :lol:

Und ja: Messer und Gabel zur Weißwurscht sind auch hier in Niederbayern durchaus üblich.


Zitat (Mellly @ 05.03.2010 11:02:06)
Aaaaaber: zurück zur Weißwurst...Ich hab auch schonmal gehört, daß es Leute geben soll, die diese mit voller Absicht auf den Grill legen...weils schmeckt...

Ja, aber hallo! Dazu gibts auch viele Rezepte im Netz

Wenn man die Weißwurst vorher kurz im Wasser ziehen lässt, kann man sie hervorragend grillen/anbraten, zum Beispiel mit süßem Senf bestrichen und Speck umwickelt :sabber:

Zitat (Undomiel @ 05.03.2010 12:37:52)
Und ja: Messer und Gabel zur Weißwurscht sind auch hier in Niederbayern durchaus üblich.

das mit dem Besteck war ein Scherz...... :P

aber manche verstehen absolut keinen Spass.






Jeder Tag ohne lächeln ist ein verlorener Tag[B]

Zitat von Charly Chaplin

Zitat (labens @ 05.03.2010 13:07:04)
das mit dem Besteck war ein Scherz...... :P

aber manche verstehen absolut keinen Spass.






Jeder Tag ohne lächeln ist ein verlorener Tag[B]

Zitat von Charly Chaplin

:o
Labens, ich meinte mit meiner Antwort nicht Dich! Ich wollte nur feststellen, daß auch außerhalb Münchens manchmal mit Messer und Gabel gegessen wird. ;)

rofl rofl rofl
Der süße Senf ist doch wirklich lecker zu Weißwürsten, Leberkäse muß sein, da müsst ihr durch :pfeifen:


Vor ein paar Jahren besuchte uns auf der Maloche mal ein Kunde aus ND.
Unser Kunde pries nur an, er würde für ein Frühstück sorgen. Nun ja, wir im Rheinland dachten an belegte Brötchen und Co und nahmen uns nichts weiter von daheim zu Essen mit.
Nun kam unser Kunde mit samt Weißwürstl und süßen Senf.

Die Würstchen waren lecker, wenn ich auch zugeben muss, die Pelle abgeknibbelt zu haben.
Aber der süße Senf ging in meinen Augen gar nicht.
Die Kollegen empfanden das ähnlich. Ein Kollege holte dann ne Tube Düsseldorfer Senf aus der Schublade seines Schreibtisches. Der war für uns der King des Tages.

Ihr Bayern-Leuts könnt mich jetzt steinigen. Mir egal. Aber dieses Erlebnis werde ich nie vergessen.


Zitat (Eifelgold @ 05.03.2010 20:52:15)


Ihr Bayern-Leuts könnt mich jetzt steinigen. Mir egal. Aber dieses Erlebnis werde ich nie vergessen.

Ich bewerf Dich mal mit Wattebäuschchen, Steine sind mir zu schwer :lol:

Zitat (Undomiel @ 05.03.2010 20:57:02)
Ich bewerf Dich mal mit Wattebäuschchen, Steine sind mir zu schwer :lol:

Jaja - gell - Undomiel - die "Preußen" wissen einfach nicht was gut ist ;)

Weißwurst und süßer Senf, ist doch der Hit, das mögen wir sogar in Berlin.
Dazu frische Brezen *schwärm*.


Zitat (Yellow64 @ 05.03.2010 21:00:31)
Jaja - gell - Undomiel - die "Preußen" wissen einfach nicht was gut ist ;)

Vielleicht nicht die Preussen,
aber wir Rheinländer

Zitat (Yellow64 @ 05.03.2010 21:00:31)
Jaja - gell -  Undomiel  - die "Preußen" wissen einfach nicht was gut ist  ;)

Yellow, gib ma fünfe! :lol:

Eifelgold, wieso kannst Du noch schreiben? Du solltest schon unter Wattebäuschchen begraben sein! ;)

Und bevor ich hier noch Haue wegen off-topic bekomme: jeder sollte so essen, wie es ihm schmeckt. Der süße Senf gehört zwar traditionell zur Weißwurscht, aber bitte, wir sind ja tolerant.

Nur wenn jemand mit Ketchup kommt, gäbe es wohl einen Aufstand und eine öffentliche Hinrichtung ;) :lol:

Jaaaa, why not? Weißwurst mit Ketchup, das ist doch der Knaller. :lol:


Zitat (Eifelgold @ 05.03.2010 20:52:15)
Ein Kollege holte dann ne Tube Düsseldorfer Senf...

Also, unsüßer westdeutscher Senf geht sowas von gar nicht - zu keiner Speise. Senf ist entweder (falls aus Westdeutschland) süß, soll er scharf sein, kommt er aus den neuen Bundesländern, Frankreich oder Schweden.

Nur die unmaßgebliche Meinung eines gebürtigen Mittelbadeners, aber diese Babykakacreme aus dem Westen ist doch uääh.


Zitat
Zuzeln tut in der Öffentlichkeit übrigens kaum einer, das sieht aus wie ganz was anderes von dem ich hier lieber nicht schreibe, immerhin können auch Minderjährige mitlesen.


Hm, an Weißwürste dachte ich DABEI noch nie rofl - "Ähm, Du musst SAUGEN, auch wenn es BL... heißt" :pfeifen: rofl

Erst mal, ich bin zwar Rheinländer, nur knapp am Holländer vorbei :D , aber ich liebe süssen Senf. :wub:

Meine Nachbarin hat mir letzlich erzält, dass die münchener Freunde die Weißwurst auch schon mal in Scheibchen geschnitten, wie ein Schnitzel paniert und dann gebraten haben. Soll super lecker gewesen sein. Dass ihr Sohn aber Ketchup dazu gegessen hat finde ich abartig.


Zitat (Undomiel @ 05.03.2010 21:45:17)


Eifelgold, wieso kannst Du noch schreiben? Du solltest schon unter Wattebäuschchen begraben sein! ;)


Weil wir Rheinländer (keine Preußen) mit gutem Geschmack sind.
Darum kann ich noch schreiben.

Oder glaubt ihr ernsthaft, dass ihr mich unterkriegen könnt? ;)
Mit Senf?? ;) ;)

Zitat (Eifelgold @ 06.03.2010 16:37:34)

Oder glaubt ihr ernsthaft, dass ihr mich unterkriegen könnt?  ;)
Mit Senf?? ;)  ;)

Nein, mit Ketchup! :lol:

Zitat (Undomiel @ 06.03.2010 18:09:30)
Nein, mit Ketchup! :lol:

Ketchup??

Das will ich sehen. Ich fühle mich zum Düll herausgefordert.

Also zum Thema

ich wurde belehrt - bin eigentlich schon Weißwurst-Fan und habe die Haut immer aufgeritzt abegezogen und dann mit Besteck gegessen - aber man hat mir erklärt, dass ich die Weißwurst gefälligst in die Hand zu nehmen habe, die <haut oben etwas einschneiden soll und runter ziehen immer nur ein kleines Stück - in Senf tunken und abbeissen.

Na ja das braucht etwas Übung und ist wohl nur in einem Bierzelt lustig. Aber... süßer Senf gehört dazu :)
Habe auch mal auf allgemeines Drängen Leberkäse mit süssem Senf probiert - war eigentlich ganz lecker

Aber jeder wie der mag -


Die,die keinen süßer Senf mögen bekommen die geplatzten Weißwürste. :bäh:

Die sogenannten Reissverschlüsse :lol:


Übrigens

bei Schuhbeck gab es mal panierte Weißwurstradl - ich habe sie dann mal nur in dickere Radl geschnitten und so gebraten, das war auch sehr fein


Ich brech grad zusammen vor Erheiterung:
Zuerst dachte ich
"Oh, die Qualität der Wurst war wohl nicht so toll wenn die braun wird..."
Aber nach dem ich zum Schluss gelesen habe, dass die Weisswurscht gebraten wurde rofl

Sowas hört man nicht allzu oft, echt sweet :pfeifen:

Ich esse (wenn ich mich unbeobachtet fühle :ph34r: ) Weißwürschte auch mit Ketchup... nur mit Salz und Pfeffer ist aber auch lecker.

Grüße aus Oberbayern,
Nanika


Zitat (Nanika @ 06.03.2010 21:31:28)
(wenn ich mich unbeobachtet fühle  :ph34r: ) Weißwürschte auch mit Ketchup...

Des geht aber fei ned! :angry:
... aber Ketchup mit Weißwurst ist kein Problem. -_-

autsch - Weißwürscht braten - da rollen sich mir als Münchnerin die Zehennägel hoch ;)

Also:

Weißwürst erwärmt man vorsichtig - nicht kochen sondern am besten in gekochte Wasser werfen - darf dann aber nimmer kochen - und weg von der Herdplatte.

"Weiberl" schmecken nicht -also die Haut darf nicht aufgeplatz sein -also schön vorsichtig erwärmen - also nicht ins Kalte Wasser geben un dann Herdplate an machen.
Würschtl ins heiße gekochte Wasser geben - 10 min ziehen lassen.

Dazu Weißwurstsenf (süßer Senf). Die Pelle ißt man nicht mit.

Die Weißwurst entweder zuzeln - oder die Haut abmachen und schneiden - Also ich zuzel auch nicht - und das brachte mir als Bayrin noch nie komische Blicke ein :)

Ist also nich so daß Du gevierteilt oder als Preiß beschimpft wirst wenn Du die Wurscht nicht zuzelst - so schlimm "samma a net"

Wos uns aber die Zehennägl aufrollt ist, wenn jmd zur Weißwurst Ketchup bestellt - da mußt dann damit rechnen daßt absichtlich "Weiberl" servie bekommst ;)


Zitat (Eifelgold @ 06.03.2010 18:23:41)
Ketchup??

Das will ich sehen. Ich fühle mich zum Düll herausgefordert.

Oh, äh, ein Düll? Okay ...

Wer wählt Waffen, Ort und Zeit? Ich glaube, der Herausgeforderte, oder? :hmm:

Ich geh mir dann mal Sekundanten besorgen (ob Herr Dev*ley im Morgengrauen Zeit hat?)


@Draku: "Weiberl" ist gut, bei uns sind das "Mädel" :lol: :lol:
Übrigens, mir wurde erzählt, daß es am Odeonsplatz eine Hinrichtungsstätte gibt für Preußn, die Weißwürscht mit Ketchup bestellen :pfeifen:

Ich sekundiere gerne- Weißwurst mit Catch Up muss ich sehen, damit ich's glaube.

Bei uns gibt's heute übrigens Wollwurst zum Abendessen- das sind sozusagen nackerte Weißwürscht. Mein Mann hat angedroht, sie mit Curryketchup verschandeln zu wollen...



Kostenloser Newsletter