Angst vor Sprachreise

Hey:)

Ich bin gerade 15 geworden und dieses Jahr oder besser gesagt in 2 Monaten (September) steht eine Sprachreise nach Paris an. Die meisten aus meiner Klasse fahren nach London, weil für Barcelona wenig Plätze da waren-die wurden quasi ausgelost. Mein bester Freund aus der Klasse fährt auch nach London.

Heimweh war bei mir immer schon ein großes Thema. Ich wurde mehrmals schon von Fahrten abgeholt usw. Ich nehme das Wort auch nicht auf die leichte Schulter... Bei mir ist das echt krass, ich steigere mich teilweise richtig rein und mir wird auch schlecht und so.

Jetzt weiß ich auch dass diese Entscheidung ein Fehler war weil ich schon jetzt sooo krass angst davor habe, weil ja auch nur 4 andere aus meiner Klasse mitfahren, die okay sind aber mit denen ich auch nicht so viel zu tun habe. Ich weiß nicht was ich machen soll. Ich weiß nur dass es nicht wenig gekostet hat... Aber was soll ich tun!?:( Soll ich mit meinen Eltern reden? Die werden genervt sein weil sie sagen dass ich mir das vorher überlegen hätte sollen, womit sie ja auch recht haben. Sie werden sagen dass ich mir darüber jetzt noch keine gedanken machen soll und dass es toll wird. Sie meinen das ja auch echt gut aber es ist nicht so und ich weiß auch dass es nicht so wird-ich kenne mich ja. Ich bin für sowas einfach nicht gemacht glaub ich. Es war ja wie gesagt auch teuer. Schließt man bei sowas normalerweise eine Versicherung ab, wo man dann nichts bezahlen muss wenn man "krank" ist.

Kann ja sogar wirklich sein, wenn ich die letzten Tage davor sooo angst habe dass sich mein Körper dagegen "wehrt"? Oder soll ich meinen Eltern nichts davon sagen und mich "freuen" und dann am letzten Tag krank werden? Ich weiß es nicht!!=(

Ich hoffe auf paar Antworten und solche Sätze wie "beiß dich durch" oder "du schaffst das schon" sind zwar echt lieb und nett:) aber helfen dann im Endeffekt auch leider nicht wirklich. Ich weiß nicht ob es an manchen Stellen im Leben auch nicht mal gut ist zu lügen oder?:/

Danke für diese Motivation das hier zu lesen;)
9 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Hilfreichste Antwort
Ich bin da etwas verwirrt.

Ist es ein Schüleraustausch, der von der Schule organisiert wird und bei dem sich die Kosten im Rahmen halten oder eine Sprachreise, die üblicherweise nicht von Schulen organisiert wird? die sind verhältnismäßig teuer.

Ich habe zwei erwachsene Kinder. Das eine nahm jeden möglichen Schüleraustausch mit, der angeboten wurde, das andere Kind hatte zu so etwas nicht die geringste Lust und blieb eben zu Hause.

Wir als Eltern hatten damit kein Problem.

S
War diese Antwort hilfreich?
Kannst du dich einem Lehrer anvertrauen?
War diese Antwort hilfreich?

habt ihr eine/n Schulpsychologen - die sind für derlei Probleme die ideale Ansprechperson.

Zum einen können sie nach der Ursache des Problems suchen und dir helfen

sie haben Schweigepflicht, gleichzeitig kannst du sie aber auch bitten, dich bei Gesprächen mit deinen Lehrern und auch mit deinen Eltern zu unterstützen

Damit hast du einen guten Gesprächspartner, der dir auch wirklich guten fachlichen Rat geben kann und Hilfe

Falls ihr an eurer Schule keine habt es gibt dafür spezielle Telefonleitungen, um da genauer zu suchen bräuchte man aber deinen Wohn-, bzw Schulort

Schau erstmal an eurer Schule, notfalls rufe beim Schulamt an, die kennen die Telnr. sicherlich.

War diese Antwort hilfreich?
Dann steh dazu und sag deinen Eltern, wie es ist.
War diese Antwort hilfreich?

Ich bin da etwas verwirrt.

Ist es ein Schüleraustausch, der von der Schule organisiert wird und bei dem sich die Kosten im Rahmen halten oder eine Sprachreise, die üblicherweise nicht von Schulen organisiert wird? die sind verhältnismäßig teuer.

Ich habe zwei erwachsene Kinder. Das eine nahm jeden möglichen Schüleraustausch mit, der angeboten wurde, das andere Kind hatte zu so etwas nicht die geringste Lust und blieb eben zu Hause.

Wir als Eltern hatten damit kein Problem.

S

War diese Antwort hilfreich?
Haben denn Deine Eltern noch nie mit Dir über das Thema gesprochen, nachdem Du doch schon mehrfach von Fahrten abgeholt werden musstest?

Da kriegt man doch mit, dass irgendetwas nicht stimmt.

Ich würde als Erstes mit den Eltern darüber sprechen und dabei nichts beschönigen. Sag einfach, was Du zum Thema fühlst und welche Ängste Du hast. Und lass Dir von keinem Deine Ängste kleinreden.

Psychologische Hilfe, die Du ohne Zustimmung der Eltern wahrscheinlich ohnehin nicht bekommen würdest, wäre dann der nächste Schritt.

Trau Dich! Es hilft auf Dauer nicht, ein Problem nicht anzusprechen und immer vor sich herzuschieben.

:daumenhoch:
War diese Antwort hilfreich?

Ist Deine Reise nach Paris oder nach Barcelona geplant? Und für wie lange wärst Du weg?

War diese Antwort hilfreich?

Danke erstmal:) naja ansich wissen sie das schon. Aber sie sagen auch dass ich sowas genießen muss und dass sie früher 5 wochen weg waren und dass ich mich nicht reinsteigern darf und dass ich das schaffe. Sie meinen das auch super lieb aber...naja:/ wenn ich jetzt mit meiner mum soweit komme dass wir sagen dass ich krank bin, bekommt sie dann das geld zurück? Wenn das gehen würde, hätte ich ehere Chancen zumindest. Aber wie soll ich das rausfinden

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (t0m5026, 08.08.2023)
Danke erstmal:) naja ansich wissen sie das schon. Aber sie sagen auch dass ich sowas genießen muss und dass sie früher 5 wochen weg waren und dass ich mich nicht reinsteigern darf und dass ich das schaffe. Sie meinen das auch super lieb aber...naja:/ wenn ich jetzt mit meiner mum soweit komme dass wir sagen dass ich krank bin, bekommt sie dann das geld zurück? Wenn das gehen würde, hätte ich ehere Chancen zumindest. Aber wie soll ich das rausfinden

Das kannst du nur herausfinden, wenn du mit deiner Mutter redest. Wir können hier dazu nichts sagen, weil es da einige Varianten gibt.

1. Es ist eine Reiserücktrittskostenversicherung extra abgeschlossen oder im Preis enthalten.

2. Bei mir war bei der Buchung einer Reise und mit Bezahlung mit der Kreditkarte, diese Versicherung bereits durch Benutzung der Karte abgedeckt.

3 Es ist eine Reise, die man bis zu einem bestimmten Zeitpunkt kostenlos stornieren kann.

Aber ist es nun ein Schüleraustausch, der durch die Schule organisiert wurde oder eine kommerzielle Sprachreise?

Um ein Gespräch mit deinen Eltern kommst du nicht herum und das sollte möglichst bald stattfinden.

.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (ju die tante, 08.08.2023)
Das kannst du nur herausfinden, wenn du mit deiner Mutter redest. Wir können hier dazu nichts sagen, weil es da einige Varianten gibt.

1. Es ist eine Reiserücktrittskostenversicherung extra abgeschlossen oder im Preis enthalten.

2. Bei mir war bei der Buchung einer Reise und mit Bezahlung mit der Kreditkarte, diese Versicherung bereits durch Benutzung der Karte abgedeckt.

3 Es ist eine Reise, die man bis zu einem bestimmten Zeitpunkt kostenlos stornieren kann.

Aber ist es nun ein Schüleraustausch, der durch die Schule organisiert wurde oder eine kommerzielle Sprachreise?

Um ein Gespräch mit deinen Eltern kommst du nicht herum und das sollte möglichst bald stattfinden.

.

Ok. Ja, ich werde es auf alle Fälle ansprechen aber grundsätzlich wissen sie ja dass ich davor schon bisschen angst habe... Es ist kein Austausch aber trotzdem von der schule. Die 8. Klassen (ist nur ewig wegen Corona ausgefallen) besuchen entweder das Land ihrer zweiten Fremdsprache oder England und wohnen in Gastfamilien. Das wird von der schule organisiert aber es bezahlen die eltern. Wie gesagt, da in dem geld auch Museumsbesuch und die Gastfamilien dabei sind wird das denke ich schwierig.:/ Ich hätte mir das wirklich früher überlegen sollen aber andererseits war das länger her und da hatte ich damit auch noch nicht so krass zu kämpfen.
War diese Antwort hilfreich?

Deine Angst hat wohl sogar einen Namen: Hodophobie

War diese Antwort hilfreich?

Wenn deine zweite Fremdsprache Spanisch ist, hättest du ja schon mal ein gutes Argument.

Bei Französisch sieht es dann anders aus.

Hättest du auch solche Angst mit nach London zu fahren?

Vielleicht ließe sich da dann in dieser Richtung noch etwas machen.

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Tessa_, 08.08.2023)
Deine Angst hat wohl sogar einen Namen: [URL*** Link wurde entfernt ***]Hodophobie[/URL]

Ok danke🥲
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (ju die tante, 08.08.2023)
Wenn deine zweite Fremdsprache Spanisch ist, hättest du ja schon mal ein gutes Argument.

Bei Französisch sieht es dann anders aus.

Hättest du auch solche Angst mit nach London zu fahren?

Vielleicht ließe sich da dann in dieser Richtung noch etwas machen.

Naja wohin ist eigentlich vollkommen egal, ob das jetzt Köln oder Paris oder Budapest ist:/
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (t0m5026, 08.08.2023)
Danke erstmal:) naja ansich wissen sie das schon. Aber sie sagen auch dass ich sowas genießen muss und dass sie früher 5 wochen weg waren und dass ich mich nicht reinsteigern darf und dass ich das schaffe. Sie meinen das auch super lieb aber...naja:/ wenn ich jetzt mit meiner mum soweit komme dass wir sagen dass ich krank bin, bekommt sie dann das geld zurück? Wenn das gehen würde, hätte ich ehere Chancen zumindest. Aber wie soll ich das rausfinden

das Geld bekommt deine Mum nur zurück, wenn sie eine Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen hat und ein Arzt per Attest bescheinigt, dass du wirklich krank bist und dann wird auch bei einigen Versicherungen nur ein Teil des Geldes zurückgezahlt, je nach dem wie nah der Rücktrittsgrund am Reisetermin ist.

Such einfach das konstruktive Gespräch mit deinen Eltern und sag auch, dass du an solchen Reisen keine Freude hast und lieber zu Hausen bleiben möchtest.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (t0m5026, 08.08.2023)
Naja wohin ist eigentlich vollkommen egal, ob das jetzt Köln oder Paris oder Budapest ist:/

Dann trifft wohl Tessas Begriff genau auf dich zu.

Schade, da kann ich dann nicht mehr weiterhelfen, als dir die schon erwähnten Tipps geben und dir wünschen, dass du mit oder ohne Hilfe deine Reiseangst irgendwann verlierst.

Alles Gute für dich :blumen:
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (ju die tante, 08.08.2023)
Dann trifft wohl Tessas Begriff genau auf dich zu.

Schade, da kann ich dann nicht mehr weiterhelfen, als dir die schon erwähnten Tipps geben und dir wünschen, dass du mit oder ohne Hilfe deine Reiseangst irgendwann verlierst.

Alles Gute für dich :blumen:

Ja!! Danke dir/euch:)
War diese Antwort hilfreich?
Nur als Vorschlag für den Fall, daß du aus der Sache nicht mehr rauskommst und nach Paris mußt:
In Situationen, die mir richtig Angst machten, hab ich mir manchmal selbst eingeredet, ich sei jemand ganz anderes. Natürlich jemand, der all das gar nicht beängstigend findet! Ich erinnere mich an eine geschäftliche Situation, in der ich schon leicht panisch war, aber unbedingt cool bleiben mußte - da hab ich mir eingebildet, ich sei Greta Garbo. Oder als wir uns mit dem Kanu im Spreewald verirrt hatten und meine Arme schon halb lahmgepaddelt waren - beim jedem Zug hab ich mit zusammengebissenen Zähnen gemurmelt "ich bin Birgit Fischer ... ich bin Birgit Fischer" (falls Dir der Name nix sagt: Kanutin mit -zig Medaillen). In beiden Fällen hat's funktioniert.
Sowas nennt man "fake it till you make it" und das kann klappen.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (t0m5026, 08.08.2023)
Aber sie sagen auch dass ich sowas genießen muss ... und dass ich mich nicht reinsteigern darf und dass ich das schaffe. Sie meinen das auch super lieb.

Das sind bestimmt die Art von Sprüchen, die Du nicht hören willst.

Und Genuss in Verbindung mit müssen schließt sich eigentlich aus.

Super lieb gemeint sagt auch nicht viel aus. Das fällt doch eher in die Kategorie 'Gut gemeint heißt nicht gut gemacht'.

Wahrscheinlich brauchst Du professionelle Hilfe und je früher Du die bekommst, desto länger kannst Du dann Reisen wirklich genießen. :D

Selbst wenn Du die aktuellen Reise irgendwie vermeiden kannst, hast Du beim nächsten Mal doch wieder das gleiche Problem.
War diese Antwort hilfreich?

Du hast zwei Möglichkeiten: Entweder tritts du die Reise an und bist unglücklich, zerrissen ud ´nd sehnst dich nach zu Hause
oder: du bekennst Farbe unds sagst, da fahr ich nicht hin und bist nachvielen Querelen glücklich Entscheiden musst du elbst, wi dein Weg hingeht,

War diese Antwort hilfreich?
Neues ThemaUmfrage

Passende Themen
82,40 € für Strähnchen und Schneiden: welche Preise kennt Ihr? Erhöhung Lebensmittelpreise: .... um 40 % teurer Benzin- und Diesel-Preise: das Autofahren wird immer teurer... Die Benzinpreise Wie sind die Preise im Pfandleihhaus? Besenreiser Reisetaschen und Koffer ordentlich verstauen Wie krieg ich die Preisetiketten ab? ..die kleben manchmal so was von fest!!!
Passende Tipps
Verreisen: Drei umweltfreundliche und günstige Möglichkeiten
Verreisen: Drei umweltfreundliche und günstige Möglichkeiten
11 23
Beeindruckende Reiseziele vor deiner Haustür #ReiseMontag
Beeindruckende Reiseziele vor deiner Haustür #ReiseMontag
17 43
Online Sprachen lernen
Online Sprachen lernen
18 10