Maler ruiniert laminat


hey, bei uns hatte sich schimmel im schlafzimmer gebildet. einen monat nach einzug. naja unserewohnung ist nicht die einizigste von allen 6 wohnungen habe auch alle schimmel.
nun wir können erstmal nict ausziehen. die hausverwaltung schickte uns nun am montag maler die die wand komplett neu gemacht haben. ( tapeziert und ne extrafarbe drauf gemahct)
nun hatte sie mit ihrer lauge woll ein wenig großzügig gearbeitet. das laminat kam hoch und hat nun 20 wasserdellen.
die hausverwaltung akzeptiert es als den ihren fehler an.
aber dürfen die sowas??? müssen die das dann eigentlich bezahlen? klar für uns ändert sich nix, aber die hausverwaltung zahlt das doch alles und die machen das kaputt sowas geht ja nicht.
ein glück steht unser bett genau auf dem fleck.
werden die für so etwas zur rechenschaft gezogen oder eher nicht???


Zitat (tatuelueue @ 10.03.2010 11:06:06)
die hausverwaltung akzeptiert es als den ihren fehler an.
aber dürfen die sowas??? müssen die das dann eigentlich bezahlen? klar für uns ändert sich nix, aber die hausverwaltung zahlt das doch alles und die machen das kaputt sowas geht ja nicht.
ein glück steht unser bett genau auf dem fleck.
werden die für so etwas zur rechenschaft gezogen oder eher nicht???

Die Hausverwaltung hat anerkannt dass diese Dellen und Aufwölbungen nicht durch dich als Mieterin verursacht wurden, der Rest kann dir eigentlich schnuppe sein, ist ja nicht dein Laminat sondern das vom Hausbesitzer.

Wenn dir die Dellen nicht gefallen, kannst du evtl. fragen ob das Laminat an der Stelle ausgetauscht wird, natürlich nicht auf deine Kosten. Wer das dann zahlt, die Malerfirma oder die Verwaltung, kann dir wiederum schnuppe sein.

klar kann es mir schnuppe sein.
aber dennoch interessiert es mich. sonst würde ich ja nicht fragen


Das werden die Hausverwaltung und der Malereibetrieb bzw. die Versicherung des Malers unter sich ausmachen. Sie sind nicht dazu verpflichtet, dir als Mieterin darüber Auskunft zu geben, du kannst aber mal nachfragen.


Die werden dafür nur "zur Rechenschaft" gezogen, wenn du bei der Hausverwaltung anmahnst, dass der Schaden repariert wird. Wie denn auch sonst? Und dann, wie Valentine schon sagt, werden die weiteren Modalitäten unter der Hausverwaltung und den Handwerkern ausgemacht.



Kostenloser Newsletter