Frische Luft für Raucherräume: Wie verschwindet Rauchgestank aus Räumen


:o Hi, ich bin neu hier und brauch mal schnelle Hilfe, bitte!
Am Mittwoch bekomme ich Besuch von einem lieben Freud aber absoluter Nichtraucher.

Wie bekomme ich meine Wohnung so schnell wieder "frühlingsfrisch"?


Da ich auch Raucherin bin, gebe ich, zumindest im Winter, abends immer eine kleine Schüssel mit Essig auf den Heizkörper. Oder versuche es mal mit Duftkerzen!


Kerzen anzünden und eine Weile brennen lassen.
Eine Schale mit Essig aufstellen (riecht im ersten Moment nicht gut, aber der Essiggerucht verfliegt schnell)
Lüften.
Putzen.


ich war ja selbst nun auch ewige Zeiten Raucherin und hab die
Erfahrung gemacht, dass da wirklich nur Lüften hilft. Und halt
das Mobilar ab und an mal gründlich abwischen und sich über
die Farbe des Lappens entsetzen...

So Duftsprays oder auch Duftkerzen etc. überdecken den Geruch zwar,
aber ob das so viel angenehmer ist?!


Danke für den Tipp aber ich habe hier immer abends Kerzen brennen und wenn ich von draussen rein komme ist es dennoch eine räucherbude.

:D ich nehme auch gern tipps zur rauchentwöhnung entgegen!!!


Jepp, alles Abwischbare abwischen, Polster eventuell mit Posterreiniger behandeln. Nikotin ist ein Teufelszeug und kriecht in jede Ritze.
Aber ich denke mal, dass man es immer riechen wird. Dein Kumpel wird sich wohl dran gewöhnen müssen....

Bearbeitet von selito am 20.03.2010 17:16:03


Verrate mir dein Geheimnis, wie du aufgehört hast!


Alles Textil, was waschbar ist, waschen. Also , Kissenbezüge, Sofadecken...
Alles, was abwaschbar ist, also Schränke, Tische, Türen..., mit Spüliwasser abwischen. Reichlich Spüli ins Wasser.
Und lüften, lüften, lüften!

Ich bin auch Raucher, aber ich rauche höchst selten in meiner Wohnung aus eben jenen Gründen, dass alles diesen Geruch anzieht.


Ideal wäre, mit dem Rauchen aufzuhören- dann käme wenigstens kein neuer Rauch dazu. Aber so auf die Schnelle hilft das natürlich nicht.

Wenn du die Zeit dafür hast: alles Textile einer Reinigung unterziehen. Also Gardinen abhängen und waschen, Teppiche auch in die , sofern möglich. Auslegeware kannst du mit einem Waschsauger waschen. Polstermöbel passen normalerweise nicht in die Waschmaschine, da kannst du es vielleicht mal mit diesem Febréze probieren?

Gerüchteweise hab ich auch mal gehört, dass "Stahlseife" gegen Gerüche in der Luft hilft. Wenn man Fisch- oder Zwiebelgeruch an den Händen hat, hilft es, die nassen Hände an der Edelstahlspüle zu reiben um den Geruch zu tilgen, alternativ kann man so ein Edelstahlstück in Seifenform verwenden. Genau so eins meine ich. Dies soll man in eine Schale legen und etwas Wasser dazu geben, sodass das Wasser sozusagen bis zum Äquator des Stahlstücks geht, und das dann im Raucherzimmer aufstellen. Dafür übernehme ich allerdings keine Erfolgsgarantie, ich hab es noch nie ausprobiert!


:blumenstrauss: Ach, ihr seit voll lieb! Na, dann kann ich das ja gleich mit dem Frühjahrsputz verbinden...grins...ja und aufhören möchte ich wirklich gern aberihr wisst ja....der Geist ist willig... :huh:


ich drück dir die Daumen, dass du die Bude so frisch wie möglich bekommst

und hier gibt's dann die Tipps wie die Bude vielleicht frisch bleiben könnte ;)
Für den ernsten Versuch, dieses Vorhaben zu starten drück ich dann noch viel doller die Daumen :)


Der erste Versuch, es so bleiben zu lassen, könnte ja sein, nicht mehr in der Wohnung, sondern nur noch auf dem Hof zu rauchen. Wenn man nicht gerade im Paterre wohnt, reduziert das den Zigarettenkonsum schon mal enorm. (Bei mir sit es jedenfalls so. ;))


Habe vor 17 Jahren nach einer schweren Grippe abrupt mit dem rauchen aufgehört,und das ohne Rückfall !!

Viel Erfolg wünscht PET ! :bigboss:


Zitat (SCHNAUF @ 20.03.2010 18:09:33)
Der erste Versuch, es so bleiben zu lassen, könnte ja sein, nicht mehr in der Wohnung, sondern nur noch auf dem Hof zu rauchen. Wenn man nicht gerade im Paterre wohnt, reduziert das den Zigarettenkonsum schon mal enorm. (Bei mir sit es jedenfalls so. ;))

Stimmt ! Wir rauchen schon seit ewig draussen vor der Tür. Wo es jetzt so kalt war ,überlegt man sich das doch nochmal ob man bei -5 Grad vor die Tür geht oder es sich doch lieber verkneift. :rolleyes:

Gilt das auch für andere unangenehme Gerüche? Kriegt man auch andere unangenehme Gerüche mit diesen Tipps weg?


Ja, ich hab mit allen Tipps, die ich vorhin gegeben habe, gute Erfahrungen gemacht was so ziemlich alle Gerüche angeht.
Der Tipp mit dem Essig hat auch schon gegen den Geruch vom weihnachtlichen Karpfen-Braten geholfen.
Allerdings ist das effektivste Mittel immer noch: Ursache wegputzen...


Danke, damit hast Du mir schon sehr geholfen!


Aus Erfahrung: draußen rauchen, drinnen putzen. Dann dauerts noch ein paar Tage, bis die Wohnung wirklich rauchfrei riecht.



Kostenloser Newsletter