Rührteig wird nicht in Keramikform: Rührteig wird nicht gar in keramikform


Liebe Muttis,
Ich habe einen Rührteig nach anweisung gemacht.
meine keramikform schön aus gebuttert und mit Paniermehl
aus gestreut. bis da hin ist alles normal.nach 60Minuten und
der Holzstäbchen Prüfung.war alles ok. ich all so frohen Mutes
den Kuchen gestürzt.das ging prima. nur war der Kuchen in der unteren Hälfte
noch nicht gar.also alles schnell wieder in die Form und in den .
habe im15 Minuten Abstand nach gesehen ob er nun endlich gar ist.
nein nach einer weiteren Stunde habe ich auf gegeben.
weiß jemand von euch was passiert ist oder woran es lag.
ich backe sehr viel aber das habe ich noch nie erlebt.

Danke für eure Antworten
Coolesteufelchen :labern:


Also- oben war der Kuchen gar, unten nicht? An der Keramikform liegt's sicher nicht, damit dürfte er max. 10 Minuten länger brauchen weil die sich langsamer aufheizt als eine Metallform.

Mögliche Ursache wäre, dass du aus Versehen nur Oberhitze statt Ober- und Unterhitze gewählt hast, oder dass der Ofen defekt ist und nicht g'scheit heizt.


Hallo Valentine,
der offen ist erst ein Halbes Jahr alt.
und ich lasse ihn immer auf umluft stehen so das nur
die Temperatur noch eingestellt werden muß.
habe aber mit dieser Form auch schon öfters das Problem gehabt das der Kuchen nicht raus
kommt ohne zu zerstören.


Ab und an backe ich auch schon mal in einer Keramikform. Das Problem hatte ich noch nie. Kann es sein, dass der Ofen ne Macke hat? Wie backt der denn Kuchen in anderen Formen?


Auch ein sechs Monate alter Ofen kann irgendwo einen Wackelkontakt haben, sodass er teilweise nicht heizt... ich würde das Experiment mal mit einer Blechform durchführen. Für die Garprobe schiebe ich übrigens einen Zahnstocher oder ähnliches an der dicksten Stelle in den Kuchen, und zwar nicht nur bis zur (geschätzten) Mitte sondern wenn möglich bis an den Boden der Backform. Weil so ein Problem hatte ich auch schon mal... vor schätzungsweise 22 Jahren. Damals war der Ofen kaputt, ich bekam vom Vermieter einen neuen und seitdem klappt's auch mit dem Kuchen.


Hi Valentine,
Ales andere wird in dem ofen prima.
ob braten oder andere Kuchen.

coolesteufelchen


Kurios. Hast du Temperatur und Garzeit genauso gewählt wie mit einer Blechform? Ich würd einfach mal die Temperatur etwas hochdrehen und etwas länger backen. Grundsätzlich sind Keramikbackformen nämlich was Feines!


Hallo Valentinr,

In jeder anderen Form wird der Kuchen was.
und die gar probe mache ich mit einem schaschlikstab
aus Holz


Zitat (coolesteufelchen @ 23.03.2010 18:08:00)

Ales andere wird in dem ofen prima.
ob braten oder andere Kuchen.


Dann wäre es vllt besser die Form nur noch zu Dekozwecken zu benutzen, oder Du brauchst mehr Geduld beim backen.(IMG:http://www.greensmilies.com/smile/smiley_emoticons_mttao_kochen.gif)

Hab grade überlegt, warum ich meine Keramikform nicht mehr nehme. Ich glaube ein Kuchen ist nicht aufgegangen und mein Unterbewußtsein hat dafür gesorgt, die Form zu ignorieren.
Wenn man will, das der Teig ganz bestimmt aufgeht, einfach alles auf ein Backblech geben. Kann man ja anschließend etwas buttern und Puderzucker drüberstreuen. Zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen, da die Backzeit meist nur die Hälfte beträgt. So macht es eine Nachbarin von mir.


ja das geht auch nur bekomme ich dann
keinen Frankfurter Kranz.
Und den wollte doch meine Familie.


Ich lese hier heute zum ersten Mal und bin deswegen vielleicht etwas spät. :blumen:

Mir ist neulich meine Gugelhupfform aus Keramik, frisch aus dem Ofen kommend,
auf die Fliesen in der Küche gefallen und nun ist sie kaputt. :heul:
Meine Mutti hatte hatte sie 1939 zur Hochzeit bekommen.

Ich hatte mit der Form nie Probleme, obwohl der Kuchen auch sehr hoch wird, wurde immer
alles gar, aber nicht bei Umluft. Ich konnte nur mit Ober- und Unterhitze backen.

Probiere es doch mal aus, vielleicht klappt das?



Kostenloser Newsletter