Kuchen geht nicht auf


Hallo!

Woran kann es liegen, wenn der Kuchen nicht aufgeht? Bin vermutlich nicht die erste, die diese Frage stellt, nur dieses Mal verstehe ich es wirklich nicht. Denn eigentlich habe ich alles beachtet.

Es ist wohlgemerkt nicht mein übliches Rührteig-Rezept, das ich genommen habe, sondern ein Rezept, bei dem man von allen Zutaten die gleiche Menge nimmt, also bei drei L-Eiern, 175 g Mehl, 175 g Butter, 175 g Zucker, plus die dem Mehl entsprechende Menge Backpulver (in meinem Fall war es ein gutes halbes Tütchen, damit eher etwas zu viel).

Ich habe diesen Teig schon sehr oft erfolgreich verwendet für Tortenböden und Schachbrettkuchen, wobei er aber immer relativ flach gebacken wurde. Eigentlich sollte man damit aber auch einen normalen, runden Kuchen machen müssen, der dann, einmal durchgeschnitten, wie eine Torte gefüllt wird. Das habe ich heute zum ersten mal probiert und es ist mir zweimal nicht gelungen. Der Kuchen ging nicht kugelig auf, fiel sogar ein.
Den ersten hatte ich etwas heißer gebacken (Stufe 5, eigentlich der normale, erprobte Kuchen-Modus in meinem Gas-Ofen), den zweiten bei niedrigerer Temperatur (auf Stufe 4).

Habt ihr eine Idee, warum das so passiert ist?

Viele Grüße
Victoria Sponge

Bearbeitet von Victoria Sponge am 07.07.2018 12:49:41

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Vielleicht lag es am Backpulver, das evtl. zu alt war? Ansonsten habe ich die Erfahrung gemacht, daß man/frau sich beim Backen am besten genau an das Rezept hält - und nix verändert.

War diese Antwort hilfreich?

Hallo Victoria, 💙 lich willkommen bei FM

Dein Rezept ist nicht so,wie mein Biskuitboden den ich backe, aber du kannst es mal so machen, u.zwar Backpapier in der Kuchenform einspannen, u.den Rand NICHT einfetten.
Wenn der Boden gebacken ist, kopfüber auf den Rost stellen,u.ganz erkalten lassen, dann erst umdrehen und den Ring öffnen, u,der Kuchen fällt nicht ein.
LG Sofie 😀

War diese Antwort hilfreich?

Zitat
der Kuchen fällt nicht ein.

Er ist schon im
Ich hatte den ersten Kuchen in einer gefetteten Springform gebacken, den zweiten in einer ungefetteten Silikonform.
Das Rezept ist so original, ich hatte nichts verändert.

Backpulver kam aus der selben 10er-Packung, die ich neulich noch verwendet habe, Verfallsdatum kann noch. Wobei es durchaus sein kann, dass mal ein Blindgänger dabei ist.

Ganz merkwürdig ist, dass ich den zweiten Kuchen aufgeschnitten habe und er nicht mal klischig ist, wo die Kuhle ist. Normalerweise wäre da ja ein Teigpapp, wo ihm die Luft fehlt, aber es wirkt fast so, als hätte es ihn beim Backen in Richtung Rand getrieben. Das finde ich höchst seltsam.

Scheint mir aber essbar zu sein, nur schön ist er eben nicht und es soll ganz sicher auch nicht so sein.
War diese Antwort hilfreich?