Deoflecken aus weißen Klamotten entfernen

Klar gibts mich noch ;) :lol:
Allerdings kommen Steinböcke bei mir nur in den Ziegenstall :lol: , bis sie ausgebockt haben und wieder normal sind :) . :D

Zitat (Die Bi(e)ne, 06.11.2007)
Klar gibts mich noch ;)  :lol:
Allerdings kommen Steinböcke bei mir nur in den Ziegenstall :lol: , bis sie ausgebockt haben und wieder normal sind :) . :D

:o du bist ja soooo gemein :sojetzthastdus: :peitsche: , es gibt auch liebe Böckchen :schnäuzen:

biene, ich bin schockiert :ph34r:

dass du als pfingstkuh die steinböcke einsperrst verstößt eindeutig gegen paragraph 4711 der allgemeinen sternzeichenverordnung :bigboss:

so, jetz ham wir den salat. jeanette, die harte, leistungsgerechte, aber sensible steinböckin ist tief in ihrer ehre gekränkt (von mir will ich erst gar nicht reden !!!). wie gedenkst du dieses wieder gutzumachen? nichts da, keine ausreden, ohne steinböcke wäre die welt chaotischer und um tiefgang ärmer. es mag humorvoller zugehen, aber das können nur oberflächliche zwillinge beurteilen. wahre astrologen von schrot und korn wissen ganz genau: ohne freilaufende steinböcke geht alles aus dem ruder !


ich muss jetzt auch persönlich werden:
biene, wenn du dich mit der bundesdeutschen geschichte auskennst, wirst du zugestehen, dass mit 2 profunden steinböcken unser geliebtes land vorzüglich regiert wurde, also, bitte ein wenig mehr respekt gegenüber den stocksteifen aber sensiblen steinböcken wäre durchaus angebracht <_< die pfingstochsen waren leider nicht so erfolgreich, wiewohl sie recht gesellige typen sind/waren. mehr will ich dazu nicht verkünden :pfeifen:



aber nun butter bei die fische:
so, habe das famose sodapulver für 99 cents im rewe konsum errrstanden und sogleich die vermufften klamotten eingeweicht. mühsame prozedur. werde morgen in den frühen stunden des 7 novembers zur tat schreiten und das nasse gelump in meinen topplader einfüllen und bei 40 grad zu ende waschen lassen. bin sehr gespannt auf das resultat. als steinbock habe ich wenig hoffnung, aber die hoffnung stirbt zuletzt, außerdem gibt es noch oxi-pulver, welches vermutlich rrradikale waschergebnisse zu tage fördert, welche nicht gewünscht sind. mal sehen :ph34r:



es grüßt ein verschnupfter
und mutloser
guido :heul: :blumen: :wüste:

Ihr Steinböcke der Welt, vergebt mir, denn ich habe gesündigt! :(

Oooooh... NICHT SAUER SEIN... :unsure: :unsure: Das war doch bloß dummes Gelaber: natürlich kommen Steinböcke auf den Schoß, werden geknuddelt und von Hand gefüttert! ^_^

Ihr habt mich von der Unumstößlichkeit artgerechter Steinbockhaltung und Pflege überzeugt. :yes:
Und wenn es Gemecker gibt, zeigt die Pfingstkuh ihre Hörner :D .

Im Ernst: im Allgemeinen verträgt sich die Pfingstkuh ausgezeichnet mit Steinböcken :wub:

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 06.11.2007 22:03:41

hallo,

ich habe nun erste resultate durch das verwenden von sodapulver:

ich habe ca. 6 EL auf 15 l wasser gegeben und die betroffenen kleidungsstücke entsprechend eingetaucht und sozusagen präpariert. nach dieser recht umständlichen prozedur habe ich in die badewanne zum einweichen wasser nachgefüllt und die textilsuppe über nacht stehengelassen.
am nächsten morgen die durchtränkten teile flugs eingesammelt und ab damit in die wäschetrommel. mit 40 grad normal gewaschen und nach einem weiteren tag trockenzeit, war ich schon ungeduldig, ob der effekte und siehe, das sodapulver konnte selbst hartnäckigste flecken lösen!
dennoch ist mir die einweicherei lästig und ich probiere noch mit den deos rum.

ich bin mir auch noch nicht sicher, ob es am einweichen lag und ob es zufällig zu einem reinigungseffekt gekommen ist.

auf jeden fall probiere ich weiter und bleibe am ball.





biene, verzeih, auch ich habe mich im ton vergriffen :heul: du weißt, steinböcke sind so sensipel - wirklich :ph34r: :blumen: :pfeifen:



liebste grüße
und vielen dank
für die tipps
guido :blumen:

Guido wenn du einmal die gröbsten Flecken weg hast reicht es mit dem Vorwaschspray zu behandeln und dann normal waschen ;) , wechsel unbedingt noch das Deo (ohne Blech) :blumen:

Oh wie schön, guido verzeiht mir!!!!!!! ^_^ Jeanette, Du auch (und alle anderen sensiblen Steinböcke??? :unsure: ;) :D )

Gegen Deo- und Schweißflecke hatte ich bei Buntem mit Ace-milde Bleiche immer Glück.
Bloß Gögas weiße T-Shirt's raubten mir den letzten Nerv, die hab ich von Zeit zu Zeit immer mal in ganz leichter Klorixbrühe eingeweicht, danach normal mit 60°C durchgewaschen: Ergebnis 1A!! :) .
JAAAA, sie haben das Klorix ausgehalten und zerfielen nicht irgendwann in Einzelteile ;). Sie sind nach einigen Jahren immer noch wie neu.

Zitat (Die Bi(e)ne, 10.11.2007)
Oh wie schön, guido verzeiht mir!!!!!!!

nein, das meinte ich anders, ich bittete dich, mir zu zeihen, meine liebe biene :wub: :freunde:


auf jeden fall bleib ich am ball, dank eurer beider hilfreichen unterstützung kann doch nix schiefgehen. :daumenhoch: :blumenstrauss:



hat jemand eine liste/link alufreier deos ?

ist das gesichert mit dem aluminium, dass das daran schuld ist ?

jeanette, wie heißt denn das vorwaschspray ?


zum deodosieren:
ich benutze derzeit hidrofugal, aber da ist auch aluminium drin. außerdem muss man beim anziehen der t-shirts immer mächtig aufpassen, dass man sich nicht schon vorher das t-shirt von INNEN mit dem deoschmier vollsaut :angry:
jetzt denken bestimmt einige, dass kann man auch umgekehrt machen, erst shirt an und dann deodosieren, aber dann leiere ich mir den halsausschnitt aus oder muss im blindflug den deostift zielsicher im zwischenraum von oberkörper und gewebe in die achselhöhle buchsieren - ey, da kriech ich schon vorher voll schweißausbrüche :wacko:


liebe grüße
guido :blumen:

Bearbeitet von guido am 11.11.2007 09:33:44

Guido ich nehm immer das von Denk Mit - das ist so eine blau/grüne Sprühflasche B)


ja es ist sicher das die Flecken vom Blech kommen

Och, guido, mit dem Zeihen bin ich da nicht so :D , ich nehme nicht alles wirklich übel. ^_^ :freunde:
Diese Aluminium-Theorie ist mir neu, danke für den "Unterricht". :blumen: Ab jetzt wird bei den Deos also mal ganz genau aufs "Kleingedruckte" der Ingredienzen geguckt.

Zitat (Die Bi(e)ne, 14.11.2007)
Diese Aluminium-Theorie ist mir neu, danke für den "Unterricht". :blumen:  Ab jetzt wird bei den Deos also mal ganz genau aufs "Kleingedruckte" der Ingredienzen geguckt.

mir auch, deshalb habe ich ja auch gerufen, ob das gesichert ist, dass das an den aluminiumverbindungen liegt. jeannette sagt ja, aber wo steht datt denn ?


wie muss ich mir das vorstellen:
klammert sich das metall ganz fies im gewebe fest und umgarnt die schweißbakties, damit die stinke beim waschgang nicht entfleuchen kann :ph34r: ?
wenn das so wäre, hätten die deohersteller ein verkaufsargument mehr :sabber: , ich meine, die, die ihre deos ohne aluminium zusammenschustern.

jedenfalls habe ich mir auf jeanettes anraten jetzt denk mit vorwaschspray gekauft und bin schon ganz gespannt, ob der resultate. gut ist schon mal der preis (€1,95) im gegensatz zu sonstigen oxi-produkten. leider lässt sich die spritzdüse nicht regulieren, so dass die flasche eher wie eine wasserpistole daherkommt (bestimmt interessant für eltern mit kind - oder doch nicht :huh: ?) und der strahl eher punktuell auf die flecken herniedergeht. da es schäumt und eh noch einwirkzeit vorgesehen ist, kann man damit leben, ja, wenn denn nur alles schön sauber wird, menno :labern:




lg guido :blumen:
(ps: sachmal, machst du auch mal pennerchen, biene ? ganz schön spät deine posts. ist nicht gut für den tennck, weißt ?!)

Bearbeitet von guido am 14.11.2007 09:07:37

Mein tennck sollte Dir egal sein, solange der Haushalt stimmt -grinsoderlächel? :lol:
Ja, ich mache Pausen: aber allein :wub: . Davon glänzt dann mein Haar :lol: .

so, ich hab jetzt die ersten resultate mit dem vorwaschspray dm unters bügeleisen bekommen:
einiges ist rausgegangen, aber viele stinkeflecken sind noch da.

ich habe, auf jeanettes hinweis hin, die suche betätigt und unter "schweißflecken" 3 brauchbare freds gefunden, allerdings sind die links in diesen freds allesamt kaputt, weil "geschweißt" wurde, denk ich mal. macht auch nix weiter, denn die meinungen gehen wirklich extrem auseinander, was die flecken produziert bzw. wie man sie am besten behandelt.

ich werde nun langwierige und komplizierte testreihen starten, damit nun für mich und dem rest der welt zweifelsfrei feststeht, was die flecken im gewebe hält und was sie aber auch aus diesen wieder hinausscheucht.
die einweicherei kann es jedenfalls - auf dauer - nicht sein ! für ein paar baumwoll t-shirts mache ich nicht son zinnober.



lg guido :blumen:

Zitat (guido, 09.11.2007)
hallo,

ich habe nun erste resultate durch das verwenden von sodapulver:




Wo kauft man Soda Pulver und was kostet das??????????????????? :deppenalarm:

ich habs beim rewe gekriegt. dm und die üblichen verdächtigen dürften es auch im sortiment haben.
kostet nen teuro. :gestatten:




lg guido :blumen:

Soda nehme ich immer öfters zum Einweichen! Es schäumt nicht, es kostet nicht viel und vor allem belastet es die Umwelt nicht!

halihallo,

ich habe das oxi vorwaschspray von dm einem weiteren test unterzogen und ganz ohne einweicherei meine t-shirts vorbehandelt und gewaschen.
gleich vorweg: die ergebnisse sind allesamt nicht überzeugend! ich kann nicht erkennen, dass vorwaschspray überhaupt einen nutzen macht bei deoflecken. so muss das sodapulver weiterhin als preiswerte alternative genannt werden, will man denn auf nummer sicher gehen und bessere waschergebnisse anstreben.

nebenbei habe ich 2 deos einem waschtest unterzogen. es waren der deoroller flüssig von seba med (ca. 4euro, wenn mich nicht alles täuscht) und ein älterer deostick von der guten alten mama nivea (deo for men – ohne 24h garantie). beide deos sind unterschiedlich. seba med kommt als roller daher, hautfreudlich ph neutral. das nivea deo ist hingegen so ein weißer flachstick, kennt bestimmt jedeR. diese weissen flachsticks grundsätzlich haben die eigenschaft zu schmieren, weswegen ich dem deo stick von seba med eindeutig den vorzug geben würde, allein von der auftrageprozedur her.

ich hatte 2 t-shirts auserkoren und vorher an einer stelle mit den deos präpariert. mein w 5 flüssig und der topplader waren ein gutes team und kamen auch prima damit klar und lösten die deoflecken ohne schweiss problemlos. es waren keine rückstände, weiss oder dunkel zu erkennen.

für mich schon mal ein guter hinweis, weil beide deos auf die aluminium verbindungen verzichten, so dass nun einiges mehr für die theorie spricht, die alu-deos würden die flecken im t-shirt halten statt sie zu lösen. vielleicht ist es aber auch eine andere substanz in den deodorants, jedenfalls deo ohne alu und ohne schweiss ist kein problem für die wama.

wer etwas genaueres über die alu-theorie weiss, möge bitte einen link einstellen.



to be continued
guido :blumen:

hach herrje, wenn man einmal anfängt zu stöbern, stößt man auf allerhand sonderbares. :ph34r:

die aluminiumsalze sollen sogar krebserzeugend sein :o

alu in deos


so, nun habe ich endlich eine erklärung für die flecken, die von der waschmittelindustrie auch bestätigt wird:
nike2006



lg guido :blumen:

Bearbeitet von guido am 21.11.2007 16:58:56

für Guido , damit dürfte deine Frage wegen dem Blech im Deo beantwortet werden und Waschtipps gibts obendrauf dazu

Rostfleckenentferner soll ja alut henkel gegen schweißflecken helfen...

@ jeanette,
ich weiß nicht, warum du jetzt spöttisch wirst.

als ich im forum gefragt habe, gab es von dir nur das lapidare "kennen wir schon, such dich durch die threads, sieh zu, wie du klarkommst". hab ich dann auch gemacht. die threads in frag-mutti zu diesem thema sind, um es vorsichtig zu sagen, "wild", und die tipps widersprüchlich; gerüchte, hörensagen.

keine links, keine genaueren erklärungen, stattdessen durcheinander und unterschiedlichste tipps !
(dein tipp zb mit dem vorwaschspray ist für die tonne ! ich weiß nun bescheid, weil ich google benutzt habe und weil ich selbst ausprobiert und mich von den RESULTATEN überzeugen konnte.)


thema "rostentferner" (anderes forum :ph34r: ):
"(Ein Lesertipp): Rostentferner soll gegen Deoflecken helfen. Wir können das allerdings nicht weiterempfehlen: Rostentferner enthält meist Phosphorsäure, die ätzend wirkt (Vorsicht!), den Stoff und die Farben schädigen kann und zudem grundwasserschädlich ist."


herbstliche grüße :blumen:

Bearbeitet von guido am 24.11.2007 12:22:21

Zitat (guido, 24.11.2007)

thema "rostentferner" (anderes forum :ph34r: ):
"(Ein Lesertipp): Rostentferner soll gegen Deoflecken helfen. Wir können das allerdings nicht weiterempfehlen: Rostentferner enthält meist Phosphorsäure, die ätzend wirkt (Vorsicht!), den Stoff und die Farben schädigen kann und zudem grundwasserschädlich ist."


herbstliche grüße :blumen:

Na ja, das ist ja ein ziemlicher Blödsinn.

Ich hab noch nie Verätzungen davon bekommen, noch hats Löcher in den Stoff gefressen noch sind die Farben ausgeblichen.
Die Grundwasserschädlichkeit ist lächerlich. Die Menge in so einem Fläschchen Rostfleckenentferner ist so winzig... bis das ins Grundwasser käme, hat sich die Säure schon längst neutralisiert.

Den Lesertipp kannst in die Tonne treten. B) B) B)

du sagst, es ist blödsinn - ich sage, ich kann es nicht überprüfen, da ich garantiert keinen rostentferner auf meine t-shirts kippe, nur um zu gucken, ob meine wama das schon irgendwie hinkriegt.


ist ja auch kein tipp, sonder ein hinweis von denen, es zu lassen.
da ich weder chemiker, dermataloge, noch hammerite-daueranwender bin und mir mein räwe näherliegt, als der baumarkt im industriegebiet und sodapülverchen auch so schön billig ist, werde ich wohl weiter eine sanfte mühselige prozedur anwenden, um das aluminium aus dem gewebe rauszuwaschen und anschließend meine verseuchten deosticks ausrangieren und durch hautfreundlichere mittelchen ersetzen.

es gibt min. noch 2 weitere tipps, wie man sanft die deoflecken rausbekommt, wobei mir jetzt spontan zitronensäure einfällt, welches angeblich der essigsäure überlegen sein soll, die angeblich nach mehreren waschungen das textil ausbleicht...



noch anderes forum :ph34r: schittebön:
"anne um den geruch zu beseitigen solltest du zitronensäure nehmen! gibts in den läden wie zb schlecker günstig zu kaufen. denn: essigsäure ist auf dauer zu aggressiv und sollte nur sporadisch eingesetzt werden. nämlich auch der waschmaschine zuliebe. "



gruß guido :blumen:

Bearbeitet von guido am 26.11.2007 08:54:24

Zitat (guido, 26.11.2007)


es gibt min. noch 2 weitere tipps, wie man sanft die deoflecken rausbekommt, wobei mir jetzt spontan zitronensäure einfällt, welches angeblich der essigsäure überlegen sein soll, die angeblich nach mehreren waschungen das textil ausbleicht




So, jetzt habe ich mir

Vielleicht kann mir hier jemand noch einen Tipp geben wie ich Schweiß- und Deoflecken unter den Armen aus hellen Kleidungsstücken entfernen kann!? Vor allem aus meinen weißen Blusen! B)

bitte such doch mal da gibt es schon post drüber...
Auserdem passt es mit essig...

Sille

Zitat (jutta76, 21.09.2006)
Ich nehme gegen diese Flecken Gardinenreiniger, bisher sind alle raus gegangen, auch bei farbigen T-Shirts!

Damit Du keine Flecken mehr bekommst, musst Du Deo ohne Aluminium nehmen.

LG
jutta

hallo zusammen,

auch ich habe das Problem mit den gelben Flecken aber nicht unter der Achsel sondern hauptsächlich auf dem Kragen und am Halsausschnitt.Mit Backpulver habe ich es nicht weg bekommen gibt es noch andere Möglichkeiten Danke

Ich werde eigentlich immer mit Zitronensaft glücklich.... (der in der Gelben Flasche, der wahrschienlich nichts mit Zitronen gemeinsam hat....) auch bei Sportklamotten. ;)
Mit den Aluminiumdeos habe ich schlechte Erfahrungen gemacht: die verhindern zwar gut das Schwitzen, aber dadurch bildet sich ggf. im Körper ein Hitzestau, und ich bin mal umgekippt... das möchte ich eher nicht mehr. (auch wenn es schon Jahrzehnte her ist, und die sicher auch besser geworden sind!)
Bei Hemdkragen benutze ich Tafelkreide... hat meine Mama immer so gemacht und ich habe es ohne wirklich nachzudenken, übernommen.... Und das klappt, warum auch immer....

Hallo zusammen

Ich leide seit 25 Jahren und Achselschweiss und die Flecken waren noch mein kleinstes Problem. Je nach Zusammensetzung des Schweisses bilden sich unterschiedliche Flecken. Da für mich Botox, OP und sonstige Eingriffe nicht in Frage kamen, habe ich für mich einen eigene Lösung erfunden. Ich habe sie "***" genannt. Sie fängt den Schweiss auf bevor er auf Hemden und Blusen dunkle und geruchsstarke Flecken verursacht. Da müsst ihr nichts mehr wegschmeissen. Ich empfehle allen Betroffenen das Buch "Hilfe, ich schwitze. von Dietmar Stattkus. Hier gibt es kompetente Informationen über Achselschweiss. Lasst die Flecken doch erst gar nicht entstehen.
Gruss
Gerhard

** Werbung entfernt

Bearbeitet von Jeanette am 31.12.2009 10:22:14

Hallo!
Ich bin neu hier, aber meine Lösung habe ich noch nicht gelesen. Ich kenne das Problem. Habe Firma von Ariel kontaktiert. Die sagen die Flecken kommen vom Deo, egal ob Spray oder Creme o. Roller, es liegt an dem Aluminium darin. Jeder Schweiß reagiert anders darauf. Unserer eben mit gelb/braunen Flecken.
Ein Deo ohne Alum. taugt aber oft nix. Wichtig ist das Deo unter d. Achseln muß getrocknet sein bevor Du Kleidung anziehst!
Die Flecken gehen mit Zitronensäure raus. Bekommst Du in der Apotheke oder wenn Du Ariel Dein Problem schreibst.
Kleidung 24Std. in 30g Z.säure+Schwub Wacshmittel in ca. 3l Wasser einweichen, dann normal waschen.
Bei mir wirkt es prima, mache ich immer wieder zwischendurch. Ganz vermeiden lässt sich das nicht.
Viel Erfolg :)

Ich habe nicht alle Beiträge durchgelesen ^_^

Aber "meine Methode" ist evtl. noch nicht dabei.
Ich weiche nämlich die betroffene Wäsche mindestens 1 Stunde ein
und zwar mit Septofix von Haka.

Das bläuliche Zeugs gebe ich direkt auf den vergilbten Stoff -- Und ich habe
kein Schweißfleckenproplem mehr. B)

Grüßle von Leia

Hey Bine,

ja es gibt was. Man muss es in der Apotheke anmischen lassen, es ist etwas teurer, aber hilf ganz toll (zumindest mir).
Es wirkt ähnlich wie Hidrofugal, ist aber stärker. Man benutzt es abends und sollte nicht frisch rasiert sein :heul:. Die Anwendung erfolgt anfangs täglich und wenn Du merkst, dass es zu unangenehm wird, überspringe ein oder zwei Tage.(
Ich benutze es jetzt nur noch 2 mal die Woche) Aber schwitzen ist nicht mehr :D .
Hier die Rezeptur: 7,50g Aluminium Chloratum hexahydricum
0,75g Hydroxyaethylcellulosum
ad 50,00g Aqua Purificata

Wie kriege ich weiße Schweißränder aus bunten Shirts wieder
raus. Sind nach 1x waschen vorn auf der Brust immer noch zu sehen.

Früher habe ich die Wäsche vorher mit etwas Wasser und Gallseife vor behandelt.

Habe letzte Woche noch etwas anderes gefunden, *** nennt sich das Produkt und ist ein Hemd mit einer Art Achselpad. Das Hemd kann man unter der Bluse tragen. Zwar habe ich das Hemd noch nicht so lange, aber es scheint gut zu sein. ;)

unerwünschte Eigenwerbung entfernt , Bitte an die Forumsregeln halten !

Bearbeitet von Jeanette am 23.09.2009 14:02:26

so hier mal eine andere vorher sicherung gegen solche flecke.
man kann auch sicher die einfachen slipp einlagen nehmen. :D

Hallo Jeanette,

sorry, wollte keine Werbung machen, sondern auf eine Lösung zur Vorbeugung von Schweissränder/-flecken hinweisen die ich sehr gut finde.

Ärgere mich jedes mal, wenn ich Hemden wasche, dass die meisten unter den Achseln Schweiss bzw Deoflecken haben. Habe es schon mit Gallseife, Vanish Oxy und Fleckenreiniger versucht aber bis jetzt hat nichts richtig geholfen.
Wäre dankbar um jeden Tipp!

hier findest du 4 seiten lang tipps
für dein problem. ^_^ -_-

bitte suche benutzen beim nächstenmal...vielen dank <_<

Auch Mum-Deo-Roller verursachen keine Flecken. Leider sind da die Duftnoten nicht so tolle ausgewählt. Ja, und dann hörts schon auf: Rexona und Mum.
:huh:
Kauf Dir paar neue T-Shirts und wechsle zu einem der beiden Marken, dann bist Du Dein Problem los - auch wenn es erst mal bisschen teuer wird. Aber dann hast Du viele Jahre an Deinen fleckenlosen Sachen Freude.
Viel Erfolg
Traeumerle

Hallo...
Weiß jemand, wie man die schrecklichen Aushärtungen, die enstehen, wenn man öfter mal in sein T-shirt schwitzt, wieder wegbekommt...? Geht es jemanden auch so, oder hab ich seltsame Körperflüssigkeiten, bzw. ist das auf das Deo zurückzuführen??? Habe schon Fleckenentferner benutzt, funktioniert aber nicht...

Ist mir noch nie passiert.
Wäschst Du vllt nur auf 30 Grad? Ich würde es mal in der 60 Grad Wäsche versuchen.

Hallo Martin,

das Problem hatte ich früher auch mal, ist ein Problem dass durch starkes Schwitzen in Verbindung mit Deo führt. Bei den weissen T-Shirts hatte ich nachher sogar zusätzlich noch gelbliche Verfärbungen drinnen :blink:

Versuch mal das T-Shirt in lauwarmes Wasser mit einer Kappe voll Essigeszens einzuweichen, das hat bei mir geholfen.
Zusätzlich kann ich dir ein gutes Deo empfehlen, und zwar Deocreme von Niv.a, 24H-aktiv, du schwitzt zwar noch, müffelst aber null und dein T-Shirt nimmt dir auch nix mehr krum.

Hoffe ich konnte helfen

Tante Edit sagt: eine halbe Stunde einweichen sollte reichen, danach normal waschen, versuchs ruhig mal bei 60 Grad wenn dein Shirt das hergibt.

Bearbeitet von DarkIady am 14.12.2009 13:44:26

Oder Soda- Pulver kaufen (im Drogeriemarkt), die Shirts darin einweichen (Dosierung steht auf der Tüte) und dann so heiß wie möglich waschen.

Hallo liebe frag Mutti Gemeinde,

tja, habe letzte Woche meinen schönen neuen Baumwoll-Pulli angezogen.
Der Pulli war etwas eng und ich zu faul ihn wieder auszuziehen, somit habe ich dann etwas verknotet das Deo unter die Achseln gesprüht und *schwupps* daneben und schön den Pulli angesprüht...

Nun habe ich an der Stelle einen Fleck und bekomme ihn einfach nicht mehr raus.

Hab schon gewaschen, geschrubbt mit Spüli, Gallseife, Waschmittel und Zitronensaft, halt alles was ich so irgendwo gehört hatte. Doch alles hilft nichts :(

Hat jemand von Euch einen brauchbaren uns ernstgemeinten Tip?

Schonmal vielen Dank im Voraus und Grüsse
Svenni

Bearbeitet von Svenni am 24.03.2010 22:11:21

guck mal hier da gibts schon eine menge tipps :P

Hi,

aber da hast Du nicht richtig gelesen ;)
Bei Deinem Link geht es um Schweißflecken, bei mir gehts's aber um Deosprühflecken.

Zitat (Svenni, 25.03.2010)
Hi,

aber da hast Du nicht richtig gelesen  ;)
Bei Deinem Link geht es um Schweißflecken, bei mir gehts's aber um Deosprühflecken.

du musst ja nicht den ersten link lesen, sind noch andere dabei wo es um deoflecken geht ;);)

hier noch mehr...aber guck einfach auf deoflecken

klick

Bearbeitet von bonny am 25.03.2010 10:46:12

Hi,

offensichtlich hast Du Dir die nicht durchgelesen oder Du verstehst einfach nicht was ich meine.
Es geht um Sprühflecken die beim SPRÜHEN entstehen und NICHT die, die beim Tragen entstehen und dann gelblich werden weil sich Schweiß dazu mischt.

Wäre somit wirklich nett, wenn du nicht A zu B mischt.

Danke und Grüsse
Svenni

:D
Ich HATTE auch das Deoflecken-Problem. Gelbliche Verfärbungen und Verkrustungen im Achselbereich der T-Shirts.

Ursache:
Verursacht werden die Verfärbungen durch den Inhaltsstoff Aluminium in den Deos, weil dieser sich auf den T-Shirts absetzt.

Was hilft?
1. Vorher:
Problem wird verringert, indem man das Deo an der Haut antrocknen lässt. Man kann es mit der Hand verreiben und nicht zu große Menge auftragen, welche dann im Hemd und nicht an der Haut trocknen.
2. Nachher:
Ein Zitronensäure-Bad:
In eine Plastik-Schüssel ca. 50mg Zitronensäure mit 2 Liter heißem Wasser mischen. Etwas Zitronensäure kann auch direkt auf die Flecken gegeben werden. Die betroffenen Stellen in das Wasser eintauchen und ca. 1/2-1 Stunde warten. Danach ausspülen und waschen.

Meine Erfahrungen:
Ich habe sehr heißes Wasser für weiße T-Shirts in eine Kunstoff-Schüssel gegeben. Die Flecken habe ich tüchtig mit Zitronensäure vorher eingerieben und dann eingetaucht. 50mg (Das war ein Beutel aus dem Supermarkt) kamen so auf ca. 1-2 Liter Wasser für ca. 1 Stunde. Anschließend mit anderer Wäsche mitgewaschen. Die Zitronensäure hat die sehr starken Deo-Flecken vollständig entfernen können, ohne den Textilien einen Schaden zuzufügen. Sie sehen aus wie neu! Die T-Shirts waren waschbar bis 30°C.

Grüße, Leu

Bearbeitet von Leu am 27.03.2010 13:52:08

50 mg (= 0,05 g) Citronensäure auf 1-2 l Wasser ist zu wenig. Da war wahrscheinlich doch um einiges mehr im Tütchen; Dr.Oetker verkauft Citronensäure in seiner backpulvertypischen Tütengröße zu 5 g, die Konkurrenz ist wesentlich spendabler mit Tütengröße und Inhalt.

Aluminiumverbindungen lassen sich auch mit Salmiakgeist (Lösung von Ammoniak in Wasser) in eine wasserlösliche Form wandeln und so auswaschbar machen. Den Salmiakgeist kannst du dir in einem Baumarkt i.d.R. beim Farbensortiment holen. :D Wie immer, erst an unauffälliger Stelle testen, ob die Färbung vom Stoff sich nicht verändert. ;)

Zitat (Svenni, 25.03.2010)
Es geht um Sprühflecken die beim SPRÜHEN entstehen und NICHT die, die beim Tragen entstehen und dann gelblich werden weil sich Schweiß dazu mischt.

So eine Spraydose hat natürlich noch andere Inhaltsstoffe: Desinfektionsmittel, Duftstoffe, Treib"gas" (wobei das in der Dose noch flüssig ist <_< ), ... Diese können u.U. auf die Färbung vom Textil wie ein Lösungsmittel wirken. Nach dem Aufsprühen wandert die Flüssigkeit radial nach außen und nimmt Farbe mit. Verhält sich physikalisch so, wie wenn du in die Mitte von einem Tintenfleck auf einem Löschpapier einen Wassertropfen aufsetzt: in der Mitte wirds dann heller, je nach Wassermenge vergrößert sich der Fleck auch im Durchmesser.
Meinst du vielleicht das?
In dem Fall kannst du nur noch Bleichen oder Überfärben, um wieder ein einheitliches Aussehen zu erreichen.
Neues ThemaUmfrage