Neue Einbauküche stinkt

Hilfe-wir sind seit drei wochen stolze Besitzer unsere ersten eigenen Einbauküche:von nobilia mit lackfronten. Nun ist das Problem,dass die Schränke stinken... Irgendwie nach Chemie. Gelüftet und ausgewaschen wurden sie vor dem einräumen:-( jetzt ist's aber so,dass lebensmittel in den schränken,wie zb Butter,Müsli,Schokolade diesen Gestank/geschmack angenommen haben:-( eklig. Kennt jemand das Problem?! Ist das normal bei einer neuen Küche?! Gesundheitsschädlich?! Tipps?! Wir wäre euch für Ideen und Tipps dankbar.
Liebe grüße u danke schon mal Betsie

Ging mir auch mal so. Versuch noch keine Lebensmittel reinzutun. Eine Woche lang Schranktüren und Fenster aufmachen(gottseidank haben wir keine Minusgrade mehr). Sonst wüßte ich nichts, außer vielleicht Hersteller fragen.

War diese Antwort hilfreich?

Betsi, ich denke, dass der Geruch von alleine weggehen wird. Luefte jetzt immer fleissig und irgendwann wirst Du gar nicht mehr dran denken.

War diese Antwort hilfreich?

Vielen Dank fürs Mutmachen, ihr 2!! Hoffe der Gestank wird weggehen mit weiter lüften und putzen... Ansonsten bleibt wohl wirklich nur die Anfrage/Reklamation bei nobilia :-(
liebe grüße Betsie

War diese Antwort hilfreich?

Das ist völlig normal. Das Holz wurde doch gerade frisch verarbeitet. Wenn möglich, immer die Schranktüren und Schubladen ein wenig offen halten. Notfalls über Nacht. Wenn stört es, wenn du eine abgerollte Klorolle zwischen den Türen steckst? Niemanden. Andere machen es auch so.

War diese Antwort hilfreich?

Hallo eifelgold-leider riecht es aber nicht nach holz,sondern nach Chemie-Baukasten:-( kennst du das auch?! Hab jetzt nochmal alle Schränke mit essigwasser ausgewaschen... Hilft auch kurzzeitig;dann kommt der Geruch nach Chemie-Fabrik aber wieder durch:-((( scheint wohl doch was auszudünsten:-(((
lg Betsie

War diese Antwort hilfreich?

Nach Baukasten?
Ist es möglich, dass die Küche lackiert worden ist? Das riecht schon mal ein paar Tage.
Und irgendwann ist der Geruch "verdunstet"

War diese Antwort hilfreich?

das problem gibts bei allen neuen schränken, aber ich verschließe ohnehin alles in glasgefäßen, auch wegen potentieller motten, die ich nie wieder haben will, und aus glas bleibt alles geschmacksneutral. der geruch verfliegt von alleine.

War diese Antwort hilfreich?

Hallo Betsie,
ich weiß, dein Beitrag ist schon ein paar Jahre alt, aber ich wollte dich fragen, wie es mit der Küche weitergegangen ist, da ich das gleiche Problem habe.
Sind die Schubladen und Schränke geschlossen, riecht man nichts, öffnet man die Schränke, riecht es sehr stark. Bei mir nehmen auch die Lebensmittel den Geruch an. Dauerlüften tue ich schon seit zwei Wochen und auswaschen etc. haben ich natürlich auch schon des Öfteren gemacht….

Lg
Mia

War diese Antwort hilfreich?
Wenn ich eine neue Küche bekomme, was ja nun mal kein 3,50 Euro-Artikel ist, dann erwarte ich, dass sie einsatzbereit ist und nicht noch irgendwelche Stoffe ausdünstet, die ich einatmen muss oder die Lebensmittel geruchlich beeinträchtigen.
Oft sind Möbel aus Press-Spanplatten hergestellt, die mit Formaldehyd (Formalin) gegen Pilz- und mikrobiellen Befall geschützt werden. Auch Farben und Lacke enthalten manchmal Formaldehyd. Formaldehyd dünstet lange Zeit aus den Möbeln aus. Es ist giftig, kann bei längerem Einatmen Krebs in den Atemwegen auslösen. Und selbst, wenn es kein Formaldehyd ist, sondern Farblösungsmittel - auch die sind gesundheitsschädlich.

Ich würde den Verkäufer/ die Lieferfirma der Küche kontaktieren, auf Beseitigung des Mangels bestehen. Wenn sie mit Ausflüchten kommen, würde ich androhen, eine Schadstoffmessung durch einen Sachverständigen vornehmen zu lassen und einen Anwalt einzuschalten. Allein die Androhung hilft oft weiter!
War diese Antwort hilfreich?
Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter