Schimmelstaub in der Waschmaschine: lässt sich nicht mehr entfernen?


Hallo Forum :hilfe:

Ein Mitbewohner hat extrem staubige Textilien in der Waschmaschine gewaschen -- mit Staub von unter einem 30jährigen Teppich, offenbar Schimmel :kotz: und grosse Mengen an Milbenstaub --, und seither versaut dieser Staub alles, was in dieser Waschmaschine gewaschen wurde. Wie kann man solchen Staub wirksam aus der Waschmaschine entfernen? Oder ist da ein Neukauf der WaMa unumgänglich?

Der Staub ist unglaublich ergiebig: auch nach 5-mal waschen und 2-mal leer waschen staubt die gewaschene Wäsche, sobald sie getrocknet ist. Man bekommt davon einen Husten... :heul:

(Waschmaschinenmodell: Kenwood Mini 1050)

Liebe Grüsse,
Teddy123

Bearbeitet von Teddy123 am 15.04.2010 14:47:26


habt ihr schon mal maschinenpflegemittel benutzt? Das müsste es eigentlich auch für wamas geben.
Und natürlich noch 1 oder 2 mal leer auf maximaltemperatur waschen. Für die nächste zeit würde ich euch zu wäschedesinfektionsmitteln raten.


Wurde der Teppich wenigstens sauber?
Also ich würde ein paar Leerlaufgänge machen mit Do....oder Klo.....

LG Ele :blumen:


Im Falle von Schimmel würde ich nicht unbedingt zu einem Reiniger auf Chlorbasis, sondern eher auf Essigbasis greifen. Am besten, Du versuchst es mal mir Essigessenz.

Bearbeitet von Heiabutzi am 15.04.2010 15:28:34


Auf jeden Fall wuerde ich die Maschine ein paar mal auf 95 Grad leer durchlaufen lassen.


Danke schonmal für die bisherigen Antworten. Bei Maschinenpflegemittel und anderen "Chemiewaffen" ist halt fraglich, ob man damit nicht den Teufel mit dem Beelzebub austreibt; und dass dann die Wäsche nach Essig(essenz) riecht, wäre auch ein schlechter Tausch...

Gesucht ist eigentlich etwas, was den Staub "bindet" und somit physikalisch aus der Waschmaschine rausbringt.

Liebe Grüsse,
Teddy123


Die chemiekeule ist wohl kaum schlimmer als wäsche, die voll ist mit schimmelsporen ;)
der essiggeruch verfliegt übrigens superschnell. Wenn du den essig beim leeren waschgang benutzt dürfte beim nächsten mal waschen mit wäsche schon kaum mehr was zu riechen sein. Und du hättest die chemiekeule umgangen.

Etwas, das bindet, tut der wama nicht gut. Die abflüsse und siebce könnten verstopfen.


Zitat (Cambria @ 15.04.2010 16:11:06)
Die chemiekeule ist wohl kaum schlimmer als wäsche, die voll ist mit schimmelsporen ;)

Für jemanden mit MCS nicht unbedingt... (und die Alternative wäre ja dann WaMa-Neukauf...)

Zitat
Etwas, das bindet, tut der wama nicht gut. Die abflüsse und siebce könnten verstopfen.

Ich dachte dabei an ein spezielles Tuch, das den Staub an sich bindet (vielleicht elektrostatisch?), wenn man es in der WaMa wäscht...

Bearbeitet von Teddy123 am 15.04.2010 16:36:22

Also, einfaches Waschen sollte den Staub physikalisch eigentlich rausbringen. Wenn das nicht klappt, ist die Maschine nicht in Ordnung. Ich habe noch nie davon gehört, daß Staub in der Waschmaschine zurückbleibt! :hmm:


Also ich würde die Maschine zuerst mit einem WAMA Machinenreiniger laufen lassen, dann würde ich einige oder auch mehrere Putzlappen (ich schneide die mir immer aus alten Handtüchern oder Shirts) waschen und auch mit Essigessenz spülen.

Der Geruch von Essig verfliegt sofort. Vielleicht noch einen Hygienespüler dazu ? Das Flusensieb auch mal reinigen!!

Kann mir nicht vorstellen, dass dann noch "Staub" da ist. Ich habe einige Jahre Trikots einer Fussballmannschaft gewaschen und es waren nie Rückstände nach dem Spülen in der Maschine obwohl die Trikots oft seeehr dreckig waren.

Und immer die Wasser plus Taste drücken.


Ich würde auch die chemische Keule schwingen, danach noch mit Essig und 2 oder 3 mal leer durchlaufen lassen, dann dürfte auch bei MCS nichts passieren. :)

Einen neue Wama würde ich mir deswegen bestimmt nicht kaufen.


Gut, dann probiere ich's halt mal mit Essigessenz. Aber verätzt das nicht die Waschpulverschublade (aus Plastik!)?

Zitat
Kann mir nicht vorstellen, dass dann noch "Staub" da ist. Ich habe einige Jahre Trikots einer Fussballmannschaft gewaschen und es waren nie Rückstände nach dem Spülen in der Maschine obwohl die Trikots oft seeehr dreckig waren.

Ich konnte es auch nicht glauben, bis ich den Staub gesehen (vor Taschenlampe im Dunkeln) und eingeatmet habe...
Was sich in 30 Jahren auf/unter einem Teppich an Staub ansammelt, kann man natürlich nicht vergleichen mit ein paar Fussballtrikots, die dauernd wieder gewaschen werden... Waschmaschinen sind ja für "normalen" Dreck wie Schlamm etc. kontruiert, aber mit Schimmelstaub haben die Entwickler scheinbar nicht gerechnet...

Nochmal danke für die prompten Antworten. :blumenstrauss:
Liebe Grüsse,
Teddy123

Bearbeitet von Teddy123 am 15.04.2010 18:51:24

Kochprogramm einstellen und statt Waschmittel DanKlorix oder Javel einfüllen, leer laufen lassen und danach nochmal mit 60°C nur mit Wasser ller laufen lassen, dann müsste die Maschine wieder clean sein. Viel Glück!


Fallst Du das noch nicht getan hast, würde ich vorsichtshalber auch das Flussensieb säubern.


Ich würde die WaMa mit Vollwaschmittel auf 95°waschen lassen. Das desinfiziert erstmal.
Das Essig gegen Schimmel ist, wurde inzwischen widerlegt. Ich habe auch noch unlängst einen Fleck in meiner Vorratskammer damit abgewaschen. Wurde aber eines besseren hier belehrt.


Weiß nicht, ob ich da unbedingt auf die Dinge hören würde, die eine Firma behauptet, die ihr einzig wahres Schimmelmittel verkaufen will.

Außerdem geht es dabei um Schimmel in Wänden und nicht in der WaMa.

Teddy, bist du sicher, dass es Schimmel ist und nicht die alte Gummierung des Teppichs, die sich nun in der WaMa befindet? Könnte mir das eher vorstellen, weil das vielleicht zu schwer ist, um mit 1-2 Waschgängen rausgespült zu werden...

Wenn ich ein T-Shirt ausschüttel, staubt es natürlich auch, weil nun mal Staub in der Luft ist oder aufgewirbelt wird.
Bist du dir denn sicher, dass es nicht dieser normale Staub ist? Ich mein das nicht abwertend, aber manchmal sieht man ja Gespenster, wenn man so was wie Schimmel verzweifelt loswerden will.


Hallöchen nochmal,

mein Apotheker hat keine Essigessenz (da angeblich zu gefährlich), nur Putzessig. Aber sogar Putzessig ist angeblich zu scharf für die Gummidichtungen und darf nicht auf Aluminium (=WaMa-Trommel??) angewendet werden. Was nun? :heul:

@MeeWy:
Der Teppich war nicht in der WaMa, nur Textilien die darauf lagen... Und den Schimmelstaub riecht man auch... Ausserdem ganz viel Milbenstaub...

Liebe Grüsse,
Teddy


Mich macht einfach stutzig, dass dieser Staub in der WaMa liegen soll und nicht rausgespült wird. Kann mir zwar durchaus vorstellen, dass generell Schmutz nicht nach einer Wäsche draußen ist, aber ich denke, nach 3, 4, 5 Waschgängen, sollte alles draußen sein...

Ich kann mir auch schwer vorstellen, wie sich Staub nachm Waschen immer noch in den Textilien befinden kann. Meine das nicht böse, sondern kann es mir nur wirklich einfach nicht vorstellen.

Wenn ich meinen Staublappen mitwasche, ist der hinterher ja auch sauber.

Wenn meine Klamotten muffeln, und das sind echt miefige Bakterien, dann wasch ich die mit Hygienespüler von Schl...er. Aber einfach nur waschen reicht nicht immer. Also lass ich die Klamotten alle einweichen. Danach gehts wieder. Wir haben einige T-shirts, die echt anfällig für diesen Muff sind, andere Teile nehmen ihn niemals an...

Essig-Essenz kriegst du im Supermarkt, weich doch darin die Klamotten ein und was die WaMa angeht, einfach mal ein paar Durchläufe machen, ggf. Chlorreiniger rein. Kann mir, wie gesagt, echt schwer vorstellen, dass sich da noch Staub drin befinden kann...


Der Staub sollte nicht in einer WaMa liegen bleiben, wie schon beschrieben.
Hast du den Filter und die Pumpe gereinigt? Wenn ja, stimmt was mit der Maschine nicht.

risiko


Zitat (risiko @ 22.04.2010 02:10:21)
Der Staub sollte nicht in einer WaMa liegen bleiben, wie schon beschrieben.
Hast du den Filter und die Pumpe gereinigt? Wenn ja, stimmt was mit der Maschine nicht.

risiko

Das Flusensieb war praktisch sauber, aber beim rausnehmen kam mir ein Schwall übelriechendes Wasser entgegen... (offenbar der "Bodensatz", der in der Maschine bleibt nach dem Waschgang). Eine Fehlkonstruktion, das Ding... :no:

Gruss,
Teddy

Hallo,

hab's also mit Putzessig probiert (ins Pulverfach und in die Trommel), erst leer gewaschen bei 95°C, dann einen Bettbezug ebenfalls mit Putzessig getränkt bei 60°C gewaschen. Resultat: Die Bude stinkt nach Essig, der "frischgewaschene" Bettbezug stinkt nach Schimmel und Essig, und staubt nach dem Trocknen genauso wie die vorher gewaschenen Sachen, sodass genau wieder der alte Staubhusten da ist. ==> Noch ein Stück für die Tonne... :heul: :kotz:

Was nun? Doch die WaMa ersetzen? :hilfe:

Gruss,
Teddy

Bearbeitet von Teddy123 am 23.04.2010 15:24:13


Dann ist das wahrscheinlich nicht nur Staub - sondern auch Reste von dem Gummibelag unter dem Boden. Kann man es vielleicht abkratzen ?


Zitat (alteschachtel @ 23.04.2010 17:27:25)
Dann ist das wahrscheinlich nicht nur Staub - sondern auch Reste von dem Gummibelag unter dem Boden. Kann man es vielleicht abkratzen ?

?? Gummistaub würde man doch sehen... Aber man sieht auf dem Stoff nichts, man riecht den Schimmel nur und sieht im Sonnenlicht ein bisschen Staub rumwirbeln... Ich gehe davon aus, dass sich der Schimmel in den Innereien der WaMa festgesetzt hat (wurde dann auch länger nicht benutzt). Das Ding ist nämlich so blöd konstruiert, dass sich z.B. ganz hinten an der Waschpulverschublade (die sich nichtmal rausnehmen lässt) sogar noch feuchte Waschpulver-Reste "ertasten" lassen! :wacko: Werde dann mal den Monteur holen müssen, aber jetzt ist ja schonwieder Wochenende...

Tut mir leid, dass ich nicht locker lasse, aber ich kann mir echt nicht vorstellen, dass sich Staub im T-Shirt befindet, wenn man es aus der WaMa holt.
Immer noch denke ich, das ist der ganz normale Staub, den man eben aufwirbelt, wenn man ein Kleidungsstück ausschüttelt.

Probier doch mal bei jemand anderem ein Kleidungsstück so auszuschütteln, ich glaube, dort wirst du den gleichen Staub sehen... Ich kanns mir echt nicht anders vorstellen.

Was den verschimmelten Geruch angeht, klar kann das von den Klamotten aufm Teppich kommen und mitunter geht so was auch nicht einfach aus den Klamotten raus. Bei uns sind es die Schweißbakterien. Wir haben einige T-Shirts, die stinken und das breitet sich immer mehr aus. Sprich, stinkt ein Shirt, riechen nach der Wäsche alle 5 Shirts, die anfällig dafür sind - andere Kleidungsstücke riechen nie.

Es gibt Hygienespüler für die Wäsche, aber den einfach nur mit in die Wäsche geben, reicht nicht immer. Das ist vorbeugend super, aber wenn man erst mal 2, 3 Stinke-Teile hat, hilft oft nur einweichen. Mach ich auch gerade.

Nur wenn die WaMa irgendwo schimmelt, hats keinen Zweck. Mir scheint, die Maschine, um die es geht, ist schon alt, oder? Finde es sehr ungewöhnlich, dass man das Waschmittelfach nicht herausnehmen kann...Da setzt sich nämlich vor allem auch unter der Schublade gerne was fest.
Daher immer die Waschmittelschublade offen stehen lassen, damits darin und darum trocknet und auch die Tür einen Spalt offen stehen lassen, damit die Feuchtigkeit entwechen kann. Aber wenn da schon so ein moderiger Satz unten drin ist...ich glaub nicht, dass der daher kommt, dass Klamotten auf einem alten Teppich gelegen haben, sondern dass der schon vorher da war und du jetzt erst drauf aufmerksam wurdest.

Frag doch mal beim Fachmann, ob man eine WaMa reinigen lassen kann und was das kostet und entscheide dann, ob du eine neue Maschine kaufst oder sie reinigen lässt...


Man sollte Essigessenz nicht mit Essigsäure verwechseln! Denn DAS äzt natürlich. Ich kenne viele Leute, die immer Essigessenz aus dem Supermarkt verwenden; steht bei anderen Essigsorten. Mal hört man, es greife den Gummi in der Wama an, mal heißt es, das mache nichts. Es wird dann anstelle eines Weichspülers verwendet.

Was muffelige Tshirts betrifft: ich habe mal gehört (oder irgendwo bei frag-mutti gelesen?), man solle sie einige Tage in die Tiefkühkltruhe stecken, damit die Bakterien dann eingehen. - Habe zwar selber keine Erfahrungen damit, es leuchtet mir aber irgendwie ein.


Zitat (dahlie @ 26.04.2010 22:27:58)
Man sollte Essigessenz nicht mit Essigsäure verwechseln! Denn DAS äzt natürlich. Ich kenne viele Leute, die immer Essigessenz aus dem Supermarkt verwenden; steht bei anderen Essigsorten. Mal hört man, es greife den Gummi in der Wama an, mal heißt es, das mache nichts. Es wird dann anstelle eines Weichspülers verwendet.

Was muffelige Tshirts betrifft: ich habe mal gehört (oder irgendwo bei frag-mutti gelesen?), man solle sie einige Tage in die Tiefkühkltruhe stecken, damit die Bakterien dann eingehen. - Habe zwar selber keine Erfahrungen damit, es leuchtet mir aber irgendwie ein.

Ich hab mal ein T-Shirt in die Truhe gelegt, fast eine Woche lang, brachte nix :(


Kostenloser Newsletter