Bärlauch: Bärlauchvernichter


:o Hilfe, ich ersticke in Bärlauch. Wie kann ich die Pflanzen vernichten oder wenigstens eindämmen?
Liebe Grüsse aus der Schweiz an alle Leser und Ratgeber. Evelyne


VERNICHTEN.....EINDÄMMEN...!
Das kann doch nicht wahr sein, ich liebe Bärlauch und viele andere hier auch.
Mach ein Mutti-Treffen und du bist ihn los, das verspreche ich dir....

Sorry, das war jetzt kein Tipp, aber ich konnte nicht anders....

Ach und übrigens herzlich willkommen bei den Muttis!

Bearbeitet von anitram.sunny am 20.04.2010 18:00:33


Zitat (evelyne @ 20.04.2010 17:52:44)
:o Hilfe, ich ersticke in Bärlauch. Wie kann ich die Pflanzen vernichten oder wenigstens eindämmen?

http://lmgtfy.com/?q=b%C3%A4rlauch+rezepte

Bärlauch im Garten ist wie eine Heimsuchung ;) Wenn Du ihn eindämmen willst, da hilft nur ausgraben und abstechen bis auf die gewünschte Fläche. Aber Abfall nicht auf den Kompost sondern in die Biotonne !!


"Abfall" beim Ausgraben würd ich weder in den Kompost noch in die Biotonne geben. Verteil abgestochene Bärlauchpflanzen im Freundeskreis, oder wickle die Erdballen in Zeitungspapier ein und leg sie an strategisch günstigen Stellen ab, mit einem Zettel dran "bitte adoptier mich". Es gibt sicher genügend Bärlauchliebhaber, die sich der Pflanzen erbarmen ;)


den tipp von valentine finde ich ganz ganz süß und menschen- sowie bärlauchfreundlich.

aber um das vorherige ausgraben des überschüssigen bärlauchs wirst du nicht herumkommen wenn du ihn wirklich verringern willst, denn wenn er denn mal wo wächst, dann auch so gut wie ein unkraut.

und das wirst du auch nur wirklich los durch ausgraben und weiträumigem entfernen.

aber bärlauch kann man auch super einfrieren für winterzeiten, wär auch noch ein tipp für den überschuss.

ich bin allerdings, da ohne garten und auch ohne balkon *wein*, nicht wirklich die richtige antworterin auf so eine frage hier im forum ;-), ich erinnere mich da nur an meine kinder- und jugendzeit im elternhaus, wo wir einen riesengroßen garten hatten und ich doch einiges mitbekommen und gelernt habe.


Einfrieren !

Trocknen !

In eine Flasche mit Öl geben und dann verschenken,

oder haben all Deine Bekannten und Verwandten selbst genug ?

Schade,ich wohne zu weit weg,würde mir einiges abholen


Abernten und verkaufen,im Supermarkt wollen sie für 100 g über 1€



Kostenloser Newsletter