Grillen, es geht wieder los :-)


Hallo :-)

Nachdem Schatzis Ma heimlich eine neue Gartengarnitur bestellte und diese heute an kam, sind wir auf die Idee gekommen morgen zu Grillen.

Es soll Schweinesteaks geben, Nudelsalat, eine Platte mit Tomaten, Gurken und Mozzarella, selbst gemachte Aioli und eine selbst gemachte Barbequesoße. Dazu noch Brötchen.

Was plant ihr leckeres zur Grillsaison ?

Lg, Kerstin


Rindersteak, Kartoffeln, Maiskolben, Salate, Kräuterbutter und Baguette :sabber:


verschieden marinierte Nackensteaks und Geflügel, gerne auch Gemüsepäckchen.
Zum Gegrillten gibts immer leckeren Salat und selbst gebackenes Brot, Fladenbrot oder Baguette, dazu Kräuterbutter(auch selbst gemacht, na klar).
Lecker als Beilage sind auch Knoblauchkartoffeln.


wir haben Bauchfleisch, Rippchen, Koteletts, Hähnchenflügel, Diabolo-Würstchen und normale Grillwürstchen. Für mich habe ich Lammkoteletts mitgebracht. Petri-Jünger sei Dank zwei fangfrische Forellen.
Selbstgemachte Kräuterbutter und Tzatziki stehen schon kalt.
Männe macht gleich noch einen leckeren Kartoffelsalat und für mich gibt es Zeit, meine Gemüseplatte zu richten. Lauch, Paprika, Zwiebel, Frühlingszwiebel, Tomaten, Mais

Mich dünkt, ich habe noch was vergessen.
Ah ja, wir hatten noch Hackfleisch über, dass füllen wir mal in eine Paprika und schmeissen die auch auf den Grill.

Brötchen sind noch von heute morgen über.

Getränke wie immer


Achja, Bratwürste liegen auch schon im Kühlschrank bereit *g

Klingt alles lecker bei euch :sabber:


Unser Grill wurde heute Mittag von Geflügelfackeln, Hähnchenspiess und Putenschaschlick verwöhnt!!! :sabber:

Als besondere Beilage gab es frisch von unserem Lieblingsspargelbauer geholten grünen Spargel mit Sauce Hollandaise!!!! :sabber: :sabber:


in kräutern eingelegtes marktgemüse. In alufolie im eigenen saft gedünstet und zum schluss mit etwas mozarella überbacken... Das reißen mir immer alle aus den fingern, sobald es fertig ist.


Zitat (Cambria @ 24.04.2010 18:25:07)
in kräutern eingelegtes marktgemüse. In alufolie im eigenen saft gedünstet und zum schluss mit etwas mozarella überbacken... Das reißen mir immer alle aus den fingern, sobald es fertig ist.

Toll!!Klingt lecker! :sabber:

Und wo ist das Rezept??? :heul: :heul: :heul:

Stimmt, das ein oder andere Rezept wär nett *ganz lieb guck :blumen:


Ist ganz einfach...
man legt einfach alles gemüsige, was einem unter die Finger kommt (Paprika, Pilze, kleine Tomaten, Zweibeln, Zucchini, Auberginen, ...) in Olivenöl und Kräutern ein (Knoblauch, Oregano, Thymian, Salz, Pfeffer, Paprikapulver, ...).
Nachdem es ein paar Stunden gezogen hat, tut man es in handlichen Portionen in Alufolientüten (die Kanten muss man fest zusammenrollen) und lässt es auf dem Grill dünsten. Das dauert relativ lange, ca. 30. Minuten. Dann reißt man die Tütchen vorsichtig auf, tut ein paar Flocken Mozzarella oben drüber und lässt es noch einen Moment auf dem Grill. Voila!

Das Ganze ist eher ein Freestyle-Gericht ohne festes Rezept. Ich hab es bisher ungefähr acht mal gemacht und es waren acht verschiedene Versionen, alle anders, alle auf eigene Art lecker :)


Ich versteh den Titel nicht... "Es geht wieder los" hat es denn je aufgehört? Ich grill eigentlich zu jeder Jahreszeit... im Winter wird halt drinnen gegessen oder aufm Balkon (Gasgrill) gegrillt statt ein Feuer zu machen... und vllt. etwas weniger als im Sommer, aber doch net verzichtet!

Nur kann es sein, dass man selber marinieren muss oder beim Metzger vorbestellen... ;)


Ich liiiiiiiiiiebe Grillen :D

Selbstgemachte Kräuterbutter darf bei uns nie fehlen, sowie Ayjvar-Schafskäse Dip. GANZ wichtig: Knoblauchsoße :D

Ansonsten kommt hier alles auf den Grill :D Schwein, Rind, Geflügel - Gemüse eher weniger ^_^ Dafür sind die Salate da!

Lege unser Fleisch immer selbst ein - z.B. Geflügel in einer Joghurt Marinade... das Fleisch wird sooo zart - ein Traum :sabber:

Wenn Zeit und Lust auch noch gerne selbstgebackenes Ciabatta dazu!


Wir lieben Berner Würste,Nackensteaks und Putensteaks.

Dazu Baguett,Nudelsalat und Kartoffelsalat
Leckere Soßen dürfen auch nicht fehlen

Ich würde gern mal Fisch grillen.Am besten im Ganzen.
Hab mich aber bisher noch nicht drangetraut :unsure:


bei mir gibts auch keine Grillsaison - wenn ich Luist drauf hab wird gegrillt- auch im Winter - klar, dann wird drinnen gefuttert, will ja nicht in der Kälte draußen speisen.


Heut solls schon werden - es wird gegrillt.

Vorbereitet habe ich: in Thymian, Knoblauch, Olivenöl, Salz, Pfeffer, Zitronensaft eingelegtes Putenfleisch

Dazu gibts dann unsere heißgeliebten in Aufolie gebackenen, gesalzenen Zwiebeln.

Als Beilage grüner Salat mit Tomate, Karotte.

Ich leg ansonsten auch gern folgendes auf den Grill - entweder pur oder bei Gemüse auch oft im Alupäckchen:

Entenbrust, Pute, Schwein, Rind - verschiedenste Fischvariationen - auch Fischspieße
Gemüse: Maiskolben. Kartoffeln Zwiebeln (halbiert, gesalzen dann wieder zudammengelegt und mit Alufolie ummantelt), Champignons, Bohnen im Alupäckchen - dazu ein Stück Butter und manchmal kleingewürfelem Speck. Paprika, Zuchhini.

Fleisch lege ich immer selbst ein - meine Lieblingsmarinaden:

Barbecue - mit Knoblauch, Raucharoma, Ketchup, Honig, Chillie, Salz, Pfeffer, Öl, Rosmarin
Zitronig: Olivenöl, frische Zitrone, Thymian, Knoblauch

Käse: schafskäse mit Knoblauch, Chillie, Olivenöl, Rosmarin - im Alupäckchen

Hackfleisch: als Pleskawitza - keine Ahnung wie man das schreibt - ist angemachtes Hackfleisch - in der Mitte versteckt sich ein Schafskäse. chmeckt vom Grill super lecker.

Als Beilagen gibts Baguette frisch, Salat- grün, gemischt, Kartoffelsalat.

Früher hab ich auch indoor gegrillt - da hatten wir einen offenen Kamit - Grillrost reingelegt wenn Glut da war und wie gewohnt gegrillt- schauten die Leute zwar bissl komisch, aber jeem Gast hats vorzüglich geschmeckt.

Edit @ Clochard

ganze Fische wickel ich in Alufolie ein - auf dem Grill werden die mir sonst entweder nicht gescheit durch oder schwarz - die Alufolienumwicklung half mir da sehr gut. ganzer gegrillter Fisch : salzen, säuern - dann den Bauch mit Kräutern, stückel Butter und Zitronenschnitz füllen und innen auch nochmal salzen.

Bearbeitet von Draku am 25.04.2010 06:25:42


Ich mache eine Schnauf-Marinade ;) , in der ich Hähnchen oder besser noch Putenschnitzel einlege. Diese ganz normalen Fertigbulletten aus dem Kühlregal werden gerne gegessen. Und wenn der Hunger groß ist, kommt auch mal Fleischkäse aufs Feuer.

Bei den Würstchen scheiden sich ja die Geister, da hat jeder einen anderen Fitz im Kopp. Wir haben da einen Fleischer in der Nähe, der macht sauleckere ungebrühte Roster, "zur Not" holen wir die Würstchen von "Schildauer" aus der Kühltheke. :sabber:

Und mein Nudelsalat ist eh legendär, warum auch immer. :unsure: Ich werde immer dazu verdonnert, den zu machen, wenn mal wieder Familiengrilltag angesagt ist. :rolleyes:

Bearbeitet von SCHNAUF am 25.04.2010 06:22:41


@Schnauf ... Ich durfte für meinen Ex und seine Kollegen immer Nudel - oder Kartoffelsalat machen. Er hatte einige Vegetarier im Team und die waren immer begeistert das ich keine Fleischwurst noch mit rein tu. Da wurde wohl immer extra gefragt "Olli, macht deine Frau wieder nen Nudel - oder Kartoffelsalat ?" :pfeifen:

Ich würde ja gerne auch das ganze Jahr grillen, aber da machen meine Mitmenschen nicht mit und einen elektrischen Tischgrill hab ich noch nicht. Den hat mein Ex bei der Scheidung mit genommen <_<


Wir haben gestern auch angegrillt.

Es gab Schwinestecks vrschieden mariniert, Hähnchenschenkel, 1 Scheibe Schweinebauch für meinen Gög (mag ich wirklich nicht!), Baguette, Kräuterbutter und Gurken. Bei dem Superwettter war es echt gut auf der Terrasse mit dem Elektrogrill. Schade, wir haben keinen Garten mehr, grillen auf Holzkohle war das Besondere, dort hat es auch keinen gestört, der Garten laga usßerhalb der Stadt.


Zitat (Katjes79 @ 25.04.2010 08:22:13)
waren immer begeistert das ich keine Fleischwurst noch mit rein tu. Da wurde wohl immer extra gefragt "Olli, macht deine Frau wieder nen Nudel - oder Kartoffelsalat ?"

Fleischwurst an einem Nudelsalat, ok.

Aber an einem Kartoffelsalat ist die Fleischwurst doch eher untypisch.
Zumindest kannte ich das vorher auch nicht.

Bis meine Kollegin mal eine Schüssel auf den Tresen stellte. War von irgendeinem Kindergartenfest über.
Ich habe mich gewundert und auch danach gefragt, ob bei ihr immer Fleischwurst an den Kartoffelsalat käme.
Ja Klar, sonst schmeckt der doch nicht, war die entrüstete Antwort.

Ich hab dann mal probiert, war sogar lecker. Aber mein Kartoffelsalat ohne Fleischwurst ist mir lieber.

@Eifelgold ... Ich kenne viele die Fleischsalat als Basis für Nudel - und Kartoffelsalat nehmen. Schmeckt nicht schlecht, mach ich selber aber nur wenn nichts anderes Fleischiges dazu kommt oder nicht zu befürchten ist das vegetarier mit essen.

Unser Grillen war klasse. Es lief echt gut und tatsache mal fast ohne Zank *g. Schatz war Grillmeister, sein Vater der Feuermeister (hat mit Eichenholz eine tolle Glut gezaubert) und seine Ma und ich haben uns ums leibliche gekümmert :rolleyes:

Mein Freund hat sich zum nächsten Grillen meinen lauwarmen Nudelsalat gewünscht. Er besteht aus Nudeln, Tomaten, Mozzarella, Basilikum, Knoblauch und einem Balsamicodressing mit etwas Tomatenmark. Ich mache ihn gerne mit Spagehtti, aber zum Grillen würde ich andere Nudeln nehmen. Das nächste mal gibt es auch ein paar Gemüsepäckchen.


Lamm, Rind, Spare Rips, Bratwürste, Frühkartoffel mit Olivenöl, Knoblauch u. Rosmarin, dazu selbest kreierte Saucen, gem. grüner Salat mit Tomaten italienisch :sabber: das grillten wir gestern!!
Rosenelfe


Bei uns gibt es oft eingelegtes Geflügel und selbstgemachten kartoffelsalat oder tassensalat, dazu auch durchaus mal Hollandaise-Brötchen. Hier die rezepte:

Silkes Kartoffelsalat:
Kartoffeln, fertiger Fleischsalat vom Al... (schmeckt am besten aber geht sicher auch mit anderem), hartgekochte eier, Fleischwurst, salatmayonaise von Livi...(murakel whup geht nicht), gewürzgurken. zwiebeln
Alles zusammenmischen, mit pfeffer, senf und gurkenwasser abschmecken. Ich kann leider keine mengenangaben mache, gehe immer nach augenmass

Tassensalat:
1 tasse gewürfelte äpfel, 1 tasse gewürfelte gewürzgurken, 1 tasse gewürfelte ananas, 1 tasse zwiebeln, 1 tasse selleriestreifen, 1 tasse fleischsalat, 1 tasse sahne, salz, pfeffer, curry und gurkenwasser.
Alles zusammen, ziehen lassen. Bei größeren Mengen salat eine große tasse oder kleine kumme nehmen, bei kleinerer menge einfach ne kleine tasse nehmen

Hollandaise - Brötchen:

Brötchen - Rohlinge zum aufbacken, schinkenwürfel, fertige sauce hollandaise von Tho..., mittelalter gouda

In die brötchen einen Keil schneiden (am besten entlang der stelle wo die kerbe schon angedeutet ist), mit schinkenwürfel füllen, sauce hollandaise ebenfalls einfüllen, eine kleine scheibe gouda auf diese füllung legen und bei 180 grad backen (ca. 10 min) bis sie goldbraun sind..

Guten Hunger



man kann auch Bananen auf den Grill legen (in der Schale natürlich) aber nicht in die Mitte (zu heiss) und nicht zu lang drauflassen (bloss so paar Minuten, sonst hat man Bananenmatsch), sehr lecker

und Stockbrot (also Brotteig um einen Stock gewickelt und schön in die Glut gehalten) ist bei uns auch sehr beliebt

Wir haben dieses Jahr auch schon oft gegrillt, gegessen dann halt drinnen, bei schönem Wetter draussen.

Die Renner:

Fetakäse in Alufolie mit Olivenöl, Knobi, Kräutern (Rosmarin, Thymian, Kräuter der Provence) und Pfeffer
Selbstgemachte Bärlauchbutter
Baguette oder getoastete Brötchen mit selbstgemachtem Tzatziki
Kartoffelsalat mit Frühlingszwiebeln und Radieschen, Essig-Öl Dressing

und dazu alles was die Theke beim Metzger meines Vertrauens hergibt
das mit dem selbst marinieren klappt bei mir zeitlich meist nicht, habe aber schon soooo viele Rezepte dazu und möchte es doch endlich mal machen B)


Hallo alle zusammen,

richtig lecker für Grill und Pfanne sind marinierte Hähnchenbrustspieße.

Man nehme:

500 g Hähnchenbrustfilet für die Spieße gewürfelt
5 EL neutrales Öl
Saft einer Zitrone
2-4 EL (je nach Geschmack) milde Sojasauce
1 TL gemahlener Koriander (keinen frischen)

Ich nehme einen höheren Topf (Milchtopf), da hinein kommt ein Gefrierbeutel und alle Zutaten. Die Luft soweit es geht aus der Tüte drücken und mit einem Klipp verschließen. Mindestens 6 Stunden im Kühlschrank marinieren und dann das Hähnchenfleisch auf die Spieße stecken und grillen oder braten. Sehr zart und würzig.


Mjam :sabber:

Hat hier wer zufällig asiatische Grillvarianten auf lager ? Wir sind im mom hier total auf dem Asia - Trip *g


Zitat (Katjes79 @ 26.04.2010 17:48:39)
Mjam :sabber:

Hat hier wer zufällig asiatische Grillvarianten auf lager ? Wir sind im mom hier total auf dem Asia - Trip *g

http://www.almusafir.ch/vietnam_nord/bilder/hanoi_015.htm

*Duckundweg* rofl:ph34r:

Bierle !!!!!!!!!!!! Du Doooooof <_< *g


*wuff* :lol:


Katjes, wie wär's mit einer etwas schärferen Marinade für Geflügel? Die kannst du nach eigenem Gusto abschmecken, je nachdem, wie scharf oder geschmacksintensiv bzgl. der anderen Zutaten haben möchtest. Die Mischung hab ich mal von einer Chinesin bekommen:

2 - 3 Teelöffel Sambal Olek oder andere Paste nach eigenem Geschmack
ca. 4 - 5 Esslöffel Sojasauce
ca. 50 - 60 ml O-Saft
ca. 4 - 5 Esslöffel Sesamöl
ca. 6 Esslöffel Honig

Alles vermischen, das Fleisch marinieren, evtl. vorher in wenig Speisestärke wenden, dann haftet die Marinade besser.

Sojasauce, Honig, Sesamöl verwende ich immer farblich passend, also helle Sojasauce, heller Honig, helles Öl. Oder halt umgekehrt; kannst auch dunkle Zutaten nehmen.

Vielleicht ist es was für dich.

:gestatten:


Danke ,Draku für den Tip !


Mal eine Meldung von der Vegetarierfront:
Auch lecker zum Grillen sind Maiskolben oder Gemüsespieße! :sabber: Oder Tofubratlinge...
Es gibt auch ganz leckere Grillkäsesorten, aber nicht alle. Halloumi zB mag ich gern, der quietscht auch so schön :lol:


Zitat (Mariposa22 @ 27.04.2010 21:28:49)
Auch lecker zum Grillen sind Maiskolben oder Gemüsespieße!  :sabber: Oder Tofubratlinge...
Es gibt auch ganz leckere Grillkäsesorten, aber nicht alle. Halloumi zB mag ich gern, der quietscht auch so schön  :lol:

hi Mariposa,
Gemüsespieße vom Grill sind - ob als Hauptgang oder als Beilage zu gegrilltem Fleisch oder Fisch - sozusagen Pflicht :daumenhoch:
so was wie Halloumi oder einen anderen Grillkäse möchte ich auch unbedingt bald mal ausprobieren... das klingt irgendwie voll lecker :) bis dato kenne ich nur gegrillten Schafskäse/Feta, das ist aber auch supilecker... mit bisserl Olivenöl, Salz, Kräutern, Knobi und ganz nach Belieben mit Oliven, Peperoni, Paprika, Tomaten usw. in Alufolie eingepackt und auf den Grill - mhh... ich liebe es :sabber:

Ich habe die tage mal ziegenfrischkäse gekauft, weil ich den im Urlaub im gegrillten zustand auf einem salatteller hatte und sehr lecker fand. Kann man den auch auf den grill werfen? (natürlich in alufolie)


Zitat (silke @ 28.04.2010 14:54:16)
Ich habe die tage mal ziegenfrischkäse gekauft, weil ich den im Urlaub im gegrillten zustand auf einem salatteller hatte und sehr lecker fand. Kann man den auch auf den grill werfen? (natürlich in alufolie)



Hallo Silke,

ich würde es mit einer kleinen Portion probieren und ihn nicht zu lange auf dem Grill lassen.

Ja, auch den Ziegenfrischkäse kann man grillen, eben nicht so lange, zwischendurch mal nnen Blick riskieren.
Schmeckt super lecker!!!


Zitat (Mariposa22 @ 27.04.2010 21:28:49)
Mal eine Meldung von der Vegetarierfront:
Auch lecker zum Grillen sind Maiskolben oder Gemüsespieße!  :sabber: Oder Tofubratlinge...
Es gibt auch ganz leckere Grillkäsesorten, aber nicht alle. Halloumi zB mag ich gern, der quietscht auch so schön  :lol:

Hallo Mariposa22,

auch super lecker auf dem Grill Spargel. Man nehme frischen geputzen Spargel (bei Zeitmangel sollte man ihn vorher so ca. 5 bis 10 Minuten in Salz/Zuckerwasser blanchieren) und gebe denselben in Alufolie, etwas salzen und Butterflöckchen darauf verteilen. Nach Wunsch noch frische Kräuter dazu (wir hatten Zitronenthymian). Päckchen zu und auf den Grill. Nach ca. 30 Minuten sollte der Spargel gar sein.

Zitat (ela_wills_wissen @ 28.04.2010 16:08:25)
Hallo Mariposa22,

auch super lecker auf dem Grill Spargel. Man nehme frischen geputzen Spargel (bei Zeitmangel sollte man ihn vorher so ca. 5 bis 10 Minuten in Salz/Zuckerwasser blanchieren) und gebe denselben in Alufolie, etwas salzen und Butterflöckchen darauf verteilen. Nach Wunsch noch frische Kräuter dazu (wir hatten Zitronenthymian). Päckchen zu und auf den Grill. Nach ca. 30 Minuten sollte der Spargel gar sein.

boah geile idee!! :sabber: ich bin doch so n Sparge-Junkie!! Danke für den Tipp! :blumen:

Für den nächsten Grilltag werde ich Lammbeinscheiben in Olivenöl marinieren, da kommen dann (der Einfachheit halber) Kräuter der Provence mit rein, kleingehackte, glattblättrige Petersilie, ein paar Chilischoten (nicht die schärfsten) und das Ganze ohne Salz. 24 Stunden im Kühlschrank mariniert. In offenen Aluschalen auf dem Grill ist das ein Geschmackswunder.

Dazu gibts dann meinen berühmt-berüchtigten Spaghettisalat. Dazu Spaghetti durchbrechen (ausnahmsweise kein Frevel), al dente kochen und abkühlen lassen.

Eine Vinaigrette rühren, also ein paar Löffel Olivenöl, Senf und Aceto Balsamico mit dem Schneebesen leicht schlagen (der Senf dient als Emulgator), würzen mit etwas Zucker, Salz und Pfeffer aus der Mühle, frische Kräuter kleingehackt dran.

Dann geviertelte kleine Tomaten (bitte am Besten Romatomaten), gelbe Paprika in Streifen, ne Gartengurke (nicht die Schlangengurken aus dem Supermarkt; die schmecken ja nur nach Wasser), oder was sonst noch zu ergattern ist, dann die Nudeln dazu, gut durchrühren. Wer mag, macht noch etwas Zitronen - oder Orangensaft (nur frisch gepresst) drüber - fertich.

Wetten, dass das bei euren Gästen gaaaanz toll ankommt?


Gruß

Abraxas


@ Abraxas ... Bei mir kommt noch Mozzarella dazu, die Gurke ist eine gute Idee :sabber:

Ich hab da was nettes gefunden was ich bei gelegenheit mal ausprobieren will. Mit allem möglichem gefüllte Bananenblätter. Die Bananenblätter kann man nicht mit essen, dienen nur als "Schale" für so kleine sachen wie Garnelen :rolleyes:


Wir machen das ähnlich wie Cambria:
Etwas Öl auf Grillfolie geben, frisches Gemüse drauf, Salz Pfeffer und , ganz wichtig, passende Kräuter zugeben.
Oder Kräuterbutter. Gut einpacken und in die Glut legen. Dafür lasse ich immer meine 2. Portion Fleich liegen.
Ich hoffe , dass ich irgendwann mal das Glück habe , das Ganze mit frischen Steinpilzen probieren zu können!


Zitat (Katjes79 @ 30.04.2010 05:52:46)
...
Die Bananenblätter kann man nicht mit essen, dienen nur als "Schale" für so kleine sachen wie Garnelen
...

Bananenblätter kann man essen, wenn man sie z. B. frittiert. Gegrillt schmecken sie unter Umständen nicht so super gut. Kommt drauf an, ob das Blatt frisch ist. Alte, abgepackte Blätter schmecken eher "bäh".

@Silke das klingt so lecker das werd ich beim nächsten Grillen ausprobieren
bin gespannt was meine Meute dazu sagt.. :rolleyes:


...hochschubs...

Es ist soweit, wir haben die Grilssaison eröffnet, letzte Woche ging's los, es gab ein Hähnchen vom Grill, jetzt am Samstag gabs diverse Steaks und Lendenspiesse, dazu gegrillten Feta Käse, frischen grünen Salat und selbst gebackene Knoblauch Fladen!

Obwohl, so ganz beendet hatten wir die Grillsaison eigentlich nicht wirklich...am 26.12. gabs Hähnchen vom Grill und an Silvester einen gefüllten Rollbraten...

Habt Ihr auch schon wieder gegrillt???


Jawohl. Zweimal.Letzte Woche ein Würstchen für jeden, im Brötchen auf der Terrasse verspeist (das war aber noch ganz schön kalt) und am Samstag zum Geburtstag unseres Töchterleins Würstchen und verschieden marinierte Nackensteaks. Gegessen wurde allerdings drinnen.


Hä? Grillsaison startet am 1.1. und endet am 31.12. Manchmal wird aber dazwischen auch noch "außerhalb der Saison" der Grill angeworfen.


Dran gedacht habe ich am WE auch :sabber:
Das mit den Feta-Spießchen werde ich mal mit aufnehmen. Liest sich lecker.


Zitat (Eifelgold @ 14.03.2011 17:55:04)
Das mit den Feta-Spießchen werde ich mal mit aufnehmen. Liest sich lecker.

Feta-Spießchen? :sabber: Muss mal zurücklesen...

Zitat (Wyvern @ 14.03.2011 17:49:36)
Hä? Grillsaison startet am 1.1. und endet am 31.12. Manchmal wird aber dazwischen auch noch "außerhalb der Saison" der Grill angeworfen.

Wenn man das geeignete Plätzchen hat...sicher.
Hat aber nicht jeder.
Geht bei uns nur von März bis Anfang Oktober.
Ich gönns aber jeden, der die Möglichkeit hat. "neidischbin"

:heul:
Ich will auch grillen!!!
Darf ich aber leider aufm Balkon nicht und E-Grill finde ich nicht so schön. Dann kann ich auch gleich kochen.
Esst mal alle ein Häppchen für mich mit...

:blumen:


Nö, Blattlaus :blumen:
Ich finde, auch vom Elektro-Grill schmeckt es!
Ich mariniere die Sachen schön und variationsreich - und es schmeckt dann wirklich lecker!
Meist grille ich Geflügelfleisch und ganz viel Gemüsespieße :sabber:


123, ich hatte früher mal einen E-Grill.
Ich fand das schon allein von der Atmosphäre nicht so schön.
Geschmacklich ist da kein großer Unterschied.
Ist aber wie mit den E-Fondues. Die mag ich auch nicht. :pfeifen:

:blumen:



Kostenloser Newsletter