Nikotin- /Teerflecken von Lego entfernen


Moin,

ich habe bei E-Bay eine alte LEGO Ritterburg ersteigert und war beim auspacken etwas geschockt, wie extrem vergilbt die grauen Steine dieser Burg sind, die der Raucherluft im Haushalt des Vorbesitzers ausgesetzt waren und wie extrem der Farbunterschied auf ein und dem selben Stein ist, wenn man die darüberliegenden Steine entfernt - wirklich krass wie Zigarettenrauch Plastik zukleisert (von Lungen müssen wir ja hier nicht reden...).

Naja, auf jeden Fall wollte ich wissen, ob ihr mir vielleicht sagen könntet, ob es eine Möglichkeit gibt die Steine wieder zu "entgilben".

Ich hab schon einiges, das im Internet empfohlen wird versucht:

1. Ich hab die Dinger in einem Wäschenetz in die gestopft.
Das hat schonmal den widerlichen Geruch der Steine entfernt, den Gilb aber unverändert gelassen.

2. Jetzt hab ich die Steine in eine Mischung aus Essig, Essigessenz, Zitronensaft und Salz eingelegt - darin schwimmen die auch jetzt immer noch rum, aber bis jetzt hab ich keinen Unterschied feststellen können.

Fällt euch noch was ein was man gegen den Teer auf den Steinen machen kann? (Denn der Gilb ist Teer kein Nikotin - Nikotin ist farblos und macht keine Flecken, auch wenn man Zigarettengilb offiziell als "Nikotinflecken" bezeichnet... .)

Vielen Dank für eure Antworten!


Ist es überhaupt noch eine Schmutzschicht / Teerschicht? Kannst die irgendwie abkratzen mit Fingern oder so einem gelben Schwamm der so ne schwarze Kratzseite hat oder ist es nur noch ne reine Verfärbung des Materials?

Im 1. Fall in sehr heißer und konzentrierter Vollwaschmittellauge einlegen und ml paar Tage einweichen lassen. Danach nochmals die Wäschenetzaktion.

Im 2. Fall ist nix zu machen. da hat sich der Kunststoff im Laufe der Zeit verfärbt.


Also obs hier hilft weiss ich nicht, aber bei anderen dingen hab ich mit glasreiniger gute erfahrung gemacht.


Ich würde es an einem Steinchen mal mit Kunststoffreiniger oder probieren.


Ich hab damals den Wohnzimmerschrank meiner rauchenden Eltern bekommen.
Im Supermarkt standen wir dann vor dem Putzregal und was nicht alles an Schmutz entfernt wird, aber entnervt sagte ich dann: "Es muss doch auch was gegen Nikotin geben?!". Ein Mann neben mir fragte, worum es geht und empfahl mir dann , aber natürlich vorsicht mit dem Furnier.

Die Front vom Schrank konnte es ab, nur die Rückwände nicht, aber da stehen Bücher vor.

Vielleicht ist das ja einen Versuch wert, aber ich weiß nicht, inwieweit der Backofenreiniger womöglich das Plastik angreift oder so, also lieber eine unauffällige Stelle austesten.

Und vor der nächsten Ersteigerung nicht vergessen zu fragen, ob der Verkäufer Raucher oder Nichtraucher ist :P


Nagellack auf Plastiksteinchen würd ich nicht ausprobieren... aber "Schmutzradierer" wären einen Versuch wert.


Zitat (Valentine @ 25.04.2010 16:57:01)
Nagellack auf Plastiksteinchen würd ich nicht ausprobieren... aber "Schmutzradierer" wären einen Versuch wert.

Och, ich hab auf einem Wohnzimmerschrank (siehe oben) mal ausversehen ein Wattepad mit Nagellackentferner liegen lassen...da ging an der Stelle der Gilb gut ab, aber das Furnier hat keinen Schaden genommen. Von daher könnte man das - sicher nicht als ersten Versuch - auch mal bei Lego probieren, falls die anderen Tipps nix bringen.

Nagellackentferner greift aber viele Kunststoffe an. Lego ist kein Kunststoff der so einen Lösungsmittelangriff unbeschadet übersteht.


Was mir noch eingefallen ist:

Legosteine in heißem Wasser einweichen und eine paar Geschirrreinigertabs oder paar Messbecher loses Pulver hinzugeben. Das sollte eigentlich die Raucherablagerungen gut lösen. Danach evtl. im Netz wieder in die Wama geben.


Oma´s Putzstein, Kunststoffreiniger aus dem Kfz-Zubehör-Handel, Rasierschaum, Sidol Kunststoffreiniger, Yachtreiniger, Cilit Bang für die Küche usw würde ich das mal probieren...


... und Reinigungstabletten für die Dritten Zähne könnte man auch noch ausprobieren.

Liebe Grüße
spaetzchen


Am besten alle hier angegebenen Ingredienzien zusammen in einen Eimer schütten!
Sollte es allerdings dann so oder ähnlich enden...

(IMG:http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/c/c9/Nuclear_fireball.jpg/250px-Nuclear_fireball.jpg)
Quelle: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/comm...ar_fireball.jpg

.....übernehmen wir keine Haftung roflroflrofl

Makaber aber ich konnts mir nicht verkneifen.

Bearbeitet von Knuddelbärchen am 27.04.2010 14:29:25


Ich weiss ja nicht, ob du deine Legosteine schon sauber bekommen hast, aber ich würde es mal mit Sodareiniger probieren.
Soda bekommst du in jedem Drogeriemarkt. ( Wichtig: Immer in warmen Wasser auflösen, sonst kristalisiert das Soda und ist kaum zu gebrauchen.)
Nach dem einweichen die Steine abreiben, Soda löst zwar, aber entfernt nicht.
Hilft auch bei vergilbten und staubigen super.
Auch im Haushalt ein tolles altes Hausmittelchen.
:winkewinke:


Moin, in ein grosses Sieb oder einen Behälter aus dem das Wasser rausläuft geben und ab in die Spülmaschine bei etwa 50-65°C:-) :D
Ich habe auch drei Kinder und die waren auch mal klein.


Wenn alles nix nützt ist wahrscheinlich "Handarbeit" gefragt: Mit einer (Elektro-) Zahnbürste jeden einzelnen Stein mit viel Ausdauer und Geduld reinigen.

Aber mein erster Gedanke, war: nochmals Waschmaschine und wenn möglich über Nacht in der Lauge Waschlauge liegen lassen.

Playmobil-Autos, Männchen etc., mal an dieser Stelle lassen sich z.B. prima in der Spülmaschine reinigen!

YO


Hallo,

in Drogeriemärkten gibt es Kunststoffreiniger...damit habe ich bei Einzug in unsere Wohnung das Gelb (auch Raucher) von den Kunststofffenstern wieder runter bekommen...waren wieder strahlend weiß :)
Vielleicht ist das ein Versuch wert? Viel Erfolg...wie auch immer



Kostenloser Newsletter