Lego verschenken: Kind mit 4 Lego ab 5 Jahren??


Hallo Ihr Lieben!

Ich hätte mal eine Frage an alle mit Kindern :D .

Der Sohn meiner Cousine wird in zwei Wochen 4 Jahre alt und ich würde ihm gerne etwas von Lego schenken. Doch eben beim Stöbern ist mir aufgefallen, dass Lego 4+ noch ziemlich "nach Baby" aussieht. Ab 5 wird es schon interessanter.

Meine Frage: Kann ich einem 4jähringen schon Lego ab 5 Jahren schenken?

(zur Info: Ich hab den Kleinen seit 2 Jahren nicht mehr gesehen und weiß nur, dass er für sein Alter schon ziemlich weit ist).

Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen!

Eure Sonita :blumen:


Sonita,
wen er wirklich schon sehr weit für sein Alter ist(auch im feinmotorischen) dann würde ich dem Kleinen auch die Legos ab 5 schenken. Denn damit kann er viel mehr anfangen und die sind auch noch was für später wenn er älter ist.
Ich denke mal nicht das er die Legos noch essen würde,oder?


Ich würde auch sagen Lego ab 5. Mein Kleiner hat durch seine Brüder schon mit 2 1/2 angefangen mit den kleinen Lego zu spielen. Am Anfang schon mal gefrustet, es geht schon fummelig, aber geschadet hat es nicht. Und bei 4 Jährigen muss man auch nicht mehr Sorge haben das sie etwas verschlucken. Und Kinder die dazu neigen das doch zu tun finden genug auch ohne Lego :rolleyes:


HAt er schon was von Lego? Ich würde mit der Cousine Rücksprache nehmen. (Oder beim Kauf darauf bestehen, dass ich es gegebenenfalls umtauschen kann.)
Gerade wenn Ihr Euch schon 2 Jahre nicht gesehen habt, ist das einfach pragmatischer.


Zitat (dahlie @ 12.02.2012 22:28:27)
HAt er schon was von Lego?

Schon mal vielen Dank für Eure Antworten :blumen: !!! Da habe ich gleich keine Bedenken mehr ^_^ .

Ich weiß nur, dass er ganz viele Sachen von Duplo hat. Jetzt ist es aber an der Zeit, denke ich, dass er ein bißchen mehr zum "Basteln" bekommt.

Ich wollte auch nur ein kleines Teil so um die 13 Euro kaufen, mehr machen wir ja nicht. An ein Auto, Boot oder Flugzeug habe ich da gedacht.

LG, Eure Sonita :D

Meine Enkelinnen, inzwischen 6 und 8, haben schon seit längerem beides, aber sie arbeiten noch viel mit dem Duplo - wohl auch, weil sie durch die vielen Gaben im Laufe der Jahre da mehr Gestaltungsmöglichkeiten haben - und ihr Vater auch am liebsten damit spielt. :hihi:
Vom Lego haben sie von ihrer Tante eine ganze Ladung bekommen, als deren Kinder, inzwischen 17 und 19, sich längst davon verabschiedet hatten.
Bei denen läuft es also auch nebeneinander her.

Deine Idee, mit einem Auto oder so, finde ich auch besser als eine Schachtel mit Teilen; letzters könnte eine Ergänzung sein, mit Auto, Boot oder Flugzeug kann er mehr anfangen, wenn er sonst noch nicht viel davon hat.

:offtopic:
Im Kindergarten mochten sie kaum mit herkömmlichen Bauklötzen spielen, weil die sich nicht so schön verbinden ließen.



Kostenloser Newsletter