Topinambur: Indianerkartoffel,wer kennt sich aus?...


Wie pflegt man(soll ja eigentlich recht anspruchslos sein)?
Was daneben gepflanzt werden kann und wie und wann geerntet
wird. Dünger? ( Hornspäne?)
Bin wie gesagt auf Neuland und wollte das dieses Jahr mal
in meinem Garten versuchen zu pflanzen.
Was für Rezepte gibt es für diese "Kartoffel" und schmeckt sie
wie Süßkartoffel?

LG und viel Sonne heute :blumen:

Biene


He,scheint im Anbbau ja einfach zu sein und ist auch noch eine Zierpflanze,sollte man wirklich mal versuchen ;)
Info

Rezepte


Wir haben einfach ein paar Knollen in die Erde gesetzt und dann nicht mehr beachtet.
Sie sind wunderbar gewachsen und haben sehr schön geblüht. Ab Oktober haben wir sie dann ausgegraben. Wenn Du sie einmal im Garten hast, wirst Du sie kaum mehr los.

Wir essen sie am liebsten roh in den Salat geschnippelt. Ansonsten verwenden wir sie wie Kartoffeln oder auch gemischt mit Kartoffeln (z.B. angebraten, gekocht, gratiniert, als Brei usw. usf.) - Leider vertragen wir sie nicht allzugut (Blähungen) weshalb wir sie nur noch in kleinen Mengen essen.


Topinambur ist auch in unseren Breiten (Winter bis minus 30 °C) nahezu unkaputtbar, unverwüstlich und stellt relativ wenig Ansprüche. Einmal gesetzt, wirst du diese Pflanze nicht mehr los ;)

Verwenden lassen sich die Knollen- Ernte ist ab Spätherbst. An frostfreien Wintertagen kannst du auch was ausgraben.

Solltest du Kaninchen oder Meerschweinchen haben: die fressen gern die komplette Pflanze, also Knollen, Stängel, Blätter und Blüten.


Das mit Topinambur als Rohkost und Blähungen habe ich jetzt
schon des öfteren gehört. -_- Schaun wir mal. Ich habe noch
ein Eckchen im Garten frei. Wenn sie dann nächstes Jahr unterm
Zaun hindurch in die Schafsweide hinein wachsen, dann haben die
guten Tierchen ja auch noch etwas davon :D


lg

Biene


Ich kenne Topinambur nur als Schnaps. Schwiegervater schwöhrt als "Magenräumer" auf das Zeugs. Bei mir räumt der zwar, kommt mir aber min. noch 2 Stundn regelmäßig "Guten Tag" sagen.


Topinambur ist fast sowas wie ein wirklich hochwachsendes Unkraut. Es macht tolle gelbe Blüten, riecht immer ein wenig nach Kohl und wächst fast überall. Dämmt man es nicht ein, verbreitet sich Topinambur fast invasiv.
Tiere kann man damit füttern - und Menschen auch. ;)


hallo muttis,
ich krame mal diesen alten thread raus.

unsere vormieter hatten anscheinend ein faible für diese schrecklichkeit von kartoffel.
überall auf dem hof sind diese fiesen knollen. im vorgarten haben wir sie ausgegraben weil die knollenansammlung total verholtz war und den gartenzaum nebst pfahl verbogen hat.

kennt ihr ein wirksames gift um die pflanze los zu werden? zu bedenken wäre, das kind und katz auf dem hof laufen.

alles ausgraben kommt fast nicht in frage weil es so viel ist und wir irgendwann mal fertig werden wollen.

ich hoffe ihr habt eine gute idee aus dem giftschrank.

liebe grüße k.



Kostenloser Newsletter