Fußball,wer kennt sich aus: Fußballsponsoring


Wir organisieren seit 18 Jahren das internationale U17 Turnier. Dieses Jahr ist dabei:
18. Wiesbadener-Liliencup am 22./23.01.2011
Aston Villa - England FC Sevilla - Spanien SK Rapid Wien - Österreich FC St. Pauli ,FC Bayern München,
Hannover 96, FSV Mainz 05 ,VfL Bochum SK Slavia Prag - Tschechien ,Eintracht Franfurt
schaut mal rein:http://www.wiesbadener-liliencup.de/ ;)

Wer kennt Firmen die sich als Sponsoren beteiligen würde oder möchte als Einzelperson uns unterstützen. Wir freuen uns über jede Unterstützung. Gerade heute wird es immer schwieriger solche wichtigen Veranstaltungen am Leben zu halten, die für den Jugendfußball in Deutschland so wichtig sind und der Jugend als Motivation dien Ihre Freizeit sinnvoll zu nutzen. Hinter dieser Veranstaltung stehen nur ehrenamtliche Planer mit 75 ehrenamtlichen Helfern. Spaß haben und Werben.
Schaut doch mal auf unserer Seite vorbei.Seid Jahren versuche ich mit viel Freude ,Firmen zu finden sei es mit Sachspenden(für die Sportler) oder finazelle Weise.Dieses Jahre wären die Autofirmen gefragt die spanische oder tschiesche Fahrzeuge verkaufen.Hat jemand eine Tip von Euch?Liebe Grüße von einer Planerin.
B)


Ich würde als allererstes mal bei den Vereinen die mit machen anfragen... die werden ja gesponsert....

Dann Branchenbuch und hoffentlich Flatrate;)))

Viel Glück

Sille


Bei uns in der Gegend (ziemlich ländlich) sponsern häufig Banken und Sparkassen oder auch größere örtliche Firmen Fussballvereine, da würde ich an deiner Stelle mal Klinken putzen gehen. Vielleicht habt ihr auch vor Ort größere Restaurantketten, die oftmals gerne lokale Vereine unterstützen.

Ich wünsche Euch viel Erfolg bei der Suche und natürlich im Turnier.
LG Arabärin

Bearbeitet von Arabärin am 11.05.2010 06:55:02


Banken, Sportgeschäfte, Versicherungen und einige Geschäfte. Da müsst ihr durch und Nachfragen. Bestimmt habt ihr auch eine Tombola.
Lebensmittelgeschäfte für letztere nicht vergessen.

risiko :applaus: :glühbirne:


Vergiss nicht öffentliche Fördertöpfe des Landes und sogar der EU! Youth in Action Programm der EU

Stadtwerke (jedenfalls unsere) fahren total auf Jugendsportevents und insbesondere Fußball ab und fördern da recht großzügig.
Schau dir mal die Sponsoren der großen Vereine an und frag dort an. Mehr als ein "danke nein, wir finden ihre Veranstaltung toll, aber...." kannst du ja nicht bekommen :)

Öffentliche Banken (Sparkasse, Volksbank, Sparda,...) und Versicherungen sind auch recht freigiebig. Allerdings darfst du da nicht zu den kleinen Filialen laufen. Die haben im Zweifelsfalle keine Kompetenz, darüber zu entscheiden und das verzögert die Sache unnötig. Lieber direkt zur Lokaldirektion oder zur Bundeszentrale gehen.

Grundsätzlich gilt: Emails versanden gerne, besser wirkt persönliche Ansprache oder Telefon.
Emails sollten nur als "Bestätigungsschreiben" fungieren, niemals als erste KOntaktaufnahme. Wenn du in einem Telefongespräch damit schließen kannst, dass du das Telefonat nochmal kurz zusammenfasst und deinem Telefonpartner als Mail zuschickst, vermittelst du professionalität und Engagement. Dinge, auf die potentielle Sponsoren achten!

Wenn der Verein, für den du das organisierst, ein e.V. ist, kannst du darauf hinweisen, dass finanzielle Unterstützung nicht nur im Werbeetat des Unternehmens verbucht werden kann, sondern auch steuerlich geltend gemacht werden kann. Das ist für viele mittelständische und kleinere Firmen interessant.

Bearbeitet von Cambria am 11.05.2010 13:50:30


Wie habt ihr das denn in den letzten 18 Jahren mit Sponsoren gemacht?

Aus Erfahrung, kann ich dir sagen: Die einzige Möglichkeit die einigermaßen sicher ist, ist Klinken putzen!


Ela,
ja, du hast Recht. Klinken putzen ist eine Möglichkeit, um schnell an Geld zu kommen.
Allerdings mache ich derzeit die Erfahrung, dass viele Unternehmen weniger frei verfügbares Budget haben, das sie für Sponsoring ausgeben können. Da muss man schon ziemlich hohe Gegenleistungen (sprich: Werbeflächen) zur Verfügung stellen können, damit ein paar Euros rumkommen. Das ist natürlich verständlich - niemand hat, grade unter den derzeitigen Wirtschaftszuständen, Geld zu verschenken. Aber für Spendensammler ist es eine deprimierende Angelegenheit.

Deshalb bin ich großer Fan davon, Sponsoring durch öffentliche Gelder zu komplettieren: Städte, Kommunen und die Länder haben viele Töpfe, die extra für solche Events gegründet wurden. Leider sind die nicht allzu leicht zu finden, aber mit ein paar freundlichen ANrufen in Landratsämtern, Bürgermeisterbüros ect. lässt sich viel erreichen.

YVI,
habt ihr einen werbewirksamen Schirmherren für eure Veranstaltung? Einer Veranstaltung, die ich organisiert habe, hat es Tür und Tor geöffnet, als wir den Oberbürgermeister als Schirmherren gewinnen konnten. Für ihn ist das eine absolut kosten- und pflichtenfreie Sache, aber Sponsoren sind begeistert davon, im Umfeld der "großen" Politik werben zu können.
Vielleicht habt ihr ja ein großes Unternehmen mit einem namhaften Vorstand, der solche Pro Bono Aufgaben gerne übernimmt. Das bringt euch von diesem Unternehmen zwar nicht zwangsläufig Geld, aber andere Sponsoren freuen sich.



Kostenloser Newsletter