Menstruationstasse

Insidias - achso, wegen Tamponwechsel... ok. Das Bindenwechseln ist ja nicht so das Problem, an Tampons hatte ich nicht gedacht. Die Dinger hasse ich :D

Ja, berichte mal von deiner Ärztin... ob sie eher auf dem Laufenden ist als mein FA. Also, ansonsten ist er sehr nett, nimmt sich Zeit und macht auch einen kompetenten Eindruck, sonst wär ich ja nicht bei ihm. *nicht-nur-schimpfen-will*

Ich hab damals von meiner Frauenärztin in Hannover das Käppchen empfohlen bekommen schon vor Jahren. Vielleicht liegt es daran, das sie sich auch mit alternativer Medizin befasst ? Sie ist auch generell eine recht gut informierte Ärztin.

Tassi ist total unbekannt... was sich aber scheinbar langsam aendert. Und FM hat seinen Teil dazu beigetragen. Wir muessen einfach immer schoen weiter erzaehlen :)

Zitat (Ribbit, 01.07.2010)
manchmal frag ich mich echt, ob sich Frauenärzte eigentlich für das interessieren, was sie tun. In dem Sinne "ich will Menschen helfen". Dann informiert man sich doch ein bisschen übers Thema, auch über das rein Medizinische hinaus, oder nicht?

Also über meinen Doc kann ich auch nicht meckern, der ist sehr nett und einfühlsam und so (ob er Tassi kennt, weiß ich nun natürlich nicht) - aber von anderen Ärzten habe ich echt schon Dinger mitbekommen, da fällt mir einfach nix mehr dazu ein (vor der Elternzeit habe ich ja mit Jugendlichen gearbeitet, und da bleibt es leider nicht aus, dass man ab und zu auch mal mit ungewollten Teenager-Schwangerschaften zu tun hat, also habe ich schon ein paar Mal Mädels zum FA begleitet, und was ich da z.T. mitgekriegt habe, das fand ich schon krass bis unverschämt und auf jeden Fall völlig inkompetent - übrigens auch medizinisch inkompetent).


Habe übrigens vorhin eine Mail bekommen, dass meine mooncup versendet wurde. :)
Zitat (DarkIady, 01.07.2010)
@Wollmaus,

was genau verschlägt dir daran die Sprache? Sie sagt die Wahrheit, gebrauchte Binden und Tampons riechen nun mal nicht nach Blumenwiese

Das stimmt schon,deshalb habe ich damals die OB's auch gleich im Klo versengt.....nein die Toilette war dadurch nie verstopft ;)

Manchmal musste ich Binden tragen ,die wurden in eine kleine Tüte (Brottüte) gesteckt,knoten rein und ganz unten in den Mülleimer verstaut...sollte ja keiner sehen -_-
Diese Hygieneeimer fand ich ecklig.

Abends wurde der Müll rausgebacht....so hat es nie schlechte Gerüche gegeben.


Diese Hygieneeimer....find ich ecklig

Bearbeitet von fenjala am 01.07.2010 23:29:57
Zitat (fenjala, 01.07.2010)
Das stimmt schon,deshalb habe ich damals die OB's auch gleich im Klo versengt.....nein die Toilette war dadurch nie verstopft ;)

Manchmal musste ich Binden tragen ,die wurden in eine kleine Tüte (Brottüte) gesteckt,knoten rein und ganz unten in den Mülleimer verstaut...sollte ja keiner sehen -_-
Diese Hygieneeimer fand ich ecklig.

Abends wurde der Müll rausgebacht....so hat es nie schlechte Gerüche gegeben.



Noch ne Frage...können auch junge Mädchen diese Tassen benutzen?

Erfahren habe ich von Tassi von einer damals 14jaehrigen, die total gluecklich war damit. Meinem Informationsstand nach ist Tassi auch fuer junge Maedels. Im amerikanischen Forum mehrfach gelesen, dass die Tasse einer der ersten Monatshygieneartikel war.

Danke Sterni

Also ich bin gerade vom Sport zurück.
Der Test mit "Tassi" und Sport ist positiv ausgefallen.
Es gab keinerlei Probleme. :D

Jetzt muß ich nicht mehr eine Woche mit Sport aussetzen, das ist einfach super :jupi: :bodybuilder:

Ich habe auch nächste Woche einen Termin bei meiner FrauenÄRTZIN, die werd ich dann auch mal nach "Tassi" befragen.
Mal sehen was sie dazu sagt.
Zitat (Chucko, 02.07.2010)
Jetzt muß ich nicht mehr eine Woche mit Sport aussetzen, das ist einfach super :jupi: :bodybuilder:


Hm, was ich jetzt nicht verstehe, warum frau wegen der Tage mit Sport aussetzen muss? Mich hält das ehrlich gesagt nicht davon ab. -_-
Zitat (Jinx Augusta, 02.07.2010)
Mich hält das ehrlich gesagt nicht davon ab. -_-

Mich auch nicht...mit Tampon natürlich.

Ehrlich- das einzige was ich während der Periode bisher nie gemacht habe war Schwimmen. Ansonsten hab ich früher alles gemacht, incl. Schulsport (da waren so ein paar Kandidatinnen, die haben tatsächlich jede vierte Sportstunde ausgesetzt!), Tennis, Radlfahren und so weiter.

Zitat (fenjala, 02.07.2010)
Mich auch nicht...mit Tampon natürlich.

Klappt bei mir auch mit Binde. ;-)
Außer Schwimmen natürlich, aber da hab ich eh nur selten Gelegenheit zu.

Mit Tampons hatte ich beim Sport auch kein Problem, eher wenn ich sie nicht benutzen konnte. Binde und Sport war furchtbar :wacko: Ich hab da dann irgendwann nur noch entnervt in die nächte Ecke geworfen und jeglichen Sport verweigert ! Zum Glück hatte ich immer bisher Lehrer mit denen man darüber auch reden konnte und die auch verständnis hatten. Zumal ich zwar Sport für Mord halte, aber ihn nicht verweigere. So ein bischen bewegung verschafft mir immer sogar erleichterung, als ich keinen Sportunterricht hatte hatte ich teils kilometerweite Wanderungen unter nommen statt Sport.

Bearbeitet von Katjes79 am 02.07.2010 10:52:49

Zitat (Jinx Augusta, 02.07.2010)

Außer Schwimmen natürlich, aber da hab ich eh nur selten Gelegenheit zu.

nee ich bin wärend meiner periode auch nie schwimmen gegangen auch nicht mit Tampon,
obwohl man das ja nun wirklich machen könnte.
selbst mit der tasse würde ich micht nicht trauen schwimmen zu gehen....wenn die nicht richtig sitzt und ausläuft kann man das dilemma sicher nicht mehr vertuschen...*peinlich*

ich wünsche jeden der es ausprobieren möchte viel glück ;)
Zitat (Jinx Augusta, 02.07.2010)
Hm, was ich jetzt nicht verstehe, warum frau wegen der Tage mit Sport aussetzen muss? Mich hält das ehrlich gesagt nicht davon ab. -_-

Ich versteh das auch nicht.
Ich benutze seit meiner ersten Periode Tampons und hatte noch nie Probleme mit irgendwas. Ich geh damit schwimmen, reiten, in den Zoo, mache Waldspaziergänge, fahre Rad und Zug, tanze auf Tischen.. Schön, wenn ihr alle mit euren Tassen so glücklich seid, aber es gibt keinen Grund, hier Tampons so darzustellen, als wären sie was widerliches, was einen einschränkt.
Zitat (Jinx Augusta, 02.07.2010)
Hm, was ich jetzt nicht verstehe, warum frau wegen der Tage mit Sport aussetzen muss? Mich hält das ehrlich gesagt nicht davon ab.  -_-

Tja, wie erkläre ich es am besten.
Meine Tage sind immer sehr massiv, ich bin da andauernd am wechseln.
Wenn dann so ein Tampon frisch ist, spürt man es nicht, aber nach kurzer Zeit ( gerade unter Belastung ) saugt es sich voll und dann spüre ich es.
Ich hätte also beim Sport immer zwischendurch wechseln müssen und das war mir einfach zuviel auf die Dauer.
Selbst verschiedene Größen konnten mir nicht wirklich helfen.
Ich empfand die Tage immer als Belastung und mir graute schon davor :o

Doch mit "Tassi" spüre ich nichts, kann mich frei bewegen und sehe jetzt den Tagen gelassen entgegen.
Ich hab`jetzt eine Woche im Monat dazu gewonnen, wo ich ohne Hindernisse alles machen kann :P

Ah, achso, das versteh ich.
Mit Tampons kenne ich mich ja nicht aus, meine Regel war aber auch nie so übermäßig stark.

Obwohls mir trotzdem davor graut, wenn ich die Pille mal absetzen werde. <_< Momentan sind die Blutungen unter ferner liefen.
Mein Problem waren/sind eher die starken Bauchschmerzen, die ich früher nur durch Tabletten in den Griff gekriegt hab.


Ach ja, Mutter Natur, was hast du dir dabei gedacht? :huh:

Bearbeitet von Jinx Augusta am 03.07.2010 11:37:41

Zitat (Jinx Augusta, 03.07.2010)



Ach ja, Mutter Natur, was hast du dir dabei gedacht?  :huh:

DAS wüsste ich auch gern!! ;)

Mir geht es ähnlich wie Chucko,ich muss nachts mehrmals wechseln, bin froh, wenn die ersten 2 oder 3 Tage rum sind. Gäbe es keine Tampons (dürft sie gern noch ne Nummer größer geben :pfeifen: ) dann müsste ich mich regelmäßig krankschreiben lassen. Ohne Scheiß!!An Sport ist während der Tage gar nicht zu denken, bin froh,wenn ich alltägliche Dinge wie einkaufen und arbeiten überstehe!

Ich bin jetzt echt neugierig (eigentlich schon seit Wochen ) und werde mir das Tässchen nun auch bestellen!! :pfeifen:

Bearbeitet von jojomama am 03.07.2010 19:29:00

So, ihr habt mich so neugierig gemacht, dass ich mir jetzt auch ein Lunchen bestellt hab!
Ich bin schon sehr gespannt...


(btw: mein Mann hat erstmal "ä-hä" gesagt, fand dann aber, dass das ja auf Dauer echt Geld sparen kann ;) )

Zitat (Mrs Bean, 03.07.2010)
(btw: mein Mann hat erstmal "ä-hä" gesagt, fand dann aber, dass das ja auf Dauer echt Geld sparen kann ;) )

Das ist doch auch das einzige, was die Männer daran interessiert, oder?
Zitat (Zonnie, 03.07.2010)
Das ist doch auch das einzige, was die Männer daran interessiert, oder?

Wahrscheinlich das einzige Argument, mit dem sie was anfangen können -_-
Bei trockener Schleimhaut oder so können sie halt nicht mitreden...

Chucko, ja, mit Tasse sieht man der Regel entspannter entgegen. Vorher wars auch immer so "Oh nein! Da bin ich dran, da kann ich diesesoderjenes nicht machen/mag es nicht machen."

Wenn ich nur wuesste, was das Wunder an dem Wunderdingen ist. Der Grossteil der tassinutzenden Frauen hat ploetzlich weniger Probleme. Das kann son Silikonteil doch garnicht bewirken... ich wundere mich jetzt seit 1,5 Jahren... eine Theorie ist, dass man in dem Wissen, dass Tassi sitzt und dicht ist entspannter ist. Haut aber bei Neulingen eher nicht hin, da ist man ja erstmal recht unsicher...

So, meine mooncup ist gestern angekommen :)
Hatte bisher aber noch keine Zeit + keinen Nerv, die auszuprobieren.

Kann ich die wohl in der

Das einzige Manko finde ich, dass die Gebrauchsanleitung derart miniklein geschrieben ist, da braucht man ja fast eine Lupe. *mäkel* Ist das bei der Meluna auch so?

Die Meluna kann man in der Microwelle auskochen- vermutlich geht das mit deiner Mooncup auch. Ob du das Gerät für Tochters Schnullis dafür hernehmen willst, musst du selbst entscheiden- vom hygienischen Standpunkt spricht sicher nichts dagegen, man spült die Cup ja vor dem Sterilisieren gründlich mit Wasser und Seife ab, sodass sie sauber ist. Ist eher eine ästhetische Frage... und was die Betriebsanleitung angeht: die von der Meluna konnte ich ohne Lesehilfe lesen, diverse "Waschzettel" von Medikamenten oder Packungsaufschriften im Supermarkt dagegen schaffe ich nur noch mit Lupe oder Lesebrille.

Entschuldigung, wenn ich mich als Mann in ein Frauenthema eimische.

Festgestellt sei erstmal, um keine Mißverstänisse auftauchen zu lassen, ich kann da keine Tipss geben, das muss dann Frau für sich herausfinden. Meine Ex har immer Tampons verwendt - lie0 ich klasse rausholen für den Sex in den Tagen.

Ich bin zwar einigermaßen gebildet, von einer Menstruationstasse hab ich noch nie was gehört. Aber das ist wohl mein Problem.


LG Markus - und am besten hätte ich meinen Mund gehalten :)

Bearbeitet von markaha am 03.07.2010 22:36:12

Ähm... die Cups lassen sich für den "Sex in den Tagen" auch rausnehmen... wenn man drauf steht. Die wachsen nicht fest ;)

nein nein, wir freuen uns ja, wenn "Mann" sich für "unsere" Themen interessiert...


:blumen: Insi

Die wachsen nicht fest... rofl

Bearbeitet von Insidias am 03.07.2010 22:37:15

Zitat (Valentine, 03.07.2010)
Ob du das Gerät für Tochters Schnullis dafür hernehmen willst, musst du selbst entscheiden- vom hygienischen Standpunkt spricht sicher nichts dagegen, man spült die Cup ja vor dem Sterilisieren gründlich mit Wasser und Seife ab, sodass sie sauber ist. Ist eher eine ästhetische Frage...

Nee, hygienische Bedenken hätte ich jetzt nicht.
Wenn ich sie in einem
Ich werde mich wohl oder übel doch mal durch die Gebrauchsanleitung quälen.

Ich fürchte, ich werde so langsam weitsichtig... :( habe ja immer noch die Hoffnung, dass es nach der Stillzeit wieder besser wird mit den Augen. Nach Ende der Schwangerschaften wurde es auch jeweils wieder ein bisserl besser.

Bearbeitet von madreselva am 03.07.2010 22:39:45
Zitat (Mrs Bean, 03.07.2010)

Bei trockener Schleimhaut oder so können sie halt nicht mitreden...

das glaube ich auch....
oder sie machen sich gedanken...so nach dem motto...

.....fällt sex jetzt aus???? :wacko:

ich nochmal....zum auskochen der tassen würde ich ein gefäss/topf benutzen in dem ich nix anderes zubereite.mir ist schon klar das man das egendlich machen könnte aber für mich ist es eine ästhetische Frage... es gibt doch ganz kleine günstige kochtöpfe....ja ich bin wohl sehr pingelig

LG Fenjala

Bearbeitet von fenjala am 04.07.2010 10:18:04

Zitat (wollmaus, 01.07.2010)
:o Tut mir leid, aber Momentan verschlägt dein Beitrag mir die Sprache!!!!! :o

Warum iich finde man kann den mülleimer auch 1*Täglich ausleeren er riecht trotzdem nicht angenehm!
Erst recht im sommer Riecht er etwas mehr und da wir eine fussboden heißung haben ist im wiinter der gleiche effekt! und das riecht men auch wenn man nur aufmacht um was anderes reinschmeisst!
Zitat (fenjala, 04.07.2010)
ich nochmal....zum auskochen der tassen würde ich ein gefäss/topf  benutzen in dem ich nix anderes zubereite.mir ist schon klar das man das egendlich machen könnte aber für mich ist  es eine ästhetische Frage... es gibt doch ganz kleine günstige kochtöpfe....ja ich bin wohl sehr pingelig

hmm, würde dich da jetzt nicht als pingelig sehen, da hat wohl jeder seine eigenen standards.

mich persönlich stört es vom ästhetischen her nicht :)
(ich hab immer noch meine eingefrorene plazenta im gefrierschrank liegen, zwar verpackt, aber zwischen den anderen lebensmitteln. da würden andere sich vielleicht auch dran stören, hier stört es keinen :ph34r: B) )

Edit:
Wenn ich einen Extra-Topf dafür anschaffen würde, dann könnte ich außerdem sowieso garantieren, dass mein Mann als nächstes genau diesen Topf dafür nimmt, um das Porridge für die Kinder drin zu kochen.
Der ist bei solchen Sachen planlos (siehe auch im aktuellen Tupperschüssel-Thread :grinsen:)

Bearbeitet von madreselva am 04.07.2010 12:38:10
Zitat (madreselva, 04.07.2010)

(ich hab immer noch meine eingefrorene plazenta im gefrierschrank liegen, zwar verpackt, aber zwischen den anderen lebensmitteln. da würden andere sich vielleicht auch dran stören, hier stört es keinen :ph34r: B) )

:mussweg:
meine ist im Mülleimer gelandet...und das ist auch gut so :ichversteckmich:


aber jeder so wie er's mag..ist ja nicht böse gemeint :)

Da ich in einem Krankenhaus mit lauter Hebammenschüllerinnen meinen Sohn bekam, wurde meine Plazenta erst mal diesen gezeigt, weil sie so gut wie unbeschädigt und in einem Stück heraus kam und dazu noch perfekt alles wichtige zu sehen war. Nach ein paar Fotos für den Unterricht, wurde sie dann aber weg geschmissen.

Naja, nach der Geburt unseres Töchterchens haben wir die Plazenta im Garten vergraben und ein Obstbäumchen drüber gepflanzt (okay, sie lag davor auch erst mal ein paar Monate im

Und mit der aktuellen Plazenta soll eigentlich das Gleiche passieren, also ein Bäumchen drauf pflanzen. Aber direkt nach der Geburt ging das ja nicht (Sohni ist ein Novemberkind), und irgendwie sind wir seither noch nicht dazu gekommen. Bis dahin liegt sie gut da, wo sie liegt.

Ich kann verstehen, dass eine Plazenta nicht jedermanns Geschmack ist, aber ich finde es eigentlich nicht eklig. Immerhin hat sie mein Kind 40 Wochen lang ernährt. Und Menstruationsblut ist ja, so gesehen, auch nicht groß was anderes - Gebärmutterschleimhaut eben, die nicht benötigt wurde, weil keine Schwangerschaft entstand. Sonst würde ja wieder eine Plazenta draus.
Aber, wie gesagt, muss sich ja nicht jeder mit anfreunden. :)

Zitat (madreselva, 04.07.2010)
Naja, nach der Geburt unseres Töchterchens haben wir die Plazenta im Garten vergraben und ein Obstbäumchen drüber gepflanzt (okay, sie lag davor auch erst mal ein paar Monate im Gefrierschrank).

Und mit der aktuellen Plazenta soll eigentlich das Gleiche passieren, also ein Bäumchen drauf pflanzen. Aber direkt nach der Geburt ging das ja nicht (Sohni ist ein Novemberkind), und irgendwie sind wir seither noch nicht dazu gekommen. Bis dahin liegt sie gut da, wo sie liegt.

Ich kann verstehen, dass eine Plazenta nicht jedermanns Geschmack ist, aber ich finde es eigentlich nicht eklig. Immerhin hat sie mein Kind 40 Wochen lang ernährt. Und Menstruationsblut ist ja, so gesehen, auch nicht groß was anderes - Gebärmutterschleimhaut eben, die nicht benötigt wurde, weil keine Schwangerschaft entstand. Sonst würde ja wieder eine Plazenta draus.
Aber, wie gesagt, muss sich ja nicht jeder mit anfreunden. :)

Genau das hätt ich auch schreiben können. Nur dass ich noch zwei Plazenten in der
Irgendwie sind wir nie dazu gekommen... eieiei. Aber demnächst werden die im Garten vergraben.

Es gibt aber nur wenige Leute, die die Plazenta bei sich zu Hause haben wollen. Ich glaub, die meisten finden das gruselig.

Jetzt aber Schluss mit Off-Topic :lol:
Zitat (Ribbit, 04.07.2010)

Jetzt aber Schluss mit Off-Topic :lol:

Ja, bitte. ;)

Ich hab nämlichmal wieder den Ernstfall. Hab ich gar nciht mit gerechnet, aber Kalender sagt mir, paßt schon...

Ich hab mir ja noch eine in L bestellt und die scheint die richtige für die ersten Tage zu sein. Ohne Luftrauslassen ist sie dicht und ich bin wirklich glücklich damit!
Zumindest tagsüber.

Hat jemand eine Idee, warum tagsüber alles gut ist und das Ding nachts undicht wird? Zuerst dachte ich, hat nicht richtig aufgeplöppt. Aber daran lag es nicht. Für die nächste Nacth hab ich extra drauf geachtet, was aber an der Schweinerei nichts geändert hat.
Und jetzt grübel ich die ganze Zeit nach, wie ich das ändern kann, ob ich was falsch mache, wenn ja, was und wie ich das abstellen könnte. Hat jemand eine Idee?

rofl rofl rofl

Bitte ganz lesen, ich habe mich nicht im Beitrag geirrt :pfeifen:

Ich habe einen Mitbewohner mit dem ich mir meine Küche teile, er darf fast alles in der Küche mit benutzen, da er nicht viel Geld hat und sich nach und nach alles kaufen muss. Wir haben uns darauf geeinigt das er neben den Küchenutensilien, Tassen, Tellern,

Er hat dabei wohl genau den Topf erwischt, den ich zum Auskochen meines Käppchens aus gemustert hatte erwischt :rolleyes:

Soll ich ihn darauf hinweisen oder einfach den mund halten und den Topf in meinem Bad lagern ? Wir haben jeder unser eigenes Bad, dieses Gebäude war mal ein Hotel.

Sag es ihm bitte nur, wenn du uns die Fotos seines entsetzen Gesichtsausdrucks machen kannst. Ich lach mich hier grade scheckig...

Sterni, ich schau mal was sich machen lässt :pfeifen:

Ich hatte den Topf extra ganz weit nach hinten in den Schrank geschoben und nicht damit gerechnet das er heimlich meinen

Da er eher Nachtaktiv ist, begegnen wir uns nicht oft und nutzen die Küche auch immer zu gegensetzlichen Zeiten.

Sag's ihm- aber bitte mit Fotoapparat im Anschlag... und ich will bitte unbedingt Fotos sehen!!!

Ich kann nur hoffen, daß Ihr seeeeeeehr schnell in die Wechseljahre kommt!! :lol: Dann brauch nicht mehr , wenn ich hier ins Forum komme, als erstes die Menstruationstasse lesen!!! :lol: :lol: :lol:

Aber andererseits würde ich doch dann Eure lustigen Beiträge vermissen!! :lol: :lol: :lol:

Bearbeitet von wollmaus am 05.07.2010 18:59:28

Zitat (wollmaus, 05.07.2010)
Ich kann nur hoffen, daß Ihr seeeeeeehr schnell in die Wechseljahre kommt!! :lol: Dann brauch nicht mehr , wenn ich hier ins Forum komme, als erstes die Menstruationstasse lesen!!! :lol: :lol: :lol:

Aber andererseits würde ich doch dann Eure lustigen Beiträge vermissen!! :lol: :lol: :lol:

:lol: :blumen:

Ich weiß garnich, was an dem Auskoch-Kochtopf der Tasse so schlimm sein soll!?!??!?!
Echt nicht!

Die Tasse wird vor dem Auskochen gesäubert. Und dann ist da 8 min (oder so) kochendes Wasser drin.
Was soll denn da dem Kochtopf Schlimmes passieren?

Ich bin kein "Dreckmichel", finde z.B. fremde Spülschwämme SUPEReklig, meiner wird sehr oft gewechselt. Aber was beim Auskochen noch eklig sein soll, erschließt sich mir nicht.

Jaja, jeder ist anders albern :D

hmm...also ganz ehrlich wenn ich wüsste meine nachbarin kocht mir im selben topf teewasser in dem sie ihre tasse vorher ausgekocht hatte wäre mir das zu ecklig :wacko:

nuckel oder so o.k...aber bitte nicht die tasse :pfeifen:

Bearbeitet von fenjala am 05.07.2010 22:05:43

Ganz ehrlich... ich koche Tassi in den Topf, in dem ich eben meine Kartoffeln gedaempft habe... der kommt mit in die Spuelmaschine und gut ist. Es gibt schlimmeres als ne 10 Minute ausgekochte Tasse, wie Ribbit schrieb... Spuelschwaemme.

Aber ich weiss, wie andere reagieren (wuerden, wenn sies wuessten).

Ja, aber wenn man's nicht weiß, würde man's niiie merken :P

Ist nicht böse gemeint. Das sieht halt jeder e bissi anders. Ist doch ok.

Zitat (Ribbit, 05.07.2010)
Ja, aber wenn man's nicht weiß, würde man's niiie merken :P

Ist nicht böse gemeint. Das sieht halt jeder e bissi anders. Ist doch ok.

Ich komme zu euch keine Kartoffeln essen :schrei: :lol:

Fenjala, die kartoffeln werden bei uns im

Neues ThemaUmfrage


Ähnliche Themen

AUA - Menstruationsbeschwerden Menstruation - es geht los: wie ist das bei euren Töchtern Dauerblutung: Pille und Menstruation Gelbe Ränder nach Entfernung von Blutflecken: nach Menstruationsblut auf Matratze Menstruationsbeschwerden Totale Erschöpfung am 1. Tag der Menstruation
Passende Tipps
Mobil trotz (leichter) Unterleibsbeschwerden
Mobil trotz (leichter) Unterleibsbeschwerden
35 21
Tryptophan: Lebensmittel als Heitermacher
Tryptophan: Lebensmittel als Heitermacher
3 4
Magnesium gegen Regelschmerzen
Magnesium gegen Regelschmerzen
7 3
Regelschmerzen vorbeugen
14 14