Balkonfussboden...womit kleben?


Hallo,

ich will Holzbretter über eine Ritze auf dem Balkonfussboden ( Beton ) kleben. Was für einen
Kleber nehme ich da am besten???

Danke schonmal! ;)

Bearbeitet von milein am 11.06.2010 10:31:18


Hallo,

es gibt da sowas, das nennt sich Montageschaum.

Aber die Bretter dann wieder loszubekommen wird ein Problem werden.

Andere Frage:

Ist der Balkon Dein Eigentum oder gehört er zu einer Mietwohnung?

Bei Mietwohnung wäre es besser, Du legst Vierkantlatten, z.B. 10 x 10 mm (Länge entsprechen Deinem Balkon) aus und im rechten Winkel dazu legts Du gehobelte Bretter drauf, die Du festschraubst (nicht Nageln (!) sonst hats Du u.U. Probleme bei einer Demontage).

Für den Wasserablauf lässt Du Lücken zwischen den Brettern.

Die Bretter solltest Du vorher mit Holzschutzlasur behandeln, sonst rotten sie sehr schnell.

Gruß

Highlander

Tante Edit sagt: Es gibt auch fertige Holzroste zu kaufen.
OK, beides kostet etwas, aber bei einem Auszug gibts keinen Ärger mit dem Vermieter.

PPS.: Falls Mietwohnung: sollte nicht der Vermieter den Riss reparieren?

Bearbeitet von Highlander am 11.06.2010 10:41:16


Hallo und danke für die schnellen Antworten.
Nee Highlander - mit Bauschaum hatte ich gerade eine einzige Sauerei veranstaltet ( anderes Forum hier)
und muss sehen, das Zeug wieder abzukriegen :labern:

Es ist eine gewollte Ritze zwischen Wand und Boden ( ca. 9 cm breit ) und ich mlchte sie einfach abdecken wegen meiner neugierigen Katze :D

Bearbeitet von milein am 11.06.2010 11:19:17


Frag mal im Baumarkt oder Fachhandel nach Baukleber, das sollte für deine Zwecke ausreichend sein. Ob man dass dann irgendwann wieder abbekommt, ist natürlich ne andere Sache, aber durch die Lücke kann man ja im Zweifel unterhebeln.

Die Lücke würde ich auch nicht ganz zumachen, lass mal 1cm oder so frei zur Wand hin, die hat schon ihren Zweck, die Lücke ;)

Bearbeitet von Bierle am 11.06.2010 11:32:48


Achso,

dann versuche doch was ganz anderes:

Maschendrahtzaun (oder jedes andere Drahtgeflecht) L - Förmig knicken und drei - bis vier - mal an die Wand und den Boden dübeln.

Hält die neugierigste Katze ab, lässt Luft und Wasser durch und die kleinen Bohrlöcher kannst Du gut wieder zuschmieren.

Gruß

Highlander



Kostenloser Newsletter