Klebehaken fallen vom Fensterrahmen ab


Hallo!!

Also ich habe im ganzen Haus nagelneue Kunststofffenster, weiße.
Und an allen Fenstern habe ich Fenstergardinen. Überall halten diese kleinen Plastikdinger mit derm Klebepad auf der Rückseite wunderbar und die Vorhänge halten.
Nur an 2 Fenstern nicht!!!
Regelmäßig knallt der ganze Mist runter und ich bin langsam echt verzweifelt.
Bisher habe ich statt den mitgelieferten Klebepads schon diese Tesa Strips für 5 Kg Gewichtsbelastung probiert: Erfolg: 2 Wochen lang hingen die und dann ...
Also bin ich in nen Gardinenladen. Die haben mir erzählt ich müsse die "zu beklebende Stelle " mit dem Fön erwärmen und dann die Pads samt Haken drauf kleben, 1 Tag warten und dann erst die Gardinnenstange dran hängen. Erfolg: 3 Tage dann wieder das übliche. Vorhang am Boden :labern:
Als letztes habe ich jetzt zu härteren Mittel gegriffen und mir im Bauhaus von der Gardinen-Tante einen "Pattex Montage Kraft Kleber, ablösbar" aufschwatzen lassen.
Erfolg : ganze 3 Wochen !!! :wallbash:
Ich werd echt noch verrückt.
An was kann es denn liegen?? Ist genau in diesen Räumen evtl. ein Luftfeuchtigkeitsproblem ( Wohnzimmer und Schlafzimmer) oder kann es sein das manche Fenster einfach garnichts an sich kleben lassen?? Aber warum hält es dann an all den andren Fenstern???

HHIIIIILLLLLLFEEEEE!!!!


Bei mir ist es das Küchenfenster. Aber nur das Eine! Ich war schon so sauer daß ich es festtackern wollte :wallbash:.
Ein Glück hat die Vernunft gesiegt :D.
Also her mit dem ultimativen Tip!

Grüße
Gutemine


Ich hatte dasselbe Proble. Bei mir halfen diese Klebepads, die wieder ablösbar sind (weiß nicht, sind das auch tesa???).
Problem kann natürlich sein, wenn es an der Stelle ziemlich feucht ist... Dann wär ich auch am Ende mit meiner Weisheit.
Vielleicht mal in so einem Gardinenladen fragen? Die müssen das doch auch zum Hängen kriegen!!!


Klemmträger!
Auf den neuen Fenstern ist noch neSilikonschicht, das geht fast nicht ab und da hält auch kein Klebepad.

Bearbeitet von Krümelchen am 08.10.2006 22:17:25


Ich habe meine Gardienestangen auch mit den Tesa-Powerstrips fest gemacht. Und das hält. Schon seit mehreren Jahren. Erst habe ich die Stelle, wo ich die Teile Aufkleben wollte, mit Küchreiniger (Anti-Fett) abgewischt und danach mit einen sauberen Geschirrhandtuch abgetrocknet. Dann erst den Powerstrip rauf.


Ich hatte das gleiche Problem, sogar mit Tesa-Powerpads. Dann habe ich mir im Baumarkt sog. "Montageband" gekauft, ist neonrot und fühlt sich an wie ein gummiertes dickeres Isolierband. Das hab ich mir zurechtgeschnitten und hinten auf die Klebehaken geklebt. Seitdem hält es bombenfest - ich glaub es war von Pattex.
Hier in Link:
http://electronic.conrad.at/pattex_montage..._superstark.asp

Bearbeitet von Ninanew am 14.10.2006 13:57:05


Hallo Dukess,

bei mir war es ganz genauso. Habe an allen Fenstern Raffrollos mit diesen Gardienenstangenhaken angebracht. Sind auch ALLE innerhalb von 5 Tagen wieder runter gekommen.

Die Abhilfe ist aber ganz einfach. Einfach gleichmäßig etwas Sekundenkleber auf der Klebefläche verteilen, 30 Skunden warten und den Haken an die betreffende Stelle am Fenster drücken.

Aber bitte beachten, dass Du mit dem Druck erst aufhörst, wenn der Haken fest sitzt und sich nicht mehr abheben oder drehen läßt. Das kann 1-2 Minuten dauern.

Meine Rollos halten seit dieser Behandlung "bombenfest" :D


:( Hallo ihr Lieben !

Ich bin neu bei euch und habe ein kleines Problem. Wir haben neue Kunstoffenster
bekommen an die wir Klebehaken für die Gardine anbringen wollen. Sie fallen uns immer wieder nach ein paar Stunden ab, trotz vorheriger gründlicher Reinigung! Wie bekommen wir sie fest ohne Superkleber!
Gruß Kerli


Wichtig den Untergrund gründlich mit Alkohol oder Glasreiniger reinigen, damit der haken gut hält. Die Haken dann fest aufdrücken und erst einmal ohne Last 24 Stunden fest werden lassen.


Danke dir! Werde ich morgen früh sofort probieren. Hatte es schon mit etwas Azeton probiert.aber teste morgen sofort deinen Tipp :D


Zitat (tommylocke @ 09.12.2006 18:07:53)
Hatte es schon mit etwas Azeton probiert.aber teste morgen sofort deinen Tipp :D

Damit müsste es eigentlich auch sauber und fettfrei sein. Was für Haken sind es denn? Ich habe gute Erfahrungen gemacht mit den Haken von Thesa Power Strips, die lassen sich auch wieder rückstandsfrei ablösen.


Wie wäre es mit doppelseitigem Klebeband?

Bearbeitet von Zimtstange am 13.12.2006 18:21:55


Ich danke dir für deinen tip. diesen hatte ich schon probiert ist aber schief gegangen. nach eingehender Behandlung mit isoprophylalkohol halten die Haken nun schon über 24 STD. Ich bin schon fast im siebten Himmel vor Freude wenn das so bleibt. :sabber: Aber Danke schön für den lieb gemeinten Tipp.
Gruß frank


Zitat (tommylocke @ 13.12.2006 21:29:12)
Ich bin schon fast im siebten Himmel vor Freude wenn das so bleibt. :sabber: Aber Danke schön für den lieb gemeinten Tipp.
Gruß frank

Dich kann man aber leicht in den 7. Himmel befördern ;) :D

Zitat (Sparfuchs @ 09.12.2006 17:57:29)
Wichtig den Untergrund gründlich mit Alkohol oder Glasreiniger reinigen, damit der haken gut hält. Die Haken dann fest aufdrücken und erst einmal ohne Last 24 Stunden fest werden lassen.

Immer auf Fettfreien Untergründen

:applaus: Sparfuchs

Empfehlen würde ich für Gardinen und Rollos die Systeme zum Einhaken am oberen Fensterrand. Ganz einfach und unkompliziert

Falls die bisherigen Tipps doch nicht helfen sollten, ich bin auf Saughaken umgestiegen. Die halten zwar auch nicht ewig, lassen sich aber wenigstens problemlos wieder anbringen. ;)


Moggääähn!! :blumen:

Es geht um die kleinen Plastikhaken für ausziehbare Gardinenstangen, wo handelsüblich schon Klebestreifen dran sind, wenn man sie kauft.
Leider haben die Haken trotz sorgfältigem Reinigen des Kunststoffrahmens nicht gehalten und landeten nach 2 Tagen mitsamt Klebestreifen auf dem Boden.

Habe dann den Fensterrahmen nochmals gereinigt, sodass wirklich kein Schmutz, Fett oder sonstwas dran sein konnte. Dann die alten Klebedinger von den Haken entfernt und andere Klebestreifen (die superbelastbaren, ihr wisst schon :pfeifen: ) drangemacht. Nach Anleitung auf den Rahmen geklebt. Diesmal hielt das ganze eine Woche lang, dann wieder dasselbe: PLATSCH und alles lag auf dem Boden... :blink:

Warum hält das nicht?


Liebe Grüße,

FrolleinKrause


Klick! ;)

das habe ich mich auch schon gefragt :o jetzt bekommst du sicher tipps, du sollst es mit haarlack oder eiweiß probieren...alles gugus :lol:

leider kann ich dir nicht helfen. da wir nicht vorhaben hier auszuziehen, habe ich einfach kleine schraubhaken befestigt, was du wahrscheinlich nicht tun wirst, nach meinem ableben kann es mir egal sein was dann passiert :lol: :lol:

ich musste auf der sicheren seite stehen, da ich damit ein katzennetz angebracht habe.


hey zusammen

das problem hatte ich auch, war schon fast am verzweifeln
also ich los in baumarkt. hab mir das was anderes gekauft: ne stange, die an den innenseiten der fenster durch spannung hält. nichts mit kleben o. ä.
seitdem hab ich keine probleme mehr damit

kostenpunkt: ca 25 €

lg
feierpflanze


Zitat (wurst @ 18.05.2008 10:50:35)
Klick! ;)

Und was will uns dieser Link sagen?????

Satz mit X war wohl nix. rofl rofl rofl rofl

Das Problem kenne ich. Bis ich die Klebekaken in die Ecke geschmissen habe. Habe mir auf *Werbung entfernt* die Fensterhaken bestellt. Passen für die normalen "Baumarkt"-Gardinenstangen. Halten mitlerweile bereits seit 3 Jahren!!!! Kannst aber auch Fensterdeko und ähnliches damit befestigen.

Bearbeitet von Jeanette am 23.07.2010 14:55:51


Zitat (as2604 @ 23.07.2010 13:30:14)
Das Problem kenne ich. Bis ich die Klebekaken in die Ecke geschmissen habe. Habe mir auf ***   die Fensterhaken bestellt. Passen für die normalen "Baumarkt"-Gardinenstangen.  Halten mitlerweile bereits seit 3 Jahren!!!!  Kannst aber auch Fensterdeko und ähnliches damit befestigen.

:hmm: Hm, und "as2604" steht nicht zufällig für "Andrea Schulte", laut Impressum die Inhaberin der von dir empfohlenen Seite? Warum bestellst du dann bei deiner eigenen Seite die Clips? Da verdient doch dann nur die Post dran :D :pfeifen:

Bearbeitet von Jeanette am 23.07.2010 14:56:22

Ich hab das Problem immer im Sommer, wenn die Sonne zu sehr zu lange auf die betreffenden Fenster scheint.
Ich warte schon drauf, in 2-3 Tagen müsste es wieder abwärts gehen mit meinen Gardinen. ;)
Ein Patentrezept habe ich auch noch nicht gefunden. :angry:


Zitat (Bierle @ 23.07.2010 13:41:22)
:hmm: Hm, und "as2604" steht nicht zufällig für "Andrea Schulte", laut Impressum die Inhaberin der von dir empfohlenen Seite? Warum bestellst du dann bei deiner eigenen Seite die Clips? Da verdient doch dann nur die Post dran :D :pfeifen:

Wurde sogar als Tipp eingesetzt. Ist schon eine Frechheit, diese ganzen Werbefuzzis. :angry:

Zitat (Hilla @ 23.07.2010 16:36:37)
Wurde sogar als Tipp eingesetzt. Ist schon eine Frechheit, diese ganzen Werbefuzzis. :angry:

Wer es nötig hat.

Zitat (DuploM @ 23.07.2010 13:49:55)
Ich hab das Problem immer im Sommer, wenn die Sonne zu sehr zu lange auf die betreffenden Fenster scheint.
Ich warte schon drauf, in 2-3 Tagen müsste es wieder abwärts gehen mit meinen Gardinen.  ;)
Ein Patentrezept habe ich auch noch nicht gefunden.  :angry:

Hallo,
genau aus diesem selbigen Grund halten bei mir auch einige Scheibengardinenhaken nicht. Ich reinige nach jedem "Fenstersturz" die Stellen mit Spiritus, klebe die Haken mit PowerStrips wieder fest - und warte... auf den nächsten Absturz :heul: .

@feierpflanze: Diese Klemmleisten für "zwischen die Fensterrahmen" sind zwar grundsätzlich ne gute Idee, aaaaber da hängen die Gardinen für meine Begriffe so gequetscht direkt an der Scheibe. Mir persönlich gefällt das nicht so; hatte das nämlich auch mal probiert, bin aber wieder umgestiegen.

Es muss aber doch auch ohne Bohren eine Lösung für dieses zuhauf auftretende Problem geben... :wallbash:

Zitat (Aquarius @ 23.07.2010 17:06:03)
Hallo,
genau aus diesem selbigen Grund halten bei mir auch einige Scheibengardinenhaken nicht. Ich reinige nach jedem "Fenstersturz" die Stellen mit Spiritus, klebe die Haken mit PowerStrips wieder fest - und warte... auf den nächsten Absturz :heul: .

@feierpflanze: Diese Klemmleisten für "zwischen die Fensterrahmen" sind zwar grundsätzlich ne gute Idee, aaaaber da hängen die Gardinen für meine Begriffe so gequetscht direkt an der Scheibe. Mir persönlich gefällt das nicht so; hatte das nämlich auch mal probiert, bin aber wieder umgestiegen.

Es muss aber doch auch ohne Bohren eine Lösung für dieses zuhauf auftretende Problem geben... :wallbash:

Du musst schon richtig lesen, Aquarius.
"An den Innenseiten der Fenster" schrieb Feierpflanze.

Das sind Stangen nach dem Prinzip der Duschstangen oder vielleicht sind es sogar welche. Die werden nicht zwischen die Fensterrahmen geklemmt, sondern innen ins Fenster - von Wand zu Wand. So weit vor den Schreiben, wie man es möchte.

Ich hab die Dinger mit Pattex bzw. Sekundenkleber befestigt. Bei mir hälts.


Ich finde die Klebe-Klettbänder sehr gut - gibts im Baumarkt auch von der Rolle, wo man sich die entsprechenden Längen zurechtschneiden kann. Die kleben wie festgenagelt..


Zitat (Hilla @ 23.07.2010 18:19:19)
Du musst schon richtig lesen, Aquarius.
"An den Innenseiten der Fenster" schrieb Feierpflanze.

Das sind Stangen nach dem Prinzip der Duschstangen oder vielleicht sind es sogar welche. Die werden nicht zwischen die Fensterrahmen geklemmt, sondern innen ins Fenster - von Wand zu Wand. So weit vor den Schreiben, wie man es möchte.

Oh, sorry, das war dann wohl ein Miss(t)verständnis ;) ... Keine böse Absicht, aber da es die "direkt zwischen die Fenster zu klemmenden Gardinenstangen" auch gibt, hab ich das einfach falsch aufgefasst

... ich hab gerade auf **unerwünschte Werbung entfernt** einen neuartigen Klebehaken auf meinem Fensterrahmen ausprobiert - und der hält in jedem Fall bombenfest! Soll auch komplett wieder entfernbar sein (hab ich noch nicht ausprobiert) und ist eben auch für Kunststoff geeignet. Könnte vielleicht auch ne Lösung sein!

Bearbeitet von Jeanette am 09.05.2011 14:42:44


Hi
der Tread hier ist zwar schon älter,
aber für den Fall das dass hier jemand liest; bei dem alle Tips nichts brachten, noch eine ganz andere Idee :

Klebt die Gardinenhaken doch mit Heißkleber ( Pistolen gibt es recht günstig) fest!?
Hält wirklich bombig und lässt sich bei einem ev. Auszug, mit Hilfe eines fön oder eisspray,auch wieder entfernen

Übrigens auch für die sich ständig lösenden insektennetze am fenster sehr zu empfehlen :D

Bearbeitet von Kathdan am 02.10.2013 13:58:03


Hallo Kathdan,

Insektennetze mit Heißkleber an das Fenster kleben?
Und das kann man bei einem Umzug dann auch problemlos wieder lösen?
Ich habe lackierte Holzfenster.

Ich habe in meiner Küche an die Fliesen diese Plastikhaken angeklebt, weil die nicht halten wollten und das klappt super.

Danke für diesen Tipp.

Gruß
jsigi


bei lackierten Holzfenstern würde ich das nie und nimmer mit Heißkleber befestigen


die kann ich nur empfehlen!

Scheiben- und Bistrogardinen aufhängen ohne Kleben oder Bohren.
Immer wieder verwendbar
Ohne Rückstände jederzeit wieder verwendbar
Aus hochwertigem Kunststoff
Für Rahmenbreiten von 60 - 100mm
Für Vitragestangen (runde Stangen bis 10mm)
Für gerade und schräge Fensterrahmen (alles in einem Set enthalten

Bearbeitet von Jeanette am 26.11.2013 11:38:31


@jogilein: sich nur hier anmelden, um Werbung zu machen, wird nicht gerne gesehen... und das gleich doppelt im gleichen Thema ist ziemlich blöd, meinste nicht auch?? :pfeifen:


verstehe ich nicht, da hat man ein tolles produkt gebaut und darf es nicht vorstellen, ansehen kostet doch nix


jogilein, vielleicht solltest Du Dir ernsthaft noch einmal die Nutzungsbedingungen durchlesen!
Werbung ist hier nicht erlaubt!!!


ich habe genau das gleiche Problem in der Küche. Ich habe alles durch. Doppelseitige Klebepatches, Mantage-Kraft-Kleber, Sekundenkleber, Heißkleber aus der Heißklebepistole. Die Gardine fällt.

Allerdings ist die Sache mit diesen Klemmstangen oder wie immer die heißen ne ziemlich gute Sache. Ich denke, ich werde morgen in den Baumarkt fahren


Hallo, wer kann mir sagen, wie ich an ein Kunststofffenster eine haltbaren Befestigung anbringen kann (für Dekosachen), ohne zu bohren.
Klebehacken fallen im Sommer, wenn es warm wird, immer wieder ab.
Danke !!!!


Hallo Franken, hab dein Thema mal mit diesem existierenden verschmolzen, da es besser hierher passt, und thematisch doch sehr ähnlich ist.


Ich hatte auch jahrelang Probleme mit den Klebehaken für meine Küchengardinen (gehen über die ganze Fensterhöhe.
Die Lösung waren dann spezielle Aufhänger, die man nicht klebt, sondern oben ins Fenster einhängt über die Kante. (Verstellbar für jede Fenster"dicke")
Ist halt nur nicht so gut, wenn man nur halbhohe Gardinen hat. Ob das was für dich ist, Franken, weiß ich nicht, dazu müsstest du genauer beschreiben, was du wo am Fenster befestigen willst :blumen:


Alsoooo...ich habe es mit zig verschiedenen Klebematerialien versucht.- NIX hält; kein doppelseitiges Klebeband, nicht diese lauseteuren Tesa-Strips, kein Sekundenkleber und auch kein Alles-Kleber, mit dem angeblich 'nen Elefanten hochheben kann.
Sind zwar unsere eigenen Fensterrahmen, aber bohren wollte ich an sich auch nicht.- Nun habe ich breites Paket-Klebeband (transparent) genommen, und die Gardinen zur Straße damit am Rahmen festgeklebt (wird entfernt, wenn der Gutachter endlich hier war).- Und dann bleibt Nix übrig, als bohren.- Die Möglichkeit, die @Bierle aufgezeigt hat, habe ich oben im Wohnzimmer angewendet.- Sieht dann allerdings für meinen Geschmack doof aus, wenn die Fenster auf Kipp sind, und die Rollos/Vorhänge hängen dann in' s Zimmer rein.
Da wir im Schlafzimmer nur kleine Fenster haben, und dort die Rolllladengurte defekt sind, kann ich da Nix anbringen vorerst.- Dort habe ich selbstklebende Folie, die aussieht wie Spitzenstores, direkt auf die Scheiben geklebt.- Kann man mühelos entfernen (was denn auch erfolgt s.o.!).


Zitat (IsiLangmut @ 30.06.2014 15:24:10)
... und auch kein Alles-Kleber, mit dem angeblich 'nen Elefanten hochheben kann.

waaaaaaas, du willst mich festbappen??????? :o


Aber mal im Ernst, Silikon könnte auch gehen .. öhm, kleben meinte ich :hihi: . Nicht zu viel nehmen, damit man hinterher nicht zu viel wieder abkratzen muss. Und erst nach 24h Trockenzeit was dranhängen an den Haken...

Bearbeitet von Binefant am 30.06.2014 16:19:10

Ja, das mit den gekippten Fenstern kann bei diesen Haken je nach Rollo / Gardine stören, bei mir zum Glück nicht.

Was mir noch einfällt: Es gibt "Montage-Schaumband", von 3M, das gabs mal in nem 4er Set bei Lidl vor einiger Zeit. Das hab ich zuhause, das ist ähnlich wie doppelseitiges Klebeband, aber klebt wie Sau. Ist sehr weich und dick, wie der Name schon sagt wie Schaumstoff eben, und laut Beschreibung hauptsächlich zum Aufhängen von Spiegeln und anderen empfindlichen schweren Sachen gedacht. Könnte mir vorstellen, dass das auch sehr gut hält auf diesen Kunststoff-Fenstern. Das zeugt klebt definitiv besser als Power-Strips bei mir.


@Bierle: Danke für den Tipp!- Hier sind nämlich so einige Sachen, die nicht kleben, wie sie sollen.- Diese Power-Strips sind ihr Geld nicht wert!!!- Wie leider so vieles aus dem Hause Tesa inzwischen.
Silikon hatte ich auch schon in Erwägung gezogen, Frau @Blau-Elefant.- DICH klebe ich bestenfalls am Stuhl fest, damit Du nicht weg kannst, wenn Du mal vorbeikommst. :P


Dieses Schaumband habe ich auch, ich hab's aus dem Baumarkt, wirbt damit, dass pro qcm 42kg kleben sollen, tun es bestimmt auch, der , den ich damit an die Wand gepappt habe, klebt seit fast 4 Jahren auf gestrichener Rauhfasertapete. Und die Billigvariante aus dem Tedi (ist ein 1€-Shop) hält auch seit 2 Jahren einen Spiegel an einer Schranktüre in einer Spielerwohnung - und die gehen damit nicht gerade zärtlich um :pfeifen: :P


@Isi: :P


Wenn der Untergrund ungeeignet ist, dann nutzt das beste Klebeband nichts.

Im Falle der Kunststoff-Fensterrahmen würde ich das Problem beim Kunststoff suchen, es könnte sich um PVC mit Weichmacher handeln. Der Weichmacher wandert bei dem engen Kontakt der Verklebung in die Kleberschicht ein und fungiert als Lösungsmittel. Diese angelöste Zone hat dadurch u.U. sehr veränderte physikalische Eigenschaften.


Hallo hallo, das Thema hier ist alt, aber es ist sicher immer wieder aktuell. Ich bin auch gerade am Verzweifeln. Kunstoffrahmen, nicht nagelneu, aber noch ok, habe alles gereinigt, alles mögliche probiert: Sie fallen ab, die Klebepads, welche auch immer, Powerpads halten auch nicht, nur wenige Minuten.
Das mit der Klemmstange finde ich nicht sinnvoll oder habe es nicht verstanden, denn dann kann ich ja das Fenster nicht mehr öffnen.
Hat jemand eine Idee?? Ich bin kurz davor einfach winzige Löcher in die Rahmen zu bohren, bin aber Mieter, finde das irgendwie auch nicht so toll, selbst wenn das toleriert wird, wenn jeder die in anderer Höhe anbringt sieht das auch in einigen Jahre echt schlecht aus.
Frage ist auch, kann man das leicht hinein bohren.
Also ich hoffe SEHR auf ein paar Ideen, wie das zu lösen..