Entkalker für Waschmaschine? Nötig oder nicht?


Diesen Tipp hat mir ein Monteur gegeben und die Erklärung ist total einleuchtend!

Er sagte: " Je nach Härte des Wassers sollte man ca. alle 2-3 Monate 2x die Maschine OHNE Wäsche mit Waschmaschinenentkalker behandeln, also möglichst 60 oder besser von bei 90°C. Ich lasse dann kurz vorm schleudern das Wasser noch etwas in der Maschine, damit es noch länger einwirken kann.

Den Entkalker gibt's übrigens bei dm und ix jährlich bei Aldi!

Grund wäre der: Das Calgon bleibt nur beim Waschen in der Maschine und wird dann sofort wieder weggespült. Die vielen Spülgänge sind wieder ohne Calgon und auch der letzte Rest, der in jeder Maschine stehen bleibt, ist dann wieder hartes Wasser. Das Calgon wirkt zudem nicht wirklich entkalkend, sondern lediglich 'wasserweichmachend'; und bezieht sich aber eben nur auf den Waschgang selber!

Netter Nebeneffekt ist, dass der Entkalker erheblich günstiger ist als das teure Calgon! ;)


Soalnge ich Hausfrau bin und das ist sehr lange habe ich noch nie Calcon oder Entkalker für die genommen.
Und der wäscht immer noch gut möchte doch mal ein neuen lol


Habe auch noch nie meine Maschine entkalkt und sie läuft...verkalke ich langsam ? :blink:


Ich frage mich auch, was diese Panikmache in der Werbung soll. Meine Maschine läuft seit 15 Jahren einwandfrei. Vor über 10 Jahren hat sie allerdings mal einen BH-Bügel gefressen. Den habe ich bis heute nicht wieder gesehen. :( Aber da hilft wohl auch kein Entkalker. ;)


Mein Hauselektriker hatt mir mal gesagt, das das mit dem Calgon oder so vollkommener Blödsinn sei, in den ganzen Jahren seiner Berufslaufbahn ist ihm noch nie eine verkalkte Waschmaschiene untergekommen. es könnte passieren wenn man nur mit 100° waschen würde, aber das hält ja keine Wäsche aus.
Also spart euch das Geld.
Gruß Tulpe :winkewinke:


Noch schlimmer *jammer*...meine Maschine kann keine 100 Grad *ojeojeoje*


Zitat (murphy @ 10.10.2005 - 08:59:55)
...verkalke ich langsam ?  :blink:

Wäscht du dich mit 100°?
wenn ja dann würde ich mich mal umsehen nach nem entkalker rofl rofl
Gruß Tulpe :winkewinke:

Wir haben bei uns ganz weiches Wasser, da wir direkt aus der Talsperre unser Trinkwasser bekommen. Das wird noch nicht mal gechlort sonder nur mit UV-Licht bestrahlt. Somit ist es desinfiziert, schmeckt aber immer noch nach reinem Wasser.

Deshalb können wir diese Werbung für Calgon auch kaltlächelnd ignorieren.

LG
Landi


Zitat (Tulpe @ 10.10.2005 - 09:41:03)
Zitat (murphy @ 10.10.2005 - 08:59:55)
...verkalke ich langsam ?  :blink:

Wäscht du dich mit 100°?
wenn ja dann würde ich mich mal umsehen nach nem entkalker rofl rofl
Gruß Tulpe :winkewinke:

Ich pass net in die Maschine...aber die könnte ja auch keine 100 :heul: :heul:

Danke für den Tip!!
Kriegt man das Zeugs auch bei Rossmann oder Ihr Platz, ggf. Schlecker?
Und wie heißt das?


Zitat (Tulpe @ 10.10.2005 - 09:29:01)
Mein Hauselektriker hatt mir mal gesagt, das das mit dem Calgon oder so vollkommener Blödsinn sei, in den ganzen Jahren seiner Berufslaufbahn ist ihm noch nie eine verkalkte Waschmaschiene untergekommen. es könnte passieren wenn man nur mit 100° waschen würde, aber das hält ja keine Wäsche aus.
Also spart euch das Geld.
Gruß Tulpe :winkewinke:

Das stimmt. Mein Vater und meine beiden Brüder sind auch Elektriker und die haben genau das gleiche gesagt. Bevor ne Waschmaschine so verkalkt wie die das immer zeigen gibt der Motor oder irgend was anderes den Geist auf.

Also mit 100° wasch ich auch net und Calgon verwend ich ebenfalls net und entkalken tu ich erst recht net ... und wenn ich die Tempos als aus den Hosen tun würd...dann wäre sogar meine Waschmaschine noch nie VERSTOPFT gewesen...! :ph34r:


Zitat (kiwi1809 @ 14.10.2005 - 00:05:09)
Calgon verwend ich ebenfalls net und entkalken tu ich erst recht net ...

so halte ichs auch und die Maschine läuft seit 11 Jahren ohne Macken.

Zitat (Apsyrtides @ 14.10.2005 - 00:10:26)
Zitat (kiwi1809 @ 14.10.2005 - 00:05:09)
Calgon verwend ich ebenfalls net und entkalken tu ich erst recht net ...

so halte ichs auch und die Maschine läuft seit 11 Jahren ohne Macken.

na cool, dann hab ich ja noch sooooooo viel Zeit für ne Neue zu sparen.... *aufHolztischKlopfundtoitoitoidassSiedochnocheinpaarJährchenaushält'

Ich habe meine Maschinen noch nie entkalkt, und es ist alles in Ordnung. Die alte Maschine hat auch lange gehalten.

Das kann aber auch daran liegen, dass wir nicht so kalkhaltiges Wasser haben. Wir müssen in unserer Spülmaschine Stufe 2-3 einstellen. Denke, dass in Regionen mit sehr kalkhaltigen Wasser schon was getan werden muß.

lg die Ulli


das einzige was ich entkalke und sie mir es anzeigt wanns soweit ist, ist
die kaffeemaschine.
bei der waschmaschine hab ich extra nachgefragt, es sei aber nicht nötig
das teure calcon zu verwenden. also nix mit der werbung: welches kalkmittel haben sie verwendet? oh ein billiges nicht calcon! eben, immer calcon nehmen...so nen scheiss :lol: :lol:


..

Bearbeitet von Valaam am 30.11.2005 11:40:25


:blink: Calgon? Wasn das??
Ich entkalke auch nur meine und den ... Reicht auch...


Hallo Ihr,

ich habe mal gehört, dass schon im stinknormalen Waschmittel etwas gegen den Kalk enthalten ist und Calgon deshalb überflüssig ist.

Weiß nicht, was da dran ist. Ich unternehme jedenfalls, trotz harten Wassers, nichts gegen den Kalk.

Libelle


Im Wasser unterscheidet man Gesamthärte und Carbonhärte. Die Werte kann man beim Wasserversorger erfragen.
Bei Temperaturen von über ca. 60 Grad fällt der Kalk aus und legt sich auf die Bauteile. Diesen Belag kann man dann per Entkalker wieder entfernen.

Hartes oder weiches Wasser macht also nur bei Temperatur wirklich einen Unterschied für die Technik. Anders sieht es bei der Chemie aus: die Menge an Waschmittel / Seife ist unterschiedlich.


Beim Kaffee kochen übrigens auch, hartes Wasser ergibt den besseren Kaffee.
Darum hat Oma bei weichem Wasser auch etwas Salz dazugetan
:)


Nicht zu glauben aber wahr.
Vorgestern hörte ich im Radio das nächstes Jahr die elektro Geräten teuerder werden.
Und gestern gibt unsere Waschmaschine entgultig den geist auf.
Ich habe mich für eine Miele Waschmaschine entschieden.
1400 umdrehungen das reicht für uns beide.
Es ist die nachfolger von die ich in mein vorigen Ehe hatte die mein Tochter bekommen hat und die wäscht und wäscht und wäscht immer noch.
Aber Marken Artikel sagt doch nichts, mein Mann seine Waschmaschine die jetzt defekt ist, war von Otto Hanseatic der lief über 11 Jahren :( (wünschte mir schon lange wieder eine Miele aber das Ding war nicht kaputt zu kriegen)
Mit 800 umdrehungen und ging auch alles bestens.
Obwohl die 800 umdrehungen nervte ab und zu.
Für 25 Euro nehmen die den alten Waschmaschine mit.


Bearbeitet von internetkaas am 10.12.2005 12:12:22

Ja davon habe ich auch gehört, dass das nächstes Jahr teurer werden
soll. :(
Bei mir ist nun der kaputt. Man könnte ihn für viel Geld reparieren. <_<
Also lohnt sich nicht. Muß mir nun einen neuen kaufen. <_<

Nun kommen meine Männer an und sagen, den reparieren wir selber.
Na tolle Wurst... bis die das Ding wieder am laufen haben (wovon ich nicht ausgehe :ph34r: )
und ich dann letzentlich doch eine neue brauche,
sind die Preise in die Höhe geschnellt. :blink:

Vielleicht ist das alles ja auch ein Trick, um in diesem Jahr noch schnell
ein paar Elektrogeräte los zu werden. ;)


Zitat (internetkaas @ 08.12.2005 - 08:44:32)
Für 25 Euro nehmen die den alten Waschmaschine mit

Gib nich so viel Geld dafür aus. Ein Anruf bei nem Schrotti und der holt dir das Ding für umsonst ab, schließlich kriegt der richtig Geld dafür.

Früher nahmen die Anlieferfirmen die alte Maschine auch für umsonst mit, heute nehmen die Geld dafür und schlachten die alte Maschine noch aus. Schweinerei.... :labern:

Dunni das dauert mir zu lange, morgen mittag bekomme ich schon die neue und ich bin froh das die den alten mitnehmen so steht er mir nicht für die Füße rum.
Und mein Mann und ich nach unten schleppen ist uns zu schwerr.


Zitat (internetkaas @ 08.12.2005 - 09:30:56)
Dunni das dauert mir zu lange, morgen mittag bekomme ich schon die neue und ich bin froh das die den alten mitnehmen so steht er mir nicht für  die Füße rum.
Und mein Mann und ich nach unten schleppen ist uns zu schwerr.

Als unsere Maschine kaputt war haben wir nen Schrotti angerufen, war 5 Minuten später da und er hat mit 2 Mann die Maschine weggetragen.

Kannst ja einfach mal anrufen und fragen...

Bearbeitet von Der Dünni am 08.12.2005 10:11:50

Lieb gemeint aber er wird heute abend erst abgebaut.
Aber Tipp für nächstes mal merke ich mir.


@Internetkaas

Mit einer Miele bist du gut bedient. Ich habe auch eine seit 10 Jahren, war noch nie was dran, hat auch 1400 Umdrehungen. Das reicht mir auch völlig, obwohl ich fast alles im Trockner trockne.
Also viel Spaß damit! :D


Danke er kommt schon morgen.

Bearbeitet von internetkaas am 08.12.2005 15:47:27


Meine läuft seit 15 Jahren einwandfrei. Ich würde mir auch wieder eine holen, wenn sie den Geist aufgibt. Miele ist bei uns Familienmarke für Wäsche. Meine Mutter hat auch eine und meine Geschwister auch. :D


Das ist er



Bild zufällig bei Otto gefunden.

Bearbeitet von internetkaas am 08.12.2005 15:47:52


WOW!!! Sooo schön ist meine schon lange nicht mehr. ;) :lol:


Meine erste Waschmaschine, eine Miele hat 25 Jahre gewaschen.
Klar, das meine zweite auch wieder von Miele ist.
Ich wasche für 6 Personen, ein Tag an dem sie nicht läuft heißt Weihnachten :lol:
Ich denke auch, das es eine gute Wahl ist.


Meine Miele Novotronic hat mich bis jetzt auch nicht im Stich gelassen. Eine WM von Miele würde ich mir jederzeit wieder kaufen.
:)


Zitat (Lachmöwe @ 08.12.2005 - 23:21:28)
Meine Miele Novotronic hat mich bis jetzt auch nicht im Stich gelassen. Eine WM von Miele würde ich mir jederzeit wieder kaufen.
:)

ich habe ein maschine von privilig (Quelle-Haus). ist OK , seit 6 jahre schon . kein probleme ! und war sehr billig !

"Nur Miele, Miele sagte Tante, die alle Waschmaschinen kannte"

Das hab ich als Nostalgieblechschild in der Küche hängen. Scheint wohl was dran zu sein. Die erste meiner Mutter hat damals 17 Jahre gehalten. In einem 5-Personen-Haushalt! Allerdings hat sie einen pompösen Abgang hingelegt... Mit lauten Knall und Funkensprühen. :wacko:

Else


Hallo Internetkas viel Freude mit deiner neuen Waschmaschine. Die schaut genauso aus wie meine und ich bin sehr zufrieden. Die 1400 Umdrehungen reichen locker.


-evi-


Juhuuuuu gestern ausprobiert und alles fast trocken.
Und leise schleudert er.
Ein problem habe keine Wäsche zum waschen :heul:
Wie der alte Maschine der geist aufgegeben hatte war alles schon weggewaschen


Zitat (TheGuyNextDoor @ 09.12.2005 - 00:05:56)
Zitat (Lachmöwe @ 08.12.2005 - 23:21:28)
Meine Miele Novotronic hat mich bis jetzt auch nicht im Stich gelassen. Eine WM von Miele würde ich mir jederzeit wieder kaufen.
:)

ich habe ein maschine von privilig (Quelle-Haus). ist OK , seit 6 jahre schon . kein probleme ! und war sehr billig !

hihi privileg ...
musst mal innen guggen wo die wirklich her kommt ;)
unser videorekorder war von phillips .
hatte auch 11 jahre eine von privileg und da unsere dann kaputt ging
kauften wir die neue beim aldi ... also bis jetz kein problem damit.
ist aber auch erst knapp 1,5 jahre alt .

LG claudia

Privileg haben wir und von Quelle auch dar bin ich zufrieden mit.

Tralalalalala was bin ich doch ein zufrieden Mensch lol

Bearbeitet von internetkaas am 10.12.2005 13:37:11


Hallo Kaasi,

ich hätte soo viel Wäsche. Ich schicke sie dir und dann sind wir beide glücklich.


-evi-

:pfeifen: :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:


Zitat (Strandbutscher @ 28.10.2005 - 14:54:16)
Im Wasser unterscheidet man Gesamthärte und Carbonhärte. Die Werte kann man beim Wasserversorger erfragen.
Bei Temperaturen von über ca. 60 Grad fällt der Kalk aus und legt sich auf die Bauteile. Diesen Belag kann man dann per Entkalker wieder entfernen.

Hartes oder weiches Wasser macht also nur bei Temperatur wirklich einen Unterschied für die Technik. Anders sieht es bei der Chemie aus: die Menge an Waschmittel / Seife ist unterschiedlich.


Beim Kaffee kochen übrigens auch, hartes Wasser ergibt den besseren Kaffee.
Darum hat Oma bei weichem Wasser auch etwas Salz dazugetan
:)

das wollte ich gerade schreiben...*brummel*

deswegen muss ich immer grinsen, wenn die leute wie die bekloppten calgon und co tonnenweise in die maschine kloppen. außer der waschmittelindustrie freut das keinen - auch nich den monteur, weil der nie kommen wird....:) kalk wird wie gesagt erst ab temperaturen größer 60° gefährlich - bzw entsteht überhaupt erst dann. wenn man also - wie meistens der fall - mit 30, 40° wäscht, ist so zeugs im wahrsten sinne des wortes geld in den abfluß gekippt! :)

Zitat (Libelle @ 22.10.2005 - 17:22:24)
Hallo Ihr,

ich habe mal gehört, dass schon im stinknormalen Waschmittel etwas gegen den Kalk enthalten ist und Calgon deshalb überflüssig ist.

Weiß nicht, was da dran ist. Ich unternehme jedenfalls, trotz harten Wassers, nichts gegen den Kalk.

Libelle

Jaa. Steht auch auf kleingedruckt auf den meisten Packungen drauf! (Außer bei Flüssigwaschm. is es nicht drin)
War früher genau so bescheuert: Hab gedacht: Jaa, hmm so'ne teure Maschine,
hab dann das ANTIKALKPULVER VON ALDI Süd genommen! Alles Blödsinn!
Wenn man das Waschmittel vernünftig (!) dosiert und nicht wie manche die Körner
zählt (!?) dann brauch man keinen Wasserenthärter! Einziger vernünftiger (!) Grund ist, dass man dann weniger Waschmittel nehmen muss - Aber ob ich jetzt zusätzlich son scheißzeug kauf, oder n' bisschen mehr Waschmittel is mir egal!

@die bie(n)e: Krigt du in jeder Drogerie, allerdings nur von "Dr. Beckmann" (bei Schlecker, um die 3-4€) oder du guckst nach som Zeug namens "Heitmann" is ein "Citrus" Pulver, is sogar auch für Spülmaschinen verwendbar (kostet so 2-3€) Wenn du aber bei Aldi guckst, hatten die jetzt vor kurzem wieder in Aktion (is eigentlich 2-3 Wochen nach dieser Aktion immer noch da!) - heißt "ZEKOL Waschm.reinig." - kost 1,59€ kommst du eigentlich mit einer Flasche bis zur nächsten Aktion aus!

Zur Kaffeemaschiene: Wir haben son Vollautomat von Bosch (benvenuto B20), der Kaffe schmeckt sehr geil! Aber die Maschine zeigt so oft entkalken an, dass ich die Lampe solange brennen lass, bis ich mein, dass es jetzt nötig ist! Die Tabs sind nämlich so schweineteuer - kann man sich kaum erlauben!

Zitat (Miele Navitronic @ 21.01.2006 - 19:38:20)
Zitat


Zur Kaffeemaschiene: Wir haben son Vollautomat von Bosch (benvenuto B20), der Kaffe schmeckt sehr geil! Aber die Maschine zeigt so oft entkalken an, dass ich die Lampe solange brennen lass, bis ich mein, dass es jetzt nötig ist! Die Tabs sind nämlich so schweineteuer - kann man sich kaum erlauben!


öhmmmm.... was denn für tabs?! :o

also ich benötige nur tabs zum reinigen der maschine. für das entkalken (was auch recht häufig sein muss) nehme ich das beschriebene zitruszeugs von heitmann. 2 kappen ins wasser und durch damit.

im übrigen haben die automaten einen sensor drin (meine siemens jedenfalls), die merkt wann sie verkalt ist. die zählt nicht die anzahl der tassen die durchlaufen, sondern je nach kalkgehalt dauerts länger oder eben kürzer, bis sie schreit. ich würde das allerdings halbwegs beachten und sie dann auch entkalken - auch wenns nervt. aber kostet ja nich so viel das zeugs.

als hinauszögerer: filtere das wasser vorher mit nem brita filter o.ä. wenn du so kalkhaltiges wasser hast. erstens schmeckt der kaffee noch besser und zweitens musst du dann nicht so oft entkalken...

Dad is ne gute Idee mit dem Wasser filtern! Aber dann bin ich ja nur noch am Filtern, soviel Kaffee, wie bei uns gesoffen wird! :sabber:

Bei Bosch(baugleich mit Siemens) gibt es einmal Reinigungstabs und einmal Entkalkungstabs, die man mit nem halben Liter Kranwasser in den Tank gibt!

Meinst du man kann auch herkömmlichen Entkalker nehmen - oder gar Essig???
Also 6 Entkalkungstabs kosten 9,99!! Jetzt hat mir ein Verkäufer welche von Jura
aufgeschwatzt, weil die anderen nicht da waren, zuhause merkte ich, dass da für 11€ sogar nur 3 drin sind!


wir hatten als familienmarke dankbare aeg geräte... aber die ausnahme bestätigt die regel.

meine hat nach 8 jahren versagt...vermutich die pumpe... reparieren nö...da kostet die anfahrt schon rund 50,- euro...die arb.std. nochmal mehr...etc...

also fackel ich nicht und kaufe was neues....
aber weiß nicht recht, was... miele ok., aber sie sind sehr teuer....

bin so unentschlossen ( habe woanders zuerst gepostet, sorry, sollte manchmal erstmal vorhergehendes suchen... na gut...)

lg guapa


Aaalsooo! Ich als Vielwäscher kann dir nur Miele empfehlen!! Sind zwar schweineteuer - hält aber ewig!!!

Desweiteren sind die Geräte aus dem Hause Siemens (baugl. mit Bosch) eine sehr gute Sache!!! Die sind auch relativ langlebig!!!

AEG is nicht gänzlich verkehrt!!! Aber shr gut sind die auch nicht!!

Firmen wie Samsung und LG sind zwar gut, wie's da mit der Langlebigkeit aussieht, weiß ich nicht!! - Sind ja bei Waschmaschinen noch nicht so lange dabei!!

Also meine Empfehlung: Miele oder Siemens(Bosch)!! Das Miele- Modell W2241WPS liegt bei 900€ (ohne Schikschnack, wie ich das jetz habe (mit Bordcomputer, Waschmitteldosier-, Beladungsanzeige und zich Sonderprogrammen) ... is zwar ne feine Sache (man will ja auch Spass haben beim Waschen/Trocknen :D ), aber die, die es nicht brauchen kann ich auch verstehen!!)

Gute Siemens(Bosch)-Geräte liegen bei 500-600€

Aber gute Investitionen, wie ich find!!

guck mal hier:eshoppen.de


VG Miele!!


Gorenje oder die Quelle Marke Privileg. Meine Erfahrung damit: Wesentlich günstiger als diverse Markengeräte und genauso gut.

Eine "Montagsmaschine" kannst Du überall erwischen.


Zitat (internetkaas @ 08.12.2005 - 15:47:15)
Das ist er


Bild zufällig bei Otto gefunden.

Ich glaube, diese haben wir auch. Unsere heisst Paragon. Mit der Wabentrommel. Bin sehr zufrieden damit. Meine erste war eine Miele, die hat meine Schwester bekommen, als wir ins Ausland gegangen sind. Dann Zanussi, die nicht gut war. Und jetzt wieder die gute alte Miele. Was ich besonders gut finde ist, dass man zwischendurch nochmal die Tuer aufmachen kann, wenn man z.B. eine Socke in der Ecke gefunden hat. Das geht allerdings nur, wenn sie nicht halbvoll Wasser steht.

Zitat
Das geht allerdings nur, wenn sie nicht halbvoll Wasser steht.
...und die Laugentemperatur die 55°C Marke nicht überschritten hat!!

Is wirklich ne gute Sache!! Oder man kann ein Teil rausnehmen, wenn die Maschine zu voll ist!!

@Miele Navitronic So teuer sind die Miele auch nicht mehr so wie früher im vergleich zu anderen Marken Waschmaschine,
Es gibt oft auslauf Modellen die auch sehr gut sind und meistens runter gesetzt.