Entkalker f├╝r Waschmaschine? N├Âtig oder nicht?

Neues Thema Umfrage

ich sach da nur, nehme mal einen topf da machste kaltes wasser rein.
dann erhitze ihn auf 30°c, pass auf das es nicht heißer wird.
dann wasser raus.
das gleiche nochmal.
so das du mindestens 10x den spass gemacht hast.

dann schau in deinen topf wieviel kalk sich abgesetzt hatt.

so kannst du es für dich hochrechnen, für deine maschiene.

gitti, dann mach aber auch fairerweise waschmittel mit rein in den topf. handelsübliches Waschmittel enthält nämlich schon Wasserenthärter.

Hinzu kommt: Je nachdem, wo du in Beelitz wohnst, hast du sehr hartes Wasser (http://waz-nieplitz.de/images/Druck_und_Wasserhaerte.pdf), das ist dann schon ein ziemlicher Unterschied zu mittelhartem Wasser (kann man bei uns in Köln merken, linksrheinisch hart, rechtsrheinisch mittlere Wasserhärte)

neeeeeeee ich habe härte 2 würde sagen regenwasser fast.

ja mit deinen hinweiß haste recht.


ich habe grade mal nachgeschaut, weiß ja nicht wo die ihr wissen herhaben aber wir hatten mal einen der die härte geprüft hatt, und da war es nur 2dh
bin jetzt völlig durcheinander.

bierle weißte :wacko:

Bearbeitet von gitti2810 am 02.10.2009 13:03:51

Zitat (gitti2810, 02.10.2009)
hatten mal einen der die härte geprüft hatt, und da war es nur 2dh
bin jetzt völlig durcheinander.
bierle weißte :wacko:


hm evtl sind da die Werte für "°dh" und "Härtebereich" durcheinandergekommen, dann waren nicht 2 °dh gemeint, sondern Härtegrad 2, das ist aber auch wirklich ein verwirrender Mix von Angaben immer bei Wasserhärte. ICh verstehe nicht, warum das nichtmal normiert wird, und diese sinnlosen Härtegerade 1,2,3 abgeschafft werden

Die Infos aus meinemLink oben kommen übrigens von eurem "Wasserwerk". Sind also durchaus offizielle Angaben ;)

Ich glaube auch, daß Entkalker für die WaMa überflüssig ist. Ich habe noch nie welchen benutzt. Ich nehme normales Vollwaschmittel, also kein Konzentrat und nehme immer nur die Hälfte der empfohlenen Dosis und meine Wäsche wird super!

Ich weiß nicht, wie das bei euch so ist...
Bei uns ist relativ hartes Wasser, merke ich schon an unserem
Damit habe ich nun gut 15 Jahre meine Wäsche gewaschen und das ohne Calgon oder änlichem. Habe täglich übrigens 2-3 Maschinen Wäsche....
nach gut 15 Jahren war nun meine Pumpe kaputt. Kann aber bestimmt auch mit den Zusätzen passieren :pfeifen:
Nun rechne ich, was hätte mich dieser Entkalker in den 15 Jahren gekostet ?
Die Pumpe gab es für über 50 €, den Einbau hat GöGa gemacht....

Ich glaube, wenn in einigen Jahren dann der Rest der Maschine hin ist, habe ich immer noch sparsam gewaschen

Lieben Gruß, Rita

auf jeden fall rita. :wub:

ich mache nur einmal im jahr eine kresch entkalkung, sag ich jetzt mal dazu.
einfach ne halbe flasche antical ins waschmittelfach und männes arbeitshosen rein, und ab geht der peter.
die arbeitshosen sind dann immer wieder richtig schön.
maschiene wieder top.

bierle, lass gut sein ich wasche eh nur bei 30°c da kommt auch kein kalk.

man ich könnte mich immer beschießen echt.
wenn die mit den 30g kalk pro wäsche im fernsehen kommen.......... :labern: :labern:

überlegt mal 0,030kg x 300 tage= 9kg so das jetzt noch x 15 jahre = 135kg :o
echt wann brechen denn dann die decken durch?

also da sollten die aber auch mal nachrechnen. :wallbash: :wallbash:

es ist immer wieder beeindruckend, wie beeinflussend die Werbung doch wirklich ist

es steht seit unendlich langer Zeit fest, dass zusätzliches Entkalken nicht nötig ist, da jedes Waschmittel bereits Entkalker enthält,
wir haben sehr hartes Wasser, meine WaMa war 25 Jahre alt, hatte nie einen Krümel zusätzlichen Entkallker gesehen, und weder der Schlauch noch sonst etwas ist wg. des Kalks kaputt gegangen,
das Einzige, was kaputt war, das waren die Stoßdämpfer, und das lag nicht am Kalk, sondern ganz einfach daran, dass sie 25 Jahre lang den Stoß gedämpft hatten,
sie wurde auch nur ausgetauscht, weil ich nach all den Jahren eine neuere, sparsamere wollte und die neue mit meiner Nachbarin gemeinsam angeschafft habe, so dass wir beide preiswert an eine tolle Maschine gekommen sind

mir hat vor etlichen Jahren schon mal ein Siemens-Techniker gesagt, er würde sich schlapplachen, wenn er in der Werbung die ach so schrecklich verkalkten Schläuche, die irgendwann die ganze Wohnung unter Wasser setzen, sehen würde,
in der Regel würden die Schläuche die Waschmaschinen überleben und auch die gingen nur sehr selten wegen des Kalks kaputt, sondern irgendwann würde halt einfach die Technik versagen

Ich gestehe:

Ich benutze Entkalker.
Wir haben hartes Wasser und ich dosiere das Waschmittel dann nur für weiches Wasser.

hallo miteinander,


meine wama ist nun 8monate halt in der zeit habe ich sie schon 2 mal mit dr beckmanns waschmaschienenreiniger gesäubert.
eben auch mal wieder und ich hab dann mal in den gummi geschaut.
da sind ja so 2 löcher wo das was rein oder raus kommt und dort waren so gelbliche ablagerungen vorhanden und natürlich in den seten kalkablagerungen zwar nicht viel aber immerhin.

wegen diesem gelblichen zeugs mach ich mit sorgen, gut ich habe lange gelben weichspüler gehabt nun ist er aber rosa;)
desweiterem benutze ich bei 60° oder weisserwäsche pulver vollwaschmittel von P****l und die bunte und dunkle wäsche bei 30° bzw 40° dafür benutze ich dann flüssiges p****l und bei allem nehme ich weichspüler.

nun meine frage wir haben hier wasserhärte 3 und ich überlege ob ich so kalkstopp zeugs benötige oder ob das normale waschpulver reicht.
lust mehr geld jeden monat auszugeben habe ich natürlich nicht und zudem angst das die bunten sachen dadurch die farbe verlieren......

aber meine wama soll ja solange wie möglich bei uns bleiben .....

schönen abend noch und liebe grüße tatülüü

jedes Waschmittel enthält bereits Entkalker, zusätzlicher nützt nur dem, der daran verdient.
die Katastrophen, die ständig in der Werbung gezeigt werden, gibt es im wirklichen Leben nicht,
mir hat mal ein Siemens-Techniker gesagt, er hätte noch nie einen durch Kalk zerstörten Schlauch gesehen,
wenn eine

P.S.: meine WaMA war 25 Jahre alt und wurde nur ausgetauscht, weil ich eine technisch bessere und sparsamere haben wollte
und sie hatte in all den Jahren keinen Krümel Entkalker gesehen
wir haben übrigens auch sehr hartes Wasser

Bearbeitet von Die Außerirdische am 21.06.2010 18:29:00

Wasserhärte 3 ist doch gar nichts, wir haben hier laut letzten Ergebnissen zwischen 7 und 9!
Und auch meine Waschmaschine ist bereits 18 Jahre alt, ohne daß sie jemand einen Entkalker gesehen hätte. Das was im Waschmittel bereits drin ist, reicht voll und ganz aus, alles andere ist rausgeschmissenes Geld.
Und meine WaNa wäscht heute noch wie am ersten Tag und dabei ist das nicht mal eine Miele ^_^

und der kalk im gummi is normal???

Zitat (Puuh, 21.06.2010)
Und meine WaNa wäscht heute noch wie am ersten Tag und dabei ist das nicht mal eine Miele

Und sie frisst auch Wasser und Strom wie am ersten Tag.

Stimmt, lässt sich aber nicht ändern

Zitat (tatuelueue, 21.06.2010)
meine wama ist nun 8monate halt in der zeit habe ich sie schon 2 mal mit dr beckmanns waschmaschienenreiniger gesäubert.

Wofür ist das Zeug gut? Die Maschine wird bei jedem Waschgang gereinigt. Es reicht meiner Meinung nach völlig, ca. einmal wöchentlich mit wenigstens 60 °C und Vollwaschmittel zu waschen. Also z. B. Unterwäsche, Hand- oder Betttücher.

Zitat
und bei allem nehme ich weichspüler.


Weichspüler ist Geschmackssache- ich finde, er ist absolut nicht notwendig. Und bei Handtüchern und Unterwäsche stört er mich sogar, weil die Sachen dann nicht mehr so saugfähig sind.

Zitat
nun meine frage wir haben hier wasserhärte 3 und ich überlege ob ich so kalkstopp zeugs benötige oder ob das normale waschpulver reicht.


Wir haben hier eine Wasserhärte von über 20 °dH und meine Waschmaschine lebt immer noch, auch ohne Calgon, Kalkstop und ähnliches. Waschmittel haben den Enthärter schon mit "eingebaut". Rechne dir einfach mal aus, was billiger ist: Enthärter plus niedrigste Menge Waschpulver oder Waschpulver nach Wasserhärte dosiert.
Zitat (tatuelueue, 21.06.2010)
und der kalk im gummi is normal???

Ist das denn überhaupt Kalk, oder irgendein anderes Grisselzeug?

Ich Glaub kaum, dass das Kalk ist bei der geringen Wasserhärte. Das sind Rückstände vom Waschen, die es halt nicht weggepült hat.

es sind weisse ablagerungen und die maschienen der nachbarn habe dies auch, und wie beschrieben da war auch so gelbiches schmiereiges zeugs habs halt alles weggemacht.

den weichspüler benutze ich vorallem gerne bei handtüchern riecht halt immer so gut wen man es sich abtrocknet nachem duschen......aber das mag ja jeder anders....

Wir haben hier sehr hartes Wasser und ich benutze immer zusätzlich die Anti-Kalk-Tabs von DM-Eigenmarke, weil ich dann auch das Waschpulver sparsamer dosieren kann. Ich fühle mich besser, weil ich glaube meiner Maschine was gutes zu tun :ph34r: und teuerer ist es (aufgrund des geringeren Waschmitteleinsatzes) wahrscheinlich auch nicht. Hab ich allerdings nicht nachgerechnet *schäm*

Bei der Geschirrspülmaschine kennst man das ja:
Man gibt zusätzlich Salz zur Wasserenthärtung und verwendet Tabs mit Entkalkern um die Verkalkung der Geschirrspülmaschine vorzubeugen.

Wie ist das bei Waschmaschinen?

Ich finde keinen entsprechenden Eingabebehälter für Entkalker.
Kann man das in den Waschpulvereinfüllstutzen mit dazu geben?

Welchen Entkalker sollte man nehmen?

Nimmt man Pulver oder gibt Tabs direkt in die Wäsche mit dazu?

Ben

Bearbeitet von bens am 22.03.2011 12:17:43

Einfach mit ins Fach für das Waschpulver. Pulver find ich besser, läßt sich einfacher Dosieren.
Ist aber nur bei sehr hartem Wasser nötig.

Hallo,
wir haben Wasser mit Härtegrad 3, also nicht wirklich weiches Wasser. Ich verwende nicht permanent irgendwelche Wasserenthärter in der WaMa. Ab und an im letzten Spülgang eine Portion "Essig" als Weichspüler... Meine Maschine ist reichliche 10 Jährchen alt. Der Monteur kommt höchst selten *klopfaufHolz* und hat mir beim letzten Besuch vor ...x Jahren gesagt, dass der Heizstab meiner Maschine noch super aussieht. Ich verwende für bis 40°-Wäsche Flüssig-Waschmittel und nur bei 60°-Wäsche Pulver oder Mega-Perls. ... Ob es daran liegt? Weiß ich nicht, jedenfalls hab ich nicht mehr Chemie in der WaMa als nötig.
Ciao

KEINEN Essig, der kann die Maschine angreifen!
Da gabs auch mal einen Tipp: Frag doch einfach Mutti

Diese Thema ist bereits gründlich diskutiert worden.
Bitte zukünftig erst die Suche benutzen.

wie schon beschrieben ist im heutigen Waschmittel auch schon etwas Entkaltker drin.
eine Verkalkung die sie in der Werbung gezeigt wird kommt nicht vor!!
Also könnt ihr euch den entkalker sparen und so auch die Umwelt ein bißl schonen. :pfeifen:

Neues Thema Umfrage


Passende Tipps

Wasserkocher entkalken: 3 Entkalker im Test

Wasserkocher entkalken: 3 Entkalker im Test

24 47
Wann lohnt sich die Reparatur der Waschmaschine?

Wann lohnt sich die Reparatur der Waschmaschine?

12 5
Letzte Rettung für stinkende Waschmaschine

Letzte Rettung für stinkende Waschmaschine

55 108
Energieeffizient waschen - 6 Stromspartipps für die Waschmaschine

Energieeffizient waschen - 6 Stromspartipps für die Waschmaschine

25 79
Entkalker selbst herstellen

Entkalker selbst herstellen

23 20
Eigenständige Waschmaschine

Eigenständige Waschmaschine

30 24
Waschmaschine und Dosierung - flüssig oder Pulver?

Waschmaschine und Dosierung - flüssig oder Pulver?

3 7
Waschmaschine vor Pferdehaaren schützen

Waschmaschine vor Pferdehaaren schützen

10 18

Kostenloser Newsletter