ebay: Artike nicht erhalten


Hilfe Muttis,

habe vor einem Monat bei ebay einen Artikel ersteigert und er ist immernoch nicht angekommen. Habe es inzwischen auch schon bei ebay gemeldet. Der verkäufer reagiert nicht und verkauft auch momentan nichts mehr. Wird per hermes verschickt. Ich habe auch dort schon nachgefragt, habe aber nicht die Paketnummer. ebay sprach von Anzeige erstatte, aber wie geht das? Habt ihr auch schon einmal solche Erfahrungen gemacht?

Danke.


Ich nehme an, dass Du den Artikel bereits bezahlt hast. Wie hast Du den bezahlt? PayPal? Überweisung? Die besten Karten hättest Du bei PayPal. Da bekommst Du Dein Geld wieder zurückerstattet. Bei Überweisung ist das echt ein Problem. Da ist die Anzeige wirklich so ziemlich die einzige Möglichkeit. Das habe ich vor Jahren auch schon einmal gemacht. Aber da ist es noch lange nicht sicher, ob Du dann Dein Geld wiederbekommst. Deswegen kaufe ich zwischenzeitlich nur bei Verkäufern die PayPal anbieten.

Du fragst wie Du Anzeige erstatten kannst?
Ich bin in dem Fall zu unserer örtlichen Polizei und habe Anzeige wegen Betrug gestellt. Das Ganze ging zum Staatsanwalt. Nach etwa drei Wochen habe ich vom Verkäufer eine E-Mail bekommen in dem er meine Bankverbindung verlangt hat um mir das Geld zurückzuerstatten. Mit der Bemerkung dass ich wegen den paar Euros nicht gleich zum Staatsanwalt hätte rennen müssen. (Immerhin waren es bei mir 53,70 €, für mich schon viel...)
Ich wünsche Dir viel Glück. Vielleicht klappt es bei Dir auch. :blumen:


Ja danke. Aber wenn ich zur Polizei gehe, kostet es doch bestimmt etwas. Oder? Also da es sich um fast 40 Euro handelt, hätte ich das geld gerne wieder. Ich habe es leider per Überweisung gemacht. Weiß gar nicht wie es mit PayPal geht. Aber am Anfang wirkte der Verkäufer sehr nett. Sie meinte sie hätte den Artikel losgeschickt. Ist jetzt ja wie gesagt schon drei Wochen her. Echt schei....!


Anzeige erstatten kostet selbstverständlich nichts. Mittlerweile geht das sogar online klick. Wenn du nicht in NRW wohnst, wird deine Anzeige an die zuständige Dienststelle weitergeleitet. Ich würde aber erst nochmal versuchen Kontakt mit dem Verkäufer aufzunehmen und ihm ggf. mit einer Anzeige drohen. Sollte das nicht fruchten, setz die Drohung in die Tat um.


Nee..., wie amary schon schreibt - Anzeige bei der Polizei kostet nix. Daß man eine Strafanzeige auch online machen kann das wusste ich noch gar nicht.

Wenn Du einen Rechtschutz hast dann kannst Du natürlich auch einen Anwalt beauftragen. Das lohnt sich aber bei dem Betrag nur, wenn Du eine Rechtschutzversicherung ohne Selbstbeteiligung hast. Meist liegt die Selbstbeteiligung, je nach Abschluss, bei ca. 150 €. Die müsstest Du dann selbst bezahlen.
Aber ich denke dass eine Anzeige bei der Polizei mehr "Eindruck" bei der Verkäuferin macht. Denn von der Polizei geht es zum Staatsanwalt. Und dieser wiederum meldet sich bei der Verkäuferin. Um einer Anklage der Staatsanwaltschaft zu entgehen, wird sie sich das im Grunde keine 2x überlegen, Dir das Geld oder die Ware zu schicken.

Ich würde Dir nun raten erst nochmal die Verkäuferin aufzufordern Dir entweder die Ware oder das Geld zu schicken. Mach ihr unmissverständlich klar dass Du Anzeige wegen Betrug bei der Polizei stellst, sollte dies innerhalb einer angemessenen Frist (z.B.: 6 Werktage) passieren. Hab' dann aber keine Scheu davor. Mach es dann einfach!


Hallo,

guck dir erstmal an, was andere für Erfahrungen mit eBay gemacht haben (Beispiel)

Du hast wirklich Glück, dass es sich "nur" um 40 Euro handelt. Natürlich ist es ärgerlich, aber was würdest du machen, wenn du plötzlich richtig viel Geld verlierst? Ich habe damals versucht, eine Anzeige zu machen. Letztendlich ging dies nach zwei Jahren vor Gericht und das Verfahren wurde eingestellt. Man hat den Mann auf Bewährung gesetzt und gesagt, er müsse nichts zurückzahlen, da er sonst wieder straffällig wird - Justiz, die begeistert.

Viele Grüße,
Gosejohann.


Anzeigen kostet nicht. Wenn du bezahlst hast und sie liefern nicht, ist es eine Form von Diebstahl.

Wenn ich übrigens online etwas kaufen, mache ich dass bei einer Firma (Neckermann oder im Online Shop von Media Markt oder so). Die liefern sowieso immer, sonst bekommen die Probleme. Sogar wenn z.B. mit Gutscheinen bei OTTO etwas kauft und nicht überweisen soll, liefern die treu. Sind auch viel sicherer als ebay. Das ist nur etwas für Notfälle.


Zitat (jiskefet @ 17.07.2010 23:05:04)
Wenn du bezahlst hast und sie liefern nicht, ist es eine Form von Diebstahl.


Das ist Betrug und kein Diebstahl.

Was ist denn nun aus der Sache geworden, neuankoemmling? Ware doch noch bekommen oder Anzeige erstattet?

Ja ich habe den Artikel zum Glüch doch noch bekommen.


Ah, was schreibe ich denn hier? macht wohl die Luft. Wollte auch nur wissen, ob der Artikel angekommen ist. Ich hatte letztens das selbe Problem Deshalb habe ich geschrieben, ich hätte den Artikel bekommen. Oje. leicht verwirrt. *schäm*


Zitat (jiskefet @ 17.07.2010 23:05:04)
Anzeigen kostet nicht. Wenn du bezahlst hast und sie liefern nicht, ist es eine Form von Diebstahl.

Wenn ich übrigens online etwas kaufen, mache ich dass bei einer Firma (Neckermann oder im Online Shop von Media Markt oder so). Die liefern sowieso immer, sonst bekommen die Probleme. Sogar wenn z.B. mit OTTO Gutscheinen etwas kauft und nicht überweisen soll, liefern die treu. Sind auch viel sicherer als ebay. Das ist nur etwas für Notfälle.

Was ich dazu noch hinzufügen möchte: hast du schon einen Anwalt darüber informiert oder so?

guten morgen,

ja der Artikel ist schon vor ein paar Wochen angekommen. Der Verkäufer schrieb mir plötzlich eine Mail, in der er schrieb er sei krank gewesen und würde sich dafür entschuldigen. Habe dann auch ganz schnell Ersatz bekommen. Allerdings wollte der Verkäufer mit das Porto zurück erstatten, ist jetzt aber schon wieder seit Wochen bei ebay nicht mehr aufgetaucht. Habe ihn nun mit negativ bewertet. Was soll man da sonst noch geben. Für neutral bin ich echt nicht mehr gestimmt.



Kostenloser Newsletter