Chlorreinigerfleck auf Kleidung: Verfärbung geht nicht mehr weg


[FONT=Arial][SIZE=7]
Hilfe, habe auf einem weissen Synthetikkleid mit Entfärber unbekannte Flecken versucht zu entfernen.
Nachdem das erfolglos war, habe ich auf den Fleck etwas Domestos getan, wobei sofort ein roter Fleck entstand. Bin gleich damit unter fliessendes Wasser, half aber nix mehr. Dann habe ich das Kleid nochmals in Entfärber gelegt, jetzt ist der Fleck von oben nach unten gewandert und hat sich vergrössert! :angry:
Was geht ausser Fleckenschere?? :heul:
lg petra


Meine Erfahrung sagt mir: da geht nichts mehr!
Schwiegervaters Putzperle hat mal einen Lappen, mit dem sie geputzt hat (Chlorreinger! :o) in die Wäschebox getan. Soweit so gut, aber darin befand sich auch eine dunkelblaue Jogginghose von mir (zum Glück nichts wertvolles) und die hat jetzt auch so komische rote Flecken, wie ausgefärbt, Lappen war halt drauf gelandet. Tragen tue ich die zu Hause trotzdem noch, auch nach mind. 20 Wäschen noch unverändert.
Das etwas Weißes rot wird, finde ich ungewöhnlich, da ich dachte, bei meinem Dunkelblau sei halt nur ein Teil der Farbe herausgebleicht, aber Hoffnung kann ich dir trotzdem keine machen!
Schönen Sonntag trotzdem,
ElRa


@ Petra, das Kleid ist ein Fall für den Mülleimer. Mehr ist dazu nicht zu sagen. Das Kleid hättest in dei Reinigung bringen sollen, wenn die Fleckenart nicht bekannt ist.



@ ElRaSaJo
Klar gehen die Flecken nicht weg. Wie auch. Das sind Ausbleichungen, d. h. der Farbstoff ist dort zerstört worden. Evtl. könntest die Jogginghose neu mit schwarz einfärben. Dazu aber die Hose erst mit Entfärber entfärben und dann neu mit Simplicol Echtfarbe färben.


danke euch für die Hilfe, das Kleid ist schon entsorgt... :wub:
Gruss Petra



Kostenloser Newsletter