Erfahrungen mit "Internet-Apotheken": Arzneimittel, Präparate, Internet


Bezüglich Versandapotheken möchte ich euch auch gerne meine Erfahrung mitteilen.
Nachdem ich zwei nicht so gute Verandapotheken ausprobiert habe bin ich nun, durch einen Tip einer Selbsthilfegruppe, bei der Apotheke http://www.medpex.de/ gelandet.

"Wir führen über 100.000 Produkte und Arzneimittel zum Niedrigpreis und über 30.000 rezeptpflichtige Medikamente" heißt es.
Ich war angenehm überrascht, dass dort auch das nahezu komplette Sortiment homoöapathischer Arzneimittel (von der DHU - Deutsche Homöopathie Union) sowie anthroposophische Arzneimittel der Firmen Wala und Weleda angeboten werden!

Die Medikamente können dank der einfachen Suchfunktion schnell gefunden werden und auch beim Preisvergleich mit anderen Apotheken schneidet medpex.de gut ab.
Schön finde ich hier, dass der normale Preis angezeigt wird und der Preis, den medpex.de erhebt. So hat man einen guten Vergleich, welche Ersparnisse man pro Packung hat.
Ab einer Bestellgrenze von 50,- Euro ist der Versand kostenfrei, dann spart man richtig.

Die bisher getätigten Bestellungen wurden immer schnell bearbeitet und man bekommt stets Rückmeldung, falls sich die Lieferung um einen Tag verzögert.

Ich bin sehr zufrieden mit der Online Apotheke und spare nun auch richtig viel Geld Smilie Prima.

Hoffe mein Beitrag hilft Euch.

Liebe Grüsse, Tanja


Ich habe schon bei DocMorris.com bestellt. Dabei konnte ich fast 50% sparen und die Abwicklung hat absolut reibungslos geklappt. Das werde ich auf jeden Fall wieder machen. :)


bei Online-Apotheken kann man meistens nur Rezept-freie Arzneimittel und Medikamente bestellen,

meine Favoriten sind: (nach Produktauswahl u. Preisvergleichen)

- www.versandapo.de :daumenhoch:
- www.mycare.de :daumenhoch:

habe bereits mehrfach Dinge bestellt, und bin gut zufrieden mit diesen beiden Shops.


von docmorris hatte ich auch schon gehört, (wollte diesen Anbieter auch gerne unterstützen, weil es quasi der Pionier unter den Online-Apotheken ist)
allerdings ist dieser Anbieter nicht besonders preiswert (das haben zumindest meine Preis-Vergleiche ergeben)
:nene:


Zitat (HSommerwind @ 21.09.2005 - 08:51:30)
Ich habe schon bei DocMorris.com bestellt. Dabei konnte ich fast 50% sparen und die Abwicklung hat absolut reibungslos geklappt. Das werde ich auf jeden Fall wieder machen.  :)

also mich kann DocMorris leider bisher nicht überzeugen, (genügend Medien-Rummel wurde ja gemacht)
besonders preisgünstig finde ich ist diese OnlineApotheke nicht ! :no:

Ich bestelle rezeptpflichtige Medikamente stets bei DocMorris, da die mir einen 50% Abschlag auf die Zuzahlung gewähren, und da ich regelmäßig Medikamente wegen meines Asthmas und für die Schilddrüse brauche, lohnt sich das erheblich. Ich hatte auch noch nie Probleme, es wurde immer zügig geliefert.
Rezeptfreie Medikamente habe ich aber dort noch nie gekauft, da die Preise nur unerheblich unter denen der lokalen Apotheker liegen.
Aber nach dem Tip von dir, Tanja 24, habe ich mich auf der Seite mal umgeschaut, und stimmt, die Preise sind erheblich günstiger. Wenn ich meine Hausapotheke demnächst mal auf die Erkältungszeit einstellen muss, werde ich das mal in Erwägung ziehen, danke für den Tip.
LG Karen.


Ich bestelle seit geraumer Zeit sehr gerne bei Internetapotheken. Da kann man richtig Geld sparen.
Für aktut benötigte Arzneimittel dauert es sicherlich zu lange, aber wenn man plant dann hat man wirklich den Geldbeutel erleichtert.

Meist bestelle ich entweder bei:

http://www.unserekleineapotheke.de
http://apotheke-am-rothenbaum.savit.de/

Dort ist es am Günstigsten. Habe bis jetzt noch keine besseren gefunden und mit der Lieferung geht es ruckizucki, meist innerhalb drei Tage ist alles da.

Habe mir eine Liste gemacht was es in der Apotheke vor Ort kostet und dann verglichen mit den Beiden aus dem Internet.

Ich weiß nicht ob ich hier einen Vergleichspreis einstellen kann daher versuche ich das jetzt einfach mal (wenn es nicht sein soll :nene: dann bitte bescheidt geben)

Beispiel Grippostad C (kann man sich wunderschön 1-2 Packungen zuhause hinlegen)
Apotheke vor Ort: 7,25€
Apotheke Rothenbaum: 3,05€
Ersparnis: 4,20€!!!!

Porto ist frei ab einem bestimmten Wert, aber wenn man sammelt oder mit Familie, Freunden usw zusammen bestellt kommt man da locker drauf.


Mach ich auch ab und zu. Kommt immer darauf an, was ich brauche.


Ich kann verstehen das es billiger ist aber dann werden noch mehr arbeitslos wenn jeder online kaufen würde.


Nicht unbedingt, auf die Apotheken am Ort sind nicht zu verzichten. Es gibt viele die nicht über Internet bestellen wollen weil sie skeptisch sind, oder die kein Internet haben. Die älteren Menschen gehen meist auch generell in die Apotheke und wenn man akut was hat ist man auch froh das man eine an Ort und Stelle hat.
Von daher glaube ich nicht das deren Existenz gefährdet ist.
Ein Konkurrenz ist es auf jeden Fall, da geb ich dir Recht. Aber Konkurrenz belebt ja bekanntlicher Weise das Geschäft :)


Ich bestelle auch immer Großmengen für unsere große Familie

Zitat (internetkaas @ 18.03.2006 - 12:18:35)
Ich kann verstehen das es billiger ist aber dann werden noch mehr arbeitslos wenn jeder online kaufen würde.

rofl rofl

Der war gut! :D

Lieber internetkaas,

keiner wird dadurch arbeitslos?? Meinst du in einem Internetversandhaus arbeitet keiner?? Wer nimmt da die Bestellungen an, bearbeitet Reklamationen, Versand der Artikel, dadurch arbeitet auch ein Paketzusteller, usw., usw. !!!

Außerdem werden niemals Apotheken schließen, die haben genug Kundschaft, alte Menschen, Skeptiker (wie schon oben gesagt), Leute ohne PC/Internet werden auch weiter da kaufen.

Und der wichtigste Aspekt: Rezepte, die der Artzt verschreibt muss man auch weiterhin in der Apotheke abholen, geht ja nicht anders..... :pfeifen:

Außerdem, wenn man so denkt, darf man garnix mehr im Internet kaufen........


Ne, ich find das eine sehr gute und angenehme Sache und manche Medikamente sind dann noch großes Geld billiger, bis zu 9€ hab ich bis jetzt gesehen,... !

Und gerade weil soviele Menschen arbeitslos sind, muss jeder sparen - dann ist das ne prima Sache...

Der Medizinfuchs bietet einen Preisvergleich für Medikamente bei verschiedenen Onlineapotheken an. Ist recht informativ und hilfreich.

@MN: Selbstverständlich kann man auch sein Rezept vom Hausarzt bei diversen Internetapotheken einlösen ;)


Danke für den Tipp


Ein dickes Danke an Rausg'schmeckte für den Link zum Medizinfuchs! :blumen:


Ich bestelle auch Medikamente online, rezeptpflichtige bei www.docmorris.com und freiverkäufliche bei www.medpex.de
Da es aber zwei bis drei Tage dauern kann, bis sie da sind, kaufe ich Medikamente, die ich sofort brauche, in der Apotheke vor Ort.
Aber bei Standartmedizin für die Hausapotheke oder wegen chronischer Krankheiten kann ich ja planen und da hab ich bisher nur gute Erfahrungen gemacht.
Vor allem der 50% Rabatt auf Zuzahlungen bei Doc Morris lohnt sich grade für Chroniker auf jeden Fall.


Zitat (Rausg'schmeckte @ 18.03.2006 - 17:25:06)
Der Medizinfuchs bietet einen Preisvergleich für Medikamente bei verschiedenen Onlineapotheken an. Ist recht informativ und hilfreich.

@MN: Selbstverständlich kann man auch sein Rezept vom Hausarzt bei diversen Internetapotheken einlösen ;)

Hui, danke für den Link, der ist bei mir schon in den Favoriten :D

Es gibt noch größere Unterschiede als 9€ ... habe gerade eines Entdeckt das sind bis zu 30€ unterschied .... das ist der Hammer!!

Unsere Hausapotheke besteht auch nur aus dem Internet, da kannst du wirklich sparen ohne Ende

Ich hab grad mal bei Medizinfuchs geschaut. Da ist mir aufgefallen, dass die Versandkosten bei den verschiedenen Apotheken stark variieren. Bei dem Produkt, für das ich nachgesehen habe, schwankten die Versandkosten je nach Anbieter zwischen 0.00€ und 4,95€ Das finde ich auch bemerkenswert.


Zitat
@MN: Selbstverständlich kann man auch sein Rezept vom Hausarzt bei diversen Internetapotheken einlösen 




Echt? Cooool... B) B) B)

Ich kann da auch noch was anbieten:

www.medikamente-per-klick.de/modules/tinycontent/index.php?id=1

Man kann online bestellen, aber auch Rezepte zuschicken.Die berechnen für das Rezept nur 2,50€ und nicht 5€. Außerdem ist der Versand kostenlos.Und die Medis sind bis zu 50% billiger.Gute Sache das :D


Jetzt hab ich mal ein paar Sachen verglichen und muss sagen im großen und ganzen bin ich mit meiner I-Apo gut bedient, und was noch dazukommt, jedes Paket ist wie Weihnachten die legen immer noch eine Kleinigkeit rein.



http://apotal.webumed.com/


Gruß
grizzabella


Zitat (grizzabella @ 20.03.2006 - 11:38:19)
Jetzt hab ich mal ein paar Sachen verglichen und muss sagen im großen und ganzen bin ich mit meiner I-Apo gut bedient, und was noch dazukommt, jedes Paket ist wie Weihnachten die legen immer noch eine Kleinigkeit rein.



http://apotal.webumed.com/


Gruß
grizzabella

Habe mal mit meiner Internetapotheke verglichen. Das was ich immer dort bestelle ist bei meiner um sehr viel günstiger als bei deiner.
Da kann man mal wirklich sehen wie groß die Unterschiede sind, wahnsinn.

http://www.unserekleineapotheke.de
http://apotheke-am-rothenbaum.savit.de/

Bearbeitet von Rheingaunerin am 20.03.2006 10:58:30

Weiss zufaellig jemand, ob es auch Online Apotheken gibt, die deutsche NICHT rezeptpflichtige Medikamente ins Ausland verschicken?


Hallo Rheingauerin,

hab in die 2 Links von dir reingeschaut, muss sagen der 2 Link ist eine Überlegung wert, bei der ersten Apotheke ist der Versandkosten Freibetrag ziemlich hoch.


Danke für die Tipps, man sollte immer vergleichen


Grüßle
grizzabella


Zitat (grizzabella @ 20.03.2006 - 12:16:04)
Hallo Rheingauerin,

hab in die 2 Links von dir reingeschaut, muss sagen der 2 Link ist eine Überlegung wert, bei der ersten Apotheke ist der Versandkosten Freibetrag ziemlich hoch.


Danke für die Tipps, man sollte immer vergleichen


Grüßle
grizzabella

Ja das stimmt, da geht es glaube erst ab 96€ ohne Porto- und Verpackung los.
Wenn ich dort bestelle mache ich einen "Rundumschlag" bei Familie und Freunden. Dann lohnt es sich und ich komme so schnelle an den portofreien Lieferbetrag :blumen:

Gruß
die Ex-Rheingaunerin :D

Zitat (zwiebelwurz @ 18.03.2006 - 16:49:31)
Ein dickes Danke an Rausg'schmeckte für den Link zum Medizinfuchs!  :blumen:

Von mir auch!!!!!!!!! Hammer!!!!!!!!!!! gleich nochmal :blumen:

DocMorris :nene:

Rezepte einreichen:

ein Rezept kam nach 17 Tagen zurück, das gewünschte Präparat wäre nicht vorrätig!!!
(lt. meinem Arzt UND meiner Apotheke war es ein sehr häufig verschriebenes Medikament, allerdings sehr preiswert) :schrei:

das nächste Rezept: nach 5 Wochen war immer noch nichts passiert. Nach Anruf wurde mir erklärt, dass ich zurückgerufen würde und die nächsten zwei Tage eben zu hause bleiben müsse, wenn ich denn einen Rückruf wünsche. :wallbash: :wallbash: :wallbash:

Für unseren
Bekanntenkreis gilt : Internetapotheke :unsure: :ph34r: :labern: :nene: :nene: :nene:

marianna


Bei DocMorris ist mir das Änlich gegangen.

Aber jetzt wo ich bei anderen bestelle habe ich immer nur positive Erfahrungen gemacht.
Habe erst gestern wieder einge günstige entdeckt, dank dem Link von Raus'gschmeckte zum Medizinfuchs.
Gleich auch eine Bestellung für meine Mutter dort aufgegeben und die Ersparnis kann sich sehen lassen.
Gegenüber der Apotheke am Ort 32€ und gegenüber der wo wir sonst bestellt haben 12€ .... also das ist doch was


Ich habe 2-3 mal bei Medpex gekauft - war nicht schlecht.

Dann hat eine Freundin von mir Aposor empfehlt.... Jetzt bestelle ich dort (beide rezeptpflichtige und rezeptfreie Produkte....... auch für meine Katze Donna). Adresse ist http://www.aposor.de/

LG
A.G.


auch gut (und mit Überblick über Nebenwirkungen und Dosierung etc auf einer Art kassenbon)

www.fliegende-pillen.de


Hallo zusammen,

ich benötige ca. alle 4 Monate apothekenpflichtige Medikamente, die von der Krankenkasse nicht übernommen werden.
Auch für meinen Hund brauche ich regelmaßige Tabletten.

Habe mir jetzt überlegt, die Medikamente über eine Online-Apotheke zu bestellen.

Habt Ihr da schon Erfahrungen gesammelt.

Danke für Eure Anregungen.

Gruß
Röschen


Hallo Röschen

L@@K ... hier findest du die

günstigsten Online Apotheken ...

lG Pixies


Hi,
ich hab eben mal den Link von Pixies ausprobiert und muss sagen, ich kann dem nur beipflichten.

Das von mir bezogene apothekenpflichtige Medikament findet das Programm zu 50 (!) Prozent (also 17 Euro) billiger.

Für mich die Apotheke mit den billigsten Angeboten und bestem Service ist:
www.medikamente-per-klick.de

eine ganz normale Apotheke in Bad Steben, die einen auch telefonisch beratet.

Bei Medikamenten, wo eine Eigenbeteiligung fällig ist, zahlt man nur 50 Prozent.
Rezepte schickt man mit Freiumschlag ein, 2 Tage später kommt das Päckchen.

Wenn ich zur örtlichen Apotheke gehe, ist das Medikament oft nicht da, und ich muss am nächsten Tag nochmals hin, und ich bezahle trotzedem voll. Da ist es mir lieber ich stecke alles in einen Freiumschlag, 2 Tage später kommt die Arznei ins Haus. Und ich zahle nur 50 % vom gesetzlichen Eigenanteil.

Ach ja, und dann noch eine kostenlose Hotline mit 0800-Nummer.

Ein Vergleich über zuzahlungsfreie Medikamente findest übrigens hier:

http://www.bkk.de/bkk/powerslave,id,1081,nodeid,1081.html

viele Grüsse

Labens


Ja, die Luitpoldapotheke in Bad Steben ist klasse. Dort bestellen wir auch immer. Es gab noch NIE Probleme. Allerdings lösen wir Rezepte bei akuten Sachen immer noch bei uns am Ort ein.


Zwischenzeitlich habe ich erfahren, dass die DAK Zuzahlungs-Gutscheine mit Freiumschläge an seine Versicherten abgibt.

Damit entfällt die vollständige Zuzahlung.

hier die Info der Online-Apothke

Labens


Zitat (marianna @ 23.03.2006 15:46:54)
DocMorris :nene:

Rezepte einreichen:

ein Rezept kam nach 17 Tagen zurück, das gewünschte Präparat wäre nicht vorrätig!!!
(lt. meinem Arzt UND meiner Apotheke war es ein sehr häufig verschriebenes Medikament, allerdings sehr preiswert) :schrei:

das nächste Rezept: nach 5 Wochen war immer noch nichts passiert. Nach Anruf wurde mir erklärt, dass ich zurückgerufen würde und die nächsten zwei Tage eben zu hause bleiben müsse, wenn ich denn einen Rückruf wünsche. :wallbash: :wallbash: :wallbash:

Für unseren
Bekanntenkreis gilt : Internetapotheke :unsure: :ph34r: :labern: :nene: :nene: :nene:

marianna

Also ich bzw. wir haben mittlerweile schon das 4 mal bei DocMorris bestellt und sind mehr als zufrieden. Innerhalb von 3-4 Tagen sind die Sachen da.

Rezepte löse ich nach wie vor bei der Apotheke ein, rezeptfreie Sachen bestelle ich immer bei Sanicare und bin sehr zufrieden. Keine Versandkosten und sehr preiswert! In der Apotheke müssen die erst immer bestellen und ich hab den doppelten Weg und teurer ist es auch.


Hat jemand von euch schon mal Medikamente in Online-Apotheken bestellt und was für Erfahrungen habt ihr dabei gemacht?

Ich habe gerade mal die Seite medizinfuchs.de durchgestöbert, wo die Preise von verschiedenen Online-Apotheken verglichen werden, und bin überrascht, wie viel günstiger Medikamente im Internet sind.

Habe noch nie Medikamente im Internet bestellt, überlege jetzt aber, es zu tun.

Hat da jemand Tips auf was man achten sollte?


Ich habe sehr gute Erfahrung mit dieser Apotheke.
Allerdings muss man natürlich bei rezeptpflichtigen Medikamenten
das Rezept schicken.
Versand ist auch sehr schnell.
:rolleyes:

Apotheke


ich bestell das meiste was wir brauchen hier


Und ich bestelle hier:

http://www.medikamente-per-klick.de/shop/index.html

Schon ab 10,-- € portofrei.

Vielleicht wurde die Apotheke schon genannt, bin gerade zu faul zum nachlesen. :ph34r::ph34r::ph34r:


sophie-charlotte, die selbe nehm ich, und ich bin extrem zufrieden mit denen. Dort kann man auch per Rechnung zahlen. Und die gehören zu den günstigsten. Find ich voll klasse!


Also ich kaufe seit Jahren bei der medpex Apotheke ein. Bin dort sehr zufrieden, habe auch nur gutes darüber gelesen.

Aber Online Apotheke an sich lohnt sich auf jedenfall! Man spart richtig Geld.


Von Onlineapotheken halt ich nicht so viel. Schön billig sind sie zwar, aber man muss erstens eine Weile auf die Medikamente warten und zweitens würd mir da die Beratung fehlen.

Ich kauf nur in meiner Stammapotheke hier im Ort. Warum? Zum ersten bekomme ich da immer eine Beratung gratis dazu. Dazu gehört auch, dass drauf geachtet wird dass in meinen Medikamenten nichts drin ist worauf ich allergisch reagiere, dass mir gesagt wird "oh, das Medikament für Ihren Sohn verträgt sich aber nicht mit dem anderen, das sie letzte Woche für ihn geholt haben, dazwischen müssen 10 Tage Wartezeit eingehalten werden". (OK, das hat mir die verschreibende Ärztin zwar schon gesagt, aber doppelt hält besser).
Zum anderen hab ich die Medikamente und was ich sonst noch so brauche (Kosmetika, Gewürze, Kräuter) noch am selben Tag, bei Onlineapotheken muss ich warten. Und manchmal braucht man Medikamente halt mal sofort, noch am selben Tag. Wenn ich nicht aus dem Haus gehen kann, bringt mir die Apothekerin oder eine Angestellte das Benötigte auch gern und ohne Aufpreis ins Haus. Und mitunter geht mir ein Medikament, das ich schon lange nehme und kenne, z. B. gegen Migräne, aus und ich brauch es ganz dringend am Samstag. Hier kennt man mich, weiß was ich die letzten Jahre gekauft habe und gibt es mir auch schon mal ohne Rezept- "Das hatten Sie schon seit Jahren, da reichen Sie uns einfach das Rezept Anfang nächster Woche nach, Gute Besserung!"

Taschentücher, Pröbchen und die Apothekenumschau sind zwar eine nette Beigabe, aber nicht der Hauptgrund für mich, da hinzugehen. Ich kaufe in der örtlichen Apotheke, weil ich mich auch in Zukunft drauf verlassen möchte dass ich kurzfristig alles Nötige bekomme und fachkundig beraten werde. Wenn alle nur noch online bestellen, gehen die Apotheken vor Ort nach und nach womöglich pleite. Dann ist aus die Maus mit mal eben schnell am Samstag ein Migränemittel holen und das Rezept ein paar Tage später nachreichen.

Onlineapotheken brauchen halt mal keine Ladenmiete zahlen, ein schlichtes Lager reicht. Und die Personalkosten halten sich auch in Grenzen weil es keine Beratung gibt, nur so können diese Onlinegeschäfte so knallhart kalkulieren.

Bearbeitet von Valentine am 20.03.2009 17:48:05


valentine, in den meisten sachen gebe ich dir recht.
aaaber ich kaufe auch vieles in der online apo.
bei meiner(habe grade nicht den link) ist auch eine beratung bei, per telefon, es ist eine 0800 nr.
also miete müssen die auch bezahlen.

ich kaufe die sachen, die ohne rezept, auch etwas mehr als ich gleich brauche.
klar wenn ich was kurzfristig brauche bin ich auch froh, wenn die am ort noch daa sind und so werden alle denken.
ich möchte auch nicht ein rezeppt wegschicken.


Zitat (gitti2810 @ 20.03.2009 17:57:11)
also miete müssen die auch bezahlen.

Klar. Aber eine Ladenmiete irgendwo im Wohn- oder Geschäftsbereich ist nun mal teurer als ein Lagerraum irgendwo in der Provinz.

Hallo,

habe den Link www.medizinfuchs.de schon ewig bei mir gespeichert, habe zwar noch nie online Medikamente bestellt, aber dort eine Internetapotheke in meiner Nähe gefunden.

Die www.dinxper.com ist eine deutsche Apotheke in Holland. Beratung ist gut, und die Apothekenumschau konnte ich auch gleich mitnehmen.

Das gesuchte Medikament bekomme ich dort für die Hälfte des hiesigen Preises.

Gruß vom Rhein
pieschi


Praktiziere beides und fahre damit gut:

Wenn ich was rezeptpflichtiges verschrieben bekomme oder eine Beratung brauche, weil ich mir unsicher bin wg. Indikation, Anwendung etc., gehe ich auch immer nur in 'meine' Apotheke um die Ecke. Da kaufe ich dann auch ggf. mal ein Präparat, was ich sonst bestelle, s. u. (ja, ich mag und unterstütze 'meine' Apotheke :) )

Allerdings kaufe ich auch regelmäßig bei Online-Apotheken nicht rezeptpflichtige Medis und andere Sachen wie Nahrungsergänzungsmittel ein, weil man da einfach auf Dauer ne ganze Menge Geld sparen kann, wenn man diese Mittel dauerhaft einnehmen muss - ich muss ja schließlich auch sehen, wo ich bleibe.....!

Bei meinen Online-Apothekenkäufen kaufe ich zu 95% hier oder hier und bin damit bestens zufrieden :blumen:


Also ich fahre auch 2gleisig. Brauche ich etwas mit Rezept, mit Beratung oder sofort, gehe ich in die Apo im Nachbarsdorf.
Wenn ich etwas nicht dringendes brauche, und weiß was ich will, dann bestell ich online bei www.juvalis.de. Bin bisher sehr zufrieden. Hab dort auch Globuli bestellt, weil ich nicht in meiner Apo nachfragen wollte.
Kann ich nur empfehlen.
Wobei ich trotzdem überwiegend zur Apo im Nachbarort gehe und vielleich nur 3-4mal im Net bestelle.


Zitat (Valentine @ 20.03.2009 17:46:19)
Von Onlineapotheken halt ich nicht so viel. Schön billig sind sie zwar, aber man muss erstens eine Weile auf die Medikamente warten und zweitens würd mir da die Beratung fehlen.


Das stimmt leider so nicht.

Gerade die Apotheke von "Medikamente per Klick" ist ein ganz normale Apotheke mit Verkaufsraum in Bad Steben.

Die sind nicht so verklemmt, wie viele Apotheken vor Ort.

Bei uns im Ort bekomme ich fast kein Medikament. Fast alles müssen sie bestellen. Erst am nächsten Tag werden die geliefert. Dann kann ich nochmals hin.

Dann deren Öffnungszeiten. Eine Horrorvorstellung: Öffnen um 10 Uhr, schliessen um 12 Uhr, an manchen Tagen um 12.30 Uhr. Mittwoch mittags manchmal zu. Donnerstag auch schon mal um 17.00 Uhr dicht.

Dies ist unsere einzige Apotheke vor Ort. Dann noch rotzfreche Auskünfte, wenn ich sie mal bitte, mir die Arznei zuzuschicken.

Ich steck mein Rezept in einen Freiumschlag und habe garantiert am 3. Tag von Medikamente per Klick die Arznei. Darüber hinaus zahle ich nur 50 % von der gesetzlichen Zuzahlung. Natürlich Versandkostenfrei.

Natürlich haben die auch eine kostenfreie Hotline (kostenfreie Call Back). Und dort spreche ich mit dem Apotheker.

Von der Beratung in unserer örtlichen Apotheke habe ich die Schnauze gestrichen voll.

Labens

Bearbeitet von labens am 21.03.2009 07:03:29

hallo labens,
unsere "dorf"- apotheke ist eine wucht! zwar ziemlich teuer, aber *1a* service und beratung. sie hat einen großen arznei-bestand und sollte tatsächlich ein medikament nicht vorhanden sein, dann wird es, wenn möglich, noch am selben tag und dann auch noch kostenfrei geliefert!
sie raten auch immer zur kostengünstigeren alternative!

wird wohl am apotheker liegen, dass du so schlechte erfahrungen gemacht hast! :trösten:

grüssle
selito

Bearbeitet von selito am 21.03.2009 08:46:21