Hilfe, mein Garten ist ein Katzenklo: was kann ich umweltfreundliches tun?

Seiten: (2)Seite 2 

Hallo
nicht alle Katzen scharren ihre Schei.... weg. Wenn das so wäre, wäre mein Garten regelmäßig umgegraben.


Zitat (waldbewohnerin @ 10.04.2010 21:24:00)
Hallo
nicht alle Katzen scharren ihre Schei.... weg. Wenn das so wäre, wäre mein Garten regelmäßig umgegraben.

Woher willst du wissen das es Katzen sind?????????????
Ich erkenn Katzenkod auch nicht sofort... Wie geht's ...

Zitat (waldbewohnerin @ 10.04.2010 21:24:00)
nicht alle Katzen scharren ihre Schei.... weg.

Stimmt.
Vor allem Kater können das mitunter ganz gut NICHT.
Das ist bei denen wie An-Hausecken-Pi.. so: Reviermarkierung. Es soll bedeuten: ICH bin hier, das ist MEINE trockene und lockere Garten(beet)ecke.

Woran ich sicher erkenne, daß es Katzensch...weinerei ist? Daran, daß überhaupt angefangen wurde, ein säuberliches Loch zu scharren. Hunde machen das nämlich nicht. Und DER Gestank, packt man unfreiwillig doch mal da rein, ist unverkennbar. :ph34r:
Große, ausgewachsene Katzen kriegen durchaus Würste hin, wie sie ein kleiner Hund produzieren mag... ich habe selbst gestaunt, als ich selbst 2 Katzen hatte, was der Kater fähig war, von sich zu geben.

Putzessig geht auch.

risiko


Putzessig geht auch.

risiko


Putzessig geht auch.

risiko


Mit Putzessig kannst du Tiere auch vergraulen. Das stinkt denen zu stark.
risiko


3x Putzessig? :verwirrt:
Na, lieber einmal öfter. :)

Essig oder Essigputzmittel auf die Beete tun habe ich mich nie getraut, der Pflanzen wegen. Nur an die Markierstellen Salmiakgeist geprüht und ansonsten die unfehlbare Wasserschlauch-Methode :grinsen: seit ich keinen katzenscharfen Hund mehr habe...


wie oben schon geschrieben bräuchte ich mal einen guten Rat. Was kann ich tun, um die Katzen aus meinem frisch eingesähten Beet zu bekommen?
Wir wohnen in einem Eckgrundstück, und rund rum sind einige Katzen, egal wann und was du in deinem Garten machts, am nächsten Moregn sind die dicken Haufen schön untergewühlt in deinem frischen Beet.
Es nervt tierisch. Ist auch eine eckelige Sache. :wacko:
Morgen wollen wir wieder Petersilie sähen, aber der ist spätestens am Dienstag aufgewühlt.

Kann mir jemand helfen.

au weia, jetzt bin ich hier auch noch falsch, sorry. Ich irre hier rum und suche, wo ich ein neues Thema schreiben kann

Bearbeitet von Tausendsassa am 25.07.2010 14:51:58


versuche doch mal frischen Kaffeesatz auf dein Beet zu streuen. Das ist zum einen guter Dünger und außerdem mögen Katzen diesen starken Geruch nicht besonders.


Für die Petersilie kannst du ein Netz etwas erhöht über das Beet spannen. Diese gibts im Baumarkt als Laubschutz oder Vogelschutznetze.


hihi, danke, dann riecht mein ganzer Garten nach Kaffee. mhmmmmmmmmm

den sammel ich sowieso für in den Komposter, dann halt gleich auf den Boden, prima danke


das mit dem Netz ist gut, hab ich auch bei meinem Salat gemacht, gegen die Vögel.
Aber daran hab ich nicht gedacht, danke


'hasendraht' , kann man einfach zurechtbiegen wie mans braucht und laesst sich leicht tranportieren und anderswo aufstellen.

gruss :blumen:
mein-garten-ist-ein-katzenklo-geplagte shewolf


danke, dass Ihr mich hier her verschoben habt, bin halt noch neu hier, aber das lern ich auch noch alles. Das Ganze hier ist ja ein wandelndes Lexikon, man könnte den ganzen Tag stöbern klasse, tolle Einrichtung.

Grüßle :)


Bei uns hilft am besten Knoblauchpulver und Gewürznelken. Leider muss beides nach Regen od. nach dem gießen wieder ausgestreut werden.


echt... manchmal frag ich mich was mit den menschen los is... hallo.. geht's noch... das sind LEBEWESEN... grundgütiger... wenn dich das sooo stört, was bist denn dann bitte in ne gartenwohnung gezogen oder hast dir n haus gekauft/gebaut??? kauf dir ne wohnung im letzten stock, da werden dich dann nich mal mehr deine freunde stören... außerdem... es gibt noch andere freilaufende tiere wie marder, igel, streunende katzen... meinste, dass früher die tiere nicht gekakerlt haben!!! und??? sind wir daran gestorben?? na siehste.. wir mussten da alle durch, dass gelber schnee nich nach zitroneneis schmeckt und braune würstchen nich unbedingt schokostangen sind... und - schock schwere not - wir habens alle überlebt...
ach ja... letzter tipp von mir... spann über den gesamten garten in ca. 3,0 m höhe ein dunkles plastik, denn die kakerlnden vögel fliegen tief und mit der dunklen plane beugste auch gleich nem sonnenbrand vor.. .*tststs*


Ich liebe neue User, die nicht mal kurz "guten Tag" sagen können, dann aber Beiträge verfassen, die unter aller Kanone sind. Echt abartig und ein ganz schlechter Einstand, schmetterlingchen.


Was ist denn das für ein Ton?
Am ersten Tag hier und schon über jemanden herziehen. Wie kann man nur so gehässig sein?


Ich glaube ich lese nicht richtig. Nur weil jemand verhindern möchte das frisch bereitete Beete nicht mehr von Katzen heimgesucht werden, wird derjenige so attackiert???
Ich habe selber 3 Katzen, alles Freigänger. Ich habe mich damit arrangiert das sie lieber meinen Garten statt des Katzenklo´s benutzen. Dennoch - wenn ich meine Beete neugemacht habe kommt Knoblauchpulver od. Nelken darauf. Das hält unsere Samttatzen für eine Weile fern und alles kann in Ruhe anwachsen. Das Argument in die hinterste Ecke zu ziehen weil man keine Katzenhinterlassenschaft dulden möchte ist ja wohl hanebüchend. Meine Nachbarn sprachen mich regelmäßig an weil unsere Schnurrer sich in ihren Gärten erleichtert haben. Ich habe ihnen höchst selbst Katzenschreck besorgt. Nun ist der Nachbarschaftsfrieden hergestellt und die Katzen wissen was und wo sie was dürfen.
Deshalb bin ich doch kein Katzenfeind. Man kann auch Freigänger ein wenig erziehen.

Da stimme ich den anderen vorbehaltlos zu - das war ein denkbar schlechter Einstieg!!!!!!!!!!!!!!!!!


Rein rechtlich gesehen sieht es so aus, das man den Katzen zum einen nichts antun darf, nichts was sie verängstigt, gefährdet oder sonst irgendwie angreift und die Besitzer können auch nicht gezwungen werden die Katzen in der Wohnung zu halten.
Dazu gibt es eine Menge richterliche Urteile, das Katzenbesitzer auch bei verkratzen Autos etc. nicht anbelangt werden können.
Nur weil wir eine Katze zur Hauskatze gemacht haben, heißt es lange noch nicht das es eine "Haus"katze ist.
Wer sein Tier in der Wohnung einsperrt, das ist meine persönliche Meinung dazu, quält es.
Eine Katze hat einen Freiraum und brauch diesen auch von rund 5 KILOMETERN!!!
Das diese ihre Fäkalien unterwegs verliert gehört zur Natur der Dinge und kann und sollte nicht geändert werden.
Seit wir zwei Katzen haben ist der Garten frei von Kot, unsere beiden halten nämlich alle anderen Katzen fern.
Wenn man nicht will das ein Tier das geliebte Blumenbett (das einem wichtiger ist, als das Tier) besucht, dann sollte man es einzäunen, die Wände weiß streichen und alles mit Sagrotan abwischen.
Ansonsten hilft noch eine eigene Katze anzuschaffen, die hält alle andren fern und da Katzen als ungemein saubere Tier gelten, machen diese sich nicht ihre eigene "Wohnung" dreckig, auch wenn diese aus Garten besteht!!!
:pfeifen: rofl


Nicht jeder hat Haus und Garten zur Verfügung.

Ich habe eine reine Wohnungskatze und denke, ich würde sie quälen, wenn ich sie jetzt "an die Luft setzen"
würde.


Zitat (Hilla @ 27.07.2010 21:34:35)
Ich liebe neue User, die nicht mal kurz "guten Tag" sagen können, dann aber Beiträge verfassen, die unter aller Kanone sind. Echt abartig und ein ganz schlechter Einstand, schmetterlingchen.

Da kann ich mich nur anschliessen .Was ist dieser neuen Userin nur eingefallen ,gleich so auszuteilen.
In der Nachbarschaft sollte man versuchen ,so viel Rücksicht wie möglich zu nehmen.
bigmama 5 hat es ganz richtig beschrieben ,in ihrem letzten Beitrag .

Wie krank ist unsere Gesellschaft? Da wird mittlerweile das Katzenwohl dem Kindeswohl vorangestellt.
Ich bin auch Opfer solcher um sich kackenden Katzen.
Ich denke ernsthaft darüber nach, mir legal eine Luftpistole zu besorgen, und die Diabolos mit Chilli zu präparieren.
Ja,ja, ich weiß, ich bin ja ach so ein böser Mensch.
Ich habe selber eine Katze, die aber nicht rauskommt. Die ist auch sterilisiert. Was bei vielen die draußen rumlaufen nicht der Fall ist.
Dass ist eine richtige Plage geworden. Zumal der Katze,der natürliche Feind fehlt. Jedoch die Katze killt viele andere Tierarten.
Wäre normalerweise kein Problem. Aber in der Masser der Katzen schon. Australien will deshalb schon zwei Millionen Katzen töten:*** Link wurde entfernt ***
Ich...der “Böse“ würde mir so etwas hier auch wünschen.


Im Tierfutterhandel - Fr....Napf - z. B. kann man ein Streupulver erwerben, dessen Geruch die Miezen gar nicht mögen. Streut man das Pulver rundum am Gartenzaun entlang aus, werden die Katzen nicht mehr in diesem so geschützten Garten ihr Geschäft erledigen. Wir haben das selbst erfolgreich praktiziert, nachdem sich die Nachbarn der Kinder wegen eine Katze angeschafft hatten, die sehr gern unsere Beete und auch den Rasen als Katzenklo genutzt hatte. Wir hatten nichts gegen den kleinen Kasimir, aber schon was gegen seine stinkenden Hinterlassenschaften. Der Nachbar hat das Pulver besorgt und wir haben es ausgestreut, Problem gelöst! Kasimir kam nach einer gewissen Zeit immer noch zu uns, machte sein Geschäft aber nicht mehr in unsere Beete.

Bearbeitet von Brandy am 08.01.2017 18:44:03


Ich kann das ganze Problem nicht verstehen. Wir legen einige Weidenzweige über die Beete und fertig. Dann sch... da weder Hund noch Katze rein.


Nimm doch einfach Rinden Mulch, darauf laufen Katzen nicht gerne und meiden die Stellen. Außerdem hast du dadurch weniger Unkraut. Schlägst also zwei Fliegen mit einer Klappe ;)


Das Problem ist nun schon 10 Jahre alt und sollte sich bestimmt schon gelöst haben.


Zitat (Sarah-Lisa @ 31.01.2017 15:20:55)
Nimm doch einfach Rinden Mulch, darauf laufen Katzen nicht gerne und meiden die Stellen. Außerdem hast du dadurch weniger Unkraut. Schlägst also zwei Fliegen mit einer Klappe ;)

Durch die übermäßige Verwendung von Rindenmulch verändert sich der ph-Wert des Bodens, also auch nicht die optimale Variante.

Das Problem mit den Katzen hatte ich auch eine Zeit lang. Bis ich mir einen eigenen Kater angeschafft habe :D Der hat alle Nachbarskatzen vertrieben und geht zu den Nachbarn in den Garten aufs Klo :D :P


Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Seiten: (2)Seite 2