Katze pullert: Meine Katze pullert überall hin


Hallöchen an alle!
Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen!
Meine Katze pullert überall hin! Manchmal bis zu einem Meter hoch!
Manchmal ist blut darin und manchmal ist es klar!
Ich war schon bei mehreren Tierärzten, und alle sagen das ist Harngrieß, und nur spezialfutter würde helfen!
Das hilft aber nicht!!!
Und auch andere Tips die ich im WWW Gefunden habe helfen nicht!!!
Kennt ihr eine andere Krankheit die so etwas auslößt?
Es geht jetzt schon seit 1 1/2 jahren so, und meine arme Withy muß die ganze zeit im Bad leben!
Ich hoffe ihr könnte mir und Withy helfen!
Lieben gruß
schnaulipaulie


Das ist ja Tierquälerei im höchsten Maß, wenn die Katze nur im Bad leben darf (1 1/2 Jahre, hallo).

Wie kann man da in der Nacht noch ruhig schlafen.

Es ist zwar löblich, daß du schon bei mehreren TA warst, aber wie lange soll das noch so weitergehen.

Das ist doch kein Leben für eine Katze, dann kannst du sie gleich einschläfern lassen, dann hat das Elend ein Ende.

Was ich auch nicht verstehen, was der Blasengries mit dem bewußten pissen der Katze zu tun hat. Dann laß den Blasengries eben rausoperieren.
Macht sie das mit Absicht.

Gisela


Hallo?
Meinste ich stecke ihn gerne ins Bad?
Und sie lebt ja noch nicht so lange da!
Aber weißt du wie das ist, wenn besucher kommen und sagen deine wohnung stinkt nach Katzenpisse?
Einschläfern ist die letzte lösung!!!
Ich hätte auch viel lieber schlafend auf dem sofa!!!
Auf solche Hilfe kann ich verzichten!!


So,
noch mal ganz in ruhe!
Natürlich sperre ich meine Katze nicht gerne ins Bad!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Mir tut das in der sehle weh!!
Ich habe keine andere Lösung, deswegen wende ich mich ja an euch!!
Ich habe noch nie von operationen gehört die bei harngrieß dauerhaft helfen!!
Ich bin in Berlin und nicht bei Wald und Wiesenärzten!
Leider konnte mir keiner Helfen!!


Hallo Schnaulipauli,

was für ein Futter sollst Du Deinem denn geben?

Mein lieber Kater Malte bekam das Urinary Futter von Royal Canin und zusätzlich kochte ich ihm Blasen-
und Nierentee (so blöd sich das jetzt anhört). Den Tee mit etwas fettarmer Milch vermischt hat er dann auch
getrunken und seitdem waren wir auch nicht mehr in der Notaufnahme der Tierklinik....
Was überhaupt nicht half, war diese Paste, die man mir am Anfang für ihn gab.

Dass Withy überall hinpieselt könnte daher kommen, dass die kleinen Steinchen die Harnröhre verstopfen, er aber ganz dringend muss, da die bis zum Bersten gefüllte Blase auch starke Schmerzen verursacht und er daher versucht, mit aller Macht Harn abzusetzen, völlig egal wo - Hauptsache raus damit. Mit Absicht macht er das garantiert nicht ( @ gisela1 - Wie kommst Du denn nur auf sowas?? ). Das Gefährliche an der Krankheit ist, dass die Blase tatsächlich platzen kann, wenn man dagegen nichts unternimmt. Das wäre auf jeden Fall tödlich für das Tier. Bei Malte war die Blase einmal bis auf das Vierfache der normalen Menge angefüllt. Man kann sich nur annähernd vorstellen, wie so ein Tier da leidet.

Kater haben in der Harnröhre eine engere Stelle bzw. Krümmung sagte mir die Tierärztin, durch die solcher Harngries auch mal nicht durchkommt. Deshalb sind Kater häufiger davon betroffen, als Kätzinnen. Als letzten Ausweg nannte man mir ebenfalls eine Operation, bei der die Harnröhre verkürzt wird, um eben diese Krümmung nicht mehr zu haben.

Grade noch nachgeschaut: Hier im Katzenforum hat das jemand auch nochmal sehr anschaulich beschrieben - der Beitrag vom 12.07.2003, 02:45 von Leetah
http://www.katzen-links.de/katzenforum2/sh...read.php?t=5068

Viele Grüße
Not Your Darling


Wenn eine Katze bis zu einem Meter hoch pinkelt,ist das kein normales pinkeln sondern Markieren. Ist deine Katze kastriert? Bist du sicher das sie Blut pinkelt? Oder sieht das einfach nur Rot aus? Es gibt einige Lebensmittel die den Urin Rot aussehen lassen. Ist der Urin schon getestet worden?
Das du schon bei mehreren Tierärzten warst finde ich auch gut,aber trotzdem scheinen die nicht kompetent gewesen zu sein.
Wenn wirklich nichts anderes mehr geht,würde ich einen Tierheilpraktiker einschalten.
Denn auf Dauer kann deine Katze nicht im Bad leben.
Achja,wie alt ist sie?


Wielange bekommt deine Katze denn schon Spezial-Futter?? Das ganze braucht schon ne gewisse Zeit... Würde den TÄ auch sagen das das Futter nichts nützt. Zur Not muss der Gries operiert werden.. Die Katze einschläfern ist nicht dein Ernst???? Nur weil's dir nicht passt, musst du das arme Ding nicht einschläfern lassen.. gibt ja auch Tierheime... Wenn dein Kater nicht kastriert ist, lass ihn schnellsten kastrieren. Meistens hilfts. Wenn ers schon ist, besorg dir Feliway (gibts beim TA für ca. 7€) und nimm ne Urinprobe mit zum TA.

Ich habe kein Verständnis dafür die Katze einschläfern zu lassen, nur weil sie überall hinpinkelt. Und im Bad halten.. naja.. lass das mal nen Tierschützer mitkriegen, und zapzarapp weg is die Mieze und du musst Strafe zahlen.. Katzen muss eine artgerechte Haltung gewährleistet werden... (generell jedem Hausier)

Habe selber einen Kater, der auch gern gepinkelt hat. Das Feliway klappt super. Erste Anlaufstelle Tierarzt mit Urinprobe...

Wie gesagt.. nicht einschläfern lassen... *kopfschüttel* ... wenn ich sowas lese, dann :kotz:

Edit:
Habe grade in einem anderen Fred gelesen dass deine katze(n) ????? nur Trockenfutter kriegen... Du weisst schon das das überhaupt gar nicht gesund ist???? Überdenke bitte, wie und was du deinen Miezen zum Fressen gibst.. du isst ja bestimmt auch nicht nur trockenes Brot...
Und was ist mit der anderen Katze?pullert die auch überall hin?


Bearbeitet von schatzibobbes am 01.08.2010 11:21:43


hier noch ein Link zum Thema Struvitsteinen/Harngries:
http://www.cuxkatzen.de/html/harnverlegung.html


Danke für die Antworten!
Meine Withy ist 8 Jahre alt, und kastriert!
Sie bekommt seit über einem jahr spezialfutter, mal als Nass-, mal als trockenfutter! Die Marken wechsel ich so alle 3 Monate.
Und verschiedene Pasten und co habe ich auch schon ausprobiert.
Werde mir jetzt aber einen neuen TA suchen und mir das mit der OP mal durch den Kopf gehen lassen!
Ich hätte sie auch gerne wieder schnurrend auf meinem sofa liegen!


Wurde der Urin denn schon mal so richtig komplett untersucht? Stix, Sediment, ...? Je nach Art der Steine könnte es auch sein, dass eine massive Blasenentzündung ursächlich ist. Dagegen würden Antibiotika helfen. Eventuell muss die Ernährung komplett umgestellt werden, eventuell könnte auch regelmäßige Gabe von z. B. Uropet-Paste helfen. Und viel trinken... bei Menschen sagt man, sie sollen bei Steinleiden täglich 'nen Liter (alkoholfreies) Bier trinken um auszuschwemmen.


aber du kannst doch der katze kein bier geben..auch wenns alkoholfrei ist... dann lieber nen aufguss grünen tee (kalt natürlich)..falls die katz da nicht dran geht, nen schluck fettarme milch dazu..
am wichtigstens ist aber erstmal rauszufinden worans liegt, und die ursache bekämpfen... und ich kann mir nicht vorstellen, das innerhalb von 1 1/2 jahren keine ursache gefunden werden konnte....

@ Schnaulipaulie: warum schreibst dann in nem anderen thread das deine katzen nur trockenfutter kriegen?


Zitat (schatzibobbes @ 02.08.2010 10:09:25)
aber du kannst doch der katze kein bier geben..auch wenns alkoholfrei ist...

will ich doch auch gar nicht- ich hab doch ausdrücklich geschrieben, dass das bei Menschen empfohlen wird. Meinem Blasenstein-Meerschweinchen hab ich einen Tee gekocht aus Birkenblättern, Brennnessel und noch ein paar harntreibenden Kräutern.

naja.. das man bei blasenproblemen viel trinkt ist wohl jedem bekannt.. aber es gibt bessere 'harntreibende' mittel als bier....


(IMG:/html/emoticons/console.gif) Schnaulipaulie, hast du sie schon mal in die tierklinik gebracht???

bringe sie mal hin die leute dort sind sehr kompetent.
soltest du nicht wissen wo das ist klick

da halten auch die busse .
einfach sagen was sache ist und das du sie schon im bad den ganzen tag lässt.
die behalten sie auch da.
kosten kannst du auch abbezahlen.

ich bin da auch schon mal die ganze nacht mit einem hundchen gewesen, auch wenn sie es nicht überlebt hatte. :heul:

aber mache das mal die bekommen es dann auch schon raus was los ist. :trösten:


Zitat (Schnaulipaulie @ 31.07.2010 23:56:51)
Hallöchen an alle!
Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen!
Meine Katze pullert überall hin! Manchmal bis zu einem Meter hoch!
Manchmal ist blut darin und manchmal ist es klar!
Ich war schon bei mehreren Tierärzten, und alle sagen das ist Harngrieß, und nur spezialfutter würde helfen!
Das hilft aber nicht!!!
Und auch andere Tips die ich im WWW Gefunden habe helfen nicht!!!
Kennt ihr eine andere Krankheit die so etwas auslößt?
Es geht jetzt schon seit 1 1/2 jahren so, und meine arme Withy muß die ganze zeit im Bad leben!
Ich hoffe ihr könnte mir und Withy helfen!
Lieben gruß
schnaulipaulie

Bisher habe ich mich hier nicht zum Thema gemeldet.
Einerseits, weil es von irgendwem wieder falsch aufgefasst wird und andererseits, weil es mir ganz entfallen war.

Katzen (Kater sind auch gemeint) können aus Protest soviel pin.... und ka....., dass man es nicht glauben kann, wenn man es nicht selbst erlebt hat.
Auch einen Meter hoch oder so.

Wenn mehrere Tierärzte kein Blut abgenommen und untersucht haben, sind deren Diagnosen einfach Tipps ins Blaue hinein.
Aber vielleicht kann man einer Katze ja auch ansehen, ob sie Harngries hat.

Vielleicht kannst Du Dich hier ein wenig schlauer machen:
http://vetdiscount-tiershop.de/info/Harngries/index.html

Hab extra nachgesehen - keine Comic-Tiere auf der Seite, allerdings Zeichnungen von Katzen.

Vielleicht überlegst Du mal, ob Deine Badezimmer-Katze irgendwelchem Stress ausgesetzt war - Umzug und alle möglichen Dinge können das sein.
Die Einsperrerei im Bad ist allerdings wirklich Tierquälerei und zeigt absolute Unkenntnis in Katzenhaltung.
Jetzt hat sie nämlich erst recht Stress!

Bearbeitet von Hilla am 02.08.2010 17:20:49

Ok,also kastriert ist sie schonmal. Allerdings markieren auch kastrierte Katzen. Das mit dem Protestpinkeln ist bei Katzen normal wenn sie sich nicht wohl fühlen. Versteht deine Katze sich mit der anderen?
Es gibt auch Katzen die sehr feinfühlig sind und schon drauf reagieren wenn man die Wohnung umstellt oder etwas neues da ist(Baby,neuer Freund oder auch bei neuen Möbelstücken). Sally hat z.b. ihre eigene Decke im Wohnzimmer auf der Couch liegen....die darf keiner anfassen außer wir und die Decke muß IMMER ordentlich zusammengelegt auf der einen Stelle liegen....es dürfen auch keine Falten drin sein,sonst steht sie vor der Couch und schreit wie am Spieß. Ist die Decke wieder ordentlich,legt sie sich drauf und schläft als wäre nichts gewesen.
@ schatzibobbes,
Das Posting wo Schnaulipauli die Katzen nur mit Trockenfutter gefüttert hat,ist 2007 gepostet worden. So wie es da jetzt steht,füttert sie die Katzen ja jetzt mit Dosen und Trockenfutter. Man weiß halt nicht alles von Anfang an. Außerdem gibt es immer noch genug Menschen die raten das man Katzen nur mit Trockenfutter füttern soll.


Zitat (Unicorn68 @ 02.08.2010 17:31:34)
Außerdem gibt es immer noch genug Menschen die raten das man Katzen nur mit Trockenfutter füttern soll.

Und mit welcher Begründung? Ich finde das nicht fair den Miezen gegenüber.. warum sollte es uns besser gehen als den lieben Tierchen?
Und wie Hilla schon sagte - Katzen u. Kater pinkeln bei jedem bisschen was sich verändert aus Protest... Mein Kater ist kastriert und pinkelte neuerdings auf unser Sofa... wir wussten nicht worans liegt... bis ich mal meine Kuscheldecke, die ich auf dem Sofa liegen hatte weggeräumt habe.. - nun hats aufgehört.. Katzen sind sooo pingelig und kleinkariert das glaubt kein Mensch..
Und zum Thema im Bad einsperren.. die Katze wird 'traumatisiert'. Sie wird erst recht protestieren.. da muss man sich nicht wundern das es meterhoch wird... ich weiß ja nicht wie groß das Bad st, aber ich gehe mal von meinem aus.. würde mich jemand auf.. omg.jetz muss ich schätzen.. 7 m² einsperren.. dann würd ich demjenigen dann definitiv mit freude auf dach kackern und pieseln...

Hallöchen
Danke euch allen für eure kritik und eure Tips!
Ich war mit meiner Withy beim Arzt, und da hat sich leider noch etwas viel schlimmerres rausgestellt!
etwas was mit dem Harngrieß gar nix zu tun hat!
Sie hatte so schwarze Ohrränder, die sich jetzt als Krebs rausgestellt haben!
Hatte gedacht das wären irgendwelche Parasiten!
ich könnte ihr jetzt die ohren entfernen bzw kürzen lassen, womit der krebs aber immer noch nicht 100% besiegt wäre!
Meine Withy ist schneeweiß, und die bekommen haubtsächlich diesen Krebs!
Noch hat sie keine Schmerzen und fühlt sich wohl!
Und übrigends mein Bad ist 16 m2 groß, und durch meine Kinder und den vielen Besuchern hat sie mehr Kontakt mit Menschen, wie bei einer Berufstätigen Familie!
Am 7. 9 habe ich wieder termin beim Arzt, bis dahin muß ich mir überlegt haben wie es weiter gehen soll!!!!!!
Schwere Entscheidung wenn Geld und Zeit knapp ist, aber sie doch so unentlich liebt( ja das ist so, auch wenn das viele nicht glauben wollen)



Kostenloser Newsletter