60. Geburtstag -Was bloß Schenken...?


Hallo,

mein Onkel wird in 2 Wochen 60 Jahre alt und er feiert auch etwas größer. Ich bin jetzt schon ganz verzweifelt auf der Suche nach einem Geschenk, was schenkt man jemandem, der eigentlich alles hat und im Dezember in Rente geht?

Mein einziger Einfall war bisher, ihn und meine Tante zu einem "Krimi-Dinner" einzuladen. Das findet demnächst wieder bei uns in der Nähe statt, mit 5-Gänge-Menü, einem Mord und die Gäste werden in den Fall miteinbezogen usw, habt ihr bestimmt schon mal gehört.

Ich denke sowas könnte Ihnen gefallen und bewegt sich auch im entsprechenden preislichen Rahmen (pro Person € 69,00). Außerdem sind Erlebnisse ja meist besser als irgendwelche Sachen.

Wie seht ihr das, hat noch jemand anderen Ideen.....? Ich wäre sehr, sehr dankbar für weitere Einfälle!

Liebe Grüße, Winnie.


Hallo Winnie,

ich finde die Idee sehr gut. War selber schon mal bei so einem Krimidinner und mir hat es sehr gut gefallen. Dieses Jahr war ich bei einem Draculadinner (es gibt glaube ich noch Mafiadinner und ein paar andere, kannst ja mal suchen nach "Galadinner"). War auch ganz nett, aber das Krimidinner fand ich besser.

Ist zwar jetzt kein weiterer Vorschlag, aber ich hoffe, dass es dir trotzdem bei deiner Entscheidungsfindung hilft.

Viele Grüße,
Amazia


Ich find das Dinner ne tolle Idee. :daumenhoch:

Als meine Ma vor ein paar Wochen 60 wurde habe ich ihr einen "Weiberabend" geschenkt. Wir gehen gemeinsam zu Marlene Jaschke, gehen vorher ne Kleinigkeit essen und hinterher noch was trinken.
Meiner besten Freundin hab ich das auch geschenkt und eine weiter Freundin hat sich mit eingeklinkt, so dass wir zu viert sicher viel Spaß haben werden.
Meine Ma hat sich jedenfalls riesig gefreut!!

Ansonsten kann man sicher nach Hobbys gucken und da irgendwas besorgen.......aber das ist ja häufig auch schwierig!!


Wie wär's, wenn Du mal nachfragen würdest, was er sich so wünscht?


Zitat (tabida @ 09.08.2010 11:06:53)
Wie wär's, wenn Du mal nachfragen würdest, was er sich so wünscht?

Find ich persönlich immer nicht so schön. Ich versuche immer die Ohren aufzuhalten und dann wirklich mit einer Überraschung zu kommen, mit etwas, bei dem ich weiß, dass es ein Wunsch ist und womit das Geburtstagskind trotzdem überhaupt nicht rechnet!
Ich selber frage ungern, was gewünscht wird.

Hallo,

habe meinem Dad zu seinem Geburtstag, der auch kurz vor Rentenantritt lag, ein "Maßband" geschenkt...für jeden Monat weniger Arbeiten eine Kleinigkeit...ein Gutschein für ein gemeinsames Essen gehen, ein Gutschein für n Buchladen (oder welches Hobby auch immer). Mein Dad hat
sich drüber gefreut und hat ihm die Wartezeit zur Rente verkürzt :-)


@jojomama: Wenn Du weisst, was der / die Betreffenden sich wünscht, dann find ich das ok. Wenn Du es aber nicht weisst - und davon gehe ich aus, wenn jemand hier im Forum fragt - dann find ich man kann ruhig nachfragen. Das kann man auch bei Leuten tun, die die Person besser kennen (hier z.B. die Tante). Es wäre doch schade, wenn er sich etwas ganz besonderes wünscht, und er dann das nicht bekommt, weil sich die Leute alle was anderes einfallen liessen.
Ich habe das in meiner Verwandschaft eben schon so erlebt. Fand ich dann schon schade. Alle haben sich Mühe gegeben, alle haben Geld ausgegeben, alle hatten Stress sich etwas originelles einfallen zu lassen. Das Geburtstagskind hat sich auch gefreut (je nachdem mehr oder weniger :pfeifen: ), aber der Herzenswunsch blieb auf der Strecke.


Erstmal vielen Dank euch Allen!

Ich kann wirklich nochmal bei bei meiner Tante nachfragen, aber ich befürchte ich kenne die Antwort... gar nichts...

Ihr Sohn hatte das gleiche Problem, sie haben wirklich überhaupt keine speziellen Wünsche und wenn hätten sie sich wohl wirklich schon geäußert. (Er hat sie dann übrigens auch zu einer Veranstaltung eingeladen.)

Bin für weitere Ideen dankbar.... :wub:


Hm, und wie wäre es mit einer Art Wellness-Tag? So mit Massage und Whirlpool und allem drum und dran? Sich einfach mal für ein paar Stunden total verwöhnen lassen.


Ich habe von meinen Verwandten einen Reisegutschein von einem hier ansässigen Busunternehmen bekommen.
Nicht schlecht, da kommen wir mal für zwei oder drei Tage raus aus dem Alltag. :wub:


wie wäre es, wenn mehrere zusammenlegen würden?
bei meiner letzten einladung zum 60. geb. haben wir einen zauberkünstler/magier gehabt. der war so klasse und konnte es mit denen bei uri geller ( ich hatte kurz vorher einen von denen live erlebt) auf jeden fall aufnehmen. der gastgeber und die gäste hatten ca. 45 min größten spaß und die feier wird keiner vergessen.
ich hatte ein wochenende mit dem lieblingsauto verschenkt. den gutschein dann natürlich entsprechend verpackt.
der beschenkte bekam jede menge gutscheine für theater, baumarkt, sportsachen usw. da wird er noch im nächsten jahr am abarbeiten sein.
was auch sehr gut war, war ein "freßkorb" von verwandten, die aus einer anderen gegend deutschlands kamen und damit spezialitäten aus ihrer heimat verschenkten.

es gibt möglichkeiten genug aber es muß auch passen.


Zitat (kiki-elsa @ 09.08.2010 16:28:38)
bei meiner letzten einladung zum 60. geb. haben wir einen zauberkünstler/magier gehabt. der war so klasse und konnte es mit denen bei uri geller ( ich hatte kurz vorher einen von denen live erlebt) auf jeden fall aufnehmen. der gastgeber und die gäste hatten ca. 45 min größten spaß und die feier wird keiner vergessen.

Hey, sowas klingt auch toll. Ich recherchiere gleich mal, Was, bzw. Wen es hier in unserer Gegend so gibt. Hoffentlich ist es nicht zu kurzfristig, da muss man dann mal schauen.

ich hatte zu meinem 60.Geburtstag einen Gutschein für einen Tag Beautyfarm geschenkt bekommen von der Family (ohne Hintergedanken ,bitte!),hab mich sehr gefreut und den Tag genossen!

Mein Mann bekam Gutschein von Family (ich durfte mit) 2Tage Dresden mit Flug in der Vorweihnachtszeit,haben Großfamilie ,welche sich zusammen getan hat!


Zitat (Winnie160483 @ 09.08.2010 20:07:53)
Hey, sowas klingt auch toll. Ich recherchiere gleich mal, Was, bzw. Wen es hier in unserer Gegend so gibt. Hoffentlich ist es nicht zu kurzfristig, da muss man dann mal schauen.

das hatten wir zu meinem 50 .Geb. er trat gleichzeitig als Dj auf ,war Klasse rofl

winnie, sieh mal in deine pn


Ich finde das Krimi Dinner auch eine gute Idee, wir waren letztes Jahr dort eingeladen. Es hat uns sehr gut gefallen. Es war lustig und unterhaltsam. Das Publikum wurde in das Spiel mit einbezogen und musste verschiedene Parts übernehmen. Mein Mann war der Padre und musste zB das Mittagsgebet halten. Er durfte ablesen. :D
Unser Nachbar bekam zB einen Wetterhahn für sein Hausdach,
einem anderen haben wir ein schönes Saunatuch mit einem Gutschein fürs Solebad geschenkt.
Ein Anderer hat ein Sparschwein aufgestellt und sich eine Hollywoodschaukel gewünscht. Jeder konnt das reinwerfen was er für richtig hielt.


Eine Ballonfahrt wäre vielleicht was...


Vielen Dank für eure Antworten, ich habe vorhin die Karten für das Krimi-Dinner reserviert.

Ich werde aber bestimmt die ein oder andere Idee mal für ein anderes Geschenk nutzen.

Viele Grüße, Winnie


Hallo - ich bin neu hier.

Aber zum 60. Geburtstag sollte es etwas besonderes sein .
Hat er ein Hobby. ???
Wein geht in den KOpf
Blumen verwelken
Socken, Krawatten unterhosen hat jetzt jeder - früher war es anders.

Mein Vorschlag hast Du mal daran gedacht eine TEMARI-Glückskugel zu verschenk????

In Japan werden diese Kugeln , zur Geburt, Taufe Hochzeit, Geburtstag an liebe besondere menschen verschenkt.

Schau Dir die webseite **unerwünschte Eigenwerbung entfernt** an.

Gruss
gert

Bearbeitet von Jeanette am 19.08.2010 20:40:54


Als mein Schwiegervater 60 geworden ist, hat er von vielen Leuten Geld bekommen. Was will man einem mit 60 Jahren auch groß schenken, meist haben solche Leute alles was sie brauchen. Er hat sich dann von dem Geld ein neues gutes Fahrrad gekauft.

Die Idee mit dem Krimidinner finde ich toll!


Hey, nochmals vielen Dank für eure Beiträge. Es ist nun wirklich das Krimidinner geworden, die Karten kamen gestern an....

Das ganze wird nun auf einem Silbertablett serviert, mit Plastik-Spielzeugpistole, Handschellen und einer tollen selbstgestalteten Glückwunschkarte auf der Menü, Ablauf des Abend usw. steht, alles in einem schwarzen Tuch eingewickelt.... Eine kleine Rede muss ich mir noch einfallen lassen. denn meine Familie hat natürlich entschieden, dass ich das Geschenk auch überreichen darf. :pfeifen:

Oder habt ihr noch andere Ideen, wie man das ganze nett verpacken kann.....??? Bin natürlich wie immer für alles weitere offen....

LG


Also ich war bei einem solchen "Krimi-Dinner" noch nicht dabei halte die Idee deswegen auch für ziemlich originell, wenn es denn sonst nichts gibt was er braucht an sachen/dingen, bei 60 ist das ja wirklich schwieriger denn die haben ja wirklich bestimmt schon alles doppelt geschenkt bekommen über die Jahre :P


Krimidinner find ich auch toll. Was auch sicherlich interessant wäre, ist ein "Dinner in the dark" also im vollkommen Dunklen - ist natürlich Geschmackssache. Ansonsten find ich Musical-, Theaterkarten oder Wellnessreisen auch immer super geeignet für runde Geburtstage.


Wie wärs einfach mit einem Gutschein? :sabber:


Ich finde die Idee toll zum 60. Geburtstag einen PLAYBOY aus dem Jahrgang und dem Geburtsmonat zu verschenken.
Das paßt immer und ist immer der Brüller auf allen Geburtstagen, egal, ob zum 20., 30., 40. 50. oder 60. Geburtstag.
Es gibt dafür einen eigenen Shop im Internet. Einfach mal den gewünschten Jahrgang und das Wort Playboy googeln. Dann kommst Du zu dem Shop!


Wer mir zum Geburtstag ein (sooooo gut und geschmackvoll gemachtes... Blabla) T**tenheft schenkt, fliegt raus. Soviel zu "passt immer", " ist der Knaller"...


Knallt bestimmt richtig gut, wenn man als Schenkender so ein Heft um die Ohren gehauen bekommt. :lol: