zwickender nerv im rücken!?!


hallo,

seit gestern habe ich eine stelle am rücken die sich so angefühlt hat als hätte ich falsch gelegen.
nun aber bin ich grad aus dem schlaf gerissen worden weil es so krass wehtut.
ich weiß nicht was es ist. nur bei bewegung tut es weh und es ist wirklich unangenehm.

kann mir jmd sagen was das ist und wie ich es wegbekomme. habe ich extra hier registriert weil mich dir schmwerzen grad verzweifeln. hoffe dass jmd sowas kennt und mir nen rat geben kann.

liebe grüße toto


Hallo Toto,
erstmal herzlich willkommen hier bei den Muttis.
Klingt sehr nach eingeklemmtem Nerv, aber da kann dir wirklich nur der Arzt eine genaue Diagnose stellen und auch vernünftig behandeln.
Melde dich beim Hausarzt, schildere dein Problem und dränge auf einen Hausbesuch. Du solltest die 10 Euro Praxisgebühr bereit halten(falls du noch nicht da warst dieses Quartal) und die KV-Karte.

Ich wünsche dir baldige Besserung.
LG Arabärin


danke für die antwort. kann man sowas nicht anders behandeln ohne arzt? bzw geht es auch vn selbst weg?
hatte sowas schonmal wobei mir mein arzt sagte es sei kein eingeklemmter nerv und ich müsse nun mit rückenproblemen leben. ich habe aber nie rückenschmerzen und es ging irgendwann von selbst weg.


Jetzt muss ich doch mal ein kleines bisschen zynisch werden...

Es ist ganz einfach- sobald du eine Diagnose hast, kannst du therapieren. Diagnostiziere dich selber, mach Untersuchungen, ein Röntgengerät, Ultraschall, Computertomografiegerät etc. hast du sicher im Keller stehen, und Medizin hast du auch studiert und dich auf Orthopädie spezialisiert...

Mal im Ernst: geh zum Arzt, der hat das gelernt und weiß, worauf er schauen muss. Der kann dich untersuchen, hat diverse Möglichkeiten und kann dich, wenn er mit seinem Latein am Ende ist, zu einem Spezialisten überweisen. Und der wiederum kann dann eine vernünftige Behandlung vorschlagen, z. B. Krankengymnastik, Krafttraining, Massagen, Wärme, TENS und was es sonst so für Möglichkeiten gibt, je nach Ursache der Schmerzen.

Mit Rückenproblemen muss man nicht leben- man kann sie auch "bekämpfen". Erst mal die Ursache rausfinden und dann entsprechend arbeiten: meist ist es eine zu schlaffe Rückenmuskulatur, wenn man häufig Rückenschmerzen hat. Manchmal hat das Ganze auch eine psychosomatische Komponente ("das bricht mir das Kreuz" und ähnliche Sprichwörter).

"Was von selbst kommt, geht auch von selbst" trifft zwar manchmal zu, zum Beispiel bei Schwangerschaften- aber manchmal muss man doch mal zu Fachleuten gehen.


entweder du willst rat, oder nicht...
bei schmerzen ist der erste weg immer zum arzt..
wenn man nicht weiss, woran es liegt kann man schlecht selbst behandeln...


Zitat (Valentine @ 16.08.2010 09:20:02)
"Was von selbst kommt, geht auch von selbst" trifft zwar manchmal zu, zum Beispiel bei Schwangerschaften-

:blink: :blink: das kommt von selbst??

tschuldigung fürs OT :ph34r:

ich habe nur gefragt ob es hausmittel gibt weil ich grad keine 10 eur da habe. mehr nicht. klar möchte ich auch zum arzt, das tut ja weh. es hätte ja sein können dass es auch gymnastik übungen oder so gibt. danke für den rat. und wenn ich keinen rat gewollt hätte hätte ich mich nicht angemeldet. sowas wie entweder du willst rat oder nicht kann derjenige echt steckenlassen. danke!!!


Wenn ich diese von Dir beschriebenen Schmerzen habe, versuche ich mich so viel wie möglich zu bewegen. Auch wenn`s weh tut. Schonhaltung verschlimmert das Ganze nur. Bewegung hilft mir und der Schmerz geht schneller vorbei.
Aber vorsicht: Das trifft jetzt halt mal auf mich zu, hab ich in jahrelanger Selbsterfahrung gelernt, dass es mir hilft. Wer weiß, wie der Fall bei Dir liegt, am Ende wird alles nur noch schlimmer?

Bearbeitet von Bazillus09 am 16.08.2010 09:44:42


Zitat (schatzibobbes @ 16.08.2010 09:25:39)
:blink: :blink: das kommt von selbst??

tschuldigung fürs OT :ph34r:

stimmt auch wieder... es gehören immer zwei zum Tango. So gesehen kommt aber gar nix von selbst, auch für einen ordinären Schnupfen braucht es ein paar Viren.

Zitat (tototran @ 16.08.2010 09:42:41)
es hätte ja sein können dass es auch gymnastik übungen oder so gibt.

Klar gibt's Gymnastikübungen... aber wenn ich dir jetzt die Übungen aufzählen würde, die ich in der Wirbelsäulengymnastik gelernt habe und du führst die einfach so ohne weitere Anleitung und Kontrolle und ohne zu wissen was du überhaupt hast durch, dann kann der Schaden davon noch größer werden. Das wirst du auch nicht wollen ;)

vielleicht solltest du schreiben wo im rücken, also bws, hws, lws, du schmerzen hast, dann könnte man gezielt drauf eingehen... aber so...
also ich könnte dir ne menge übungen nennen (bin PT) aber ohne details wo der schmerz ist und wie er veräuft.. no way.. zumal da viel schiefgehen kann

edit:
aber der sicherste weg ist der zum arzt... du wirst von jedem hier hören das du zum arzt gehen solltest, zur not sollte dir ne freundin die 10EUR auslegen, aber ich finde gesundhei geht vor!

Bearbeitet von schatzibobbes am 16.08.2010 09:51:43



Kostenloser Newsletter