Herdplatten mit Wasser kühlen?


Hallo,
wenn ich was auf dem Herd (mit alten Herdplatten) gekocht habe sehen die Platten immer so komisch grau aus. Macht es Sinn da Wasser draufzuschütten um die wieder abzukühlen? Das zischt und verdampft relativ schnell. Die Platten werden dadurch kalt, aber ich weiß halt nicht ob da was kaputt gehen könnte. :-/

Andreas


Also, ob das den Platten was ausmacht, kann ich dir nicht sagen. Was ich allerdings mache, ist nach dem Kochen die leeren Töpfe/Pfannen mit nem Schluck kaltem Wasser füllen und wieder auf die Platten stellen, damit sie die Resthitze abgeben können. Die Töpfe sind dann auch gleich eingeweicht.


Die ollen grauen Herdplatten bekommst Du wieder schön schwarz und glänzend mit einem Herdplattenpflegemittel.
Nein, das ist keine Schleichwerbung... man bekommt es in jedem gut sortierten Drogeriemarkt und es ist wirklich sparsam und einfach in der Anwendung. Man verwendet es auf den kalten Herdplatten, bringt es auf, läßt es ein Weilchen einziehen und poliert eine Weile später mit einem alten Lappen nach - voilà: Herdplatten fast wie neu. :) Geht ganz einfach und schnell und schützt auch gegen Rosten derselben.

"Herdplatten mit Wasser kühlen" im Sinne von "welches draufschütten" oder so ist *sorry* totaler Kokolores, davon rosten sie eher und gehen irgendwann völlig in die Wicken.
Da ist werschafs Tip sehr sinnvoll, die Restwärme lieber zum Einweichen der Töpfe auszunutzen - ganz genauso mache ich das auch. :blumen:



Kostenloser Newsletter