Was ist das mittlere Einkommen ?


Genau kann man das nicht definieren,dabei hätte ich so gerne gewußt ob ich von Armut bedroht bin.
Das richtet sich nach Bundesländern,Prozentzahlen,Anzahl der Kinder und weiß der Geier was. :unsure:

Vieleicht sollen wir es ja auch gar nicht wissen!? :ph34r:

Aber sicher ist: Armutsgrenze = 60 Prozent eines mittleren Einkommens.


Schau mal H I E R das könnte dir weiter helfen. :blumen:


Zitat
Etwas mehr als 800 Euro im Monat für Alleinstehende, und gut das Doppelte für eine Familie mit zwei Kindern - wer von weniger leben muss, gilt in der Statistik als "armutsgefährdet".


Quelle

obwohl die quelle manchmal auch mist verzapft :pfeifen:

Bearbeitet von dingens am 27.08.2010 18:48:30

hallo,
also die Frage beantwortet sich für mich in der Antwort der relativen Armut. :angry: Ich liege wohl mit 32 € über einem mir unbekannten Medians und die 32 € kassiert meine 14jährige Tochter monatlich in Form von Taschengeld ab. <_<

Klar ist, daß die Schicht mit mittlerem Einkommen die meisten Abgaben zu tragen hat in Deutschland. Mich kostete das in den letzten 10 Jahren stufenweise jährlich von anfangs 1600 DM bis zu 2600 € jährlich!!!

Ich mußte aufgrund einer besonderen Familiensituation 2008 tatsächlich zusätzlich Hartz IV beantragen, obwohl ich vollbeschäftigte Beamtin des Landes Berlin bin. :wallbash: , Mietzuschuss und Heizkosten.... ich habe die ganze Welt gehasst und sehe seither vieles mit ganz anderen Augen.

Es gibt kein mittleres Einkommen in Deutschland: es sind Armutsanwärter und das wird vertuscht.

liebe Grüsse


@ Knuddelbärchen und dingens

So weit war ich auch schon,Aber was genaues sieht man da auch nicht.
Auserdem ist das von Bundesland zu Bundesland verschieden ;)


hallo wurst,
du findest immer nur dann, was du suchst, wenn du dir die Augen nicht soziologisch zuhalten lässt. Das ist nicht böse gemeint, aber leider ist es mir so auch schon passiert.

Mit dem richtigen Suchwort, findest du eine Menge mehr Infos: Mittelschicht.

http://de.wikipedia.org/wiki/Mittelschicht

Auch in diesem Beitrag findest du Angaben über Einkommen der Mittelschicht: http://www.diw.de/de/diw_01.c.357516.de/th...t_verliert.html

Betreffs der Mittelschicht gibt es keine bundesländlichen Unterschiede. Die Beträge werden gleich gerundet und die Mittelschicht nochmal in 3 Klassen unterteilt.

Ich habe oben geschrieben, daß ich mit 32 € über diesem unlauteren Median liege. Ich mache darüber auch keine Witze. Sieh dir einfach die Links genau an. Vielleicht hilft dir das weiter.

liebe Grüsse


Das geht auch einfacher.

Wirtschaftlicher Totalschaden = da sind die Reparaturkosten höher als der Restwert des Gegenstandes.

mit anderen Worten: Mittleres Einkommen = überleben, nicht hungern aber leider keine große Sprünge machen.


Zitat (Anakau @ 28.08.2010 13:44:23)

Betreffs der Mittelschicht gibt es keine bundesländlichen Unterschiede

Und ob es die gibt :pfeifen:

Schau mal nach Osten.

Was es nicht gibt sind konkrete Zahlen. :unsure:

hallo Wurst,
das stimmt aber nicht, daß es keine konkreten Zahlen gibt. Die Bedarfsrechnung einer H IV-Bedarfsgemeinschaft ist bundeseinheitlich. Deswegen sind ja in den neuen Bundesländern die Bürger so unglücklich. Ein Bedarf ist überall gleich-das ist es ja. Was ist ein Bedarf? Ratter-ratter... es ist nicht das bundesunterschiedliche Einkommen.

Was du meinst, sind die Tarife- ost/west. Das hat aber nichts mit der Verdienstangabe über Mittelschicht-Armut zu tun.

Die bundesdeutsche Definition der Mittelschicht entspricht auch nicht deiner 60 % Fantasie, denn die Mittelschicht beginnt bei über 1 € des Hartz IV-Bedarfssatzes. Die Mittelschicht endet auch 1 € vor der Anhäufung von Vermögen. Vermögendliche spielen in einer anderen Liga.

Wenn du das nicht verstehen kannst, wirst du auch nicht die Antwort auf deine Frage finden. Soziologie ist doch was feines für die, die es erfinden.

liebe Grüsse


Zitat (Anakau @ 28.08.2010 22:46:59)


Die bundesdeutsche Definition der Mittelschicht entspricht auch nicht deiner 60 % Fantasie, denn die Mittelschicht beginnt bei über 1 € des Hartz IV-Bedarfssatzes.

Es geht mir nicht um den beginn der Mittelschicht,sondern um den Durchschnittsverdienst der Mittelschicht. ;)

Anders kann man die Armutsgrenze gar nicht berechnen. :pfeifen:

Ein Silberstreif am Horizont ich habe eine Zahl gefunden :pfeifen: 60 Prozent des mittleren Nettoeinkommens sind 798 Euro pro Monat.
Dann ist das mittlere Einkommen also 1330 € Netto,wenn man den Zahlen trauen kann :pfeifen:

Quelle der Zahl

Bearbeitet von wurst am 31.08.2010 14:29:08



Kostenloser Newsletter