ordnung im kleiderschrank


ordnung im kleiderschrank - die lust verleitet immer wieder zum kauf neuer klamotten
doch irgendwann wird es einfach zu viel.

wie haltet ihr ordnung im kleiderschrank? welche kleiderbügel benutzt ihr?

ich hab dicke schwere holzbügel vom schwedischen möbelhaus, die zu massiv etc sind.
es passt zwar viel drauf, doch der überblick geht verloren.
ich such noch die opitmale variante.

wie handhabt ihr das? was nutzt ihr?


Wir haben einen begehbaren , da passt eine ganze Menge rein.
Es stehen 2 große Regale und eine Kleiderstange auf Rollen drin. Da benutze ich die gleichen Kleiderbügel wie Du!

Ich bin aber ein absoluter Ausmist-Fan, ich bin ständig dabei (und zwar nicht nur Klamotten) alles zu sortieren und was nicht mehr passt, bzw. seit einem Jahr nicht mehr getragen wurde, das fliegt ohne Kompromisse raus!!!

So bleibt immer Platz für schönes Neues...


Ich mache es auch so wie LaMirola,

immer wenn was neues kommt, fliegt was altes raus. Ebenso was ich ein Jahr nicht mehr getragen habe, trage ich im nächsten Jahr auch nicht mehr.
Also raus damit.
Das gleiche mache ich mit Schuhe. OK, dafür habe ich einen , aber das Problem ist das Gleiche. Im Herbst schaue ich im Schrank nach. Trage ich die Schuhe noch. Ja, sie sind noch gut. Nein, die können weg, eine Reparatur kostet mehr, als ich für den Schuh bezahlt habe. Raus damit.
Genau so verfahre ich mit den Kinderschuhen.
Ohne wenn und aber raus damit.


ui weh. wir haben beide viel kleidung und ziehen auch noch beinahe alles an. zum ausmisten gibt es nicht mehr viel.

seine t-shirts mit löchern werfen wir nicht weg. für gartenarbeit und heimwerken sind sie noch gut genug. auch zerrissene jeans. doch das lagert im abstellraum. wir haben jetzt mehr platz, da unsere wohnung erweitert wurde. und das problem ist nicht mehr so groß.

löchrige sneakersocken ziehen wir nicht mehr an. sie ergeben spielzeug für die tiere meiner schwiegereltern.

reine winterkleidung wird gut verpackt und unter das bett gelegt. nun haben wir größere schränke, aber auf dauer werden auch sie zu klein werden. da ich schrecklich gern nähe und viel kleidung geschenkt bekomme.

bei meiner tochter geht es noch. ihre kleidungsstücke sind noch klein. aber es kommt ja immer mehr dazu, je älter sie wird. :hihi:

ausrangieren werden wir noch nichts, solange die familienplanung nicht abgeschlossen ist. ich hoffe ein bisschen darauf, dass wir einige kartons in den keller meiner schwiegereltern stellen dürfen, wenn es arg zu eng bei uns wird.

von schuhen trenne ich mich recht leicht. da ich so einen grund habe, mir neue zu kaufen. :hihi:

wir benutzen recht schmale mehrzweck-kleiderbügel. sie sehen nicht elegant aus, aber sie sind nützlich und sparen platz. t-shirts hängen wir nicht mehr, das nimmt zu viel platz weg. sie werden zusammengelegt.

Bearbeitet von seidenloeckchen am 12.09.2010 16:59:04


Hab heute gemistet und aufgeräumt, jetzt kann ich wieder füllen ;) Kleiderbügel kaufe ich die,die in Aktion sind!!
Rosenelfe


Ich habe auch dicke Holzkleiderbügel die sehr viel Platz einnehmen - aber tauschen möchte ich die nicht, da ich immer eine Hose und ein Oberteil zusammenhänge. Probleme machen bei mir die Schuhe, da ich in letzter Zeit wieder oft einkaufen war und ich letztens mit einem werbung zugeschlagen habe und mir zwei neue Paar Schuhe geholt habe für den Herbst. Da bleibt mir wegen dem Platzmangel nicht viel übrig, als den Schuhschrank regelmäßig auszumisten.

*unerwünschte Werbung entfernt*

Bearbeitet von Cambria am 13.09.2010 08:21:43


Ich halte Ordnung mit Hilfe eines Faltbretts bei den T-schirts, und Pullover.Ausserdem kaufe ich wenig neue Kleidungsstücke.Lasse mich allerdings nicht von jeder neuen Moderichtung verleiten und in der Regel kauf ich auch meine für mich bewährte Markenware, die dann auch sehr lange hält.Zudem sortiere ich Winter-und Sommerware.
Bei meiner 12 jährigen Tochter sieht das allerdings gaaaanz anders aus.. :o


bei uns kommen nur Blusen, Kleider, Oberhemden, Anzüge, Sakkos und dergleichen auf Bügeln in den Kleiderschrank, alles andere wird zusammengefaltet und in die Fächer gelegt. Verschlissene oder beschmierte Kleidung liegt auf einem extra Stapel und ist für Gartenarbeit und Heimwerken vorgesehen. Meine Kinder haben auch von klein auf gelernt, sich vor solchen Tätigkeiten "altes Zeug" anzuziehen.
Natürlich stoßen die Kapazitäten der Kleiderstange trotzdem irgendwann auf ihre Grenzen. Also wird regelmäßig vor der örtlichen DRK-Kleidersammlung grundlegend aussortiert, da kommt auch mein GöGa nicht drumrum. Ein Schuhplatzproblem haben wir eher nicht, da wir alle einen sehr "aufreibenden" Gang haben und ohnehin recht oft das Schuhwerk erneuern müssen...

Bearbeitet von Arabärin am 14.09.2010 06:52:57



Kostenloser Newsletter