Wer hilft mir beim Ideensammeln? Neue Arbeit - Nur was?


Hallo Leute,

ich würde mich freuen, wenn Ihr mir behilflich sein könntet und mir ein paar Ideen zukommen lassen könntet, was ich denn zukünftig arbeiten könnte, damit mir die Arbeit auch wieder so richtig Spaß macht?

Ich bin gelernte Industriekauffrau, hab dann eine weitere Ausbildung bis zum Fachwirt in der Bank gemacht, hab letztes Jahr noch eine Ausbildung zur Versicherungsfachfrau gemacht und arbeite jetzt wieder in einer Bank als Kundenberaterin.
Ich hab auch einiges im spirituellen Bereich gemacht, wie Reiki, Matrix-Energetics (also ich darf das auch selber anderen geben) und zur Zeit lerne ich NLP (Practitioner).

Doch ist bei mir der Knackpunkt, daß mir das Verkaufen in gewisser Hinsicht schon Spaß macht. Ich möchte gerne neutral und wirklich ehrlich beraten - ohne Vertriebsdruck BERATEN und trotzdem Geld verdienen.

Oftmals sind die Kollegen dann auch untereinander sehr unfair, weil der Druck von oben fast nicht auszuhalten ist, was ich bei meiner jetztigen Arbeitsstelle massiv zeigt.
:wallbash:
Ich bin dort noch nicht mal ein ganzes Jahr und möcht schon wieder weg....

Nur wohin?

Wenn ich eine Stellenanonnce schalte, oder mich in gewissen Internetportalen anmelde, kriege ich fast ausschließlich Anschreiben von Vertrieben.

Ich würde gerne weiterhin Menschen helfen und beraten bei ihren Entscheidungen und das gehört auch absolut zu meinen Fähigkeiten, aber ich möchte das in einem Bereich tun, der auch wirklich "Sinn" macht und nicht aussschließlich auf Profit ausgelegt ist.
Ich kann mich sehr gut auf andere Menschen/Kunden/Klienten einstellen. Leider versagt diese Fähigkeit bei mir selber :(
Ich weiß einfach nicht, in welche Richtung mein neuer Arbeitsweg gehen könnte....?

Ich hatte mir schon überlegt in einer Schuldnerberatung zu arbeiten, habe aber die Aussage bekommen von sämlichen Organisationen, die ich kontakiert habe, daß momentan überall Stellen eingespart werden und ich zudem nicht die optimale Ausbildung hätte.
Aber irgendetwas im sozialen Bereich wäre vielleicht gar nicht so schlecht mit meinen Voraussetzungen, die ich habe.....Nur was?

Also was tun????

Hab Ihr vielleicht eine Idee für mich???

Ich wäre Euch wirklich sehr dankbar für ein paar Gedanken oder Ideen, die Euch so einfallen und Ihr sie mir mitteilen könntet :)
Vielleicht ist ja ne ganz gute Idee dabei?!

Viele Grüße

Mamemone


Mir fallen die Caritas, Die Arbeiterwohlfahrt oder evtl. die Kirchen ein. wäre das was?


Hast Du eine Ausbildereignung? Dann könntest Du z.B. bei Trägern arbeiten die BaE (überbetriebliche Ausbildungen) für Kaufleute anbieten.

Allerdings gehts heute bei allem um Geld, es sei denn, man hat eh schon genug davon...


Bei diesen Trägern habe ich wegen der Schuldnerberatung angerufen.

Was gibt es denn noch für Jobs dort?
Weißt Du das?


Ich die Ausbildereignungsprüfung, aber mit dem Begriff BaE (überbetriebliche Ausbildungen) kann ich nichts anfangen, bzw. mir nicht vorstellen, wie die Arbeit aussehen könnte.
Und wo könnte ich mich denn da bewerben?
Hast Du eine Idee, wie ich mich da näher erkundigen könnte??



Kostenloser Newsletter