seltsamer Telefonanruf


Hallo,

wir können auf unserem Festnetztelefon zu Hause sehen, wenn jemand versucht hat uns im Laufe des Tages zu erreichen.
Wir haben einen Anrufbeantworter, der ist auch immer eingeschaltet, nach 6x klingeln springt er an.
Wenn aber jemand vorher auflegt, können wir trotzdem hinterher die Nummer sehen.

Gestern sahen wir, dass uns tagsüber eine Festnetznummer versucht hat zu erreichen.
Eine Vorwahl aus der näheren Umgebung, ein Ort ca. 15 Kilometer von uns weg, die Nummer war uns aber unbekannt.

Mein Mann hat diese Nummer zurückgerufen, er hatte eine fremde Frau dran, sie sagte, sie wäre auch gerade von der Arbeit gekommen, und habe den ganzen Tag noch nicht telefoniert. Sie lebe alleine in ihrer Wohnung, keiner hat Zutritt zu ihrem Telefon.

Ich weiß natürlich nicht, ob sie wirklich die Wahrheit sagt, aber gehe ich davon aus, finde ich es sehr seltsam.
Wie kommt ihre Nummer auf unser Festnetzdisplay?

Hattet ihr schon mal so was?
Was kann das sein?

Vielen Dank für eure Hilfe.

Grüße
Herbstzeitlos


wie wärs mit "nicht weiter drüber nachdenken"? Früher gabs auch noch keine Rufnummernerkennung, da hättet ihr´s nicht mal mitbekommen, dass jemand angerufen hat. Man kann sich auch über Sinnloses viele Gedanken machen.....nix für ungut....


Kann alles mögliche sein.
Eventuell ein Werbeanruf, mit "versehentlich" falsch eingeblendeter Rufnummer... Obwohl dann die Frau, die ihr angerufen habt, dann schon viele Anrufe wie auch gehabt haben sollte :D


Hallo,

man kann seine eigene Anlage (entsprechende Kenntnisse vorausgesetzt) so programmieren, dass sie eine andere Nummer übermittelt.

Ich habe mal Anrufe bkommen, wo eine 01805 - Nummer übermittelt wurde.

Gruß

Highlander


Falls Du evtl. eine Internet-Telefon-Flatrate hast, kannst Du es über den Computer so einstellen, daß Du gezielt diese eine Rufnummer blockierst, so daß von dieser Rufnummer kein Anruf mehr bei Dir erfolgen kann.

Ich selbst habe es auch so gemacht, wenn immer wieder lästige Werbeanrufe bei mir ankamen, deren Rufnummer bei mir angezeigt wurden.. ;)


Ich wuerde mir darueber ueberhaupt keine Gedanken machen. Vielleicht hat sich die Dame ja verwaehlt und wollte es nicht zugeben.

Mich wuerde es ziemlich ueberraschen, wenn ploetzlich jemand bei mir anruft, weil er meine Nummer auf dem Display hat. Versuche ich jemanden anzurufen und der ist nicht da, lege ich auf. Dann versuche ich es spaeter nochmal.


Oder die Katze der Frau hat auf dem telefon herumgetippt:).
Ich würde mir auch nicht zu große Gedanken darüber machen. Ok ich finde es gut wenn ich sehe das hier jemand angerufen hat und ich kann zurückrufen wenn ich wieder Zuhause bin. Wenn jemand ohne Nummernübertragung anruft,jat er eben Pech gehabt.


Möchte ja jetzt keine Unruhe stiften... Aber das dein Mann diese Dame kennt kann nicht sein??? :pfeifen:
Ist nicht böse gemeint...


Zitat (Bierle @ 16.09.2010 09:55:18)
Kann alles mögliche sein.
Eventuell ein Werbeanruf, mit "versehentlich" falsch eingeblendeter Rufnummer... Obwohl dann die Frau, die ihr angerufen habt, dann schon viele Anrufe wie auch gehabt haben sollte :D

naja ich selbst kann auch bei mir jede x-Beliebige Telefonnummer mitsenden, ist ja auch keine Kunst... und so kann einfach auch nur mal aus versehen passieren, das mer sich mit Fake-Telefonnummer verwählt und der Angerufene diese dann auf seinem Display sieht...
nur keine Panik... wir leben im Zeitalter der Technik...

Ich mach mir da auch keine Gedanken, wer mich erreichen will spricht entweder auf den AB oder ruft noch einmal an. Es kann schon mal vorkommen das jemand wählt-merkt das er sich verewählt hat-legt auf - der Ruf aber schon angeklingelt hat. Das war vor vielen, vielen Jahren anders (mit der Wählscheibe) da hatte man noch mehr Zeit zum auflegen. :D


Wenn ich mal einen Anruf von unbekannter Nummer auf meinem Handy habe, rufe ich prinzipiell NICHT zurück.

Auch dann nicht, wenn ich eine Mailboxnachricht von Unbekannt bekommen habe.

Wenn es WIRKLICH wichtig ist, erreicht man mich auch per Post- Brief ( und WIRKLICH WICHTIGES kommt auch per Postbrief), auf alles andere Unbekannte reagiere ich schlichtweg nicht.

Ich glaube, mit dieser Vorgehensweise habe ich mir schon einiges an Unkosten erspart.

Obwohl, die jeweilig auftretende Neugier zu bezügeln, das ist ein anders Thema :lol:


ich hatte schon öfter irrgeleitete anrufer, die immer wieder mit meinem
anschluß verbunden wurden, obwohl sie eine andere nummer gewählt
hatten....
wunder der technik. ich hatte da schon lustige gespräche. :pfeifen:


Ich krieg auch öfters so Murksanrufe aufm Festnetztelefon. Wenn ich die Nummer nicht kenne ruf ich da nie zurück und wenn die Nummer unterdrückt bzw. nicht übermittelt wird, kann man ja eh nicht zurückrufen. Ich mache mir da keine Gedanken. Gibt wichtgeres für mich. :blumen:


Grundsätzlich rufen wir nicht zurück bei Nummern die wir nicht kennen. Ist es was Wichtiges
meldet sich der Anrufer bestimmt nochmal. Wir sind da bisher gut gefahren. So halten wir es
auch mit Mails. Kennen wir den Absender nicht , wird die Mail nicht aufgemacht :unsure:


ich mache es genauso wie Tierliebe.
Konsequent


Ich habe mal gehört das Leute über Telefonnummern und E-Mail Adressen von irgendwelchen Personen irgendwelche anderen Personen anrufen oder anschreiben, damit man denkt es wäre wirklich was wichtiges und auch abhebt.

ganz liebe Grüße Leony


@ highländer, bei mir kommt sehr oft ein 01805 Anruf an; im Schnitt einmal die Woche. Da ich IMMER bevor ich abhebe, im display sehe welche Nummer dran ist, lasse ich das dann sein. Und bei dieser NUmmer startet zwar meine Ansage vom AB, aber die Verbindung wird unterbrochen, bevor aufs Band gesprochen wird.
Könnte sein, dass mit irgendeinem Computer 20, 30 oder wer weiß wieviele Nummern gleichzeitig angewählt werden (so mein Sohn), und der erste der abhebt ist "dran". - ICH WERDE ES JEDENFALLS NICHT SEIN!
Wenn eine mir unbekannte NUmmer da steht (wir reden ja die ganze Zeit übers Festnetz, nicht wahr?), warte ich immer erst ab, wer da auf dem AB spricht, und bei Interesse schalte ich mich dann ein. So auch, wenn da "unbekannt" steht, denn einige meiner Bekannten und FReundinnen wollen ihr Telefon nicht freischalten.
Allgemein: nur ruhig Blut. Finde ich auch.

Bearbeitet von dahlie am 17.10.2010 21:52:36


Zitat (Katrin85 @ 17.09.2010 14:47:05)
Möchte ja jetzt keine Unruhe stiften... Aber das dein Mann diese Dame kennt kann nicht sein??? :pfeifen:
Ist nicht böse gemeint...

Na ja sowas sollte man nicht gleich denken.
Mein Mann hatte ma ne SMS auf seinem Händy....

Hallo hier spricht dein Unterbewusstsein
hab dich lieb
Spätschicht , Spätschicht....darauf muss sich diese Person gefreut haben

mein Mann hatte Spätschicht :blink:

bis heute schwört er diese Person(konnte ja auch ein Mann sein) nicht zu kennen also glaube ich ihm.
Nicht immer haben die Männer Schuld an solchen Zwischenfällen.
Vielleicht verwählt,ein blöder Scherz....wer weiß.

Zitat (Unicorn68 @ 17.09.2010 14:17:15)
Oder die Katze der Frau hat auf dem telefon herumgetippt:).

Das brachte unser Kater auch schon mal. :o

Da war dann noch der Lautsprecher an. Ich habe mich vielleicht erschrocken als aus der Küche plötzlich ein "Hallo" zu hören war. :pfeifen:

Zitat (fenjala @ 17.10.2010 22:16:54)
Na ja sowas sollte man nicht gleich denken.
Mein Mann hatte ma ne SMS auf seinem Händy....

Hallo hier spricht dein Unterbewusstsein
hab dich lieb
Spätschicht , Spätschicht....darauf muss sich diese Person gefreut haben

mein Mann hatte Spätschicht :blink:

bis heute schwört er diese Person(konnte ja auch ein Mann sein) nicht zu kennen also glaube ich ihm.
Nicht immer haben die Männer Schuld an solchen Zwischenfällen.
Vielleicht verwählt,ein blöder Scherz....wer weiß.

du sagst es.... wer weiss.... B)

Das ist der in Tat sehr mysteriös ! Generall kann man ein Schreiben an die Telefongesellschaften schicken, auf welches hin die Identität des Anrufers bestimmt werden kann. Viel Glück dabei!


Nummern, welche man nicht kennt, sind meist Werbeanrufe. Darauf
reagiere ich nicht. Wenn es wichtig sein sollte, kann man mich auch
anders erreichen. Oder später nochmals anrufen.


Unbekannte Nummern einfach in den allwissenden Gockel eingeben. Meistens finden sich dann Seiten wo sich dann meist schnell den anläutenden Unhold ermitteln lässt.

Bearbeitet von Knuddelbärchen am 24.01.2011 02:58:58


Telefonwerbung und "Umfragen" sind mit unterdrückter Rufnummer unzulässig. Hier!!
Kaum eine Werbe- oder sonstwelche Umfragefirma hält sich daran. :ph34r:

Dumm ist es nur, wenn man genau weiß, daß z.B. Oma, Papa und Mama noch alte analoge Festnetzanschlüsse besitzen und ihrerseits also generell als "Unbekannt" beim (durchaus wichtigen) Anruf auf dem Display auftauchen. :mellow: Wer weiß denn dann schon, wer jetzt und warum anruft?

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 24.01.2011 04:33:45


Hallo Bi(e)ne :blumen:

Aber du kannst die Nummer von Oma & Co doch auf das integrierte "Telefonbuch" abspeichern, also selbst reinschreiben.
Dann wird die Nummer doch auch bei einem Anruf von alten, analogen Anschlüssen angezeigt.
Ich habe alle meine Lieben so gespeichert und muß bei "Unbekannt" nicht abheben. Leute, die ihre Rufnummer unterdrücken (gibt´s ja auch bei Verwandten und guten Bekannten) müssen eben damit rechnen, daß niemand rangeht oder sie sprechen auf´s Band - es wird dann nur etwas peinlich für sie, wenn ich sie frage, warum sie ihre Nummer unterdrücken. Da kommen meist die tollsten Ausreden... :rolleyes:


horizon: das stimmt so nicht, der Anschlußinhaber muß die Nummernübertragung bei seinem Anbieter einschalten lassen, wenn Unbekannt erscheint, nützt auch das speichern nichts. Ist eine Nummer nicht gespeichert, wird die Nummer im Display angezeigt. Ist ein Name dazu vorhanden eben der Name.

Edit sagt: viele wissen gar nicht, das es die Nummernübertragung gibt, grad ältere Leute haben oft noch Telefone ohne Anzeige.Als manchmal hilft es auch , den Onkel, Oma sonstigen,das mal zu erklären :D

Bearbeitet von Pumukel77 am 24.01.2011 08:27:44


Moin, Pumukel :blumen:

Weder meine Leute mit den "alten Anschlüssen" noch ich haben da irgendetwas beantragt. Als ich unser neues mobiles Festnetztelefon hatte, habe ich alle Nummern eingegeben (gespeichert). Wenn mich da z.B. mein Opa anruft, erscheint das Wort "Opa". Rufe ich ihn an, gehe ich auf´s Telfonbuch (od. Anrufliste Eingang oder Ausgang, fall dort noch nicht gelöscht ist) - dann erscheint die logischerweise nur die Nummer.

Kann natürlich sein, daß in meinem Gerät (T-Co... Sinu...) diese Funktion bereits aktiviert war - ohne mein Zutun bzw. Extra-Beantragung durch mich.


Ja bei manchen ist es automatisch geschaltet, aber eben nicht bei allen.


Bi(e)ne hagt Recht: Anrufer dürfen ihre Nummer nicht mehr unterdrücken, aber - so wie die Natur auf eine neue Art Mausefalle mit einer klügeren Art von Mäusen reagiert :pfeifen: -, reagieren die "Unholde" auch: die Nummer steht dann zwar im Display, aber über "Rückverfolgen" kommt man nicht ran, weil DAS dann gesperrt ist.
Passierte mit vor ca. 1/2 Stunde noch: Nummer o185-922oo6. Weder im Telefonbuch "Das Telefonbuch" (ohne T!) noch bei google ließ sich das feststellen; allenfalls könnte es irgendein Elektronikversand irgendwo sein.
Diese Nummer hatte ich schon öfter, entweder als nicht angenommenen Anruf, oder, wenn ich da bin, im display. Bei solchen Nummern hebe ich prinzipiell nicht ab; das sind ja eindeutig Werbeanrufen. - und 01805 Nummers schon gar nicht. :no:

Bei einer anderen Belästigung (über längere Zeit fast täglich) von einer "normalen" Nummer konnte ich nur anhand der Vorwahl herausfinden, dass das irgendwo in der Gegend Erlangen/Nürnberg war: o9131-922421o474

Annehmen und mit der Demopfeife verscheuchen (meine favorisierte Reaktion....) bringt wohl nix, da es sicher Computeranrufe sind. :teufelsweib:

Wer wirklich Kontakt mit mir wünscht, soll das aufm Anrufbeantworter mitteilen! :blumen:

Edit: Die Markierungen erscheinen wohl automatisch, wenn man eine Nummer einfügt; von mir stammt das nicht. DAher habe ich die Nullen versuchsweise mal in o geändert.... :P

Bearbeitet von dahlie am 24.01.2011 16:39:08


Hallo dahlie,

über Google habe ich die erste Nummer gefunden.
Schau mal hier (etwas nach unten scrollen:
klick

Bearbeitet von jsigi am 24.01.2011 18:30:10


Es kommt noch doller. Die Telekom hilft den Betrügern noch das Geld einzutreiben.
Heute hatten Wiso vom ZDF und Markt vom NDR dasselbe Thema:

Man bekommt einen Anruf von Telomax, wo gefragt wird, ob Intresse am Gewinnspiel besteht. Man lehnt ab. Aber, es macht Sinn bei der nächsten Telefonrechnung besonders aufzupassen, denn dort werden sofort immer 33,28€ abgebucht. Der Sitz des Callcenters ist in Virgin Islands (also bloß um die Ecke ;) ). Das ist im Moment die neuste Masche.

Siehe auch Hier


Für Handy/Mobilfunk gibt es die sogenannte Drittanbietersperre (war letztens auch erst in Akte), gibt es sowas nicht auch fürs Festnetz? Dann müssen die selbst Rechnung schreiben und dagegen ist es einfacher zu widersprechen als wenn automatisch über Telekom(Mobilfunkanbieter) eingezogen wird.....


DAnke für die Hinweise zum Eruieren der Anrufer! Jene mit o1805 sind also schon abgemahnt worden.
Ich bin nicht bei der Telekom und schaue die Rechnung meines Telefonpartners immer genau an, ob es Auffälligkeiten gibt.
Aber ich denke mal, wenn ich nicht mal abhebe, also kein Gespräch führe, bin ich doch auf der möglichst sicheren Seite?

Ich hoffe, dass das Veröffentlichen solcher Nummern wie ich machte, evtl. andere davon abhalten könnte, darauf reunzufallen. - Aber: Wenn mal sie "richtig" eingibt, also mit den Nullen, erscheint es nach dem Abschicken als Telefonnummer markiert; mit Deutschfähnchen, Telefonsymbol und in Fettdruck. Weil ich nicht wusste, ob und wie das hier geahndet wird, habe ich sie (die 00) eben durch o ersetzt. :pfeifen:


Zum ersten Beitrag: Auch ich hatte bei mir im Display 3 mal eine Festnetznummer von einer mir bekannten Person. Ich habe zurückgerufen, sie sagte mir, sie hätte mich nicht angerufen! Schon komisch! Das ist mir mit der gleichen Nummer noch 2 Mal passiert. Die Bekannte sagte, sie habe mich wirklich nicht angerufen. Ich glaube ihr. Warum sollte sie lügen. Sie weiß ja, das bei ihr die Nummer übermittelt wird und ich sie sehen kann. War mir auch schon ein bißchen unheimlich :heul: Sie hat auch nichts zu verbergen. War schon komisch


Hatte heute zweimal, einmal 19uhr57 und gerade eben einen seltsamen Anruf, Nummer aus der Schweiz (da kenn ich niemand) und seltsamerweise auf der Faxnummer die in keinen Tel.Buch steht ,ist ein Fax AB Kombigerät doch keine Nachricht wurde hinterlassen.... :ph34r:


Muss ned immer was dahinterstecken. Kann sich auch jemand verwählt haben.


Hallo Herbstzeitlos,

Es ist schon seltsam.........aber sollte man sich über all manches Nutzlose zeugs Gedanken machen?

Solange nichts passiert ist keine Rechnung kommt oder blöd angesprochen wird, würde ich mir keine gedanken machen!

Liebe Grüße Locke65


Zitat (Knuddelbärchen @ 26.01.2011 22:27:13)
Muss ned immer was dahinterstecken. Kann sich auch jemand verwählt haben.

Das seh ich auch so.

Bei uns sind auch manchmal Anrufe, die eine völlig andere Nummer gewählt haben und überhaupt nichts von mir wollten. Diese Nummer (oft nur vierstellig und wir haben eine sechsstellige) wird auch auf deren Display angezeigt, trotzdem landen sie bei uns.

Da die Leute sich immer höflich entschuldigen, stört das nicht weiter.

An diesen Tagen komm ich aber auch nicht aus unserem Ortsnetz raus. Liegt wohl am Provider, bei den Komikern sind wir aber nicht. :)

Ich würde da auch keine Panik schieben. Einfach verwählt halte ich auch für das Realistischste. solange die nummer nicht mehrmals anruft ist doch nichts passiert... Kepp cool!



Kostenloser Newsletter