Frühlingsblumen für Balkon: wann soll ich die Zwiebeln stecken???


Ich habe mir heute Blumenzwiebeln von Krokussen, Tulpen, Osterglocken, Allium und Sparaxis gekauft. Allerdings weiß ich nicht, wann ich die in die Balkonkästen stecken soll? Jetzt im Herbst oder erst im Frühjahr? Allerdings sollten sie ja da schon blühen.

Ich habe einen Südbalkon und wohne sehr weit oben. Hoffe mir kann jemand helfen. :unsure:


Frühlingsblüher werden im HERBST gesteckt. Wie sollen die den Blühen, wenn die erst im Frühjahr gesteckt werden. Allerdings sollte der Kasten nicht während des Winters offen der Witterung ausgesetzt sein. Ich stelle meine Balkonkästen (bepflanzt mit Tulpen, Krokusse, Narzissen und Hyazinthen) in eine Ecke. Regelmäßig die Feuchtigkeit kontrollieren.


Ich hab' im schlauen Buch nachgesehen:
Zwiebeln stecken, wenn der Sommerflor abgeräumt ist.
Dann, wie schon geschrieben, darauf achten, dass die Kästen nicht durchfrieren.
Und man muss dafür sorgen, dass sie nicht austrocknen.


Seit Jahren hab ich alles Mitte November gesetzt in Kästen gut mit Tannenzweigen(hab ich im Garten) abgedeckt und geschützt auch in die Ecke gesetzt,hab immer Glück und eine Pracht im Frühjahr gehabt :blumen:

Bearbeitet von Omanate am 24.09.2010 19:37:49


Zitat (Omanate @ 24.09.2010 19:36:55)
Seit Jahren hab ich alles Mitte November gesetzt in Kästen gut mit Tannenzweigen(hab ich im Garten) abgedeckt und geschützt auch in die Ecke gesetzt,hab immer Glück und eine Pracht im Frühjahr gehabt :blumen:

Jetzt will ich sowas im Frühjahr auch haben!
Wie dicht setzt Du denn die Zwiebeln - und wie tief? :blumen:

Zitat (123stpo456 @ 24.09.2010 19:41:15)
Jetzt will ich sowas im Frühjahr auch haben!
Wie dicht setzt Du denn die Zwiebeln - und wie tief? :blumen:

Zwiebeln werden DOPPELT so tief gesetzt, wie sie hoch sind. Relativ dicht gepflanzt, allerdings sollte zwischen den Zwiebeln schon noch Erde Platz haben.

Zitat (KlausN @ 24.09.2010 21:28:49)
Zwiebeln werden DOPPELT so tief gesetzt, wie sie hoch sind. Relativ dicht gepflanzt, allerdings sollte zwischen den Zwiebeln schon noch Erde Platz haben.

OK, danke :)

Siehst, ich wußte es!!!!!!!!!!!!! Wo soll ich die schützen? Kann die nicht mit in die Wohnung nehmen! Tannenzweige helfen?

Jetzt mal Klartext: Nächste Woche nehme ich die Sommersachen raus. Neue Erde rein und dann die Zwiebeln. OK?

UND DANN?????????????? Mensch, bitte mehr INFO´s..... Bin blond, mensch!!!!!!!!!!!!! :blumen:


Zitat (dani7744 @ 24.09.2010 23:43:22)
Siehst, ich wußte es!!!!!!!!!!!!! Wo soll ich die schützen? Kann die nicht mit in die Wohnung nehmen! Tannenzweige helfen?

Jetzt mal Klartext: Nächste Woche nehme ich die Sommersachen raus. Neue Erde rein und dann die Zwiebeln. OK?

UND DANN?????????????? Mensch, bitte mehr INFO´s..... Bin blond, mensch!!!!!!!!!!!!! :blumen:

Ich hab's jetzt so verstanden, dass Du die Kästen dann, wenn es Frost gibt, in eine geschützte Ecke auf dem Balkon stellst - und evtl. noch mit Tannenzweigen abdeckst.
Und dafür sorgst, dass die Erde nicht austrocknet - also ab und an gießt.

Ich glaube aber, dass die Zwiebeln erst Mitte November eingebuddelt werden sollen.

muß man das im nachhinein denn wieder ausdünnen?


Zitat (dani7744 @ 24.09.2010 23:51:05)
muß man das im nachhinein denn wieder ausdünnen?

Was denn ausdünnen? :blink:

Nee, hab ich mich falsch ausgedrückt. Die Kästen bleiben hängen. Normalerweíse, außer DU sagst jetzt: Geht nicht. Es gibt auch nicht ne geschützte Ecke auf dem Balkon. Ist oben, ne. Aber in der Wohnung kann ich das ja nicht. Wie sieht das aus und mein Kater wird ja alles anfressen :heul:


Zitat (dani7744 @ 24.09.2010 23:56:32)
Nee, hab ich mich falsch ausgedrückt. Die Kästen bleiben hängen. Normalerweíse, außer DU sagst jetzt: Geht nicht. Es gibt auch nicht ne geschützte Ecke auf dem Balkon. Ist oben, ne. Aber in der Wohnung kann ich das ja nicht. Wie sieht das aus und mein Kater wird ja alles anfressen :heul:

Ich würde sagen, schon direkt an der Hauswand stehen die Kästen geschützter, als wenn sie oben hängen.
Da die Zwiebeln eingebuddelt sind, kann der Kater doch nix anfressen?

Ob Du die Kästen hängen lassen kannst und nur mit Tanne abdeckst, weiß ich nicht - ich mache es jetzt ja dann auch das erste mal.

Vielleicht schreibt ja noch jemand was dazu?

Ich habe heute meine Krokusse,Narzissen,Anemonen und Hyazinthen-Zwiebelchen gepflanzt.
Schön gemischt sieht das bestimmt toll aus.
Zum Schutz gegen den Frost habe ich jeden Topf(Ton oder Terakotta)in Jutebeutel gesteckt und mit einem Band außen festgeknotet.Das sieht nicht nur schön aus,evtl mit ner Lichterkette versehen(weihnachtlich),es schützt und wärmt des weiteren die Zwiebeln.Und der Topf kann nicht platzen! :blumengesicht:


Zitat (anneken76 @ 25.09.2010 22:59:46)
Ich habe heute meine Krokusse,Narzissen,Anemonen und Hyazinthen-Zwiebelchen gepflanzt.
Schön gemischt sieht das bestimmt toll aus.
Zum Schutz gegen den Frost habe ich jeden Topf(Ton oder Terakotta)in Jutebeutel gesteckt und mit einem Band außen festgeknotet.Das sieht nicht nur schön aus,evtl mit ner Lichterkette versehen(weihnachtlich),es schützt und wärmt des weiteren die Zwiebeln.Und der Topf kann nicht platzen! :blumengesicht:

Aber, Anneken,
wenn die Zwiebeln es nun so kuschelig warm haben, treiben die dann nicht zu früh? :huh:

...also ich wohne im südl. Hochschwarzwald.
absulut schneesicher !!!

Bleibt also nur der Keller oder Stall/Garage. Geht das auch oder brauchen die Zwiebeln Licht?

sonnige Herbstgrüße
Pü.


Zitat (123stpo456 @ 26.09.2010 00:34:32)
Aber, Anneken,
wenn die Zwiebeln es nun so kuschelig warm haben, treiben die dann nicht zu früh? :huh:

Meine Blumenzwiebeln haben im letzten Jahr bereits vor Weihnachten auf dem Balkon getrieben und dann kam der große Frost. Trotzdem haben alle es überstanden und im Frühjahr geblüht. Ich wohne in Norddeutschland.

Zitat (Puenktchen @ 26.09.2010 10:30:27)
Bleibt also nur der Keller oder Stall/Garage. Geht das auch oder brauchen die Zwiebeln Licht?

Frühlingsblüher bauchen Freilandtemperaturen. In der Erde ist kein Licht, oder gibt es durchsichtige Erde?

In Keller brauchen die Töpfe über Winter doch nicht,wenn der Jutesack den Topf genug schützt.Ich komme auch aus Norddeutschland und alle Töpfe haben den Megawinter hervorragend überlebt.Wie gesagt,Lichterkette druff---hübsch!!!Und dann der Schnee...hach,welch Bild... ;)
Ich binde die Jutesäcke ja nicht ganz zu, sondern nur den Rand,die Erde bekommt ja trotzdem Licht und Feuchtigkeit.Und zu früh getrieben haben die Wurzeln auch nicht,sooo warm wars denen dann doch nicht.
Habe jetzt soviel verpackte Töppe im Garten,Nachbarin fragte,ob der Weihnachtsmann seine Säcke bei mir zwischenlagere?!


Schnee macht den Zwiebeln nix.Hatten hier in Deutschland ja auch nen heftigen Winter...Auf jeden Fall hats meinen Zwiebeln nicht geschadet.Unter ner Schneedecke haben die Zwiebeln ja auch einen gewissen Schutz,mehr als unter Eis...gell!!?(denke ich mir jetzt einfach mal...;) )


Des weiteres sollte ich evtl. noch hinzufügen,dass bei mir im Garten im Winter manchmal Getier (Hase,Reh und Hirsch) nach Futter sucht...Und gerade Tulpen werden gerne als Leckbissen vernascht....Aber jetzt nicht mir...es sei denn,sie besitzen das Talent,die Säcke von den Töppen zu friemeln.... :huh:

Oh Gott...sorry...meine Rechtschreibfehler...
Des weiteren,Leckerbissen und nicht mit mir oder jetzt nicht mehr....Waahnsinn! *schäm*

Bearbeitet von anneken76 am 26.09.2010 13:36:03


Hallo anneken,


is sonntag...da darf das passieren...biste wohl seehrr entspannt..... :lol: :blumen:

okay, ich probiere es mal. Stell sie dann mal aufm Balkon....denn so 3- 4 m Schnee ist schon drin...nicht nur ausnahmsweise mal.... B) ....sonst fräst menne die noch weg...hihihi..

also...werde Ostern berichten...(Ostern müssen wir jedes Jahr die Eier färben....denn die weißen sieht man nicht...im schne.... :labern: ....ich hasse schnee)

also schönen tag noch
pü.


Norddeutschland,gell....


hihi...3-4 m Schnee schon drin...hast aber recht grooooße Töpfe.Gut,war mit meinen Beiträgen nicht besser...
Ostern werde ich auch berichten.Entweder von einer bunten Frühlingsvielfalt oder von abgenagten,erfrorenen irgendwas Stängeln.
Alles gute!
Anneken


So wie ich das lese, traue ich mich auch mal dieses Jahr meine 4 Kästen zu bepflanzen.

Einen Vorteil habe ich, ich werde die besetzten Kästen in das Kalt-Gewächshaus einbuddeln, damit nichts passiert. Auch da treibt sich der Frost rum, nur etwas Geschützter ist es dann allemal.
Danke, ihr habt mich auf eine gute Idee gebracht.


Frühjahrsblühende Blumenzwiebeln BRAUCHEN Frost! Denn erst nach der Kälteerfahrung treiben sie aus, hat man mir gesagt. Bei mir im Garten haben alle den harten letzten Winter gut überstanden; auch die Traubenhyazinthen, die schon jetzt austreiben (sieht aus wie GRas bei oberflächlicher Betrachtung). Das einzige was bei mir nicht so gut geht sind Tulpen. Ich vermute mal, dass da Mäuse oder sonstiges Bodengetier Geschmack dran findet. Ich buddele nämlich nie die Zwiebeln aus, und außer Tulpen kommen alle im nächsten JAhr wieder.
Dem, der sehr früh Blumen sehen möchte, kann ich Schneeglöckchen empfehlen, denn die kommen immer als erste.

Zum Abdecken noch einen Tipp: Da die "richtige" Kälte eigentlich immer erst im neuen Jahr kommt, kann man - falls vorhanden - die Zweige des Weihnachtsbaumes dafür nehmen. Und:Die Zweige iImmer mit der Spitzen nach oben drauflegen, denn dann nadeln sie nicht so schnell.



Kostenloser Newsletter