Meerschweinchenanimation... ...habt ihr Ideen?


Hallo Muttis!

Nach langem Kampf ist es jetzt endlich soweit : meine Schwester und ihre Tochter fahren am Dienstag in eine Kur.
Am Montag bekome ich nun ihre beiden Meerschweinchen füe 4 Wochen in Pflege. Meine Nichte tüddelt den ganzen Tag mit den Tierchen herum ,dafür fehlt mir aber die Zeit. Tagsüber ,wenn das Wetter schön ist können sie in ein großes Außengehege ,da haben sie wohl genug Beschäftigung.
Was aber ,wenn das Wetter mal nicht so toll ist? Ich muß dazu sagen das wir die Tierchen aufgrund starker Allergie von Sohni nicht im Haus halten können sondern im Schuppen . Reicht es da den Beiden was zum Knabbern reinzureichen oder was könnte man noch so tun ?

Freue mich auf viele Ideen von Euch.

Danke! :)

Bearbeitet von Inselmama am 26.09.2010 12:37:49


Kurze Frage: Sind die Tiere es gewohnt sich in kalter Umgebung aufzuhalten? Wenn sie immer nur drinnen leben und du sie nun nach draußen bei dem Wetter setzt, sterben sie im schlimmsten Fall. Beim Thema Beschäftigung. Ist der Schuppen beheizt?

Einfach einen Knabberspieß mit obst und Gemüse zubereiten und vielleicht ein paar Papprollen den kleinen ins Gehege legen.


Tagsüber ,wenn das Wetter gut ist ,sind beide draussen. Abends holt meine Nichte sie dann rein uns sie stehen bei ihr im Zimmer .Der Schuppen ist nicht beheizt ,aber ich könnte einen Heizstrahler aufstellen.


@ Inselmama,
also hier waren es gestern Nacht nur noch 8 grad....ich weiß nicht ob da ein Heizstrahler ausreichen würde wenn die Meerschweinchen es gewohnt sind im Haus zu sein.
Hättest du die Möglichkeit die Schweinchen im Hauswirtschaftsraum oder ähnlichem unterzubringen? Ich befürchte wirklich das es jetzt zu kalt ist,auch im Schuppen.


Hallo Inselmama,

habe gerade geschaut wo du her kommst. Borkum ist nun leider etwas zu weit weg, sonst hätte ich die Meeris aufgenommen.
Da die Tiere bei gutem Wetter draußen sind und abends sich im Haus aufhalten, gehe ich mal davon aus, dass sie im Herbst und Winter sich immer in dem Zimmer deiner Nichte bleiben oder?
Falls das der Fall ist, leben die Meeris in sogenannter Innenhaltung und sind daher die Witterung, die jetzt mit dem beginnenden Herbst entsteht nicht gewohnt. Ich meine damit die hohe Luftfeuchtigkeit und die kühleren Temperaturen gerade abends und in der Nacht.
Meeris sind sehr empfindliche Tiere, daher kann es sein, dass die Meerschweinchen ernsthalft Krank werden, wenn sie nun in dem Schuppen untergebracht werden. Dein Heizstrahler wird da nicht viel helfen. Hinzu kommt, dass so ein Gerät sehr viel Strom verbraucht.
Im schlimmsten Fall kommt es zu einer Erkältung und dadurch bedingt oft zu einer Lungenentzündung, die dann oft zum Tod führen kann.
Besser wäre es, wenn du die Tiere bei dir drinnen unterbringen kannst. Evtl. gibt es ja ein Raum, den dein Sohn so gut wie nie betritt.

Mit der Beschäftigung der Tiere muss du dir nicht so viel Gedanken machen. Auch, wenn deine Nichte den ganzen Tag mit ihren Ferkeln rumtüddelt, unterhalten sich die Tiere auch selbst ganz gut. Sie sind ja zu zweit (wie es auch sein soll, nie Einzelhaltung) und beschäftigen sich miteinander.
Wenn du dich Abends etwas um sie kümmerst, reicht das schon aus.
Natürlich kannst du ihnen das Leben auch etwas versüßen oder spannender machen. Mal eine Karton mit Löcher in den Käfig/ Gehege stellen, wo sie mit rumwuseln können. Knabbern mögen Meeris ganz gerne. Einen schönen Zweig Birke finden sie Klasse. Die Blätter könne gerne dran bleiben. Meine Süßen lieben die Blätter besonders gerne! Nach 2 Tagen ist dann auch der ganze Ast/ Zweig zernagt.

Winke


Habe jetzt nochmal mit meiner Schwester gesprochen.Sie meinte wenn ich die Meeris abends gut abdecke ,dürfte ihnen nichts passieren.Ich könnte höchstens mal bei meiner anderen Schwester nachfragen .Sie hat eine Garage. Ob das dann wärmer ist weiß ich auch nicht.


Ich würde die Schweine bei den Temperaturen auch nicht mehr nachts in einem ungeheizten Raum lassen. Das geht nur, wenn sie ganzjährig draußen sind, einen isolierten Stall und ein Schutzhäuschen haben und mindestens zu dritt sind, um sich gegenseitig zu wärmen. Erkältungen sind bei Meerschweinchen gar nicht lustig.
Wenns gar nicht anders geht:
Kannst Du in dem Schuppen vielleicht eine Ferkellampe aufhängen? Die sind nicht teuer, sicherer als Heizlüfter und wärmen ganz gut. Auch ein Snugglesafe (Wärmflasche für Tiere, bleibt 10 Stunden warm) wäre noch eine (zusätzliche) Möglichkeit. Dazu ganz viel Heu und Stroh in den Käfig.

Die Wutzen werden wahrscheinlich sogar ganz froh sein, wenn sie mal Ruhe vor Deiner Nichte haben. Meerschweinchen sind überhaupt keine Kuscheltiere, ihr Verhalten wird da aber oft missverstanden, sie wehren sich halt nicht. Wenn Du ihnen Gemüse zum Knabbern, mal nen Karton mit Ausgängen oder frische Äste gibst haben sie auch Abwechslung und was zu tun.


Nur mit gut ABDECKEN ist es leider nicht getan.
Das ganze Klima in dem Schuppen, vertragen Meeris, die in Innenhaltung gehalten werden, nun mal nicht. Sie können wirklich ernsthaft KRANK werden! Da Meeris empfindliche Tiere sind, führen viele Krankheiten schnell zum Tod.
Hinzu kommt, dass es den Tieren bestimmt nicht gefallen wird, wenn sie immer unter einer Decke oder ähnlichen Leben müssen.
Und die Idee, die Fellnasen in eine Garage zu stellen ist auch nicht okay. Hier herrscht oft dasselbe Klima wie in einem Schuppen. Hinzu kommen dann noch die Abgase/ Gerüche vom Auto. Die Garage ist auch ein schlechter Standort!
Schau doch mal bitte unter www.meerschweincheninnot.de dort gibt es auch eine Liste mit Urlaubspflege. Vielleicht findet sich dort jemand in deiner Nähe, wo die Fellnasen gut untergebracht werden können.
Die Schweine sollten wirklich nur im Haus/ Wohnung untergebracht werden. Jeden Tag frisches Wasser, ganz viel Heu und Gemüse reicht aus um sie glücklich zu machen.

Winke


als ich noch meine meeris hatte, habe ich sie in großen Terrarien gehalten.
das war gut für die außen Welt, meine Wohnung.
aber im Frühjahr wahren sie auf dem Balkon in 2 von einander getrennten Gehegen.(Männlein und Weiblein)

ich habe sie ab einer Temperatur von +10°C rausgesetzt natürlich auch wieder rein geholt, im Herbst.

dabei muß man allerdings die Nachttemp bedenken.

mir hat mal einer erzählt, das sie sehr gerne Obstgehölze knabbern.
es stimmt!!


Meerschweinchen-Haltung hier kannst du auch dich belesen.

ach ja es gibt natürlich auch eine Haltung wo sie draußen sicherer aufgehoben sind, im Stall bei Hasen.
da werden sie auch gewärmt. :wub:


Und Inselmama hast du schon eine Idee? Hast du nicht irgendeinen Raum, wo dein Sohn sich nicht drin aufhält? Hauptsache es ist dort trocken und warm Und bitte drinnen. :angry:

Bitte stelle sie nicht in den Schuppen. Sowohl Kaninchen als auch Meerschweinchen sind empfindliche Tiere.


So! Habe die Meeris jetzt bei uns im Heizraum untergebracht. Da ist es bestimmt nicht kalt. Sie fühlen sich schon sauwohl! Geht doch. :)


Zitat (gitti2810 @ 27.09.2010 17:39:42)


ach ja es gibt natürlich auch eine Haltung wo sie draußen sicherer aufgehoben sind, im Stall bei Hasen.
da werden sie auch gewärmt. :wub:

Nee, nee. Wutzen haben bei Kaninchen gar nichts zu suchen. Völlig andere Sprache. Außerdem kuscheln Kaninchen gerne, Meerschweinchen suchen selten Körperkontakt zu Artgenossen. Passt also gar nicht.

Zitat (Inselmama @ 27.09.2010 20:09:44)
So! Habe die Meeris jetzt bei uns im Heizraum untergebracht. Da ist es bestimmt nicht kalt. Sie fühlen sich schon sauwohl! Geht doch. :)

Das ist eine gute Idee, Inselmama! :blumen: Wird doch schon ziemlich kalt nachts.
Meerschweinchen sind sehr selbstgenügsam, sie wollen es warm, ständig gut zu fressen haben und unter sich bleiben. Langweiligere Tiere hat man selten gesehen.

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 28.09.2010 02:02:17

Ich hoffe, der Raum ist nicht zu warm:-)

Bitte nicht direkt an die Rohre stelln. Ansonsten besser als Schuppen. Aber auch nicht perfekt. :unsure:


Ein Heizungsraum ist selten warm. Die Wärme soll ja in die Wohnungen, nicht in den Heizungsraum. Da sollten Rohre etc sehr gut isoliert sein. Wenns da wärmer als 20° C ist, läuft was ziemlich falsch im Haus :D

Von daher passt das schon


Super!! Da sind die Meeris prima aufgehoben! Eine wirklich gute Idee, die du da gehabt hast!! Wünsche dir viel Spaß mit den Fellnasen!

Winke

Bearbeitet von hjemme am 28.09.2010 21:32:54


Ok. Dann geht das ja. Viel Spaß. :D


Zitat (Gift @ 27.09.2010 22:35:25)
Nee, nee. Wutzen haben bei Kaninchen gar nichts zu suchen. Völlig andere Sprache. Außerdem kuscheln Kaninchen gerne, Meerschweinchen suchen selten Körperkontakt zu Artgenossen. Passt also gar nicht.

na nee ne.
meine ganze Bande hatte wohl gekuschelt. :(
vielleicht wahren sie ja keine echten. :pfeifen:

und das sie bei meeris reinkommen habe ich schon sehr oft gesehen.
sie sollen durch ihr pfeifen die Ratten von den Hasen fernhalten. :wub:

Wie gesagt, die armen Wutzen werden oft ganz falsch interpretiert, was ihr Verhalten angeht.
Nur weil man eben 40 Jahre der Meinung war, man könne Schweinchen oder Kaninchen alleine oder jeweils als gemischtes Pärchen halten, ist das noch lange nicht richtig oder auch nur annähernd artgerecht.

Biene, wenn Du Meerschweinchen für langweilig hälst musst Du ziemlich ignorant sein. Sie haben ein hochinteressantes Sozialleben (wenn man es ihnen denn gönnt) und sind super schön zu beobachten.
In nem 100x50cm Käfig mit nichts außer nem Häuschen drin sieht man davon freilich nichts, klar.


Gift, ganz so ignorant, wie ich aussehe, bin ich nicht und meine Käfige einst waren schon etwas größer :P , aber die Meersäue sind einfach nicht so wirklich mein Ding - Kaninchen schon eher. Die haben auch ein außerordentliches und viel zu oft verkanntes, interessantes Sozialverhalten und ich finde, sie haben einfach wirklich mehr im Schädel... aber das mag individuelle Ansichtssache sein. ;)

Übrigens, Gitti :wub: Du hast Recht: Meerschweinchen wurden einst auch in großen Nutztierställen (nicht nur Kaninchenbuchten) mit gehalten, weil sie sehr wachsam sind und mit ihrem sofortigen, schrillen Pfeifen Ratten vertreiben.

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 30.09.2010 04:11:42


Die Bi(e)ne, Deinen Spruch fand ich Klasse. rofl

Bierle, mein Abstellraum (könnte ich auch Heizungsraum nennen?) hat immer beste Temperatur. Da verlaufen die Warmwasserleitungen. An einer Stelle ist der Boden so warm wie bei einer Fußbodenheizung.

Inselmama, viel Glück als Meeri-Nanny.

:blumen:


Zitat (gitti2810 @ 29.09.2010 13:38:19)
und das sie bei meeris reinkommen habe ich schon sehr oft gesehen.
sie sollen durch ihr pfeifen die Ratten von den Hasen fernhalten. :wub:

Ein Gerücht, das sich auch hartnäckig hält... da ist nichts dran, dass Meeris angeblich durch ihr Pfeifen Ratten abhalten können. Entweder es sind Ratten da, die reinkommen wollen- dann kommen sie mit oder ohne Meerschweinchen rein, oder es sind keine Ratten in der Nähe.

Was für eine verhätschelei,Meerschweinchen halten mehr aus als ihr denkt :P
Und mit Hasen vertragen sie sich prächtig,bei meinen Stallhasen früher ausprobiert.
Im Hasenstall in der Scheune bei minus 15 Grad,wichtig viel Stroh und dick Sägespäne, vor der Drahttür eine Decke gehängt,es sind weder Hasen noch Meerschweinchen erfroren. :pfeifen:


Zitat (wurst @ 30.09.2010 09:28:15)
Was für eine verhätschelei,Meerschweinchen halten mehr aus als ihr denkt :P

Ja- wenn sie beizeiten dran gewöhnt werden. Man kann Meeris ganzjährig im Freien halten, wenn sie ein gut isoliertes Häuschen zur Verfügung haben und wenn sie ausreichend energiereiches Futter (Wurzelgemüse, in diesem Fall auch etwas Getreide...) erhalten. Es muss auch darauf geachtet werden, dass die Wasserflaschen nicht zufrieren!

Und sie sollten nicht plötzlich im Spätherbst von Zimmer- auf Außenhaltung umgestellt werden, denn sie müssen Zeit haben, sich an die niedrigen Temperaturen zu gewöhnen.

Hallo :blumen:

Ich befürchte fast, daß es den Wutzen bei inselmama besser gefallen wird als bei ihrer Nichte, weil sie da endlich mal ihre Ruhe haben :wub: :trösten: :wacko:
@inselmama: vergiß nicht, ein "Betreten verboten-Schild" vor die Heizkellertüre zu hängen, wenn dein Sohnemann im Hause ist...


Ich finde es auch immer schlimm, wenn Eltern ihren Kindern Kleintiere anschaffen. Am besten sind ja für Kinder wirklich Ratten geeignet. Zumindest von den Nagern :D

Aber Kaninchen und Meerschweinchen sind keine Kuscheltiere. :labern:


Vielleicht kann Inselmama ihre Nichte ja dazu überreden :unsure: :o , die Meerschweinchen bei ihr zu lassen - die Kleine könnte sie regelmäßig besuchen kommen und erlernt dabei einen verantwortungsvollen Umgang mit ihnen.
Es soll zwar "pädagogisch sinnvoll" sein, wenn Kinder ein Haustier besitzen...aber darüber kann man geteilter Meinung sein.

Irgendwann ist so ein Tier uninteressant und die Mama versorgt es, so ist es doch in den meisten Fällen.

Vom Verkauf dieser teilweise kaputtgezüchteten Kreaturen lebt eben eine Riesen-Branche, in der es ja auch immer wieder "schwarze Schafe" gibt.
Klein, niedlich und/oder kuschelig sollte das Tierchen am besten sein, das sind die Kriterien für den Kauf - Ausnahmen bestätigen nur die Regel. Niemand kann in diese "Verkaufsschlager" hineinsehen und erkennen, welche "Krankheiten" sie bereits vor dem Kauf in sich trugen.
Hinzu kommen dann eben falsche Haltung - am Anfang übermäßige Fürsorge, immer geringer werdendes Interesse - bis hin zur Vernachlässigung und das Tier vegetiert in einer Ecke des Kinderzimmers vor sich hin, wenn es nicht schon vorher an einer "mitgebrachten" Krankheit eingeht...
Aber nicht vergessen: Verkäufer und Tierärzte wollen ja auch leben :trösten:

Sorry, Inselmama - das ging ja ziemlich am Thema vorbei...und nichts gegen deine kleine Nichte!
Ich bin mir aber sicher, daß es Deine neuen Untermieter richtig gut bei dir haben werden :blumen: und auch der Heizkeller gut zur Unterbringung geeignet ist.
Also, nicht böse sein, daß ich hier etwas abgedriftet bin!
LG-
horizon


Hallo ihr Lieben!
Danke für die vielen Antworten. Der Heizraum ist nicht wärmer als 20 Grad ,ich denke das ist eine angenehme Raumhaltung.
Die Beiden fühlen sich überaus wohl hier .Sie bekommen dreimal am Tag was zu futtern ,ab und an schaue ich mal nach den Beiden und ansonsten haben sie ihre Ruhe ,was sie auch geniessen. Wenn ich mit dem Futter komme geben sie so ein gurrendes Geräusch von sich. Habe mal gelesen ,das sie sich dann wohl fühlen. :)

@ horizon

Die beiden Meeris sich echte Insulaner .Wir haben sie von einer Freundin bekommen die meinte sie hätte zwei Männchen gekauft. rofl


Zitat (Pitz @ 30.09.2010 08:48:32)
Die Bi(e)ne, Deinen Spruch fand ich Klasse. rofl


Ich weiß jetzt nicht genau, welchen, aber es kann der gelbe gewesen sein :pfeifen:
DEN habe ich übrigens wesentlich später nach meinen praktischen Erfahrungen mit Meerschweinchen über einige Jahre in irgendeinem sehr praktisch gehaltenen tieräztlichen Allgemeinplatz recht komprimiert wiedergefunden: War's Der Doktor und das liebe Vieh oder Falladas Geschichte von der gebesserten Ratte? Irgendsowas...
Da stand jedenfalls in etwa wörtlich: Kaninchen sind zu schreckhaft, Hamster zu mutig und Meerschweinchen zu dusselig oder so.
Auf jeden Fall habe ich parallel mit entsprechenden schützens- und liebenswerten Kleinviehchern :wub: ähnliche, aber weniger dramatische Erfahrungen gemacht, wie in dem Buch beschrieben. ^_^
Deswegen mußte ich lachen...


Kostenloser Newsletter