Belag am Kirschlorbeer.... was ist das nur?


wir haben vor ein paar wochen unseren monster kirschlorbeer mal wieder
ordentlich runtergeschnitten. das machen wir regelmäßig alle 2 jahre, sonst
wächst er uns über den kopf...
vor 3 tagen habe ich auf, und unter den neuen zarten blättern einen weißen
belag gefunden.
das hatte ich noch nie. hat sich ganz leicht abstreifen lassen, denn ich hatte
es überallauf dem pulli, als ich dagegen gekommen bin.
ich würde ja auf einen pilz tippen, und wollte schon anfangen, mit spüli zu gießen.
das hilft eigentlich gegen jeden schädling.
aber jetzt regnet es schon seit 3 tagen. mal sehen, was danach noch da ist, oder
auch wiederkommt....
schon mal gesehen?

(IMG:http://www.fotos-hochladen.net/uploads/sept101256irf8n1t.jpg)

(IMG:http://www.fotos-hochladen.net/uploads/sept101369s4p8moj.jpg)
2x©marta


Ich tippe auf Mehltau. Das hat meine Veronica draussen auch. Dafuer habe ich ein Spray gekauft. Der Gaertner im Geschaeft hat mir geraten, dieses Spray moeglichst im Fruehling schon zu benutzen, um den Mehltau zu verhindern.


Echter Mehltau, würde ich wie Mikro sagen.
Dagegen hilft nur ein gutes Fungizid (Pilzmittel), Biofreunde schwören auf verdünnte Vollmiilch (9:1) mit Wasser.
Die Biovariante mit Milch habe ich noch nicht probiert.
Ich hatte bisher mit Saprol gute Erfahrungen. :)


Kostenloser Newsletter