Einspülkammer der Waschmaschine wie komplett säube


wie die Einspülkammer der komplett säubern?
Habe die Einspülkammer schon mehrmals per Zahnbürste geschrubbt, allerdings kommt diese nicht in alle Winkel und Ecken. Wie bekomme ich die sauber? Es bildet sich langsam so ein komisch schwarzer Film darauf.

Bearbeitet von monne am 30.09.2010 12:44:01


Flaschenbuerste?



Du kannst die Waschmittelschublade ganz aus der Wama herausziehen? Ich reinige meine regelmäßig mit einer kleinen Bürste. Und besonders nach dem Stärken.

Lässt Du die Schublade nach dem Gebrauch etwas offen stehen oder schiebst Du sie ganz in die Wama hinein?

Normalerweise sollten sich Verkrustungen und Verschmutzungen mit warmem Wasser und Spüli oder Neutralseife entfernen lassen.


Die Waschmittelschublade lässt sich bis zu einem gewissen Punkt aus der Maschine herausziehen, dann merkt man einen Widerstand, diesen kann man durch weiteres Ziehen überwinden (vielleicht etwas "wackeln" während d. Ziehen).

Die Waschmittelschublade lässt sich wunderbar einweichen (Duschwanne/ Badewanne, Wäschewanne oder Eimer pp.). Ich nutze zum Säubern (allerdings habe ich keinen schwarzen Film) meinen handlichen .

Wäsche-Einfüll-Bullauge und Waschmittelfach zwischen den Waschgängen stets geöffnet lassen (zum Belüften).


hallo Monne
Hatte wir schon :blumen:

Schau mal hier


Die Waschmittelschublade sollte man ganz entfernen können. Schau mal in der Bedienungsanleitung.

Es wird immer schwarz, wenn man Weichspüler benutzt. Ich nutze niemals Weichspüler. Nur Waschmittel. Meine Bullaugentür lass ich immer nach dem Waschen offen, die Schubladen nie. Ist auch nie schwarz geworden drinnen, andere, die Weichspüler benutzen, dann wirds auch schwarz.


Bei den meisten Geräte kann man die Schubkaste ganz rausnehmen. Schublade und Kammer mit Breff Hygiene einsprühen und ca 15-20 min warten, danach mit eine Flaschenbürste reinigen(Vorsicht Augen). Schubkasten kann auch meistens in denn Geschirrspüler. Nach dem Reiniger öfter Kochwäsche 60 grad oder möglichst höher mit einem Vollwasch mittel (kein Flüsig). Dadurch kann dies verringert werden. Viel erfolg :)


Was hier alle nicht bedacht haben: Éure gesammelten Tricks mit dem herausziehen bringen Nullkommanull, wenn man einen Toploader hat (so wie ich etwa) bei mir ist die Einspülkammer auf der Oberseite fest eingebaut. Nix mit rausziehen oder son Schnickschnack. :P

In solchen Fällen hilft tatsächlich nur regelmässiges Reinigen mit warmem Wasser und Lappen/Bürste


Zitat (iMac @ 01.10.2010 09:44:57)
Es wird immer schwarz, wenn man Weichspüler benutzt.

Ich benutze Weichspüler und meine Schublade ist noch nie schwarz geworden. Warum soll die denn ausgerechnet vom Weichspüler schwarz werden??????????

Was regelmäßig gereinigt wird, kann auch nicht schimmeln.

Zitat (Trecker @ 01.10.2010 23:30:17)
Nach dem Reiniger öfter Kochwäsche 60 grad oder möglichst höher mit einem Vollwasch mittel (kein Flüsig).

Und was haben höhere Temperaturen mit der Waschmittelschublade zu tun? Irgendwie hab ich das jetzt nicht verstanden. Übrigens beginnt Kochwäsche erst bei 80 °.

Zitat (KlausN @ 02.10.2010 17:18:26)
Ich benutze Weichspüler und meine Schublade ist noch nie schwarz geworden. Warum soll die denn ausgerechnet vom Weichspüler schwarz werden??????????

Was regelmäßig gereinigt wird, kann auch nicht schimmeln.

Als ich noch "normales" Waschpulver benutzt habe, ist mir die Waschpulverschublade auch in den Ecken, wo man schwer ran kommt, schwarz geworden, und zwar auch an der Unterseite (!), wo eigentlich gar kein Waschmittel hinkommt. Weichspüler benutze ich schon lange nicht mehr. Es gibt nun mal Wamas, die in dem Bereich sehr unpraktisch verarbeitet sind. Gut austrocknen, auslüften lassen hilft schon sehr, aber seit ich auf Waschgel - im Dosierspender, der mitgewaschen wird, umgestiegen bin ... Problem ist keins mehr.

Zitat (Bierle @ 01.10.2010 23:58:29)
Was hier alle nicht bedacht haben: Éure gesammelten Tricks mit dem herausziehen bringen Nullkommanull, wenn man einen Toploader hat (so wie ich etwa) bei mir ist die Einspülkammer auf der Oberseite fest eingebaut. Nix mit rausziehen oder son Schnickschnack. :P

In solchen Fällen hilft tatsächlich nur regelmässiges Reinigen mit warmem Wasser und Lappen/Bürste

Hallo Bierle,

da muss ich Dir leider wiedersprechen!

Ich hatte auch einmal einen Toplader, und bei dem war die Waschmittelzufuhr als Schublade ausgeführt. Und die konnte ich komplett herausziehen.

Nun gut, war auch ein deutsches Qualitätsprodukt und lag (damals!) im 4 - stelligen DM - Bereich.

Gruß

Highlander

Zitat (Highlander @ 04.10.2010 10:30:19)
Nun gut, war auch ein deutsches Qualitätsprodukt und lag (damals!) im 4 - stelligen DM - Bereich.

Qualität eben aus dem Hause M...E. Sowas kommt mir nur noch ins Haus.

Gruß Klaus N

schön das nach immerhin 13 (!) Tipps der eigentliche Fragesteller
nicht mehr wiederkam und somit keine Resonanz hierherkommt... :pfeifen:


Will nix heißen. Er oder sie kann kan auch einfach nur still mitgelesen haben. Aber eine Antwort wäre auch mal schön vom Frederöffner.


Zitat (Knuddelbärchen @ 04.10.2010 17:21:15)
Aber eine Antwort wäre auch mal schön vom Frederöffner.

genau das wollte ich damit sagen....