Favoriten: ausdrucken?


Ich hab da mal ne Frage...

Mittlerweile haben sich bei mir ganz viele Favoriten angesammelt die ich teilweise in Ordnern zusammengefasst hab.
Nun hab ich Angst das mir diese Hilfe verloren geht wenn mein PC mal wieder komplett platt gemacht werden muß.
Muß ich mir die einzelnen Favoriten wirklich per Hand vorher aufschreiben.
So zur Sicherheit, das sie mir nicht verloren gehen,
oder kann ich die ganze Liste auch ausdrucken?
Das würde mir echt Arbeit ersparen.
Bitte um Hilfe.
Bin doch so dumm was den PC betrifft.


Statt sie zu drucken würde ich sie brennen. Hast Du einen Brenner ? Dann brenn Dir den Ordner in dem die Favoriten abgelegt sind, auf CD. Dazu noch die wichtigsten Treiber und sonstigen Sachen die Du brauchst.

Grüße
Murphy


Brenner hab ich, aaaber ich hab noch nie gebrannt :blink:

Werd ich meinen Freund mal dazu animieren müssen.

Danke

(Ich find ja noch nichtmal den Ordner in dem sie abgelegt sind. Schäm*)


Das kriegst Du schon hin. Vorallem kannst Du sie dann einfach wieder zurückkopieren, wenn Dein System frisch aufgesetzt wurde :)

Abtippen muss doch echt nicht sein :D


Nö echt nicht. Dafür bin ich viiiel zu faul B)

Warum schwierig wenn`s auch einfach geht?

Ein gutes Pferd springt nicht höher als es muß :P

Ich muß mich aber echt noch etwas mehr mit meinem PC auseinander setzten.
Ist lästig wenn man immer jemanden bitten muß.
Na, was nicht ist wird schon noch werden. Ich geb mir Mühe.


Hallo Anette,

falls ich mich einmischen darf?! Erst einmal guten Abend. Ich bin neu hier.

Also ich hasse es auch, wenn ich betteln muss. Nun habe ich es so gemacht - ist aber nervig - ich habe jede Seite einzeln aufgerufen und mit der rechten Maustaste die Adresse angeklickt und in die Zwischenablage kopiert.

Wenn Du mit der rechten Maustaste die Zwischenablage anklickst, kannst Du 12 URLs kopieren.

Dann habe ich sie in ein Doc-Dokument eingesetzt.
Hierbei musst Du aber jedes Kästchen der Zwischenablage einzeln anklicken und dann erst die Umschalttaste drücken, bevor Du das nächste Kästchen nimmst.

Denn wenn Du "alle einsetzen" nimmst, hast Du sie sonst in einem einzigen "Wort" und weißt nicht, wo das eine anfängt und das nächste aufhört.

Liebe Grüße

Jaren


Hey,

ich habe eben was ganz tolles rausgekriegt. Wenn Du auf Favoriten gehst und einen Ordner mit der linken Maustaste anklickst, dann kannst Du ihn auf den Desktop ziehen. Das heißt, Du kannst ihn auch auf eine Diskette ziehen.

Und die Dinger lassen sich auch ganz leicht wieder in die Favoriten zurückziehen und wieder einsetzen.

P.S. Weiß übrigens jemand, wie man in dieser Beziehung mit Mails verfährt?
Ich müßte meinen Compi auch mal wieder neu installieren. Doch dann sind immer alle Mails weg :(

Grüße

Jaren


Welches Mailprogramm verwendest Du, Jaren ?


annette du kannst auch auf lesezeichen, lesezeichen-manager, datei
und exportieren gehen. du kannst sie auf dem desktop oder in der eigenen datei ablegen.

mit diesem code kommst du direkt zum ordner : %appdata%

unter start, ausführen code eingeben OK, mozilla, firefox, profil,
bookmarks HTML

EDIT: du kannst alles ausdrucken, besser ist jedenfalls auf cd brennen, erspart die das mühsame eintöggelen nach pc neu aufsetzen.

Bearbeitet von bonny am 25.10.2005 09:25:57


Zitat (Annette @ 24.10.2005 - 14:48:20)

Bin doch so dumm was den PC betrifft.

also ich weiss nicht,wie oft ich jetzt so´n (sorry,aber) blöden Spruch gelesen habe.
Was ist den los mit euch???

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen,der eine beschäftigt sich halt mehr damit und der andere weniger.

Macht euch doch bitte nicht immer kleiner als ihr seit,dafür habt ihr doch andere Fähigkeiten!



Sorry,aber das musste jetzt mal raus.

MfG

Hab (noch) Windoof und will die Lesezeichen vom Firefox brennen. Wo finde ich denn da auf Windoof den entsprechenden Ordner oder geht das nur auf diese Variante:

Zitat
....du kannst auch auf lesezeichen, lesezeichen-manager, datei
und exportieren gehen. du kannst sie auf dem desktop oder in der eigenen datei ablegen.



Bitte um schnelle Antwort , mein Rechner wird heut abend mitgenommen

*edit: doppelt durch serverproblem , sorry*

Bearbeitet von Cooky am 14.07.2006 10:46:10


Zitat (Cooky @ 14.07.2006 - 10:45:03)
Hab (noch) Windoof und will die Lesezeichen vom Firefox brennen. Wo finde ich denn da auf Windoof den entsprechenden Ordner oder geht das nur auf diese Variante:

Zitat
....du kannst auch auf lesezeichen, lesezeichen-manager, datei
und exportieren gehen. du kannst sie auf dem desktop oder in der eigenen datei ablegen.



Bitte um schnelle Antwort , mein Rechner wird heut abend mitgenommen

geht wohl auch direkt, aber we beschrieben isses wesendlich einfacher, weil Du dann eine Datei einfach brennen kannst.

Zitat (Cooky @ 14.07.2006 - 10:45:03)
Hab (noch) Windoof und will die Lesezeichen vom Firefox brennen. Wo finde ich denn da auf Windoof den entsprechenden Ordner oder geht das nur auf diese Variante:

Zitat
....du kannst auch auf lesezeichen, lesezeichen-manager, datei
und exportieren gehen. du kannst sie auf dem desktop oder in der eigenen datei ablegen.



Bitte um schnelle Antwort , mein Rechner wird heut abend mitgenommen

*kopfschüttel* aber von windoof reden, muss man seine eigene Unfähigkeit immer auf andere übertragen? Solle man doch besser Userdoof sagen.

Wobei ich nichts gegen Leute habe, die keine Ahnung haben, aber ich habe was gegen Leute die in das Windows ist ganz böse Horn tuten und das nicht mal mit eigenen Worten begründen können.

Zitat (Denza @ 14.07.2006 - 11:03:07)
Zitat (Cooky @ 14.07.2006 - 10:45:03)
Hab (noch) Windoof und will die Lesezeichen vom Firefox brennen. Wo finde ich denn da auf Windoof den entsprechenden Ordner oder geht das nur auf diese Variante:

Zitat
....du kannst auch auf lesezeichen, lesezeichen-manager, datei
und exportieren gehen. du kannst sie auf dem desktop oder in der eigenen datei ablegen.



Bitte um schnelle Antwort , mein Rechner wird heut abend mitgenommen

*kopfschüttel* aber von windoof reden, muss man seine eigene Unfähigkeit immer auf andere übertragen? Solle man doch besser Userdoof sagen.

Wobei ich nichts gegen Leute habe, die keine Ahnung haben, aber ich habe was gegen Leute die in das Windows ist ganz böse Horn tuten und das nicht mal mit eigenen Worten begründen können.

inwiefern???

Zitat (Cooky @ 14.07.2006 - 10:45:03)
Hab (noch) Windoof und will die Lesezeichen vom Firefox brennen. Wo finde ich denn da auf Windoof den entsprechenden Ordner oder geht das nur auf diese Variante:

Zitat
....du kannst auch auf lesezeichen, lesezeichen-manager, datei
und exportieren gehen. du kannst sie auf dem desktop oder in der eigenen datei ablegen.



Bitte um schnelle Antwort , mein Rechner wird heut abend mitgenommen

unter start...ausführen...gibst du diesen code ein

%appdata%\Mozilla\Firefox\Profiles\

dann kommst du zum profilordner des foxes...in diesem ordner findest du
einen bockmarkbackups ordner wo sich deine lesezeichen befinden...

Zitat
in diesem ordner findest dueinen bockmarkbackups ordner wo sich deine lesezeichen befinden...


Dann einfach diese HTML-Datei in der sich die Bookmarks befinden brennen?

Zitat (Denza @ 14.07.2006 - 11:03:07)
*kopfschüttel* aber von windoof reden, muss man seine eigene Unfähigkeit immer auf andere übertragen? Solle man doch besser Userdoof sagen.

Wobei ich nichts gegen Leute habe, die keine Ahnung haben, aber ich habe was gegen Leute die in das Windows ist ganz böse Horn tuten und das nicht mal mit eigenen Worten begründen können.

da stimm ich dir zu, denza!!!
wenn man nicht weis, wo oder wie man irgendwelche favoriten findet, sollte man auch nicht über windows schimpfen.

@hell: damit wäre bewiesen, dass nicht alle linuxer wissen, was sie tun, bzw. warum sie es tun.^^ uiuiui

Nur weil ich nicht weiß wo ich die Firefox Favoriten finde , darf ich nicht über Windoof schimpfen? Was ist das denn für ne Theorie.... :wallbash: :no:


ich find, dass es ne gute theorie ist :D


Anscheinend ham hier einige nicht verstanden wovon ich rede , dann sollten sie sich aber auch raushalten , denn ich habe sehr wohl Begründungen angegeben , die ich jedoch nicht bereit bin zu wiederholen.


aber bestimmt nicht hier.


Zitat (Cooky @ 14.07.2006 - 11:56:09)
Nur weil ich nicht weiß wo ich die Firefox Favoriten finde , darf ich nicht über Windoof schimpfen? Was ist das denn für ne Theorie.... :wallbash: :no:

Nö es zeigt das du keine Ahnung hast und es auf Windows schiebst, mit diesen Nichtwissen wirst du auch ein Suse 10.1 in den Absturz treiben.

Cooky: Mach Dir nichts draus. Die beiden meinten wohl, daß generell niemand gegen Windows was haben könnte, und wenn Du Dir jetzt ein Linux draus machst bist Du schliesslich ein Abtrünniger und zum Abschuß freigegeben *g*

Auf jeden Fall wirste Dich nicht mehr mit sowas wie "appdir" rumärgern müssen. Und daß Du bei funktionierender Hardware ein Linux versehentlich zum Absturz bringen kannst bezweifle ich mal stark. *g*


Zitat
Cooky: Mach Dir nichts draus. Die beiden meinten wohl, daß generell niemand gegen Windows was haben könnte, und wenn Du Dir jetzt ein Linux draus machst bist Du schliesslich ein Abtrünniger und zum Abschuß freigegeben *g*


So seh ich das auch. Das Windoof von Systemabstürzen und Fehlermeldungen nur so strozt is nunmal eine Tatsache , die man noch so schönreden kann. Und wer solche Sprüche ablässt der ist derjenige der hier keine Ahnung hat , ich habe nie gesagt das es nur Linuxanhänger geben darf , wer mit Windoof zufrieden ist soll damit glücklich werden. Aber wer meint er müßte andre beleidigen von dem kann ja nicht viel kommen.

Zitat (Cooky @ 14.07.2006 - 14:25:32)
So seh ich das auch. Das Windoof von Systemabstürzen und Fehlermeldungen nur so strozt is nunmal eine Tatsache , die man noch so schönreden kann. Und wer solche Sprüche ablässt der ist derjenige der hier keine Ahnung hat , ich habe nie gesagt das es nur Linuxanhänger geben darf , wer mit Windoof zufrieden ist soll damit glücklich werden. Aber wer meint er müßte andre beleidigen von dem kann ja nicht viel kommen.

Was hat das mit Schönreden zu tun wenn man keine oder kaum Probleme mit Windows hat? Vielleicht liegt es ja weniger am System als an dem der davor sitzt!? :pfeifen:

Zitat (Cooky @ 14.07.2006 - 11:49:13)
Zitat
in diesem ordner findest dueinen bockmarkbackups ordner wo sich deine lesezeichen befinden...


Dann einfach diese HTML-Datei in der sich die Bookmarks befinden brennen?

bockmarkbackup speichert dir für jeden tag deine lesezeichen ab. favoriten heissen sie im IE!
kopiere eine davon irgendwo auf deinen desktop oder in die eigenen dateien...von dort aus kannst du sie brennen.

Es ist ja auch so einfach den User als doof hinzustellen. Einfacher als einzuräumen , das das System , so begeistert ich von ihm vielleicht auch bin , Fehler hat . Aber nein Windoof hat doch keine Fehler , i wo...Ich bin dieses System leid , werde Linuxer und fertig. Ende der Diskussion.

Bearbeitet von Cooky am 14.07.2006 14:53:07


Zitat (Lion @ 14.07.2006 - 14:34:47)
Was hat das mit Schönreden zu tun wenn man keine oder kaum Probleme mit Windows hat? Vielleicht liegt es ja weniger am System als an dem der davor sitzt!? :pfeifen:

Die These hat einen Haken, wenn Umsteiger hinterher glücklicher und ausgeglichener sind als zuvor. Denn dann muß es ja auf jeden Fall an den macken des Systems liegen.

Zitat (hell @ 14.07.2006 - 15:24:05)
Zitat (Lion @ 14.07.2006 - 14:34:47)
Was hat das mit Schönreden zu tun wenn man keine oder kaum Probleme mit Windows hat? Vielleicht liegt es ja weniger am System als an dem der davor sitzt!?  :pfeifen:

Die These hat einen Haken, wenn Umsteiger hinterher glücklicher und ausgeglichener sind als zuvor. Denn dann muß es ja auf jeden Fall an den macken des Systems liegen.

Ja genau, meinen Gemütszustand mache ich von meinem Computersystem abhängig. :blink:

Hell, du darfst mit deinem Linux glücklich sein, mag sein, dass es besser ist als Windows, aber akzeptier doch einfach, dass es auch zufriedene Win.-Benutzer gibt.

Zitat
Hell, du darfst mit deinem Linux glücklich sein, mag sein, dass es besser ist als Windows, aber akzeptier doch einfach, dass es auch zufriedene Win.-Benutzer gibt.


Und das sagt jemand der nicht wahrhaben will das es noch was anderes als Win. gibt und meint alles andere runtermachen zu müßen geschweige denn die User dieses anderen Systems.

Bearbeitet von Cooky am 14.07.2006 15:57:09

Zitat
Hell, du darfst mit deinem Linux glücklich sein, mag sein, dass es besser ist als Windows, aber akzeptier doch einfach, dass es auch zufriedene Win.-Benutzer gibt.

das ist nett von Dir. Bin ich auch.
Und natürlich, wir sind doch alle noch auf unserem Weg. Manche haben eine Stufe schon genommen, manche halt noch nicht. Das zu leugnen wäre ja fast schon widersinnig. Und ich wäre der letzte, der nicht akzeptieren könnte, daß Menschen unterschiedlich sind und ihren Weg unterschiedlich schnell gehen.

Oh man, ich bin sogar so ein Super Dau, daß ich es nicht mal schaffe, daß Windows bei mir nicht läuft oder abstürzt oder sonst dergleichen :heul: :heul: :heul:


Das mit dem DAU stümmt wirklich :D


Zitat (Cooky @ 14.07.2006 - 15:56:36)
Zitat
Hell, du darfst mit deinem Linux glücklich sein, mag sein, dass es besser ist als Windows, aber akzeptier doch einfach, dass es auch zufriedene Win.-Benutzer gibt.


Und das sagt jemand der nicht wahrhaben will das es noch was anderes als Win. gibt und meint alles andere runtermachen zu müßen geschweige denn die User dieses anderen Systems.

Wo habe ich denn Linux runtergemacht oder User dieses Systems? :rolleyes:
Und wer schreibt hier die ganze Zeit schon, dass nur Linux das einzig wahre ist? *doppel :rolleyes: *


@Mellly: Irgendwas machst du falsch rofl

Zitat
Vielleicht liegt es ja weniger am System als an dem der davor sitzt!?

Wohl eher Wechselwillige runtergemacht?

Zitat (hell @ 14.07.2006 - 17:03:15)
Zitat
Vielleicht liegt es ja weniger am System als an dem der davor sitzt!?

Wohl eher Wechselwillige runtergemacht?

Nö, das war ne ganz normale Frage. :hihi:

Was ihr für ein System habt interessiert mich so sehr wie wenn in China ein Sack Reis umfällt. Was mich hier nervt sind eure Aussagen, hier speziell von Cooky, die meint wir würden irgendwas Schönreden nur weil wir keine Probleme mit Windows haben. Das ist alles. Ich habe fertig. :D

sorry, nenn es Berufsethos oder Starrhalsigkeit: Es gibt keinen zu dummen User, es gibt nur kaputte Software. Wenn auch nur ein User mit einer Software nicht oder nur erschwert klar kommt ist Letztere fehlerhaft und nicht Ersterer.

Vor diesem Hintergrund ist es schon recht überheblich und herablassend von "Userdoof" oder von dem Problem vor dem Bildschirm zu sprechen.

So, damit genug für diesen Post bevor ihn noch jemand verwendet um damit "Unsinn" zu betreiben.


Zitat
So, damit genug für diesen Post bevor ihn noch jemand verwendet um damit "Unsinn" zu betreiben.


nee ich bin noch nicht fertig :lol: :lol: ich als zufriedene windows anwenderin (ich mag das wort windoofs nicht) meistens ist das übel 70cm. zwischen monitor und stuhl zu finden...hab hier noch was gefunden und möchte es euch nicht vorenthalten.


Linux und Mac auch in Gefahr.
Neue Viren greifen nicht mehr nur ein System an.
Wer sich bisher freute, mit einem Linux- oder Apple-Rechner weniger anfällig für Viren und Würmer zu sein, dem könnte das Lachen jetzt vergehen. Die Sicherheitsspezialisten der Firma Kaspersky warnten unlängst vor einem neuen Schädling, der sowohl Linux- als auch Windows-Rechner angreifen kann. Sie nennen das Plattform übergreifende Virus Linux.Bi.a respektive Win32.Bi.a. Nach Angaben des Herstellers von Sicherheits-Software ist der Schädling Bestandteil eines neuen Virentrends: Immer mehr Malware (englisch für «böse Ware») werde nicht mehr nur für Windows, sondern für mehrere Betriebssysteme konzipiert.Win32.Bi.a selbst ist zum Glück für die Anwender noch ziemlich einfach gestrickt. Es richtet bisher nur geringen Schaden an und verbreitet sich zum Glück auch nicht aktiv. Trotzdem gibt es keinen Grund zur Entwarnung. Denn Virenexperten vermuten, dass das Virus von Virenprogrammierern nur als so genannter Proof-of-concept erzeugt worden ist. So soll die Machbarkeit eines solchen Schädlings bewiesen werden. Wenn das Beispiel Schule macht, besteht auch für Mac und Linux ernsthafte Gefahr.

Bearbeitet von bonny am 14.07.2006 20:45:51

Viren, Adblocker usw. sind auf Win-Rechnern zwar ein großes Ärgernis aber nicht allein der Grund dafür, daß Win Qualitativ weit hinter jedem Konkurrenten zurückhängt. Zwar hat es solche "Software" in einem Win-Umfeld besonders einfach weil einerseits oftmals der normale Anwender sehr viele in anderen Systemen sehr beschränkte Rechte besitzt und weil Win auch intern durch Zugeständnisse an schlechte Anwendungssoftware von Microsoft Tür und Tor öffnet. Letztes tritt vor allem im Speichermanagement zu Tage welches nicht nur Daten ungewollt zu Befehlsfolgen machen lässt sondern auch die Möglichkeit bietet, direkt laufende Programme ferngesteuert zu beeinflussen und so beispielsweise eine Firewall abzuschalten.

Richtig ist aber auch, daß die Hersteller von Anti-Virensoftware lange aus dem Stadium von Free- und Shareware heraus sind. Es handelt sich um Unternehmen die mit Viren und Ads ihr Geld verdienen. Diese Unternehmen haben zwei Interessen an solchen Meldungen:
1. wollen Sie keine Kunden durch die Anschaffung eines Unix verlieren
2. wollen Sie sich eine Existenzberechtigung im Betriebssystemmix der Zukunft aneignen.

Ich bitte also bei solchen Mitteilungen immer auch zu bedenken, daß es sich um Pressemitteilungen von Unternehmen handelt.

Zudem lassen sich Viren o. ä. nur dann OS-übergreifend erzeugen, wenn sie interpretiert werden, ihnen also eine Scriptsprache zu Grunde liegt, faktisch kommt dafür nur .NET in Frage weil alle anderen wichtigen Sprachen (Perl, PHP, Phyton usw.) keine Schlupflöcher lange genug hinterlassen, daß sich die Ausnutzung dieser Schlupflöcher lohnen würde. Ein weiterer Unterschied zu Win wo ja noch nach über 5 Jahren mit dem Blaster-Wurm eine schon im '98 bekannte Schwachstelle erfolgreich Verwendung fand.

Die Angriffspunkte für eine vermehrung von Viren oder Würmern in Unixen sind also sehr begrenzt und folglich bleibt dieses Feld beispielsweise im Unix zumeist im Hoheitsbereich der Distributeure, genau wie auch die Firewall. Bislang hat das - egal welche Distribution - immer gut geklappt, sodaß Gerüchte von bevorstehenden Virenepedemien inzwischen älter sind als die Blaster-Lücke im '98.

btw. Tom? Tom Kühn? Wann hattest Du diesen Artikel gleich noch das erste Mal ausgegraben?


lasst mir mal lion in ruhe, hat vollkommen recht.
wenn sich jemand mit "userdoof" beleidigt fühlt (lion sagte das nicht),
dann habt ihr auch windows mit windoof beleidigt.
ach und die komische interpretation "die beiden" wollten dies und das nicht wahrhaben... ich mein denza ist doch linux user, oder?
es geht hier ums prinzip, sonst nicht viel mehr.


Zitat (pepsi @ 14.07.2006 - 21:43:41)
lasst mir mal lion in ruhe, hat vollkommen recht.
wenn sich jemand mit "userdoof" beleidigt fühlt (lion sagte das nicht),
dann habt ihr auch windows mit windoof beleidigt.
ach und die komische interpretation "die beiden" wollten dies und das nicht wahrhaben... ich mein denza ist doch linux user, oder?
es geht hier ums prinzip, sonst nicht viel mehr.

Denza benutzt beides, ich habe genauso Schwachstellen im Linux entdeckt und ich habe es auch geschafft durch etwas pimpen mein Win System seit über drei Jahren ohne Absturz oder dergleichen funktionieren zu lassen, natürlich ist es bei Win etwas mehr Aufwand.

Zitat (bonny @ 25.10.2005 - 09:22:56)
annette du kannst auch auf lesezeichen, lesezeichen-manager, datei
und exportieren gehen. du kannst sie auf dem desktop oder in der eigenen datei ablegen.

mit diesem code kommst du direkt zum ordner : %appdata%

unter start, ausführen code eingeben OK, mozilla, firefox, profil,
bookmarks HTML

EDIT: du kannst alles ausdrucken, besser ist jedenfalls auf cd brennen, erspart die das mühsame eintöggelen nach pc neu aufsetzen.

Genauso hab ich es grade gemacht und es hat geklappt. Danke Bonny :blumen:
Mir ist es schon ein paar Mal passiert, dass meine Lesezeichen auf einmal weg waren. Ich hab mal gelesen, dass das bei Firefox schon mal passieren kann. Jetzt hab ich sie wenigstens in einem Ordner gebunkert und muss mir nicht mehr das Hirn zermartern, welche Lesezeichen ich denn noch hatte.

Zitat
Genauso hab ich es grade gemacht und es hat geklappt.

da freut sich doch das huhn :lol: :lol:
und immer schön mal hie und da wieder exportieren, damit du immer die neusten im ordner hast.
sollte mal der ordner aus vesehen gelöscht werden, hast du sie immer noch
im firefox profil, der legt dir für jeden tag die neusten selbst an.

Bearbeitet von bonny am 16.07.2006 19:37:56

Zitat (Denza @ 16.07.2006 - 17:35:25)
Zitat (pepsi @ 14.07.2006 - 21:43:41)
lasst mir mal lion in ruhe, hat vollkommen recht.
wenn sich jemand mit "userdoof" beleidigt fühlt (lion sagte das nicht),
dann habt ihr auch windows mit windoof beleidigt.
ach und die komische interpretation "die beiden" wollten dies und das nicht wahrhaben... ich mein denza ist doch linux user, oder?
es geht hier ums prinzip, sonst nicht viel mehr.

Denza benutzt beides, ich habe genauso Schwachstellen im Linux entdeckt und ich habe es auch geschafft durch etwas pimpen mein Win System seit über drei Jahren ohne Absturz oder dergleichen funktionieren zu lassen, natürlich ist es bei Win etwas mehr Aufwand.

Die Qualität eines OS berechnet sich danach wie einfach oder schwierig jeder User das bekommt, was er gerade benötigt. Kein OS ist da perfekt, ganz klar.

Das bedeutet aber nicht, daß man Fehler des OS auf den User abschieben darf. Denn dies ist nunmal schlicht überheblich. Das OS hat sich an den User, und zwar an jeden User anzupassen, und nicht umgekehrt.

Nocheinmal: kein OS ist perfekt, aber Linux und BSD sind auf jeden Fall Win in der Qualität weit vorraus.

Was den Ausdruck: Windoof betrifft, so handelt es sich um eine treffende Umschreibung für das Qualitätsniveau eines auf die Umsatzgenerierung ausgerichteten Projektes der Fa. M$. Wie bereits erwähnt gibt es bessere und schlechtere (dümmere) Betriebssysteme aber keinesfalls bessere oder schlechtere User.

Zitat (hell @ 16.07.2006 - 20:03:18)
Zitat (Denza @ 16.07.2006 - 17:35:25)
Zitat (pepsi @ 14.07.2006 - 21:43:41)
lasst mir mal lion in ruhe, hat vollkommen recht.
wenn sich jemand mit "userdoof" beleidigt fühlt (lion sagte das nicht),
dann habt ihr auch windows mit windoof beleidigt.
ach und die komische interpretation "die beiden" wollten dies und das nicht wahrhaben... ich mein denza ist doch linux user, oder?
es geht hier ums prinzip, sonst nicht viel mehr.

Denza benutzt beides, ich habe genauso Schwachstellen im Linux entdeckt und ich habe es auch geschafft durch etwas pimpen mein Win System seit über drei Jahren ohne Absturz oder dergleichen funktionieren zu lassen, natürlich ist es bei Win etwas mehr Aufwand.

Die Qualität eines OS berechnet sich danach wie einfach oder schwierig jeder User das bekommt, was er gerade benötigt. Kein OS ist da perfekt, ganz klar.

Das bedeutet aber nicht, daß man Fehler des OS auf den User abschieben darf. Denn dies ist nunmal schlicht überheblich. Das OS hat sich an den User, und zwar an jeden User anzupassen, und nicht umgekehrt.

Nocheinmal: kein OS ist perfekt, aber Linux und BSD sind auf jeden Fall Win in der Qualität weit vorraus.

Was den Ausdruck: Windoof betrifft, so handelt es sich um eine treffende Umschreibung für das Qualitätsniveau eines auf die Umsatzgenerierung ausgerichteten Projektes der Fa. M$. Wie bereits erwähnt gibt es bessere und schlechtere (dümmere) Betriebssysteme aber keinesfalls bessere oder schlechtere User.

Ja ja Hell, das hast du ja schon oft genug gesagt und dennoch finde ich es aus der Gegenseite überheblich, ein System als Doof zu bezeichnen, weil einem der PC abstürzt, sind es wirklich OS basierte Abstürze oder ist es eine Applikation, vielleicht sogar ein Uraltspiel was nicht läuft und alles in den Wind schiesst, vielleicht ist es aber auch die übertacktete CPU die öfters zu heiss wird und nicht mehr will, oder der No Name Memory den man ohne ESD und mit nichtabgesteckten Netzstecker installiert hat, man weiß es nicht. Zu deiner These mit der Intelligenz der Fehlermeldungen, die meissten Fehlermeldungen, die als Spassbilder durchs Netz geistern, kommen nicht von Windows sondern von Applikationen und gerade Linux in seineren älteren Versionen, hat mir manche Nacht geraubt, weil nicht mal eine Fehlermeldung kam, es ging einfach nicht und wenn ich da auf das GUI vetraut hätte, wäre ich verloren. Letztendlich blieb immer nur der geübte Griff in den Kernel.

Genügend Fehler werden eben durch den User erzeugt, gegen Dummheit und Besserwisserei ist kein OS gefeit. Und nach wie vor bin ich der Meinung, das cooky null ahnung hat und nur schimpft, weil ihr Freunde schimpfen und dann "lässt" sie sich eben das Linux installieren, eigentlich macht das ein wissender user doch selbst, oder?

denza:
Vor Hardwaredefekten kann wenigs Software schützen.
Was die "Anwendungssoftware" betrifft sieht das Thema schon sehr viel anders aus. Es gibt nicht umsonst KDE- und Gnome-Anwendungen eben weil es einem User schliesslich volkommen Wurst ist und auch sein darf, ob irgendwer meint, daß die Funktion X zum OS gehört oder ein Anwendungsprogramm darstellt. Du weisst selbst, daß Software wie beispielsweise Open Office unter Win und Linux durchaus unterschiedliche Qualität liefert.

Zitat
Genügend Fehler werden eben durch den User erzeugt, gegen Dummheit und Besserwisserei ist kein OS gefeit.

Ein OS, was dagegen nicht gefeit ist, ist schlecht d. h. qualitativ Minderwertig.

Zitat
Und nach wie vor bin ich der Meinung, das cooky null ahnung hat und nur schimpft, weil ihr Freunde schimpfen und dann "lässt" sie sich eben das Linux installieren, eigentlich macht das ein wissender user doch selbst, oder?

Ich teile Deine Meinung bezüglich cooky nicht, aber jedem das Seine. Selbst wenn es so wäre, dann wäre es OK und kein Grund zu irgendeinem Tadel. Von daher kann ich diese Überheblichkeit nicht nachvollziehen. Cooky ist ein Mensch und nicht ein Stück Software womit es automatisch überheblich ist, seine Handlungen zu bewerten.

Hell ich lasse das jetzt, in deinen Augen ist es legitim Unternehmen wie Telekom oder Microsoft zu beleidigen.

Deine Argumente werden immer fadenscheiniger an den Haaren herbeigezogen, für jedes deiner Beispiele könnte ich dir eins aus der Linux Welt nennen, du selbst hast das in anderen sogar Posts sogar getan.

Ich bewerte cooky nach ihrem Auftreten, wenn sie zum Thema windows sachlich argumentieren würde, könnte man das ernst nehmen, aber nicht so.

Ich habe fertig.


Zitat (Cooky @ 14.07.2006 - 14:25:32)
Zitat
Cooky: Mach Dir nichts draus. Die beiden meinten wohl, daß generell niemand gegen Windows was haben könnte, und wenn Du Dir jetzt ein Linux draus machst bist Du schliesslich ein Abtrünniger und zum Abschuß freigegeben *g*


So seh ich das auch. Das Windoof von Systemabstürzen und Fehlermeldungen nur so strozt is nunmal eine Tatsache , die man noch so schönreden kann. Und wer solche Sprüche ablässt der ist derjenige der hier keine Ahnung hat , ich habe nie gesagt das es nur Linuxanhänger geben darf , wer mit Windoof zufrieden ist soll damit glücklich werden. Aber wer meint er müßte andre beleidigen von dem kann ja nicht viel kommen.

Wenn du Windows nicht magst, warum benutzt du das denn ?
Gerade W98 und XP sind die stabilste Betriebssysteme überhaupt - es liegt tatsächlich an dem PC und dem User, ob das System abstürzt !
Jeder hat seine Vorlieben, der eine mag Lin - der andere Win - ist doch wie bei anderen Sachen auch... Laß weg, was dir nicht gefällt

Computer sind immer nur so intelligent, wie der, der davor sitzt!

Spruch im Internet gefunden

Denza:

Zitat
Hell ich lasse das jetzt, in deinen Augen ist es legitim Unternehmen wie Telekom oder Microsoft zu beleidigen.

1. ist das selbstverständlich legitim. Schliesslich handelt es sich dabei nicht um Menschen womit sie auch keine Menschenrechte haben.
2. Wenn ist über tatsächliche Ereignisse spreche, wie auch mit der Telekom, so ist das keine Beleidigung sondern ein Tatsachenbericht.

Zitat
Deine Argumente werden immer fadenscheiniger an den Haaren herbeigezogen,

meine Argumente sind den gesamt Thread über gleich geblieben. Somit kann ich die Unterstellung einer Entwicklung nicht nachvollziehen.

Chilly:
Zitat
Wenn du Windows nicht magst, warum benutzt du das denn ?

Sie lässt Doch ihren Rechner gerade umbauen.

Zitat
Gerade W98 und XP sind die stabilste Betriebssysteme überhaupt

Nop, jedes Unix ist jedem real existierenden Win gnadenlos in Sachen Stabilität überlegen (vielleicht mit Ausnahme der letzten SCO-Versionen, aber die waren ja schon ziemlich von Microsoft...).
Wäre das nicht so, dann würde das Internet nicht funktionieren und Du könntest nichtmal bei Microsoft rumsurfen.
Warum probierst Du denn nicht einfach mal ein Linux aus?

internetkaas:
Zitat
Computer sind immer nur so intelligent, wie der, der davor sitzt!

Der Spruch ist alt, älter als Du vielleicht denkst. Er stammt aus einer Zeit, in der es noch keine Anwender im heutigen Sinne gab, sondern nur Coder und Programmierer. Er beschreibt die Entstehung von Softwarequalität, eben durch intelligente Programmierer und Coder, die den Maschinen genau das beibringen sollten, was als Ergebnis rauskommen sollte.
Diese unselige Umdeutung einer alten Weisheit in Bezug auf Anwender hat Microsoft als moralischen Schutzwall in eigenen Seminaren verbreitet.


Kostenloser Newsletter