Apfel-Quark-Streuselkuchen - blitzschnell: Schneller Blechkuchen aus Hefeteig


Wenn es einmal mit dem Apfelkuchenbacken auf dem Backblech ganz schnell gehen soll, kaufe ich im Supermarkt bereits backfertig vorbereiteten Hefeteig, der sich sehr leicht verarbeiten lässt. Diesen auf dem gefetteten Backblech verteilen und bei Zimmertemperatur etwas ruhen lassen.
Zwischenzeitlich verrühre ich 250 g Magerquark, 3 Essl. Zucker, 2 Eier und 1 Pä. Vanillesoßenpulver und etwas in Rum eingegelegte Rosinen.
Dann werden aus 200 g Mehl, 150 gr Zucker und ca. 100 g Butter Streusel hergestellt.
Nun schäle ich etwa 600 g Äpfel und schneide sie in feine Stücke.
Zwischenzeitlich ist der Teig zum Belegen fertig.
Zuerst die geschnittenen Äpfel, darauf die Quarkmasse und ganz oben die Streusel verteilen.
Ab in den bei ca. 170 °C vorgeheizten Ofen und ca. 25 Minuten backen.
Zubereitungs- und Backzeit insgesamt etwa 1 Stunde! - Schmeckt spitzenmäßig lecker!! - Nachbäckerinnen gesucht!!


Das klingt gar nicht schlecht, obwohl ich wohl eher selbst gemachten Hefeteig nehmen würde. Aber für Leute, die damit auf Kriegsfuß stehen oder wenn's noch schneller "gehen" soll. ;)
Solltest du vielleicht als Tip reinstellen bei den Kuchenrezepten mit Obst, ggf. wäre das ein besserer Platz als hier im Forum!
LG,
ElRa


Kannst du mir verraten, wie die Streusel andernfalls abrutschen sollten?!


Zitat (Angelina @ 11.10.2010 20:06:39)
Kannst du mir verraten, wie die Streusel andernfalls abrutschen sollten?!

:verwirrt: :hmm: :deppenalarm: Was Rutscht,und wo ??? :lol:

Wurstl, :dftt:


ich find der Apfelkuchen hört sich lecker an. egal ob selbergemachter Teig oder gekauft. irgendwer hat ihn ja dann doch gemacht. :D

Üblicherweise stelle ich Hefeteig selbst her. - Doch wenn es einmal ganz schnell gehen muss, ist dieses Rezept einfach Spitze!
Dumme Kommentare anderer Mitglieder ignoriere ich! :pfeifen:



Kostenloser Newsletter