Anti-Pickel-Zeug blich Kleidung - wie entfernen?


Joho Leute,

ich habe ein arges Problem. Mein Lieblingshemd aus den U.S.A hat was abbekommen.

Meine Freundin hat sich so eine Anti-Pickel-Maske aufgetragen und ich, Kerl, fühlte mich unbeobachtet genug um mit ihr das Leid des Entstellt-Seins zu teilen.

Trotz großer Vorsicht geriet beim Abwaschen aber anscheinend etwas von dem Zeug auf meine Kleidung.
Das Ergebnis: Orange. Ausgeblichen - nehme ich an.

Gibt es irgendein Wundermittel oder Haushaltstip dafür/-gegen? Die ursprüngliche Farbe des Hemdes ist ein leichtes Grau und der Stoff sehr fest (welches Material genau weiß ich gerade leider nicht, Hemd liegt 300 km entfernt).

Bitte, bitte: helft mir! :-(
Wenn nix geht kommt der Eimer Farbe aus dem Baumarkt! :wallbash:

Tibor


Zitat (Tirob @ 11.10.2010 19:32:25)
Wenn nix geht kommt der Eimer Farbe aus dem Baumarkt!

Muss man das nun verstehen? Ich denke nicht.

Zum Fall:

Ausgeblichen ist ausgeblichen. Da gibt es keine Wundermittel. Es hilft nur noch das Hemd neu einzufärben. Am besten tiefschwarz mit Simplicol Textil-ECHT-Farbe.

Diese Anti-Pickel-Masken bleichen, wohl weil da H2O2 drin ist oder irgendwas anderes Bleichendes. Kenn ich von meinem Nichtenkind- die hat die Masken immer auf die Stirn aufgetragen, und wenn da "aus Versehen" mal eine Stirnlocke drüberfiel, wurde die gleich mitbehandelt, sprich blondiert... das bleibt so, die Farbe ist "rausgezogen" worden und du kannst sie nicht wieder hineinwaschen.

Das einzige was du ausprobieren könntest wäre Textilfarbe. Die kann man in Drogeriemärkten kaufen, und dann nach Packungsanleitung im Topf oder in der Waschmaschine färben. Es kann allerdings sein, dass der Fleck danach immer noch sichtbar ist- egal welche Farbe du draufpackst.


Vor dem Färbe die Sachen gut waschen, damit Schmutz und Weichspülerreste rausgewaschen werden.

Meine Jogginghose die deutliche Bleichflecken von Dan Klorix hatte :wacko: , konnte ich wieder schön einfärben. Flecken sind nimmer sichtbar. *freu*



Kostenloser Newsletter