Bin nur noch müde


Hallo,
weiß nicht woran es liegt dass ich auch tagsüber so müde bin. Morgens komme ich nicht aus den Federn und tagsüber könnte ich manchmal im Stehen schlafen.
Ob mir irgendetwas fehlt?


Hi, das kann verschiedene Ursachen haben, Eisenmangel oder eine Schilddrüsenunterfunktion sind dafür recht häufig ursächlich, aber es kann auch andere Gründe geben.
Vieleicht läßt du vom Arzt mal ein großes Blutbild machen. Manchmal steck auch eine Entzündung im Körper.
Gute Besserung :trösten:

Bearbeitet von Angelina am 13.10.2010 14:31:43


Könnte vielleicht ein Eisenmangel sein.
Nimm mal Nahrung mit viel Eisen zu dir oder Eisenpräparate. Oder sonst zum Arzt gehen und einen Bluttest machen lassen.

Ich war während eines knappen Jahres nachdem ich das Pfeiffer-Drüsenfieber hatte auch tagsüber extrem müde. Konnte das mit Powernapping (kurzes Nickerchen) über den Mittag etwas auffangen.


Hallo,
Schilddrüse wurde vor 2 Wochen untersucht, alles ok. Das Blutbild war auch in Ordnung.
Also wohl doch Eisenmangel.
Danke euch.


Eiesenmangel wäre auch meine erste Idee gewesen, das hätten die Ärzte aber am Blutbild erkennen müssen.
Bist Du vielleicht schwanger?
Bei mir war das damals so.


Oder bist du schwanger?
Sorry, das ich so direkt frage, verlange auch keine Antwort.
Aber seit ich schwanger bin könnte ich immer schlafen!


Nein, ich bin nicht schwanger


Bewegungsmangel und die derzeitige Umstellung in die Winterzeit sind bei mir Ursache für anhaltende Müdigkeit.

Bearbeitet von Unersetzliche am 13.10.2010 16:30:50


es könnte auch eine Lebensmittelunverträglichkeit dahinter stecken :huh:


mir ging es vor paar Jahren auch so wie Dir

ich hätte fast täglich im Büro mit dem Kopf auf dem Tisch schlafen können , die ganzen üblichen Untersuchungen beim Doc haben nichts ergeben ... irgendwann kamen dann noch andere Symptome dazu (z.B. mörderische Bauchschmerzen , Blähbauch ,Übelkeit ) , erst dann kam raus das ich Laktose Intoleranz habe ... nach einer Nahrungsumstellung ging es mir zusehends besser


Ist es eine körperliche oder seelische Erschöpfung? Ich wurde dieses Jahr auch wg. ständiger Müdigkeit beim Allgemeinarzt durchgecheckt und es wurde nichts gefunden. Hatte totalen seelischen Streß, mußte etwas sehr mühsam verarbeiten. Bin heute noch müde davon. Neurodoron (Wele...a) hat zumindest ohne Nebenwirkungen geholfen die Müdigkeit wegzuschieben. Als ich es abgesetzt habe, kam aber die Müdigkeit voll zurück. Tageslicht ist auch wichtig. Vielleicht Spaziergang in der Mittagspause bei Tageslicht oder so ein Lichtherapiegerät (teuer, Satu...n) kaufen. Bringt aber nicht mehr als ein Spaziergang, wurde mir gesagt.


Auch ein Burn-out hat manches Mal diese Symptome.

Also bitte auch prüfen, ob Stress, Überarbeitung, große familiäre oder berufliche Probleme die Ursache sein könnten.


Könnte an der Jahreszeit liegen, bei mir ist es jedenfalls so. Ich zwing mich dann an die frische Luft und esse viel Obst und Gemüse. Wenn's nicht besser wird, gehst du aber besser mal zum Arzt.


Eisenmangel könnte es sein, wie oben geschrieben gibt es aber auch zahlreiche andere Möglichkeiten.
Eigentherapien mit Eisen solltest du nicht einfach so vornehmen.
Lass wie vorgeschlagen noch mal ein Blutbild machen.
Eisenmangel äußert sich für gewöhnlich mit zahlreichen anderen Beschwerden. Z. B. können Haarausfall, Frieren, Blässe, Konzentrationsschwäche, Lustverlust, Zyklusstörungen.

Es gibt aber auch andersartige Anämien die ähnliche Symptome hervorrufen.

! Einen Eisenmangel niemals selbst "behandeln".
Zu viel Eisen schadet erheblich, ist demnach wirklich gefährlich und Erhöht das Risiko für zahlreiche Krankheiten.


es gibt auch eine chronische erkrankung, das fatigue-syndrom. das wäre auch eine möglichkeit.
sprich den arzt doch mal darauf an.


Hallo zusammen,
lieben Dank für eure Antworten.

Also: Stress habe ich keinen, familiäre/berufliche Probleme auch nicht. Es ist eine körperliche Erschöpfung.
Es kann durchaus daran liegen, dass ich seit längerem nachts nicht durchschlafen bzw einschlafen kann. Vielleicht auch ein anderer Mangel. Ich gehe viel an die Luft, esse jeden Tag Obst und frisches Gemüse etc.

Ich denke, dass ich nochmals zu meinem Doc gehen werde, obwohl ich von Kopf bis Fuß untersucht wurde; es war alles bestens...!!!


Hallo,

wenn Du schon zum Arzt gehst, lass Dich doch auch mal auf Schlaf-Apnoe schecken.
Du wachst immer (unbemerkt!) auf in der Nacht. Du glaubst, dass Du durchgeschlafen hast, fühlst Dich aber wie nach einer 48h Party (ohne Schlaf).
Die meisten Internisten haben ein Gerät, das Du mitbekommst über Nacht und wenn sich was ergibt, gehst Du ins Schlaflabor.

Gruß

Highlander


Das ist eine gute Idee, danke Highlander :schlafen:


Zu der Schlaf-Apnoe möchte ich noch was hinzufügen:
bei einer Schlaf-Apnoe setzt der Atem aus und das wird oft durch Schnarchen verursacht.
Die Atemaussetzer können minutenlang dauern.
Das kann natürlich auch ein Grund für starke Müdigkeit am Tag sein.

Grüße
Herbstzeitlos


Genau Herbstzeitlos, weil Du dann aufwachst.

Fatzel könnte ja mal ihren Partner (falls vorhanden) fragen, ob sie in der Nacht schnarcht.

Gruß

Highlander



Guten Morgen zusammen,
habe meinem Mann darauf angesprochen, also ich schnarche nicht.


@kiki-elsa

vielen Dank, das lese ich mir gleich mal durch :rolleyes:



Kostenloser Newsletter