Müdigkeit: bin nur noch müde


Hat dieses Problem auch jemand von euch?
Woran es liegt weiß ich nicht. Morgens komme ich einfach nicht aus den Federn und könnte oft bis mittags schlafen. Tagsüber geht's so einigermaßen, aber manchmal könnte ich auch im Stehen einschlafen und die Augenlieder werden immer schwerer.
Boa, ist das schlimm! :schlafen:


ich kenne deine schilderungen..... :trösten:
geh bitte zum arzt und lass dich untersuchen.
bei mir war es damals eine vitaminart die fehlte. ich bekam vitamin (b?) gespritzt und nach ein paar tagen ging es mir bereits merklich besser...

aber die ursache muss erforscht werden....

gute besserung! :blumen:


Kommt drauf an wann du Nachts ins Bett gehst? :pfeifen:

Aber es könnte auch ein Burn-out-Syndrom sein.


selito: Tja, dann muss ich wohl zum Arzt und mich untersuchen lassen.

wurst: Meistens gehe ich so gegen 22:30/23:00h ins Bett. Kann aber auch nicht durchschlafen, deshalb wohl u.a. morgens wie gerädert....


Zitat (Fatzel @ 02.10.2009 15:00:19)
Hat dieses Problem auch jemand von euch?

ja hier, du bist nicht allein.

kann auch an der jahreszeit liegen. ich komme im moment auch schwer aus den federn, wogegen ich vor paar monaten um 6 uhr schon immer wach war.

das kann alles mögliche sein, von diabetis über schlafapnoe über schilddrüsenunterfunktion, nerven, stress oder auch nur saisonbedingt.

da kommst du um einen arztbesuch nicht drum herum.

schreib dir am besten auf wieviele stunden du immer schläfst, ob probleme beim einschlafen oder durchschlafen bestehen, dann hat der arzt schon mal einen anhaltspunkt.

ich selbst schlafe zum beispiel abhängig von der saison und stehe jetzt kurz vor meinem winterschlaf (berufsbedingt beschränke ich mich immer auf die wochenenden) und schlafe dafür im sommer nur 3-5 stunden die nacht.


Eisenmangel.............

Wir haben im Laden Brausetabletten mit 14 mg Eisen. Soll man eine am Tag nehmen.

Ich brachte schon mehrere Kunden aus der Fassung, denn 14 mg Eisen pro Tag reichen vorne und hinten nicht. Besser sind 50 bis 60 mg Eisen pro Tag, in akuten Fällen sogar 100 mg.


Ich tippe auch auf Eisenmangel.
Geh mal zu deinem Hausarzt und lass dir Eisen und Ferritin im Blut bestimmen. Ferritin vergessen die meisten Ärzte leider. Das ist der Eisenspeicherwert, und wenn der zu niedrig ist dann ist das wirklich doof. Mindestens bei 90 solltest du sein. Wenn nicht, Eisentabletten nehmen aus der Apotheke. Brausetabletten vom Schlecker o.ä. helfen da nicht.
LG


Ferndiagnosen sind nicht angebracht, nur der Weg zum hausarzt
ist erfolgs versprechend und ich weiß wovon ich rede


Geh zum Arzt und lass dich durchchecken.

Erst dann hast du Gewissheit und kannst entgegenwirken.



Kostenloser Newsletter