Kalte Füße


Ich habe derzeit fast immer kalte Füße. Egal welche Socken (Kuschelsocken, welche mi Angora etc.) ich anziehe immer Eisfüße. Auch eine Wärmecreme aus einem Billigladen hilft nicht. Danke für Eure Tips!


Schau mal, vielleicht findest du im Thread Kalte Füße den für dich passenden Tipp?


Gegen kalte Füße kannst du ein wärmdes Fußbad machen.
Warmes Wasser in eine große Schüssel, am besten eine Waschbütt, Pflegezeugs oder Salz rein. Füße rein und fünf min drin halten. Abtrocknen, frische, saubere Socken an und Füße sind warm.

Was auch prima ist. Einfach mit den kalten Füßen draußen über den Schnee oder feuchten Rasen laufen.
Trocknen, frische saubere Socken drüber, Füße warm
Ist übrigens auch ein feines Einschlafmittel.

Oder ganz profan: Wärmeflasche bereiten und die Füße dran halten.


Reich mir die Flosse, Genosse! :D
Bei mir hilft ein Dinkelkissen, welches ich in der Microwelle erwärme. Es gibt sogar mit Dinkel gefüllte Hausschuhe, die man in der Microwelle erwärmen kann. Damit kann man sich dann schön auf das Sofa fläzen; zum Laufen sind sie nicht geeignet.

Kalte Hände und Füße hängen meist mit einem zu niedrigen Blutdruck zusammen.


Zitat
Gegen kalte Füße hilft Fußgymnastik, speziell wenn man irgendwo steht oder sitzt (oder liegt). Socken sollten nicht zu eng sein- wenn das Bündchen einschnürt, kann der Fuß nicht so gut durchblutet werden. Schuhe sollten auch nicht zu eng und zu kurz gewählt werden, aus dem gleichen Grund.

Und man sollte drauf achten, dass die Blutgefäße in Kniekehle und Leiste auch nicht abgeklemmt werden z. B. durch "falsches" Sitzen oder zu enge Kleidung.
Quelle: https://forum.frag-mutti.de/index.php?showt...dpost&p=1450825

Zitat (Heiabutzi @ 13.10.2010 22:26:10)

Kalte Hände und Füße hängen meist mit einem zu niedrigen Blutdruck zusammen.

Muss nicht sein - mein Blutdruck ist eher zu hoch...trotzdem habe ich oft kalte Füße
Ich nehme dann auch ein Kirschkernkissen

Meist ist das Rauchen Ursache Nummer eins, dann die Mode: Ungeeignete Strümpfe und Schuhe für das Wetter.
Wer den dann kalte Füße hat erwärmt sich ein Körnerkissen oder macht sich eine Wärmflasche, wenn er keine Zeit für das bereits erwähnte Fußbad hat.- Sport hilft übrigens auch gut, die Erfahrung zeigt aber, dass jemand der Sport treibt, nicht solch eine Frage stellt :blumen:


Kalte Füße ist doch eine Frauenkrankheit.
Fußbad ist immer gut.


Kalte Füße können auch seelische Ursache haben. In Streßsituationen zB. eigentlich ganz allgemein, wenn man sich überhaupt nicht wohl fühlt in seiner Haut - aus welchem Anlaß auch immer - sind die Füße gerne kalt. Aus eigener Erfahrung bringt Sport nur in dem Moment etwas, solang Sport gemacht wird. Setzt man sich danach wieder an den Schreibtisch, erkalten die Füße wieder. Am Besten für seelisches Gleichgewicht sorgen, sprich: versuchen sich weniger Streß auszusetzen. Der größte Wohltat für die Füße: URLAUB!! :yes:


Zitat (Backoefele @ 13.10.2010 22:47:30)
Der größte Wohltat für die Füße: URLAUB!! :yes:

Gehe aber erst in einen Jahr wieder in Urlaub.
Solange möchte ich aber keine kalten Füße haben. rofl

Ich treibe regelmäßig und intensiv Sport und habe auch oft kalte Füße.
Gerade liegt eine Wärmflasche darauf :)

Im Bett schwören manche auf Bettschuhe (gibt es in 1 mio Varianten).

Zudem gibt es derzeit ständig angebote für Hot Sox (aktuell wieder im Lidl oder Penny?!):
Hot Sox Beispielonlineangebot.

Eine Fußmassage hilft ebenfalls.

Eincremen mit Rheuma-Creme kann helfen (die wärmt).

Wenn man im Winter mal länger draußen im Kalten ist und warme Füße behalten will kann man zu Wärmesohlen oder hierzu Warmpack (gibt es auch nur für die Zehen) greifen.

Viele schwören auch auf Hausmittel (Füße in Zeitungspapier enwickeln, Alufolie in die Schuhe usw.).
Ich stehe an der Stelle mehr auf weniger Gebasteltes.

In meinen Winterschuhen habe ich übrigens Lammfellsohlen o. ä.


Zitat (flexi @ 13.10.2010 22:33:05)
Kalte Füße ist doch eine Frauenkrankheit.
Fußbad ist immer gut.

Das stimmt - ein Fußbad tut gut und wärmt schön! :)

Schön Helfe-Elfe
Du beantwortest die Frage, du stellst sie nicht :rolleyes:


*lach* ja, klar...
ich habe wie gesagt selbst oft kalte Füße und wenn jmd. hier Hilfe oder Rat sucht, dann mache ich mich - wenn ich es noch nicht bin - firm.
Ganz besonders gerne bei Themen, die ich nachfühlen kann.


Ich treibe auch Sport und habe auch oft kalte Füße.

Mein "Rezept" ist - Ingwer ...

Ich tue mir immer eine Scheibe frischen Ingwer mit in den Tee (gut - bei Früchtetee schmeckt das nicht wirklich, aber bei Kräuter- Pfefferminz- oder Grünem Tee ist´s echt lecker) und trinke davon so ca. 2-5 Tassen am Tag.


ich habe auch häufig kalte füße (und auch hände). ich habe hohen blutdruck und nehme dagegen medikamente. laut aussage des artze liegt darin die ursache der kalten füße/hände. ich habe es auch schon von anderen gehört.
im bett habe ich kleine frotteesocken an, die sich dann im laufe der nacht selbstständig aisziehen.
im winter sollte man sehen, dass die stiefel nicht zu eng sind und sich warme sohlen reinlegen. also lieber eine nummer größer kaufen damit man die füße noch drin bewegen kann.


Hallo ihr kalten Füße!

Das beste ist ein Mann der sie Warmrubbelt! Hilft immer,hat man oft dabei und nimmt keinen Platz in der Handtasche weg!!!!!!!! :D rofl rofl rofl

Ich mach oft nen Schneidersitz und leg die Füße in die Beugen der Knie.

Kneip Kuren( Tautreten, Wechslegüsse) helfen auch gut.

Chao ihr kalten Füße!


Der Rubbler :wub: hat aber auch kalte Füße :unsure: Bis ich seine gerubbelt hab, sind meine abgefroren ;) ...

Aber das mit dem Schneidersitz praktiziere ich auch - wenn die Kälte noch nicht bis da gekrochen ist, hilft es ganz gut :blumen:


Mir hilft gegen meine Eisfüße erst normale Socken anziehen (z.B. Tennissocken) und dann Wollsocken oben drüber, ziehe ich nur Wollsocken an sind die Füße eissig, warum weiß ich nicht, aber in der Kombi klappt es. einfach mal probieren.


Sorry, ich hab da nochmal eine Sockenfrage. Die Füßefrierer sind gefragt: Bringt das etwas, wenn ich mir Socken mit 80% Wollanteil oder Schafswolle hole?


Meinst du zum "so tragen", für's Bett oder auch für draußen in die Schuhe? Für die Wohnung wären diese plüschigen Microfasersocken gut, am besten mit Stopperpunkten damit du auf glatten Böden nicht ständig auf den Steiß fällst ;) für's Bett sind Plüschsocken oder Fußwärmer mit Angora auch gut, die gab's letzte Woche bei ALDI Süd. Für draußen kannst du (handgestrickte) Schurwollsocken nehmen- und die Schuhe lieber eine Nummer zu groß als eine Nummer zu klein wählen. Wenn die Zehen sich bewegen können, werden die Füße nicht so leicht kalt!


Zitat (horizon @ 14.10.2010 11:17:59)
- wenn die Kälte noch nicht bis da gekrochen ist,

Hi, Horizon,

die besten Maßnahmen gegen kalte Füße sind: viel und flott laufen... und dazu überhaupt: nie rauchen !

ich habs auch schon drauf gehabt mir handwärmer in die schuhe zu vorne zu stecken,hält allerdings nur so ca. ne stunde, socken zieh ich dünne microfasersocken dann dünne baumwolle und dann dünne stricksocken je mehr lagen desto besser (sofern man noch in die schuhe kommt :D )


Zitat (micheal @ 23.10.2010 19:01:50)
Hi, Horizon,

viel und flott laufen...

Hallo, micheal :blumen:

...und danach den Schneidersitz, oder :unsure: ?

Warum zitierst du denn ausgerechnet mich...? Aber danke für´s aufmerksame Lesen ;)

Was ich aus eigener Erfahrung empfehlen kann, sind **Zimtsohlen**. Die Zimtfüllung der Sohlen bewirkt (auch beim Tragen von Strümpfen oder Socken) ein Anregen der Durchblutung in den Füßen. Zusätzlich verhindern die Zimtsohlen die Schweißbildung, somit sind die Füße immer schön trocken und warm.


stimmt... kann ich bestätigen. Die machen so warm, dass ich sie ganz schnell wieder aus meinen Schuhen entfernt habe. Ich leide nur an kalten Füßen, wenn ich krank bin oder starken Kummer habe (dann friere ich aber überall).


Also ich hab auch dieses "ewig-kalte-Füße"problem. Selbst mit angorawollsocken warn sie noch kalt. ICh habe aber so super tolle Hausschuhe die mit federn gefüllt sind und wie boots aussehen. Die hab ich auch nachts an, da ich die nicht verlieren kann =D Und meine Füße sind warm.


Zitat (Angelina @ 13.10.2010 22:30:34)
Meist ist das Rauchen Ursache Nummer eins, dann die Mode: Ungeeignete Strümpfe und Schuhe für das Wetter.
Wer den dann kalte Füße hat erwärmt sich ein Körnerkissen oder macht sich eine Wärmflasche, wenn er keine Zeit für das bereits erwähnte Fußbad hat.- Sport hilft übrigens auch gut, die Erfahrung zeigt aber, dass jemand der Sport treibt, nicht solch eine Frage stellt :blumen:

Ich mache täglich 1-2 Stunden Sport und in der Zeit sind meine Füße auch warm. Aber sonst hab ich eigentlich immer kalte Füße.

Zitat (horizon @ 24.10.2010 13:29:09)
Warum zitierst du denn ausgerechnet mich...?

Liebe Horizon,
..... weil du halt kalte Füße hast. ^_^

kalte füße im bett bekomme ich am allerbesten mit füße kreisen warm.
die beine bleiben auf der matratze, nur die füße ab knöchel kreisen.
mal rechts, mal links herum. so werden die füße relativ schnell warm,
und dann kann ich auch schlafen.
das hilft aber auch vor dem fernseher.... :pfeifen: :wacko:


...da ist sicher nichts zu ändern (evolutionsbedingt), wir Frauen sind nun mal wie Frösche, ständig am Quacken und chronisch kalte Pfoten...


Das Problem hab ich auch. Und dann ich so lange nicht einschlafen, wie sie kalt sind. Hab schon Heizkissen genommen, das hilft dann.
Das beste bei Kälte ist natürlich, zudecken, möglichst ohne Socken, die Füße am Körper wärmen, wirkt aber nicht immer.

Was übrigens auch echt mies ist, sind störend heiße Füße, dann schläfst du auch nicht ein ...


Ich habe immer eisige Füsse.
Ich mache Wechselbäder, stricke meine Socken selbst u. habe immer noch Eisfüsse.

Ich weiß nicht mehr weiter. :(

Könnt ihr mir helfen???


Zitat (engelmetatron @ 02.11.2010 00:09:46)
Ich habe immer eisige Füsse.
Ich mache Wechselbäder, stricke meine Socken selbst u. habe immer noch Eisfüsse.

Ich weiß nicht mehr weiter. :(

Könnt ihr mir helfen???

Schreibe mal in "Durchsuche Frag-Mutti.de": "kalte Füsse". Da wird Dir geholfen :trösten:
LG Backoefele

:blumen: danke Backöfele!


Schau mal, da sind schon zwei "Kalte Füße"- Threads ;)

Senffußbad hilft!

YO


Seit einer Weile gibt es ja nun auch Hausschuhe die man direkt in der
Mikrowelle erwärmen kann..... :blink:
Die Schuhe enthalten irgend so eine gelartige Masse, welche sich erwärmt.

Was es nicht alles gibt und NUR für uns Frauen!!!!
Diese Hausschuhe gibt es derzeit glaub ich speziell für Frauenfüße.....


Außerdem regen scharfe Gewürze wie Chili und Ingwer die Durchblutung an und wärmen innerlich bis in die Füße. ;)

Mahlzeit :P


Zitat (gluexxklee @ 02.11.2010 12:30:36)
Was es nicht alles gibt und NUR für uns Frauen!!!!
Diese Hausschuhe gibt es derzeit glaub ich speziell für Frauenfüße.....

Hi, Glück,
warum auch nicht, es gib ja auch wuschelige, rosafarbene Autolenkradschonbezüge gegen feuchte Frauenhandinnenflächen.

Mit richtig warmen Hausschuhen aus Lammfell hast du eigentlich immer warme Füße, insbesondere wenn diese aus echten Naturprodukten hergestellt sind. Hatte ein ähnliches Problem und habe mir dann im Urlaub welche gekauft die echt toll sind. Auf http://papuco.de/ kannst du dir die Schlappen anschauen.
PS. jetzt kommt ja erst mal der Sommer :-)


Ich habe eigentlich nur kalte Füße, wenn ich mich nicht wohl fühle, meistens also auch in unangenehmen Situationen. Da helfen mir auch keine wollene, selbstgestrickte Socken. Die Microfaserschuhe für die Micro sind auch nicht das Wahre, man kann auch nicht darin laufen. :angry: Im Urlaub zB. kenne ich das Problem selten. Beim Einschlafen, wenn meine Wärmflasche mit Ohren ;) mal nicht da ist, hilft mir es oft, wenn ich meine Füße in dem nach innen zurückgeschlagenen Fußteil meiner Bettdecke (Federbettdecke) kuschele.

Bearbeitet von Backoefele am 16.01.2011 18:15:33



Kostenloser Newsletter