Kaiserschmarren aus der Tüte


Wie kann man den einfachen Kaiserschmarren aus der Tüte verfeinern sodass er besser schmeckt?
Schreibt mir alles was ihr schon gemacht habt oder das ihr gehört habt. Hauptsache es schmeckt.

ganz Liebe Grüße von Leony


ich würde ihn erstens mit etwas sahne mischen und mit einem Zauberstab richtig hoch mischen.
so wird er fluffiger. :wub:


Warum das Zeug überhaupt aus der Tüte nehmen? :o
1 Tasse Mehl, 1 Tasse Milch (200ml) und 2 Eier kräftig aufschlagen, dann ab in die Pfanne und nach Geschmack noch Rosienen dazu, da braucht man kein Pulver und es schmeckt immer. :D
Und die Zutaten sind billiger.Probiers doch mal.


hast ja recht! :wub:
doch sie wollte die Tüte. :pfeifen: :(


Danke für die Vorschläge. Leider habe ich nicht alle Zutaten um ihn selbst zu machen.

liebe grüße Leony


Nun weiß Leony jedenfalls, wie sie es beim nächsten Mal billiger und besser machen kann.

Zum Schluß noch etwas Puderzucker drüber stäuben (am Besten durch ein Sieb). :sabber:


Wenn es denn die Tüte sein soll, ist gittis Vorschlag mit der Sahne ganz gut.


Zitat (leony @ 16.10.2010 18:24:15)
Wie kann man den einfachen Kaiserschmarren aus der Tüte verfeinern sodass er besser schmeckt?

Ganz einfach: die Tüte im Laden lassen und den Kaiserschmarrn selber machen.

Ist preiswerter und schmeckt auch besser. Es ist doch wohl nix dabei Mehl, Milch und Eigelbe aufzuschlagen.
Das Eiweiß oder Eiklar wird zu Eischnee aufgeschlagen, und unter den Teig gerührt. Das ganz ab in die Pfanne.
Von beiden Seiten goldgelb ausbacken. Wenn fertig, den Fladen in Stücke zerreißen, noch mal in der Pfanne bruzzeln lassen. Auf den Teller damit, Puderzucker drüber und fertig.

Wenn du Rosinen dabei haben möchtest, gibst du sie gleich in den Teig, sobald er in die Pfanne gekommen ist.

Hmmm,also ist Kaiserschmarrn nix anderes als zerrupfte Pfannkuchen mit Rosinen? Und sowas gibts in einer Tüte zu kaufen?


Gut kommt immer etwas Alkohol,Vanille,Joghurt oder Quark ;)


Eifels Rezept ist natürlich das Non-plus-ultra, die Vorschläge von wurst noch dazu,
köstlich.


Aaaalso... ich mach den Kaiserschmarrn komplett selber, aus Mehl, Milch, Eiern, Butter, Rosinen... in den Teig kommt schon mal etwas zerlassene Butter. Dann wird der Teig fingerdick in die Pfanne gegossen, von einer Seite angebraten, dann gewendet, Gegenseite goldbraun braten, Teig mit zwei Gabeln oder Teigschabern zerrupfen (nicht zerschneiden!!), nochmal kurz in der Pfanne wenden, dann in den vorgewärmten Ofen auf einen Teller oder in eine Schüssel geben- so fortfahren, bis der komplette Teig "verbraten" ist. Dann noch mal alle Teigschnipsel in die Pfanne geben, Puderzucker drüberstäuben und alles unter Wenden karamellisieren lassen. Mit Puderzucker bestäubt servieren.

Müsste auch mit dem Fertigpulverzeugs aus der Tüte gehen!


Geht nicht um das machen sondern dem Geschmack ;)

Nachtrag: Abgeriebene Zitronen oder Orangenschale,und ganz verwegen aber machbar Kakao :rolleyes:

Bearbeitet von wurst am 16.10.2010 19:41:50


Zitat (wurst @ 16.10.2010 19:40:50)
Geht nicht um das machen sondern dem Geschmack ;)

Nachtrag: Abgeriebene Zitronen oder Orangenschale,und ganz verwegen aber machbar Kakao :rolleyes:

:sabber: :) :blumen:

bei uns gibts den Kaiserschmarren immer mit Äpfeln :sabber:

Kaiserschmarren mit Äpfeln

Zutaten für 4 Personen:
2 Äpfel
6 Eier
6 EL Zucker
200 g Mehl
1 Päckchen Vanillezucker
375 ml Milch
1 Prise Salz
Zimt
Butterschmalz

Zubereitung:
Die Äpfel schälen, halbieren, vom Kerngehäuse befreien und in Spalten teilen. Die Eier trennen. Aus den Eigelb, einem EL Zucker, Mehl, Vanillezucker, Milch und Salz einen Teig rühren. Die Eiweiß mit einem EL Zucker steif schlagen und unter den Teig heben.
Den Backofen auf 150° C vorheizen. Den Teig in vier Portionen abbacken. Jeweils etwas Butterschmalz in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Den Teig hineingießen und Apfelspalten darauf verteilen. Den Deckel auflegen und bei milder Hitze stocken lassen. Ist der Pfannkuchen unten goldbraun, wenden und kurz stocken lassen. Mit zwei Teigschabern o. ä. zerzupfen. Einen EL Zucker und etwas Zimt darüberstreuen und unter Wenden karamelisieren.
Auf einer Platte im Backofen warmhalten bis der ganze Teig verbraucht ist und anschließend servieren.


Aushören ich sabbere ja die ganze Tastatur voll!!! :sabber: :sabber: :sabber: :sabber:
Wurst: Das mit der Zitronenschale ist Hammer, das ich da nicht draufkomm als Zitronenfan :wallbash:
Und dann der Alkohol: ein paaaar Tropfen Limoncello :sabber: :sabber: PERFEKT


Kaiserschmarrn war damals mein erstes "gekochtes" Essen!
Ja, damals in den 80ern...

Aus einem Kochbuch für Kinder!

:hihi:


Zitat (LaMirola @ 16.10.2010 22:07:24)
Aus einem Kochbuch für Kinder!

:hihi:

Niedlich! :wub:

Ich werde das morgen mal mit meinem Töchterlein machen!
Es gibt eben Dinge, die MUSS man weitergeben...

:augenzwinkern:

Bearbeitet von LaMirola am 16.10.2010 22:10:51


Genau, LaMirola,
mach' das!
Hast bestimmt nostalgischen Spaß dabei! :)



Kostenloser Newsletter