Vorhang kürzen, aber wie? bin ganz ganz ungeschickt..


Hallo,

Ich habe für meine Tochter neue Vorhänge gekauft.Es sind so 0-8-15-Schals die rechts und links mit Schlaufen an einer Stange halten.Hatte sie vorher auch.Links war es immer o.k., da Bodenlänge.Rechts steht aber solch ein Ikea vor dem Fenster +Heizung.Meine Tochter ließ rechts den Vorhang immer geknuddelt über den Tisch hängen, sah von außen und innen immer mega schäbig aus. In Anbetracht der Tatsache auf den Neukauf, habe ich die rechte Seite einfach mit der Schere abgeschnitten.Schief und krumm.. :blink: Eigentlich wollte ich euch nur fragen, wie ich die Teile auf beiden Seiten vernunftig kürzen kann???Sie mag nicht die eine Seite kurz, die andere Seite lang haben. Soll am unteren Fenster somit der Abschluss sein und das wären so ca.160cm.Die Vorhänge sind aber 2,45m lang..


Also gerade wird es mit messen und anzeichnen (geht mit Bleistift ich geh nich davon aus das du Schneiderkreide hast :rolleyes: )
2 cm länger lassen als es sein soll, und dann ab ins Handarbeits-Bastel-oder so Geschäft.
Da gibt es Saumband zum Bügeln.
da legst du einfach die 2 cm um und das Band dazwischen und bügelst das fest.
Vieleicht findest du ja jemand der es mal umnäht, aber fürs erst ist das ne Lösung.


Also Aida, schon mal nicht mein Lieblingsname, weil eine dumme alte Ausbilderin ohne Realitätskenntnisse so hieß. Oder soll ich sagen mit Realitätsverlust?
Was genau ist deine Frage?
Wenn du schon mit der Schere abgeschnitten hast, hilft nur: andere Seite genauso, beides zweimal umschlagen, bis auf die richtige Länge und festnähen.
Dann sind beide Seiten gleich!
Für meine Tochter würde ich neue Vorhänge kaufen und evtl umnähen, wenn sie die alten vorher gar nicht mochte!!!


Es gibt doch diese (Schlaufen-)Schals auch in Fensterlänge für kleines Geld. ;)


Zitat (Angelina @ 19.10.2010 21:24:59)
Also Aida, schon mal nicht mein Lieblingsname, weil eine dumme alte Ausbilderin ohne Realitätskenntnisse so hieß. Oder soll ich sagen mit Realitätsverlust?
Was genau ist deine Frage?

:labern:
also mal ehrlich Angelina, bist du der Meinung, das sie das jetzt gerade von dir hören wollte?
sie ist immerhin schon ein weilchen länger hier.
ich finde es nicht so angebracht eine Tippsucherin so runter zu machen.
stelle dir mal vor, dich geht eine/r hier so an, toooooll :(

Bearbeitet von gitti2810 am 20.10.2010 01:00:33

Guten Morgen,

ups..Danke Gitti für deine Unterstützung, war auch über die Aussage mehr als irritiert :(
Ich ging auch davon aus, dass ich die Frage einigerm.klar gestellt habe (Schwamm drüber..)
Die Antwort von Pumukel ist klasse, genauso werde ich es versuchen hinzubekommen.
Die Fenster sind ziemlich groß, sodass es keine Normmaße für sind.Es sei denn, ich würde Raffrollos kaufen oder aber Schiebegardinen und diese dann halt anpassen.Wollte meine Tochter aber nicht.Ursprung war, dass ich ihr Zimmer 3 Tage!!lang geputzt habe und der Teppich einfach raus musste :mellow: Und so ganz blankes Laminat in ihrem gr.Zimmer sah nicht gut aus.So entschied sie sich für einen Lilaton.Teppich und Gardinenfarbe passen toll zueinander...

Vielen Dank noch einmal, klingt einfach...achja , sind Organzagardinen und waren noch zusätzlich im Angebot.Wäre zwar schade, wenn sie nach meiner "Bearbeitung " kaputt gingen, aber ein gr.finanzieller Verlust wäre es nicht...

Liebe Grüße
Aida


Moin Aida,
es gibt auch Änderungsschneidereien, bei solchen einfachen Nähten zum Umnähen kann das nicht die Welt kosten, aber dafür sieht es dann auch professionell aus. Sonst würde ich es auch wie Pumukel machen.
Einen ganz geraden Schnitt bekommst du hin, indem du am Rand des Stoffs etwa 3-4 cm unterhalb der gewünschten Länge (wegen dem Saum) einen kleinen Schnitt machst. Dann fummelst du den nächst greifbaren horizontalen Webfaden und ziehst ihn ganz vorsichtig hinaus, du musst ihn wahrscheinlich 2-3 mal einschneiden müssen, bis er aus dem ganzen Stoff gezogen ist. Die dadurch entstandene gerade Linie ist nun deine Schneidekante, was natürlich nur bei einem gerade gewebten Stoff möglich ist.
Falls du die Vorhänge waschen willst, so mach das lieber vorm Kürzen und Umnähen, die meisten laufen nämlich bei der Wäsche ganz schön ein.

Und hör nicht auf Angelina - solche Kommentare überhören wir einfach.

Schönen Tach Euch allen! :blumengesicht:


Moin Rumpumpel,

die Idee, einen "Faden zu ziehen" ist prima. Das ist wirklich profesionell. Doch das Problem dabei ist - wie Du schon richtig gesagt hast - dass der Store dafür wirklich kerzengerade gefertigt wurde. Das weiß frau aber nie so genau. Insofern finde ich den Ratschlag, die Geschichte in eine Änderungsschneiderei zu geben, besser. Immerhin weiß Aida, dass sie dafür zwei linke Hände hat. Und sie gibt es ehrlicherweise auch zu. Prima. Also Aida: Pack Deine Stores in eine Tüte und trage sie zur Änderungsschneiderei. Gerade Organza-Schals widersetzen sich gerne jedweder Veränderung. Der Stoff ist super rutschig und selbst für den Profi nicht so ganz einfach zu nähen.

Grüßle und viel Erfolg,

Ilwedritscheline


Denke bitte auch dran, dass der Vorhang beim Waschen vielleicht noch etwas eingeht. Manche Stoffe tun das nämlich ;) . Das bei der ganzen Messerei und Abschneiderei bitte schon berücksichtigen.

Ich wasche so eingehverdächtige Vorhänge vor dem Kürzen schon einmal vor, dann kann nichts mehr schief gehen.


Hallo Ihr Lieben,

ich habe es getan...abgeschnitten :rolleyes: war zwar nicht gerade, aber mit Hilfe des Saumbandes (vielen Dank noch einmal für den Tipp) konnte ich die Abschlüsse nahezu gerade bügeln.

Liebe Grüße!!!


Zitat (Aida @ 21.10.2010 21:56:00)
Hallo Ihr Lieben,

ich habe es getan...abgeschnitten :rolleyes: war zwar nicht gerade, aber mit Hilfe des Saumbandes (vielen Dank noch einmal für den Tipp) konnte ich die Abschlüsse nahezu gerade bügeln.

Liebe Grüße!!!

Klasse, dass Du es hinbekommen hast :blumen:

Das ist doch schön das es geklappt hat.
Und noch schöner das du dich nochmal meldest um den Standt der Dinge bekannt zu geben. :blumen:


Herzlichen Glückwunsch, Aida. Ich freue mich für Dich, dass Du es hinbekommen hast. :)


:applaus: na bitte hat doch prima geklappt :daumenhoch:


:o schade ...nun bin ich zu spät .du hättest dir viel Arbeit und Gedanken sparen können ,wenn du ...
auf der Schreibtischseite einfach ein lockeren Knoten gebunden hättest .Sieht auch von aussen gut aus ,...einlaufen beim waschen ???? auch kein Problem ;) der Knoten wird wieder neu gebunden .